Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 78

Drängelnde Autofahrer

Erstellt von f650gs.matthias, 24.04.2011, 10:04 Uhr · 77 Antworten · 7.663 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Canario Beitrag anzeigen
    Hmm, "drängelnde Autofahrer" haben ja nicht zwingend was mit unsicherem Fahrstil des vorausfahrenden Mopedfahrers zu tun. Gleich hier um die Ecke gibt es eine herrlich flüssige Kurvenstrecke welche allerdings auf 50 km/h begrenzt ist. Ich fahre da meist mit angezeigten 60. Hin und wieder werde ich da von Autofahrern bedrängt.

    In der Situation hilft weder

    • ein Fahrsicherheitstraining noch
    • das Ignorieren des Hintermannes
    um die gefährliche Situation legal zu beherrschen bzw. aufzulösen.
    Solche Situationen kenne ich. Dann zeige ich dem "Drängler" unmißverständlich an, er solle vorbei fahren, ggfs. gleichzeitig mein Fahrtempo leicht vermindernd (keinenfalls runterbremsend).

    Fahrsicherheitstrainings, Fahrpraxis und Selbsteinschätzung können einem in solchen Situationen die Souveränität geben, ihn vorbei zu lassen.

  2. Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    60

    Standard

    #32
    Hi,

    lustig, was man hier so lesen kann....da will ich mich doch auch mal als Frau dazu äussern...

    Erstmal "Hut ab" vor dem Thread-Ersteller, die meisten, die Probleme haben, würden sich eher in den "Allerwertesten" beissen, bevor sie sich hier "outen" würden....find ich mutig, und gut

    Da wir hier im Bay. Wald auch mit einigen guten Motorradstrecken "gesegnet" sind, die mein Mann und ich auch gerne nutzen, kommts natürlich auch öfter vor, dass wir etwas ungeübteren Fahrern hinterherfahren. Und...es stört mich nicht, wieso auch? Haben wir nicht alle mal angefangen? Soll ich durch aggressives Drängeln den Vordermann noch mehr verunsichern?

    Mich würde ja brennend interessieren, ob diejenigen, die sich hier so negativ äussern, schon mit nem Lenker aus dem mütterlichen Bauch kamen oder anderweitig "prädestiniert" dafür waren, adhoc die perfekten fehlerlosen Fahrer zu werden, die sie jetzt (nach eigenem Glauben) sind?

    Wenn ich daran denke, wie ich nach bestandenem Führerschein gefahren bin....ohje, ohje....nen himmelweiter Unterschied zu jetzt...
    Und ich habs genauso gehalten, wie hier schon ein paar geschrieben haben...ich bin gefahren, bis mir der A..... quasi "geblutet" hat...ich hab Fahrsicherheitstrainings gemacht...und ich habe mich NIE von anderen Idioten dazu DRÄNGEN lassen, mich und mein Können zu überschätzen, nur damit sie 2 Minuten eher am Ziel waren....
    Und ganz unter uns gesagt.....wir haben hier Kurven, enge Kurven, die fahre ich heute noch mit 70, wenn nicht mit weniger...und da bin ich nicht die einzige....bin ich deswegen eine tickende Zeitbombe?

    Bevor man sich hier so negativ, geradezu beleidigend äussert, sollte man doch erstmal wissen, WO das ist, und WIE man da selber fahren würde....aber halt ich vergass...vielleicht hat ja jetzt dieses "Gemächt-Messen" bei den GS-Fahrern auch schon angefangen?

    Muss echt grad den Kopf schütteln....gerade dieses "kameradschaftliche" war schon immer das, was mir am Motorradfahren schon immer so gefallen hat...und nicht dieses...."Hey, guck mal, ich kanns aber besser"....

    Laß Dich nicht beirren, und das Angebot hier, mal mit jemandem zu fahren, würde ich annehmen - erstens machts mit mehr Leuten eh mehr Spass und lernen kann man immer was ...hoffe, dass mich mal jemand von meinem hohen Ross runterholt, wenn ich mir einbilde, nix mehr lernen zu können....

    Wünsch Dir ganz viel Spaß mit Deiner 650er, ich fahre seit November ne Twin, und ich bin BEGEISTERT...da liegen Welten zwischen meiner alten 650er und der

    Lg
    Karin

  3. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    4.128

    Idee

    #33
    Zitat Zitat von Supo Beitrag anzeigen
    Solche Situationen kenne ich. Dann zeige ich dem "Drängler" unmißverständlich an, er solle vorbei fahren, ggfs. gleichzeitig mein Fahrtempo leicht vermindernd (keinenfalls runterbremsend).

    Fahrsicherheitstrainings, Fahrpraxis und Selbsteinschätzung können einem in solchen Situationen die Souveränität geben, ihn vorbei zu lassen.
    ..genauso mach ich´s auch!-Aber wenn in den Kurven vorher echt genervt wurde...2m Abstand,quietschende Reifen,Lichthupe...-laß ich die frisierte Dose an der Geraden vorbei,wo immer die teuren Foddos von der Rennleitung geschossen werden!!!-Hat schon paarmal gefunzt...--(Ich mag zwar die Buckligen Kanarienvögel aus der Racerabteilung auch nicht so,aber ich fühle mich von einem Biker,der versetzt hinter mir fährt,halt nicht so bedroht...deshalb gibbet von mir da auch schomma Handzeichen wegen Kontrollgefahren...und viele verstehen meine Zeichensprache..)

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #34
    Wir wissen allen nicht genau, wie der Threadopener fährt und wie sich diejenigen benehmen, die ihn bedrängen.

    Ich muss allerdings sagen, dass ich (obwohl Späteinsteiger und weiß Gott kein Naturtalent) relativ schnell den Bogen raushatte, dass ich eigentlich jederzeit in der Lage war, das auf einer Strecke herrschende Geschwindigkeitslimit zu erreichen. Will sagen: Die Landstraße, auf der 100 erlaubt ist und auf der auch alle anderen 100 fahren, sollte man als Motorradfahrer auch mit 100 fahren können. Wer das nicht schafft und dort mit 70 herumeiert, der darf sich nicht wundern, wenn er von intoleranten Zeitgenossen bedrängt wird. Und selbst wenn man Limit plus MwSt fährt, gibt es immer noch Leute auf zwei oder vier Räder, die 30 km schneller fahren wollen - und überhaupt keinen Gedanken daran verschwenden, dass sie das, was sie da gerade tun, nicht tun dürfen.

  5. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #35
    ......oder noch schlimmer.......

  6. Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    60

    Standard

    #36
    Wer lesen kann, ist eindeutig im Vorteil.....er hat geschrieben 70km/h in KURVEN....


  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.779

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    ... Die Landstraße, auf der 100 erlaubt ist und auf der auch alle anderen 100 fahren, sollte man als Motorradfahrer auch mit 100 fahren können. ...

    Zitat Zitat von GSinchen Beitrag anzeigen
    Wer lesen kann, ist eindeutig im Vorteil.....er hat geschrieben 70km/h in KURVEN....

    sampleman schreibt von straße, das beinhaltet auch kurven.
    wenn fast alle anderen in der kurve ungefährdet 100 fahren, ist 70 auch in einer kurve langsam.

    wer lesen kann ...

  8. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    #38
    Ein Duell der Korinden......

    Kommt immer auf die Kurven drauf an, wenn er in einer Haarnadel seine 70 fährt, dann ziehe ich den Hut

    Aber auf so ner ollen Bundesstraße wo jeder LKW mit 70 lang fährt, schläft mir das Gesicht ein, egal ob auf dem Moped oder im Auto..

    Gut, wenn ich mit der Sozia unterwegs bin, dann sind wir auch immer langsam unterwegs und haben fast immer ein Auto hinter uns, aber dann signalisiere ich auch immer mal die ein oder andere Möglichkeit zum Überholen..

    Doch allein
    Gehen mir Geschwindigkeitsbegrenzungen am Popo vorbei, solange man flüssig fährt und keine "unnötigen" Gefahren für sich und andere schafft.
    Da bin ich doch nicht so ein gesetzestreuer Bürger der stupide die Regeln befolgt (z.b. leere Straße auf 70 limitiert)...

  9. Registriert seit
    07.09.2009
    Beiträge
    23

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von GSinchen Beitrag anzeigen
    Wer lesen kann, ist eindeutig im Vorteil.....er hat geschrieben 70km/h in KURVEN....


    und er schrieb noch:

    >Gerade in engen Kurven mache ich langsam da ich auch mit der maximal möglichen Schräglage nicht vertraut bin<

    Wenn Matthias mit der Vespa nach Tacho 70 km/h auf der Landstraße fuhr, dann hatte er maximal eine Geschwindigkeit von 60km/h, denn dieses Modell hat einen ziemlich konstanten Tachovorlauf von 10km/h, beginnend bei 0 und endend bei etwa 120 km/h. D.h. wenn er sich an die Tempovorgaben gehalten hat, wundert es mich nicht, daß er ständig bedrängt wurde, besonders Innerorts. Übrigens ist dieses Modell auf Drehmoment und nicht auf Endgeschwindigkeit ausgelegt, so daß ein PKW schon überdurchschnittlich motorisiert sein muß, um in der Beschleunigung im Stadtverkehr mithalten zu konnen. Da ich das selbe Modell ständig im Berufsverkehr benutze (Stadt, Schnellstraße und Überland) und ich mich dabei nicht bedrängt fühle, eher immer einen PKW nachfahre, nehme ich also an, daß sich sein Problem aus seinem unsicheren zögerlichen Fahrverhalten ergiebt, zumal er jetzt mit seinem Motorrad die selbe Problematik schildert. Dagegen hilft nur Übung und zwar nicht alleine sondern mit anderen erfahreneren Motorradfahrern (eventuell eine Gruppenausfahrt) die ihm helfen, die Grenzen seines Motorrades zu erfahren ohne sie zu überschreiten. Ein Sicherheitstrainig ist dabei sicher auch nützlich aber meiner Meinung nach leider viel zu kurz um wirklich Fahrsicherheit zu erlangen, aber als Ergänzung schon mal nicht verkehrt.

    Jedenfalls wünsche ich Matthias, daß er seine Unsicherheit auf dem Motorrad verliert und und in Zukunft seinem Hobby nachgehen kann ohne von Dosen bedrängt zu werden.

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Peter GS Beitrag anzeigen
    Kommt immer auf die Kurven drauf an, wenn er in einer Haarnadel seine 70 fährt, dann ziehe ich den Hut
    Nach meinem Eindruck ist es doch recht selten, dass es Straßenabschnitte gibt, die ein durchschnittlicher Motorradfahrer nur langsam fahren kann und die *nicht* gleichzeitig ein entsprechendes Tempolimit haben.


 
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rauchende Autofahrer
    Von Raipa im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 16:52
  2. Nur fuer Autofahrer...
    Von Boxer-lust im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 21:53
  3. Manche Autofahrer sind ...
    Von Peter GS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 10:55
  4. Saisonbeginn - an alle Autofahrer
    Von 170790 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 14:49
  5. Freundliche Autofahrer...
    Von popeye im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.12.2007, 20:42