Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 95

Dreck auf der Fahrbahn....

Erstellt von matzo1000, 26.10.2015, 21:52 Uhr · 94 Antworten · 7.958 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    989

    Standard

    #21
    Ich verstehe überhaupt nicht, warum sich hier fast jeder über den berechtigten Ärger von Matzo1000 lustig macht?!
    Die saublöden Sprüche "typisch BMW Forum" - "Blätter auf der Straße" - "Obst fällt vom Baum"...etc. lassen auf eine
    mehr oder weniger ausgebildete Sensibilität für dieses Thema schließen...
    Sicher - mir ginge es auch weniger um Schmutz am Moped, als mehr um die Sicherheit auf der Strasse; aber
    es gibt hier im (manchmal über-)regulierten Deutschland für ALLE eine Straßenreinigungsverpflichtung!

    Wenn so ein Schmutz entsteht muss er vom Verursacher beseitigt werden; das gilt auch für matschiges Obst auf der
    Strasse!

    Ich selbst wohne auf dem Land - der nächste Nachbar ist 400 Meter entfernt. Eingekreist von geistesrenitenten, EU subventionierten
    ???? (was sind die überhaupt??? - Bauern oder Landwirte sicher nicht...) erlebe ich das ganze Jahr hindurch wie Viehtriebe
    die Strassen verdrecken, mal eben 100 m³ Gülle auf den Nebenstraßen verteilt werden, ganze Maisladungen verloren gehen, etc...

    Im Gespräch mit den Kollegen erkennt man schnell wie tief der Horizont steht...

    Ist mal Gefahr im Verzug, weil sich mal wieder das Hydrauliköl eines 40 Jahre alten, nicht gewarteten Schleppers auf der
    Straße verabschiedet hat und leichter Regen ein wunderbares Gemenge herstellt, kommt die Feuerwehr und streut...auf aller Kosten..

    Selbst Drohungen der Stadt bleiben unbeachtet - das haben die schließlich schon immer so gemacht.

    Ich bin mal von so einem Idioten angemacht worden, weil ich mein Moped auf meinem Grundstück mit dem Hochdruckreiniger von Schlamm befreit habe...

    Übrigens - die Sträßchen von denen ich erzähle sind beliebte Motorrad - Wanderrouten; direkt an meinem Haus fahren an schönen
    Tagen gut ein Dutzend GS'n (und natürlich andere) her. Hier ist wahrscheinlich nur deshalb außer kleinen Rutscherschrammen nicht mehr passiert, weil ich persönlich private Warnschilder aufstelle, wenn mir was auffällt.

    Also - bitte mehr Sensibilität....und danke für deinen Beitrag Matzo1000!

    Grüße
    Stefan

  2. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von matzo1000 Beitrag anzeigen
    ...was das für eine Sauerei war und wie unsere Mopeds aussehen.
    Wahrscheinlich anständig!
    GS = Gehört Schmutzig

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von mr.blues Beitrag anzeigen
    Also - bitte mehr Sensibilität....und danke für deinen Beitrag Matzo1000!...
    Mehr Sensibilität dafür, dass er jetzt ein schmutziges Moped hat und das es im Herbst auf den Straßen glatter ist als im
    Sommer?
    Er bestätigt auf jeden Fall sämtlich GS-Fahrer-Vorurteile, die man haben kann!!!!

    Gruß,
    maxquer

  4. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von mr.blues Beitrag anzeigen
    Also - bitte mehr Sensibilität....und danke für deinen Beitrag Matzo1000!

    Grüße
    Stefan
    Da ich zitiert worden bin, hier meine Sicht der Sache:

    Als Motorradfahrer bin ich gut beraten, auf Sitationen vorbereitet zu sein und dementsprechend einzustellen.
    Dazu gehören dreckige Stra0en im Herbst. Dreck hat die blöde Eigenschaft auch sehr rutschig sein zu können. Und was sollen die Landwirte anderes machen, als versuchen mit seinen Mitteln die gröbsten Brocken zu entfernen.

    Es gibt viele andere Situationen die ich einfach erkennen muss. Das ist zum Bespiel der erste Regen nach längerer Trockenzeit auf Alpenpässe. Da wird es wegen dem ganzen Dreck und Dieselruss auf der Straße sehr, sehr rutschig.
    Wenn ich dann regelmäßig in Motorradforen lese, dass "der scheiss Reifen plötzlich weggerutscht ist", ist das kein Reifenproblem, sondern ein Fahrfehler. Das wollen aber viele nicht einsehen. Weil dann wäre man ja selber schuld. Das ist ja doof.

    Anderes Bespiel:
    Wenn ich sehe dass der Straßenrand mit Schotter aufgefüllt ist oder ein Parkplatz mit Schotter neben der Straße ist, muss ich damit rechnen, dass die Fahrzeuge diesen Schotter auf die Straße fahren. Wenn ich dann auf dem Schotter stürze, habe ich nicht richtig aufgepasst.


    Augen auf beim fahren und die Straße lesen. Das sind zwei von mehreren Punkten, die eigene Sicherheit zu erhöhen.

    Und klar ist, dass es 100% Sicherheit nicht gibt. Auf dem Motorrad können soviele Dinge passieren, die man nicht im Griff hat und dann einfach auch bisschen Glück braucht.





    Gruß
    Jochen

  5. Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    989

    Standard

    #25
    maxquer - boro...habt ihr meinen Beitrag gelesen??

    Habt ihr da irgendwas davon gelesen, dass man sich nicht auf Straßenverhältnisse einstellen soll??
    Dazu muss ich kein Genie sein um das zu wissen...

    Ich bin jedes Jahr ca. 20000 km On- und Offroad unterwegs - da hab' ich also doch einiges an Erfahrung...

    Mein Beitrag zielte auf die geistesabwesende leckmich-Haltung einiger dieser Landschaftsgärtner...die zu (vom Zweiradfahrer)
    unerahnten Gefahrenquelle wird, und auf die Verpflichtung den Dreck wegzuräumen (was für uns alle gilt).

    Jetzt gerade werden noch von allen hier die Güllefässer entleert...vollkommen ohne Sinn, wenn man auch nur
    ein wenig über Biologie bescheid weiß...hauptsache weg das Zeug.
    Wohlgemerkt - verbotenerweise, weil Trinkwasserzone 1!! Im direkten Zufluß zu einer der größeren Trinkwassertalsperren -
    der Ennepetalsperre.

    Gerade wieder passiert - Schlauch abgerutscht vom Güllehänger - ca. 5 m³ ergießen sich die Straße runter - Kollege
    versucht mit Besen zu retten was nicht zu retten ist...

    Nur so nebenbei...
    Seit Anfang des Jahres ist die Neyetalsperre ökologisch tot...gib mal "gülleunfall neye" in deine Suchmaschine ein.
    Es ist ein Horror...

    Und wenn ich schon mal dabei bin...ich habe meinen Brunnen stilllegen müssen.

    Glyphosat und andere Chemiekeulen haben ihn vergiftet...hauptsache das Gras für die Milchkühe ist schön grün.
    Und Campina holt jeden zweiten Tag den Dreck ab und der landet dann für 20 Cent bei Lidl...

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #26
    Also Gülleskandal und biologisches Desaster kann ich beim besten Willen nicht aus dem 1.Beitrag herauslesen.
    Aber vielleicht interpretiere ich da ja was falsch?

    Gruß,
    maxquer

  7. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #27
    Meine Interpretation und wohl auch die der anderen ist, daß sich hier jemand über das Einsauen seines Motorrads aufgrund von landwirtschaftlich verursachten Schmutz geärgert hat. Sicherheitsaspekte spielten dabei überhaupt keine Rolle. Diese Argumnete kamen erst später von anderer Seite her.

    Deswegen sind diese Reaktionen auch nicht verwunderlich. Zumal Sauberkeit und GS hier grundsätzlich zu kontroversen Diskussionen führen. Eine Erfahrung, die ich selbst schon zur Genüge machen durfte. Weil für mich ist eine GS auch eine GS wenn sie sauber ist. Hin und wieder ist sie halt auch dreckig.

    Andererseits, wer in einer Jahreszeit unterwegs ist, die auf den Straßen von Nässe und auch gelegentlich Dreck landwirtschaftlicher Maschinen geprägt ist, muß zwangsläufig auch ein Verschmutzen des Motorrads in Kauf nehmen. Inwieweit hier die Sorgfaltspflicht des Verursachers nicht eingehalten wurde, entzieht sich doch vollkommen unserer Kenntnis. Angeblich hat er ja sogar geräumt und gesäubert.

    Gruß Tom

  8. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von mr.blues Beitrag anzeigen
    maxquer - boro...habt ihr meinen Beitrag gelesen??

    Habt ihr da irgendwas davon gelesen, dass man sich nicht auf Straßenverhältnisse einstellen soll??
    Dazu muss ich kein Genie sein um das zu wissen...

    Ich bin jedes Jahr ca. 20000 km On- und Offroad unterwegs - da hab' ich also doch einiges an Erfahrung...

    Mein Beitrag zielte auf die geistesabwesende leckmich-Haltung einiger dieser Landschaftsgärtner...die zu (vom Zweiradfahrer)
    unerahnten Gefahrenquelle wird, und auf die Verpflichtung den Dreck wegzuräumen (was für uns alle gilt).
    Hatte Deinen Beitrag dann falsch verstanden. Ich dachte, es geht um das verschmutzen der GS. Sorry.


    Gruß
    Jochen

  9. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #29

    Dem Einen kann man nur empfehlen im eigenen Wohnzimmer zu fahren, da ist ja geputzt.
    Dem Anderen hilft sicher nur ein Umzug....nach Nirgendwo? Da kann er sich ausheulen über die ach so schlimmen Nachbarn die auch am Wochenende hart arbeiten und keine Zeit für 20K km Motorradfahren haben. Deren Offroadanteil selbstverständlich nur in erlaubten Zonen erfolgt.
    <heul>Immer sind die anderen Schuld.</heul>

  10. Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.297

    Standard

    #30
    Nu mal langsam ... jeder hat ein Recht hier zu schreiben und alle haben ein bisschen Recht.

    "Dreck" auf der Strasse kann vorkommen, sollte aber nicht.
    GS putzen kann man, muss man aber nicht.
    Vorsichtig und vorausschauend fahren sollte jeder, macht aber auch nicht jeder ... oder nicht jederzeit!
    In einem Forum anständig schreiben sollte man, muss aber nicht (oder doch !?)

    Kommt der Dreck vom Menschen ist die Frage schon berechtigt, wie der Verursacher damit umgeht (oder wie man mit einem Verursacher umgeht) ... sei es Boden aus dem Traktorreifen, Getreidekorn welches vom Hänger schwappt, Diesel aus zu vollem Tank, Öl aus defekten Fahrzeugen, Schafschiet nach dem Umtrieb etc.

    Das Zeugs gehört nicht auf die Strasse und sollte möglichst umgehend beseitigt werden.

    Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) § 32 Verkehrshindernisse

    (1) Es ist verboten, die Straße zu beschmutzen oder zu benetzen oder Gegenstände auf Straßen zu bringen oder dort liegen zu lassen, wenn dadurch der Verkehr gefährdet oder erschwert werden kann. Wer für solche verkehrswidrigen Zustände verantwortlich ist, hat diese unverzüglich zu beseitigen und diese bis dahin ausreichend kenntlich zu machen. Verkehrshindernisse sind, wenn nötig (§ 17 Absatz 1), mit eigener Lichtquelle zu beleuchten oder durch andere zugelassene lichttechnische Einrichtungen kenntlich zu machen.


    Meist geschieht eine Verunreinigung unabsichtlich und wird erst von einem anderen bemerkt. Was der dann tut ist eine andere Sache, nicht jeder fühlt sich da verantwortlich und weiss was zu tun ist ... im Zweifel vielleicht doch die Polzei oder die Strassenmeisterei informieren.

    "Dreck" der nicht von Menschenhand verursacht wird sollte von jedermann verantwortlich betrachtet werden ... z.B. Äste nach dem Sturm, vom Hang gelöstes Gestein nach dem Auftauen oder nach Starkregen usw. sind einfach zu beseitigen, wenn man denn dann auch kurz anhält

    Das Gefühl dafür zu entwickeln in welchen Jahreszeiten/Witterungsverhältnissen usw. welche Situationen eintreten können, ist sehr vielfältig und nicht immer einfach ... aber lern-/ und leider auch erfahrbar, was dann nimmer so lustig ist

    Apropopo: Sich lustig machen über einen Beitrag dient der Belustigung derer, die nicht betroffen sind. Betroffene sollten einfach mitlachen ... und sich über andere DInge oder Leute lustig machen. Hauptsach es ist doch lustig


 
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die harten Jungs sind wieder auf der Piste
    Von Peter im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 17:36
  2. Erfahrungen mit Textil-Satteltaschen auf der 1200 GS?
    Von probefahrer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2006, 00:53
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.2005, 19:56
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.08.2005, 22:02
  5. Weihnachten auf der 1150er
    Von Biji im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.12.2004, 14:32