Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

doch geblitzt worden ?

Erstellt von KawaAtze, 28.11.2007, 09:08 Uhr · 22 Antworten · 2.999 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    15

    Standard doch geblitzt worden ?

    #1
    Immer wieder liest man in einem Trött das die "Jäger" gejagt werden.
    Hier ist einmal ein Bericht über die aktuelle Situation, besonders für die die immer noch der Meinung sind das man den Mopedfahrer blitztechnisch nicht schnappen kann.


    http://www.bikersjournal.de/news/all...nen-geben.html

  2. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #2
    Das hat ja mit Fragen zum Forum an sich wenig zu tun, daher schiebe ich es mal hier hin.

  3. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #3
    ...passt BJ-Leser Herbert Grimm (41) das Tempo auf vertretbare 40 Sachen an.
    Wozu sich wundern, wenn man mit 40 in einer 30-er Zone geblitzt wird. 30 ist die maximale Höchstgeschwindigkeit und keine unverbindliche Empfehlung.
    Was man sich mal bei Tempo 40 anstelle von 30 vor Augen halten sollte ist dabei folgendes:
    Wenn man es bei 30 gerade noch schafft, vor einem Kind mit einer Vollbremsung anzuhalten, hat man bei Tempo 40 an der selben Stelle, an der man bei eingehaltenem Tempo 30 schon steht, noch immer deutlich über 30 km/h drauf. Bei Tempo 50, was viele auch noch für vertretbar halten in einer 30er Zone, hat man an der selben Stelle, an der man mit 30 steht, noch nicht einmal gebremst.

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    30 ist die maximale Höchstgeschwindigkeit und keine unverbindliche Empfehlung.
    Die "vertretbaren 40" disqualifizieren für mich diesen Beitrag auch von Anfang an.

    Gerade Tempo 30-Zonen sind nun wirklich selten unnötigerweise eingerichtet worden. Ich fahre auch - leider - häufig zu schnell, aber bei 30er Zonen sollte man sich doch wenigstens etwas am Riemen reissen können.

    Zum Thema:
    bin selbst schon 2 Mal rausgewinkt worden und auch das war ein Grund, auf die GS umzusteigen. (Zu) schnelles Motorradfahren hat sich zumindest im Raum Köln für mich schon längere Zeit erledigt.

  5. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Gerade Tempo 30-Zonen sind nun wirklich selten unnötigerweise eingerichtet worden.
    Darüber kann allerdings auch vortrefflich gestritten werden.
    Hier in Berlin fällen mir so einige Stellen ein da fragwürdig sind.
    Ich meine jetzt nicht reine Wohngebiete oder gar vor Schulen.

    -----------------
    Zum Thema:
    Wer vorsätzlich zu schnell fährt und erwischt wird hat halt Pech gehabt.
    Ist mir schließlich auch schon passiert. Hier 60, Du 70 !!

    ... und die 70 waren mir schon schwer gefallen.

  6. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #6
    Ich sachs mal so :
    Solange man nicht angehalten wird, kann man immer noch relativ entspannt bleiben, da wir hier in Deutschland die sogenannte Halterhaftung (von Halt - und Parkverstößen abgesehen) nicht (oder vielleicht NOCH nicht??) kennen.

    Rasen und zügiges Fahren im Verkehrsfluß stellt für mich schon einen Unterschied dar.
    Völlig unstreitig dürfte sein, daß es Stellen gibt an denen die Geschwindigkeit aus bloßem finanziellen Interesse runtergeregelt wird.

    30er Zonen gehören eher selten dazu !!

    Aber hier einen auf Papst zu machen und rumzuraunzen wenn einer zugibt (im Verkehrsfluß mit anderen - ja ja es gibt keine Gleichheit im Unrecht-) die Geschwindigkeit um sagenhafte 10 km/h überschriten zu haben ist für mich schon eher disqualifizierend als den Verstoß zu relativieren.

    Allerdings sollte man auch nicht rumheulen wenn man geblitzt und abkassiert wird wenn man zu schnell war..

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Aber hier einen auf Papst zu machen und rumzuraunzen wenn einer zugibt (im Verkehrsfluß mit anderen - ja ja es gibt keine Gleichheit im Unrecht-) die Geschwindigkeit um sagenhafte 10 km/h überschriten zu haben ist für mich schon eher disqualifizierend als den Verstoß zu relativieren.
    Solltest Du mich meinen, so hab ich ja dazu gesagt, dass ich mich nicht ständig an alle Vorschriften halte, nur 30er Zonen nehme ich persönlich nunmal etwas ernster. Von mir aus kannst Du machen was Du willst... was daran päpstlich sein soll, kann ich mir nicht erklären. 30 % Übertretung sind imho halt nicht "vertretbar", aber jeder wie er will.

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #8
    Hi
    "Verantwortliche 40" hin oder her, "30" steht dort.
    Bei Lasermessung muss man ohnehin angehalten werden und selbst beim Spezialmoppedblitz von hinten existiert ein Beweisproblem. "Ja es ist mein Mopped, aber ist nicht entscheidend WER schnell war und nicht wessen Mopped?" Folglich bleibt beim Mopped meist nur das Angehalten werden. Das Foto mit Vollintegral mit Sonnenbrille als Identifikation ("ja es ist auch mein Helm und meine Brille, aber bin ich es?") taugt nicht oft.
    Die andere Frage ist ob man wegen ein paar EUR richtig Ärger haben mag (evtl Fahrtenbuch) oder nicht halbwegs vernünftig fahren kann (versuche ich; gelingt seit Jahren)
    Selber wohne ich in einer "Tempo 30 Strasse" durch zwei 30er Zonen. Obwohl selbst (meist) brav dahinschleichend und noch nie zur Kasse gebeten bin ich in diesem speziellen Fall gegen diesen Unsinn. Es gibt zwar einen Kindergarten, doch ist dessen Ein-und Ausgang in der Parallelstrasse. Die Strasse ich so breit, dass man trotz einseitgem Parken noch immer mit 2 PKW aneinander vorbeikommt. Auf 2 Km Länge stehen auf der einen Strassenseite 20 Häuser in denen insgesamt 2 Kinder wohnen (alle im Alter über 15 zähle ich nicht). Wozu der Schwachsinn? Gefahren werden übrigens (auch von den meisten Anliegern) lockere 60.
    Die Stadt hat auch schon im Nachbarortsteil eine Bundesstrasse durch den gesamten Ortsteil (!) mit "30" beschildert. Kam vor Gericht nicht gut. Auch deswegen weil ein einzelner (dort wohnender) Stadtrat keine Spezialregelung braucht :-)
    gerd

  9. Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    1.053

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen

    Rasen und zügiges Fahren im Verkehrsfluß stellt für mich schon einen Unterschied dar.

    Aber hier einen auf Papst zu machen und rumzuraunzen wenn einer zugibt (im Verkehrsfluß mit anderen - ja ja es gibt keine Gleichheit im Unrecht-) die Geschwindigkeit um sagenhafte 10 km/h überschriten zu haben ist für mich schon eher disqualifizierend als den Verstoß zu relativieren.

    also ich kann deinen beitrag leider nicht nachvollziehen.
    ich habe den artikel immer wieder durchgelesen. da steht aber nicht, dass der verkehrsfluss mit 40 die 30er zone passierte.
    und da steh auch nicht dass alle anderen auch raus mussten.
    40 in der 30er zone heisst 33% zu schnell und kleine kinderkörper sehen nach einem zusammenstoss ganz schön elend aus.
    ich habe in 30er zonen auch überhaupt kein mitleid.
    liebe grüsse manfred

  10. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von LausbubNRW63 Beitrag anzeigen
    also ich kann deinen beitrag leider nicht nachvollziehen.
    ich habe den artikel immer wieder durchgelesen. da steht aber nicht, dass der verkehrsfluss mit 40 die 30er zone passierte.
    DOCH muss man nur verstehen WOLLEN !!!

    und da steh auch nicht dass alle anderen auch raus mussten.
    Natürlich nicht, wenn Du aufmerksam gelesen hättest, wär Dir aufgefallen daß niemand angehalten wurde..

    40 in der 30er zone heisst 33% zu schnell und kleine kinderkörper )= Reine Stimmungsmache lieber Manfred

    sehen nach einem zusammenstoss ganz schön elend aus. (Stimme Dir zudem zu )
    ich habe in 30er zonen auch überhaupt kein mitleid.

    Ich immer dann,wenn es nur Abkoche oder ne Zone ist, die der letzte lokale Politiker zur Befriedigung seiner Profilierungsneurose veranlasst hat (siehe auch ne Reihe von sog. Lichtzeichenanlagen in der BRD)

    liebe grüsse manfred


    Außerdem war der Artikel genau so zu verstehen wie ich Ihn interpretiert habe.

    Bleibe bei meiner Meinung und meinem Statement !

    Auch von hier liebe Grüße
    Di@k


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Von Linksabbieger gerammt worden ...
    Von gerry-h im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 21.09.2014, 14:23
  2. Abgeschossen worden und Glück gehabt
    Von sukram im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 17:42
  3. Geblitzt worden - GPS irrt? Oder wer?
    Von GS100-Treiber im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 09:19
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 10:21
  5. Das war´s, die GS ist gestohlen worden!
    Von Hubert im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 07:48