Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Dolos: von Kurven, Kurvenzuparkern und Geisterfahrern

Erstellt von VoS, 11.06.2007, 15:38 Uhr · 36 Antworten · 3.992 Aufrufe

  1. rabat Gast

    Standard

    #11
    Servus


    schon einmal in denn Pyrenäen, franz. Alpen oder West-Italien unterwegs gewessen. Sobald die Einheimischen einen schnelleren (motorradfahrer) kommen sehen machen sie sofort platz das sie überholt werden können.


    Leider fahren wir nicht mehr miteinander nur denkt jeder an sich selbst. Wenn ich einen schnelleren nachkommen sehe lass ich ihn auf der gerade immer vorbei. Die kurve gehört aber trotzdem noch mir.


    Leider gibt es das nicht in Regionen mit einen grossen einzugsgebiet aus Deutschland und Österreich. Muss doch an unserer mentalität liegen das jeder der beste fahrer ist, aber keiner fährt so gut wie ich



    Die Dolomiten sehen mich nurmehr im September wenn weniger Verkehr ist.


    JM2C


    Martin

  2. Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    317

    Standard Nachtwächter...

    #12
    VoS :


    Üblich geworden ist wohl, mit viel Schmackes die kurzen Geraden rauf oder runter zu brennen, vor der Kurve wild zu bremsen, weil man das mit der Schräglage nicht kapiert hat (oder sich nicht traut) und dann durch die Kurve oder Kehre zu wackeln. Nächste Gerade gleiches Spiel. Provoziert häufig einen Beinaheunfall, weil man nicht damit rechnet, daß jemand, der so zügig auf die Kurve zufährt, das Motorrad dann hindurchträgt. Aber mal einen vorbeilassen der schneller fahren will ist auch nicht.



    Dann pass auf dass Du mit mir als Nordlicht nicht aneinanderrasselst.
    Ständige Vorsicht, gegenseitige Rücksicht...
    wenn Du Reifen dort abfahren willst, und die restlichen 5ooo Km in Schräglage
    verbringen willst, damit du mit einer Haltbarkeit von 25.000 km protzen kannst, dann miet dich auf dem Nürburgring ein.
    Uns wird angeblich schon mulmig wenn wir Zeit auf dem Zeltplatz verbringen:
    so viele Hügel auf einmal sind wir nicht gewohnt.
    Das Argument mit dem durch die Kurve tragen lässt Du lieber, da du nicht mitreden kannst, was es alles an Gründen geben kann, dass es so ist...wenn jemand durch die Kurve schleicht.
    Diese Respektlosigkeit anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber: eine Frechheit.
    Wenn Du protzen willst, dann fahre künftig auf dem Hinterrad durch die Kurve
    mit ´nem Wheelie auf den Geraden weiter...und am besten dort, wo du keinem in die Quere kommst.

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #13
    ups ...hier wurde doch gar nicht komplett das Märchen von den naturschnellen Südies erzählt. "Verhaltensregeln" gibt es für alle Regionen.

    Enge, unübersichtliche Rechtskurven fahre ich schon seit Jahren ...wie hier schon beschrieben... immer ganz innen. Bestimmt nicht weil dies so viel Spaß macht.

    Grundsätzlich ist es immer wieder interessant die unterschiedlichen Sichtweisen und Wahrnehmungen zu beobachten. Was für den einen schräg, schnell und leichtsinnig ist, kann für den anderen der gemütliche Sightseeingmodus sein.

    cool down.

    Gruß

  4. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    30

    Standard

    #14
    Hallöchen
    .....und nicht zu vergessen die Wahnsinnigen Kawas und sonstige tiefer gelegten Rennsemmeln mit Notsitz für die Sozia, die dann meistens gerade 18 geworden ist, freier Rücken gerne zeigt und auf Grund leicht erhöhter Sitzposition den Jumping SEAT schlecht hin hat. Und wenn dann der Fahrer noch gnadenlos um die Ecke kurvt, was so ein bevorzugter Japanger halt her gibt, dann kann ich nur hoffen, dass meine Tochter sich nie auf so eine Kiste setzt. Mich wunderts, dass das Gott sei Dank das meistens gut geht, auch wenn jede Woche neu die Herausforderung ruft! Manche sind einfach wahnsinnig und gefährden sich, den/die Sozia und andere mit.

    Das musst ich jetzt lost werden!
    Karl (der gerne zügig mit ner 1200GS fährt)

  5. mind Gast

    Blinzeln Amen!

    #15
    Zitat Zitat von qtreiber
    ups ...hier wurde doch gar nicht komplett das Märchen von den naturschnellen Südies erzählt. "Verhaltensregeln" gibt es für alle Regionen.

    Enge, unübersichtliche Rechtskurven fahre ich schon seit Jahren ...wie hier schon beschrieben... immer ganz innen. Bestimmt nicht weil dies so viel Spaß macht.

    Grundsätzlich ist es immer wieder interessant die unterschiedlichen Sichtweisen und Wahrnehmungen zu beobachten. Was für den einen schräg, schnell und leichtsinnig ist, kann für den anderen der gemütliche Sightseeingmodus sein.

    cool down.

    Gruß
    Mir geht`s, nachdem ich jetzt auch schon so das eine oder andere Jahr auf zwei Rädern unterwegs war, manchmal ähnlich und dann erinnere ich mich zurück an die Zeit, als der Respekt und die Angst noch einen wesentlich höheren Stellenwert hatten.

    Was dazugekommen ist, ist Routine, und mehr als 350tsd km auf 2 Rädern.

    Gelassenheit und ein wenig Empathie, für all jene, welche einfach ihren "Stiefel" fahren, gehört mit dazu!

    Und, es hat Konsequenzen!

    Egal wo wir unterwegs sind, dreidimensionales Denken, Einbeziehung vieler Denkbarer Möglichkeiten im Handeln des Anderen, ist es, was dieses hochkomplizierte Spiel zur Herausforderung macht!

    Und manchmal reicht schon ein wenig Gelassenheit!

    Wie wir Bayern sagen...."Cool runnings"

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    314

    Standard

    #16
    @ Schneckle,

    das Szenario haben wir doch schon seit etlichen Jahren. Es sind doch schon etliche Pisten seit Jahren mit Fahrverbot belegt. Sei es Tremalzo (okay nur für Moppeds), Chaberton, Malamont, Pasubio usw. sind eben nicht nur gesperrt, weil man unglaublich dizipliniert darauf rumgewandert ist. Ich denke auch das in absehbarer Zeit etwas mit den Asphaltpisten in den "Ballungsgebieten" geschieht. Total überlaufen, sei es von Motorrad - Dosen oder lufthechelnden Fahrradfahrern. Das schreit doch förmlich nach Sanktionen (Maut, Streckensperrungen o.ä.).

    @Schlonz

    Werde übermorgen auch mal Quartier Richtung Manghen oder noch weiter südlich beziehen. Hoffe das die ganzen Pfingstausflügler wieder zur Arbeit sind. Die Dolos werde ich auf jeden Fall höchstens mal am Rande befahren. Falls mir die Luft zu dick wird, werde ich mich auch Richtung Slowenien verziehen. Schotter wird diesmal wohl weniger unter die Räder kommen, hab die Sommerreifen drauf ( CRA ).


    Gruß Jürgen

  7. Registriert seit
    20.05.2006
    Beiträge
    408

    Blinzeln

    #17
    Zitat Zitat von Peter blau
    VoS :


    Üblich geworden ist wohl, mit viel Schmackes die kurzen Geraden rauf oder runter zu brennen, vor der Kurve wild zu bremsen, weil man das mit der Schräglage nicht kapiert hat (oder sich nicht traut) und dann durch die Kurve oder Kehre zu wackeln. Nächste Gerade gleiches Spiel. Provoziert häufig einen Beinaheunfall, weil man nicht damit rechnet, daß jemand, der so zügig auf die Kurve zufährt, das Motorrad dann hindurchträgt. Aber mal einen vorbeilassen der schneller fahren will ist auch nicht.



    Dann pass auf dass Du mit mir als Nordlicht nicht aneinanderrasselst.
    Ständige Vorsicht, gegenseitige Rücksicht...
    wenn Du Reifen dort abfahren willst, und die restlichen 5ooo Km in Schräglage
    verbringen willst, damit du mit einer Haltbarkeit von 25.000 km protzen kannst, dann miet dich auf dem Nürburgring ein.
    Uns wird angeblich schon mulmig wenn wir Zeit auf dem Zeltplatz verbringen:
    so viele Hügel auf einmal sind wir nicht gewohnt.
    Das Argument mit dem durch die Kurve tragen lässt Du lieber, da du nicht mitreden kannst, was es alles an Gründen geben kann, dass es so ist...wenn jemand durch die Kurve schleicht.
    Diese Respektlosigkeit anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber: eine Frechheit.
    Wenn Du protzen willst, dann fahre künftig auf dem Hinterrad durch die Kurve
    mit ´nem Wheelie auf den Geraden weiter...und am besten dort, wo du keinem in die Quere kommst.
    Sorry aber der Beitrag ist so unnötig wie unsinnig

    Nachdem ich ja an verlängerten Wochenenden grundsätzlich nicht mehr in die
    Dolomiten fahre weil wirklich viel zu viele Behämmerte unterwegs sind
    kann ich dem "Erstschreiber" nur uneingeschränkt Recht geben.
    Zudem stört mich dann noch das die Superfahrer mich dann mit 100 km/h durch die Ortschaften überholen, um dann in den nächsten Kurven wieder "Langsamfahrtraining" zu machen.
    Und dann aber schimpfen über ständig streitende und schärfere Polizeikontrollen, die sich diese Irren selber zuzuschreiben haben.
    Also ich schäme mich da unten schon langsam für viele Artgenossen.
    Das ist jetzt auch sicher nicht auf Fahrer gemünzt die einfach gemütlich fahren wollen. Die lassen einen dann ja auch vorbei und jeder kann fahren wie er will.
    Schlimm sind für mich überwiegend die Horden der "Superrenner" die leider nur geradeaus und im Bremsen gut sind.
    Und nein ich will auch nicht protzen
    Ich weiss wie ich fahren kann und kann mich nach über 25 Jahren auf dem Mopped durchaus einschätzen

    Gruß Georg
    P.S.
    Es soll sich hier sicher keiner auf den Schlips getreten fühlen ausser vielleicht
    Peter Blau, der seine Ausdrucksweise durchaus mal überdenken könnt

  8. Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    319

    Standard

    #18
    Wie mind schon schrieb: Etwas mehr Gelassenheit auf beiden Seiten wäre gut, auch wenn's nervt.
    Take it easy, in hundert Jahren kräht kein Hahn mehr danach!

  9. VoS
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    250

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Peter blau
    VoS :


    Üblich geworden ist wohl, mit viel Schmackes die kurzen Geraden rauf oder runter zu brennen, vor der Kurve wild zu bremsen, weil man das mit der Schräglage nicht kapiert hat (oder sich nicht traut) und dann durch die Kurve oder Kehre zu wackeln. Nächste Gerade gleiches Spiel. Provoziert häufig einen Beinaheunfall, weil man nicht damit rechnet, daß jemand, der so zügig auf die Kurve zufährt, das Motorrad dann hindurchträgt. Aber mal einen vorbeilassen der schneller fahren will ist auch nicht.



    Dann pass auf dass Du mit mir als Nordlicht nicht aneinanderrasselst.
    Ständige Vorsicht, gegenseitige Rücksicht...
    wenn Du Reifen dort abfahren willst, und die restlichen 5ooo Km in Schräglage
    verbringen willst, damit du mit einer Haltbarkeit von 25.000 km protzen kannst, dann miet dich auf dem Nürburgring ein.
    Uns wird angeblich schon mulmig wenn wir Zeit auf dem Zeltplatz verbringen:
    so viele Hügel auf einmal sind wir nicht gewohnt.
    Das Argument mit dem durch die Kurve tragen lässt Du lieber, da du nicht mitreden kannst, was es alles an Gründen geben kann, dass es so ist...wenn jemand durch die Kurve schleicht.
    Diese Respektlosigkeit anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber: eine Frechheit.
    Wenn Du protzen willst, dann fahre künftig auf dem Hinterrad durch die Kurve
    mit ´nem Wheelie auf den Geraden weiter...und am besten dort, wo du keinem in die Quere kommst.
    Lieber Peter blau,

    ich muß gestehen, daß ich bei dem Verfassen des Freds mit solchen Antworten gerechnet habe. Sie zeigen jedoch, daß zum Einen meine Ausführungen nicht ganz falsch sind und zum Anderen der Inhalt wohl nicht verstanden wurde.

    Nochmal, mir geht es darum, daß wir als Motorradfahrer alle, auch Du und ich, jeder mit seinem eigenen Fahrstil und Können so fahren, daß wir andere nicht gefährden und abschießen, weil wir bestimmte Fahrtechniken nicht beherrschen. Dies sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Ein Sicherheitstraining beim ADAC o.ä. hilft da übrigens ungemein wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann.

    Ich erwarte aber auch eine gegenseitige Rücksichtnahme. Wenn einer aufgrund anderer Prioritäten beim Motorradfahren schneller ist, daß ich den vorbeilasse, damit der auch seinen Spaß hat. Ich mache das jedenfalls so.

    Übrigens halten meine Reifen nicht 25.000 km . Und ich habe lange genug im hohen Norden gewohnt, daß ich weiß, daß dort die Motorradfahrer genauso gut oder schlecht fahren als anderswo. Übrigens waren am vergangenen Wochenende vorwiegend Fahrer aus Süddeutschland unterwegs. . Wie Du aus meinen Ausführungen lesen kannst, daß ich hier gegen Fahrer aus dem Norden wettern wollte, läßt jedoch tiefe Schlüsse zu.

    Grüße und allzeit gute Fahrt

    Volker

  10. Anonym3 Gast

    Frage Wir fahren da...wenn alle fahr`n...

    #20
    @All...

    Die Frage von mir müßt ihr euch aber schon gefallen lassen .

    ...warum fahrt ihr da..und dort wenn alle fahren ...????

    ...ich war in der Woche nach dem Vatertag und vor Pfingsten unterwegs...

    ..einmal am Dienstag..und dann am Donnerstag...

    ...Dolo`s...Stilfzer...Penser...Jaufen...Timmelsjo ch...null...abolut garnix los!!! Die war sie wieder...die Einsamkeit...

    ..genauso..wer fährt schon von Mitte Juli bis Ende August in die Alpen ...

    ...Hertzi...


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dolos 1926
    Von istafix im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 07:34
  2. Schnelle Kurven...................
    Von MIG97 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 19:12
  3. Blickführung in Kurven
    Von LGW im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 21:44
  4. dolos von 13.8 bis 16.8
    Von q55 im Forum Treffen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 14:57
  5. Das Kurven Gen
    Von Chefe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 20:23