Seite 8 von 20 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 194

Die unerträgliche Leichtigkeit der richtigen GS-Enduro-Wahl

Erstellt von Pavian, 03.02.2008, 16:04 Uhr · 193 Antworten · 52.700 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    139

    Reden Falsch geSHERLOCKt ...

    #71
    Zitat Zitat von Michi50 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    eigentlich ein guter und ausführlicher Bericht. Aber wenn ich mir Deine Jahreskilometerleistung (ca. 2200 km) so ansehe, relativiert sich der Bericht aus meiner Sicht wieder.
    Gruß Michael
    Hallo Michi50!

    Auch "uneigentlich" ein guter Bericht !

    Wie kommst Du denn auf 2200 km? In Jahren, in denen ich wenig zum Fahren komme (z.B. das letzte), stehen zum Schluss so zwischen 7- und 10.000 km auf der Uhr.
    Wenn Du den "Fred" gelesen hättest, hättest Du auch feststellen können, dass ich hin und wieder so 13.000km-Urlaube einschiebe . Da fahre ich dann auch im Jahr schon einmal annähernd 20000.
    Aber egal - die Zeiten, in denen ich mir auch im Winter den Hintern unfreiwillig abgefroren habe, sind zum Glück vorbei . So bleibt es bei 10tsd Sommerkilometern - und meinen Haupturlaub verbringe ich auch mittlerweile viel lieber auf und unter dem Wasser des Südens !

    Viele Grüße vom "Weicheitester"

    Pavian

  2. Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    59

    Standard

    #72
    Hallo Pavian,
    ich habe nur Deine Km-Angaben von 14000 +8000 durch die Jahre geteilt und so bin ich auf 2200 km gekommen. Wenn es nicht zutrifft, möchte ich mich Entschuldigen.
    Gruß Michael

  3. Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    139

    Standard

    #73
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    Glückwunsch zur Kantn, ist sicher ein richtig tolles Möppi. Der KTM V2 ist der Knaller, habe 1,5 Jahre eine Superduke gefahren. Mein Problem war u.a. das Händlernetz, das seit dem ich sie verkauft habe noch deutlich ausgedünnt wurde.

    Ich habe zwar immer wieder hier mit gelesen, weiss aber nicht, warum Du keine 12er GS wolltest. Verrätst Du es?
    Hallo Schlonz!

    Die 1200er GS hätte mich bei gleicher Ausstattung etliche (tausende) Euronen mehr gekostet - und da ich mit der 1150GS in vielen Punkten unzufrieden war, wollte ich von diesem Produkttypus ganz weg. Zudem gab es im weiteren Bekanntenkreis 12er-Fahrer, die die Kisten häufiger in der Werkstatt als auf der Straße hatten. Der Gebrauchtkauf einer solchen (mit vielleicht 6000 km und 18 Werkstattaufenthalten ) kam für mich nicht in Frage.

    Ich glaube, KTM hat sich im Laufe der Jahre ein falsches Image für seine LC8 aufgebaut. Als Endurofahrer mit mäßigen Geländeerfahrungen (klar, andere würden sich nach 1000km Offroad schon zu den Freaks zählen - ich aber nicht ) hatte ich schon Skrupel, überhaupt die KTM noch Probe zu fahren !
    Ist doch nur für durchgeknallte Heizer und Dakar-Piloten. Und die Testberichte der einschlägigen Magazine schüren diese Sicht: da, wo die anderen den Heimweg antreten müssen, fängt er für die LC8 erst an ... usw.
    Das mag ja im Einzelfall richtig sein, aber dass das Gerät auch im Normalbetrieb extrem (und ich meine wirklich "extrem") mehr Spaß macht als eine 1150GS und eine F800GS, erfährt man vielleicht gar nicht, wenn man sich nicht selbst zu einer Probefahrt durchringt. Und wie gesagt: eigentlich wollte ich das gar nicht mehr, aber das Wetter war günstig und ein großer Händler ist bei uns in greifbarer Nähe.
    Meine Frau meinte auch, dass das ein echter Glücksfall war, denn auch sie hatte die Hoffnung nach einer auf unserer Bedürfnisse abgestimmte Enduro bereits aufgegeben. Ihr Kommentar: "Wie für uns gemacht!"
    Wie die KTM sich jetzt im Dauereinsatz machen wird, vermag ich natürlich noch nicht zu orakeln. Verbraucht sie bei uns bis zu 9 Litern? Fressen uns die Inspektionskosten im Vergleich zur BMW auf? Hält die Technik? Kann ich sie mit 60000km auf dem Tacho nur noch verschenken?

    Wir werden sehen ...

    Viele Grüße
    Pavian

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #74
    na, ist doch perfekt gelaufen für Euch. Bei uns war es damals genau umgekehrt, meine Freundin ist aber auch fast 1,80 groß und hat (zum Glück) sehr lange Beine. Daher fühlte sie sich auf der Kati überhaupt nicht wohl.

    Was die Vorteile der Kantn im leichten bis mittelschweren Gelände betrifft, muss man ja gar nicht drüber reden.

    Was den V2 betrifft, so hat KTM mittlerweile wohl seine Hausaufgaben erledigt. Es gab anfangs diverse Probleme mit Undichtigkeiten Motor und Kühlung und ein paar andere Kleinigkeiten, von denen man aber nichts mehr hört. Immer schön warm fahren, bevor man den Hahn spannt ist eh selbstverständlich, insofern solltest Du lange Freude am Möpp haben.

    Welche Farbe habt Ihr genommen? In orange wirkt sie so billig, wie ich finde. Schwarz ist geil, voll das stealth Design

  5. Chefe Gast

    Standard

    #75
    Hi Pavian (was ein Name...),

    hast Dir viel Mühe gemacht mit dem Bericht - Respekt.
    Das Ergebnis jedes Testes spiegelt aber immer die Erwartungen des Testers wieder und da glaube ich nicht, dass BMW mit der 800er eine weitere Reise- Enduro bauen wollte. Wenn man die Karre aus der Sicht einer weniger Reise- und dafür mehr Gelände-Alernative zur 1200er betrachtet, finde ich das Konzept ganz gelungen.

    Aber wie Du schon bemerkt hast, jeder soll seinen Spass haben und dazu das passende Gerät finden - und wenn's eine KTM ist

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #76
    eben, Chefe, das finde ich auch, also Deine Meinung zur 800er. Würde ich in diesem Segment etwas suchen, wärer sie meine Wahl. Ich finde sie mal richtig schick und handlich, der Preis würde mich auch nicht schrecken, wohl aber der Sound, den ich genau wie Pavian empfinde. Wie eine kaputte Hubschrauber Turbine eben

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #77
    Danke für den Bericht. Du scheinst die 800er BMW sehr kritisch nach rationalen Aspekten geprüft zu haben, die KTM dagegen war einfach geil. Über Windschutz und Motorvibrationen sowie Windschutz bei 180 hast Du nix gesagt.

    Meine Probefahrt hab ich dir ja schon verlinkt... für mich wäre die KTM zu stressig, zumindest die Version, die ich vor 2 Jahren probegefahren bin. Eigentlich die perfekte Sportenduro, aber eben mit Kette und dem Ruf der Unzuverlässigkeit würde ich mich nicht trauen KTM zu fahren. Zum Schluss muss man es sich auch leisten können und ich denke inkl. Wertverlust kann man kaum günstiger fahren als 1150GS.

  8. Chefe Gast

    Standard

    #78
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    ...Zum Schluss muss man es sich auch leisten können und ich denke inkl. Wertverlust kann man kaum günstiger fahren als 1150GS.
    Na na na, vor dem Abschicken des Textes besser die Schreibe nochmal prüfen: 1200GS

  9. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #79
    Ich kann nicht wissentlich die Unwahrheit erzählen, auch dir zuliebe nicht, Martin.

    Ich stand ja selbst vor der Wahl in 2005 eine 2-jährige 1150GSA oder eine neue (max. 6 Monate) 1200GS zu kaufen. Da hätte die 12er keinen Stich gemacht, glaub mir.

    Wie "Pavian" aber schon so schön in den Raum stellt... bin gespannt, wie sich die KTM nach 2 Jahren (und 4400km ) noch am Markt präsentiert.

  10. Chefe Gast

    Standard

    #80
    Also gut, überredet...
    Die 1150er Fahrer, die ich kenne sind ja auch ganz in Ordnung und mithalten können sie ja auch


 
Seite 8 von 20 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die neue Leichtigkeit
    Von Trabbelju im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 02:32
  2. bräuchte mal Hilfe bei der richtigen Einstellung
    Von nicopa im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 20:17
  3. Bin ich auf dem richtigen Weg ?
    Von raca im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 08:32
  4. Die richtigen Sturzbügel
    Von Bigfatmichi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 15:48