Seite 18 von 20 ErsteErste ... 81617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 198

Ducati an Audi verkauft

Erstellt von Zörnie, 13.02.2012, 18:04 Uhr · 197 Antworten · 16.905 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    37

    Standard

    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Das ist kein Traum, das ist ein Albtraum!

    Ich will mir gar nicht ausmalen was aus Ducati wird, wenn genau dieses italienische Flair nicht mehr vorhanden ist! Die werden untergehen mit wehenden Audifahnen!...
    Seh ich nicht so,

    Gegenbeispiel ist Lamborghini, einst Pleitekandidat, verkaufen die seit der Audi-Übernahme hervorragend mit italienischem Flair.

    Grüße

  2. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    Einen Großteil der eingefleischten Ducatisti verlieren die schon wegen des Namens "Audi"....

  3. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Der Piech gefällt mir nun. Ein Mann mit Leidenschaft und vor allem langfristigen Strategien.
    Das konnte ich auch spüren, als ER mal unsere Abteilung (VR6) besucht hat.

  4. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    931

    Standard

    <Ducati ist BMW in der Qualität bereits heute weit überlegen. Alles andere ist ein Mythos >

    schon möglich, aber da ist nicht Ducati schuld dran.

    Immerhin besteht für Ducati zukünftig die Möglichkeit, das Logistiknetz
    und die Vertriebswege zumindest theoretisch zu nutzen.

    Gruß
    Christian

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Einen Großteil der eingefleischten Ducatisti verlieren die schon wegen des Namens "Audi"....
    Lamborghini verkauft heute 5mal mehr Autos, als zu der Zeit, als sie noch nicht Audi waren.

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von silverfox Beitrag anzeigen
    <Ducati ist BMW in der Qualität bereits heute weit überlegen. Alles andere ist ein Mythos >

    schon möglich, aber da ist nicht Ducati schuld dran.

    Immerhin besteht für Ducati zukünftig die Möglichkeit, das Logistiknetz
    und die Vertriebswege zumindest theoretisch zu nutzen.

    Gruß
    Christian
    wer, wenn nicht Ducati, ist für die gute Qualität verantwortlich? Ich rede nicht von sinkender Qualität bei BMW, sondern von deutlich gestiegener bei Ducati

  7. frank69 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Einen Großteil der eingefleischten Ducatisti verlieren die schon wegen des Namens "Audi"....
    Ist doch vollkommen wurscht, zu welchem Konzern Ducati in Zukunft gehört, solange sie weiter geile Moppeds in Eigenregie bauen dürfen und vielleicht noch einen großen technischen Austausch mit dem neuen Eigner haben.
    Audi bringt jedenfalls in meinen Augen ein tolles Image mit, sportlich, inovativ, wertig. Das passt super zu Ducati.
    Besser Audi als irgendein riesiger asiatischer Konzern, der den Laden nur ausbeutet und dann abstößt.

    Frank

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    Ducati ist BMW in der Qualität bereits heute weit überlegen. Alles andere ist ein Mythos
    Steile These. Kannst du die irgendwie belegen? Ich habe im Netz auf die Schnelle nur eine Motorrad-Dauertest-Tabelle von Mitte 2010 gefunden, da stand die Duc 1098 S (getestet 2010) auf Platz 27 von 27, vor ihr auf Platz 26 von 27 rangierte die Duc 999 (allerdings bereits gestestet 2005), andere Ducs kamen in der Tabelle nicht vor. Die beste BMW ist die K1200S auf Platz 5, die GS liegt auf Platz 17.

    Ich habe von verschiedenen Seiten gehört, dass Ducati inzwischen qualitativ hochwertiger sein soll, aber die anderen sind ja auch nicht stehen geblieben.

  9. TomTom-Biker Gast

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Lamborghini verkauft heute 5mal mehr Autos, als zu der Zeit, als sie noch nicht Audi waren.
    Na ja, ob das denn nun unbedingt mit dem VW-Konzern zusammenhängt oder vielleicht doch eher mit einem gegenüber früher ingesamt gesteigerten Absatz für Luxusgüter in Fernost. Der berühmte Sack Reis halt.

    Für mich ist der kauf von Ducati tatsächlich ein persönliches Piech-Geschenk, wie auch schon in der Presse-Mitteilung geschrieben. Um zu beurteilen, ob dieser kauf wirtschaftlich ist, fehlen mir das Know-How dies zu bewerten und die genauen zahlen. Ich habe das allerdings so meine Zweifel, wenn ich an so gewisse Nischenproukte im VW-Konzern denke. Mag sein, das das eine oder andere darunter den Konzern zumindest nichts kostet, aber unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten wird es sich wohl auch nicht rechnen. Das geld wird mit Butter-und-Brot-Produkten verdient.

    Nur mal so zum Vergleich der Verkaufszahlen aus rp-online:


    • VW: ca. 4 Mio
    • Audi: ca. 1,3 Mio
    • Skoda: ca. 0,6 Mio
    • Seat: ca. 0,4 Mio.
    • Porsche: ca. 100 tsd.
    • Lambo: ca. 2,4 tsd
    • Bugatti: 71 Stck.

    Welches witschaftliche Interesse sollte ein Großkonzern beispielsweise mit Bugatti haben, Autos die vieleicht knapp 100 Mio Euro Umsatz im Jahr einbringen. Umsatz, nicht Gewinn! Prestige und Spielerei und persönliches Gusto eines Herrn Piech. Und das meine ich nicht abwertend. Die Visionen und die Zielstrebigkeit des Herrn Piech sind der Schlüssel zum Erfolg für VW gewesen. Diese Zeilstrebigkeit ist möglicherweise auch in der gemeinsamen Geschichte und seiner vergangenheit mit der Familie Porsche begründet. Ein Vetternzwist.

    Bugatti paßt in dieses Prestigedenken ebenfalls bestens rein.

    Den Vorschub für Ducati in Richtung verbessertes Vertriebsnetz sehe ich jetzt nicht unbedingt. Zum Vertrieb gehören nicht nur Verkaufsstellen sondern auch ein entsprechender After-Sales-Service. Den haben die VW-Werkstätten erst einmal nicht. Also wird man bei den bisherigen Händlern bleiben.

    Was den hier gebrachten Vergleich der Zukäufe von VW mit Mercedes und letztlich das Scheitern von Mercedes anbelangt, so muß man hier schon mal fein unterscheiden.


    VW:
    die bisherigen Zukäufe drehten sich allesamt um das Thema Automobil, gehören also unmittelbar zu Kerngeschäft des Konzerns. Damit hat der Konzen versucht Marktanteile zu gewinnen, was in Anbetracht der zunehmenden Globalisierung auch erforderlich ist, um überhaupt überleben zu können. Ob' s dazu allerdings Bugatti oder aktuell Ducati brauch, bzweifle ich.

    MB/DB:
    hier stand in den 80iger jahren die Überlegung im Vordergrund: weg vom reinen Fahrzeughersteller hin zum Technologiekonzern. Somit erklärte sich dann auch der Kauf der damals günstig zu erwerbenden AEG und Focker und der verstärkte Einstieg in das Rüstungsgeschäft über die DASA und die AEG-Telefunken (Marine- und Sondetechnik, Radartechnik, elektr. fahrzeugausrüstungen und Brennstoffzellentechnik). Das mit dem Technologiekonzern hat leider nicht so gklappt wie man sich das vorgestellt hat, also hat man sich auf seine Kernkompetenzen besonnen und all das was man von dem Eingekauften irgendwie nutzbringend im eigenen Konzern weiterverwenden konnte dem Daimler-Konzern eingegliedert. Den Rest hat man verscherbelt oder abgewickelt und die Verluste abgeschrieben. Auch das Amerika-Abenteuer mit Chrysler hat nicht funktioniert, weil man zwar Chrysler dominieren, aber nie beherschen konnte. Und unter Chrysler-Führung auch kein gewinnbringendes Geschäft zu machen war.Ein unter Daimler-Chryler verkaufter Chrysler war nun halt mal ein Chrysler und nicht ein Daimler im Chrysler-Gewand. Bei VW und Skoda oder SEAT war das halt etwas anders.

    Wie es denn auch sei, Piech sei Ducati gegönnt und Ducati wird's auch nicht schlecht tun. Und mal wenigstens wieder etwas was deutsche Unternehmen kaufen und nicht umgekehrt.

    Gruß Thomas

  10. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Einen Großteil der eingefleischten Ducatisti verlieren die schon wegen des Namens "Audi"....

    Ich glaube die eingefleischten Ducatistis sind froh das sie nicht mehr "Investindustrial Gesellschaft" o. "Texas Pacific Group" hören müßen!!


 

Ähnliche Themen

  1. Suche Audi 80 B4 Lederausstattung
    Von QBen im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2012, 18:48
  2. Audi A4 Winterkompletträder - Hannover
    Von playstation im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 15:30
  3. Biete Sonstiges Satz WR auf Audi Alu für A4 8E u.a.
    Von LDK-GS im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 14:22
  4. Audi A2
    Von Wogenwolf im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 19:58
  5. KTM und Audi planen Roadster
    Von Ulf im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 15:41