Seite 9 von 20 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 194

Die unerträgliche Leichtigkeit der richtigen GS-Enduro-Wahl

Erstellt von Pavian, 03.02.2008, 16:04 Uhr · 193 Antworten · 52.724 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #81
    die Katis haben einen etwas höheren Wertverlust als die BMWs, aber nicht dramatisch.

  2. Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    139

    Standard

    #82
    Zitat Zitat von Michi50 Beitrag anzeigen
    Hallo Pavian,
    ich habe nur Deine Km-Angaben von 14000 +8000 durch die Jahre geteilt und so bin ich auf 2200 km gekommen. Wenn es nicht zutrifft, möchte ich mich Entschuldigen.
    Gruß Michael
    Hallo Michael,
    kein Akt!

    Die Kilometerangaben hast Du vermutlich den angegebenen Kilometerständen meiner beiden Kühen entnommen. Hatte aber seit Führerscheinerwerb bis jetzt 14 Klasse-1-Kräder. Die 1150GS habe ich aus 1. Hand vom Händler im letzten Jahr mit 2800km gekauft und die R80GS befindet sich erst seit ein paar Wochen in meinem Besitz - hatte ich mir "testweise" zugelegt, um mir klarzuwerden, ob eine HPN-Ümrüstung für 15tsd. Euronen oder mehr für mich in Frage kommt. Habe ich aber - wie gelesen - verworfen .

    Grüße
    Pavian

  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #83
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    die Katis haben einen etwas höheren Wertverlust als die BMWs, aber nicht dramatisch.
    Und wie Du gesagt hast... in grau sieht die ja schweinegeil aus.

    Gab es da seit 2006 Modellpflegemaßnahmen oder springt die immer noch so hart ans Gas? Hast Du Erfahrung was Servicekosten angeht oder kannst mir evtl. zum Spingsen einen Link in ein KTM-Forum anreichen?

  4. Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    139

    Standard

    #84
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    (1) Bei uns war es damals genau umgekehrt, meine Freundin ist aber auch fast 1,80 groß und hat (zum Glück) sehr lange Beine ...

    (2) Welche Farbe habt Ihr genommen? In orange wirkt sie so billig, wie ich finde. Schwarz ist geil, voll das stealth Design
    Hi Schlonz!

    Zu 1) ... hm, hört sich gut an

    Zu 2) Vermutlich hast Du ja schon gelesen, dass ich nicht auf Stealth-Bomber stehe, gelle ?
    Wir haben also die billige Optik gewählt: oranje - und dabei sind wir so selten in Holland !

    Grüße
    Pavian

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #85
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Hast Du Erfahrung was Servicekosten angeht oder kannst mir evtl. zum Spingsen einen Link in ein KTM-Forum anreichen?
    Da muss ich mir selbst die Antwort geben... anbei die Serviceminuten der 990er. Da wird mir schon etwas schlecht...

    310 Min. beim 1000km-Service? Das sind 5 Stunden, á 90 Eur ohne Teile und MwSt. Und dann alle 15000km 410 Minuten, das sind fast 7 Stunden... bei 20.000km im Jahr, kann ich mir das nicht leisten glaub ich.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken ktm_service.jpg  

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #86
    aaaaalso, das KTM-Forum meiner Wahl ist das hier: http://www.ktmforum.eu/forum3/wbb/index.php?page=Index

    Für die Offroader eher: http://www.lc8-forum.de/

    Was die Servicepreise angeht sind die bei KTM etwas höher zu werten. Zudem sind die Intervalle ja um 25% kürzer.

    Das Ansprechverhalten des Vergasermotors empfinde ich als äusserst sanft, fand aber auch die digitale Gasanname der 2005er Superduke, die als die ruppigste gilt, klasse.

    Ruckeln liess sich durch Übersetzungsverkürzung um einen Zahn eliminieren. Ich denke, dass das bei den Adventures ähnlich sein dürfte

  7. Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    139

    Standard

    #87
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Und wie Du gesagt hast... in grau sieht die ja schweinegeil aus.

    Gab es da seit 2006 Modellpflegemaßnahmen oder springt die immer noch so hart ans Gas? Hast Du Erfahrung was Servicekosten angeht oder kannst mir evtl. zum Spingsen einen Link in ein KTM-Forum anreichen?
    Hi, AMGaida!

    Zur Farbe sach ich hier nix mehr !

    Also, wenn man den Hahn in der Kurve aufreist, liegt man auf der Nase. Ansonsten war ich überrascht, wie kultiviert das Gerät zu bewegen war - hätte auch ansonsten nicht so einen guten Eindruck hinterlassen.
    Klar, der Antritt (kann) deutlich deftiger als bei den Kühen ausfallen, muss aber nicht. Wenn man nicht extrem niedrigtourig á la 1150GS rumkurvt (so mit 25 im Dritten ), beschwert sich die KTM nicht einmal. Öffnet man dann zügig aber gefühlvoll den Gashahn, wird man wirklich wie an einer Gummischnur nach vorne gezogen. Bulliger Vortrieb bis 190 km/h (schneller ging nicht, da mir klorollenbewerte Dosen in den Weg fuhren ).

    Wo man heute so viel von gefühlter Temperatur spricht: die gefühlte Beschleunigung zur F800GS würde ich mal vorsichtig mit "doppelt so schnell" beschreiben; und bis ich meine 1150GS um die Ecken getragen habe, bin ich mit der KTM schon zweimal um die Horn gefahren . Aber der Speed alleine war es nicht: auch die langsamen Passagen machten einfach mehr Spaß. Gegenbeispiel: meine Suzuki SV650S in ihrem dezenten Sporttrimm war zwar zügig zu bewegen, aber zum Ausflug ins Grüne mit vielen Blicken in die Landschaft, absolut ungeeignet, weil zu unbequem. So hatte ich mir die KTM auch vorgestellt: kompromisslos, hart, nervös und im Stadtverkehr nur im Ruckelbetrieb zu fahren. Und dann diese Überraschung! Gut, ich habe noch nie zu jenen Motorradfahrern gehört, die an einem superbequemen Dickschiff mit Radio, CD-Player und vielleicht noch Anhänger gefallen finden. Frei nach Hans Dieter Hüsch: "Das sind für mich gar keine Motorräder!" Und unsere 1150GS war da schon verdächtig nah dran . Daher auch die hohen Erwartungen in die F800GS. Ich kann mich nur wiederholen: nix für uns (was aber auch mit dem Preis- Leistungsverhältnis zu tun hat. Eine F800GS komplett ausgestattet für 9000,- wäre eine Überlegung wert gewesen - obwohl, wenn ich so genauer darüber nachdenke ... ).

    Ach so, Foren-Links habe ich leider keine. Ich bin eigentlich überhaupt kein "Forenfan" und Euer GS-FORUM.EU ist da für mich eine echte Ausnahme gewesen !

    Viele Grüße
    Pavian

  8. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #88
    Zitat Zitat von Pavian Beitrag anzeigen
    Wo man heute so viel von gefühlter Temperatur spricht: die gefühlte Beschleunigung zur F800GS würde ich mal vorsichtig mit "doppelt so schnell" beschreiben; und bis ich meine 1150GS um die Ecken getragen habe, bin ich mit der KTM schon zweimal um die Horn gefahren .
    Wenn ich mich selbst aus meinem Fahrbericht aus Mai 2006 zitieren darf:

    "Nun zum Motor. Er läuft mechanisch leise, startet mit Startautomatik bei ca. 1800 U/min im kalten Zustand, warm läuft sie bei 1300 U/min sehr ruhig und mit wenig Vibrationen. Die Gänge sind kürzer übersetzt als bei meiner GS, die Drehzahl sprint nur so nach oben, unter 5000 hab ich heute kaum geschaltet, es artet beinahe in Stress aus.
    Der Motor ist sehr drehfreudig, zieht auch bis 9000 ohne Löcher durch, ab 7000 hat man akustisch den Eindruck, dass noch ein Nachbrenner kommt. Dafür kann man sie unter 3000 fast vergessen. Ok, sie läuft, und wenn es mal sein muss, kann man auch niedertourig fahren. Aber auf der GS ist das was anderes. Dazu hackt die KTM unter 3000 U/min und peitscht mit der Kette, was ordentliches Lastwechselrucken verursacht. Aber zwischen 3000 und 7000 U/min ist der Motor eine Wucht. Dreht schnell hoch, beißt zu, vermittelt den Eindruck doppelt so viel Leistung zu haben wie die GS. Alles geht so easy, unter 70 bin ich heute kaum gefahren, 140 sind auch sofort realisiert. Leistungsmäßig ist die 1150 GS 2 Ligen drunter angesiedelt. Das hat mich etwas frustriert... besonders nach dem Wechsel zurück auf meine Q. Die Vibrationen halten sich dabei in Grenzen, man spürt es im Lenker aber z.B. nicht so sehr in den Fußrasten wie bei meiner GS."


    Kommt das in etwa hin?

  9. Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    1.510

    Standard

    #89
    Hallo Pavian - leider ohne Namen

    Deine Ausführungen habe ich mit Interesse verfolgt, sprechen sie doch die Motorradbedürfnisse vieler GS-Fahrer an. Umso mehr interessierte mich Dein abschließendes Urteil und fand Deinen Test der 800er sehr sachlich und kritisch geschrieben und kann mir auch vorstellen, daß die KTM für Euch eine gute Alternative ist. Nur bist Du so "verliebt" in Deine neue Kati, daß der Fahrbericht über sie so schön emotional ist, fast wie aus dem Prospekt! Mir fällt es nun schwer beide Motorräder irgendwie zu vergleichen, aber das sollte auch jeder selbst und für sich tun.

    Über meine BMW könnte ich auch einen kritischen und sachlichen Bericht im Stile Deiner Beurteilung der 800er schreiben aber über dasselbe Gefährt ebenso einen Überschwenglichen und Begeisterten im Stile Deiner Katibeschreibung.

    Ganz unabhängig von der Entscheidung zeigt das doch die Schwierigkeit eine "Herzenssache" überhaupt sachlich zu beurteilen.

    G-rüßle Juliane

  10. Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    139

    Reden

    #90
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich selbst aus meinem Fahrbericht aus Mai 2006 zitieren darf:

    "Nun zum Motor ... Aber auf der GS ist das was anderes. Dazu hackt die KTM unter 3000 U/min und peitscht mit der Kette, was ordentliches Lastwechselrucken verursacht ..."

    Kommt das in etwa hin?
    Hallo AMGaida!

    DAS TRIFFT'S (und hatte ich natürlich schon komplett gelesen )!

    Nur hat "meine" Probefahrmaschine die Unarten im unteren Drehzalbereich nicht gezeigt: vielleicht haben die KTMler ja ein bischen was gefrickelt.

    Grüße
    Pavian


 
Seite 9 von 20 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die neue Leichtigkeit
    Von Trabbelju im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 02:32
  2. bräuchte mal Hilfe bei der richtigen Einstellung
    Von nicopa im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 20:17
  3. Bin ich auf dem richtigen Weg ?
    Von raca im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 08:32
  4. Die richtigen Sturzbügel
    Von Bigfatmichi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 15:48