Seite 5 von 51 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 509

Ducati Multistrada 1200

Erstellt von Bavarian Knight, 17.11.2009, 19:56 Uhr · 508 Antworten · 111.312 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #41
    "Das Bessere ist des Guten Feind!"

    Also so langsam hatten alle anderen Hersteller genug Zeit. Und ich glaube, die Tiger war der erste Dorn, jetzt kommt die Ducati (vielleicht), aber sicherlich wird die YAMAHA ein gestandener Gegner werden - falls nicht auch hier eindeutige Produkt-/Qualitätsfehler am Anfang mitgeliefert werden.

    Und ggf. schiebt Honda mit der überarbeiteten Varadero nochmal eine Karte nach. Dann wird neu gemischt - auf jeden Fall dürfte der Kuchen ganz schön kleiner werden.

    Am Ende wird sich zeigen, ober der KARDAN der einzige ausschlaggebende Unterschied bleibt.

    .... und bei mir gewinnt nur die, die einen Kardan hat. BASTA! Achso, und 25 Liter müssen bei einem Verbrauch von 5-6 Liter/100 km auch in den Tank passen.
    Wenn ich aber im Jahr nur noch 3.000 km fahren sollte - wie doch einige (viele) GS-Fahrer, dann tut es auch eine Kette.

    Ich sehe auf jeden Fall für die GS ein paar dunkle Wolken aufziehen - man wird sehen, was am Ende daraus wird.

    ... und vielleicht wird man dann bei BMW wieder als richtiger Kunde behandelt....?

    Gruß Kardanfan

  2. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    "Das Bessere ist des Guten Feind!"

    Also so langsam hatten alle anderen Hersteller genug Zeit. Und ich glaube, die Tiger war der erste Dorn, jetzt kommt die Ducati (vielleicht), aber sicherlich wird die YAMAHA ein gestandener Gegner werden - falls nicht auch hier eindeutige Produkt-/Qualitätsfehler am Anfang mitgeliefert werden.

    Und ggf. schiebt Honda mit der überarbeiteten Varadero nochmal eine Karte nach. Dann wird neu gemischt - auf jeden Fall dürfte der Kuchen ganz schön kleiner werden.

    Am Ende wird sich zeigen, ober der KARDAN der einzige ausschlaggebende Unterschied bleibt.

    .... und bei mir gewinnt nur die, die einen Kardan hat. BASTA! Achso, und 25 Liter müssen bei einem Verbrauch von 5-6 Liter/100 km auch in den Tank passen.
    Wenn ich aber im Jahr nur noch 3.000 km fahren sollte - wie doch einige (viele) GS-Fahrer, dann tut es auch eine Kette.

    Ich sehe auf jeden Fall für die GS ein paar dunkle Wolken aufziehen - man wird sehen, was am Ende daraus wird.

    ... und vielleicht wird man dann bei BMW wieder als richtiger Kunde behandelt....?

    Gruß Kardanfan
    Servus,

    was hat denn eine Kette mit 3tkm/Jahr zu tun???? Ich hab auf den letzten 4tkm meine Kette kein einziges mal geschmiert, das macht der Scotti für mich und gut isses Ich brauch dafür kein Öl im Endantrieb und im Getriebe wechseln! (....schei...e. muß ich ja doch, das andere Möppi will auch versorgt sein ) und die Kette hält auch locker 25-35tkm. Ich hab keinen eventuell defekten Endantrieb.....
    Nichts gegen den Kardan! Ich hab jetzt nach 18 Jahren mein ERSTES !! Mopped mit Kettenantrieb (als erstes Zahnriemen, danach 14 Jahre Kardan) und finde nichts negatives an der Kette, ausser ein paar Spritzer auf der Felge.

    Für dich gibt´s ja nur ein Mopped am Markt, die GSA - alle anderen haben ja einen kleineren Tank

    Honda wird sicher keine überarbeitete Varadero bringen, wenn dann ganz neu mit dem VFR Motor und Kardan.

    Ich gönne BMW die Konkurrenz, und den Käufern die Qual der Wahl

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #43
    hätte die GS eine Kette, ich würde sie immer noch haben wollen, eher sogar noch lieber, denn dann kann man schnell und fürn Günni die Übersetzung ändern.

    Die GS habe ich, weil sie im 2-Personenbetrieb für mich einfach unschlagbar ist. Der Rest ist mir wurscht

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #44
    Moin,

    wie mehrfach berichtet, ist ein Kardan für mich kein MUSS. Ist zwar ganz nett, aber gepflegte Kettensätze, Stichwort "Scotty" halten - ohne großes Nachspannen - auch ihre 40.000 KM. Zu diesem Zeitpunkt ist bei einigen BMWs bereits der Ersatzkardan montiert.

    Der größte Vorteil ist eine sauberere Felge.

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Der größte Vorteil ist eine sauberere Felge.
    Nicht nur die wird einfach weniger schmutzig. Wenn ich nur überlege, wieviel Kettenfett man alle paar Monate allein vom Kettenschutz abkratzen darf Die fehlende Sch***putzerei, erst Recht nach Geländefahrten, ist für mich das größte Argument für den Kardan.

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #46
    ...wer fährt denn mit einem 250Kg-Kardanfahrzeug im Gelände?



    Die Lebensdauer eines Kettensatzes ist ...glaubt man hier den Forenberichten... häufig länger als die des BMW-Kardans.



    Heizgriffe und ABS, alles andere ist verhandelbar.

  7. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #47
    @ Batzen

    Ich habe fast 200.000 km mit dem Yamaha-Kardan der Maschinen XJ 750 Seca und XJ 900 F (2 Stück) glücklich und begeisternd zurückgelegt.
    Und eigentlich wollte ich nie wieder eine Kette - aber es gibt Angebote im Leben, bei denen kann man nicht NEIN sagen.
    Außerdem sind die heutigen Ketten (wenn ich noch an das Auskochen der Kette meiner SR 500 (1980) in Fett denke...) wirklich ein Fortschritt. Auch das Kettenfett mit seiner Hafteigenschaft ist gigantisch.
    Dennoch tut es mir einfach in Ohren weh, wenn ich tagelang über staubige Strassen fahre, und immer nur das Kettenfett darübersprühe.
    Meine Kette hat inzwischen 33.000 km runter, und ich gehe davon aus, dass ich mit ihr locker 50.000 km schaffen werde - aber das bedeutet einen entsprechenden Pflegeaufwand, und stets Fahrten bei Regen zu meiden!

    Nachspannen musste ich die Kette noch nie - erfolgt immer erst im Rahmen des Reifenwechsel nach 7-9.000 km.

    Ärgerlich ist es für mich, wenn ich abends nach 800 oder 1.000 km am Zeltplatz ankomme, und dann noch die Kette fetten muss. Oft verbrenne ich mir dann die Finger am heißen Auspuff..... Oder man hat keinen befestigten Untergrund, dann sinkt der Hauptständer leicht ein, und man kann das Hinterrad nicht drehen...... und machmal ist es auch schon dunkel.
    Und die Fettspuren nach dem Sprühen auf dem Gehweg (oder Tiefgarage u. ä.) vorm Hotel machen sich auch nicht gut !

    Auch ärgert es mich, immer eine Dose Kettenfett mitnehmen zu müssen. Ok, bei der GS werde ich dieses wohl gegen Öl eintauschen - denn sie genehmigt sich ja etwas, was ich von meinen bisherigen Yamaha´s nicht sagen kann.

    In Frankreich sind die Tankstellen am Sonntag ab 12.00 Uhr zu, unter der Woche machen diese, wie in Italien, Mittagspause von 12-15.00 Uhr, und wenn man dann über die Pässe schwingt, sind 250 km ohne Tankstelle keine Seltenheit. Wohl dem, der dann noch eine Reserve hat! Meine XJR 1300 hat einen Tankinhalt von 22 Liter, wie auch meine XJ900F´s hatten, und damit komme ich eigentlich immer 350 km weit - und da will ich nicht mehr darunter!

    Solange ich noch lange Touren fahren kann, will ich auch Motorräder fahren, die dafür ausgerüstet sind.
    Die GSA ist zur Zeit das einzige Bike, welches Kardan, Tankinhalt und Alltagstauglichkeit vereint - plus Abenteuerfeeling...... sonst käme auch noch die FJR 1300 in Frage (25 Liter Tankinhalt).

    Und wenn ich dann lese, dass die neuen Bikes 20, und manche sogar nur noch 18 Liter Tankinhalt haben, dann dürften diese höchstens noch 4 liter/100 km verbrauchen - wie z. B. die 800-er GS.

    Pech ist natürlich, wenn der Kardan seinen Dienst verweigert. Der Kardan bei der 1200-er GSA meines Bruders hält zumindest bis jetzt schon 46.000 km. Ich hoffe, dass dieses auf die Mehrheit zutrifft. Es gibt auch immer wieder Kettenabrisse - man sollte aber positiv denken - und es als Einzelfall abhaken (... es trifft immer die Anderen ..).

    Auf jeden Fall finde ich es zur Zeit hoch interessant, wie sich langsam - aber sicher - eine gewisse interessante Konkurrenz zur GS positioniert.

    Ich glaube, die Vergleichstest´s in den Motorradzeitschriften nächstes Jahr bekommen wieder etwas frischen Wind.

    Gruß Kardanfan

  8. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Nicht nur die wird einfach weniger schmutzig. Wenn ich nur überlege, wieviel Kettenfett man alle paar Monate allein vom Kettenschutz abkratzen darf Die fehlende Sch***putzerei, erst Recht nach Geländefahrten, ist für mich das größte Argument für den Kardan.

    Grüße
    Steffen

    Sorry,

    aber ROFL! in was für Gelände bewegst du denn die GS, wenn sie danach sauber ist???
    Pseudofahrten zählen nicht und Schotterwege fahr ich auch mit einem Roller..... und dafür brauchst keinen Kardan.
    Ach ja, ohne Kettenfett kein abratzen, das Dauerölen setzt sich nicht fest.....

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #49
    Dennoch tut es mir einfach in Ohren weh, wenn ich tagelang über staubige Strassen fahre, und immer nur das Kettenfett darübersprühe.
    Meine Kette hat inzwischen 33.000 km runter, und ich gehe davon aus, dass ich mit ihr locker 50.000 km schaffen werde - aber das bedeutet einen entsprechenden Pflegeaufwand, und stets Fahrten bei Regen zu meiden!

    Nachspannen musste ich die Kette noch nie - erfolgt immer erst im Rahmen des Reifenwechsel nach 7-9.000 km.

    Ärgerlich ist es für mich, wenn ich abends nach 800 oder 1.000 km am Zeltplatz ankomme, und dann noch die Kette fetten muss. Oft verbrenne ich mir dann die Finger am heißen Auspuff..... Oder man hat keinen befestigten Untergrund, dann sinkt der Hauptständer leicht ein, und man kann das Hinterrad nicht drehen...... und machmal ist es auch schon dunkel.
    Und die Fettspuren nach dem Sprühen auf dem Gehweg (oder Tiefgarage u. ä.) vorm Hotel machen sich auch nicht gut !

    Auch ärgert es mich, immer eine Dose Kettenfett mitnehmen zu müssen. Ok, bei der GS werde ich dieses wohl gegen Öl eintauschen - denn sie genehmigt sich ja etwas, was ich von meinen bisherigen Yamaha´s nicht sagen kann.
    versuch's mal mit nem Öler, Kette immer blitzblank,nur alle 1000 bis 1500 km nachfüllen (je nach Wetter) und das Öl geht leichter ab als der Bremsstaub - und wenn was kaput geht ist's leichter zu reparieren als ein zerbröseltes Kreuzgelenk.

  10. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    ...wer fährt denn mit einem 250Kg-Kardanfahrzeug im Gelände?



    Die Lebensdauer eines Kettensatzes ist ...glaubt man hier den Forenberichten... häufig länger als die des BMW-Kardans.



    Heizgriffe und ABS, alles andere ist verhandelbar.
    .

    Ob anspruchsvoller Kardan oder preiswerte Kette ist doch mehr eine Frage der Philosophie denke ich.
    Bei BMW mittlerweile zum Markenzeichen geworden, haben sicher die Kosten eine untergeordnete Rolle gespielt, sonst wäre die Wahl anders ausgefallen.

    Auch trotz der technischen Probleme damit scheint eine Abkehr vom Prinzip jedenfalls für die Boxer nicht in Sicht.

    Konsequente Weiterentwicklung hat uns den mutigen Entwurf eines überaus kompakten Kardans in der heutigen Form beschert, dessen damit vielleicht erkaufte Empfindlichkeit andererseits eine Achillesferse sein könnte.

    Trotz der unbestrittenen fahrtechnischen Vorteile der Kette wie geringere ungefederte Masse wirkt auf mich der optische Eindruck im Verhältnis zur fortgeschrittenen Technik bei anderen Komponenten immer etwas antiquiert. Dagegen steht der Vorteil hoher Zuverlässigkeit.


    Gruss aus Köln



    .


 
Seite 5 von 51 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GSA 1200 oder Ducati Multistrada 1200S Pikes Peak
    Von Carl1856 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 12:55
  2. Ducati Multistrada & Diavel gefahren
    Von chrissivogt im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 13:39
  3. Die bessere Multistrada - Hab mein Zweitmoped gefunden..
    Von YAHA im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 12:39
  4. Ducati Multistrada
    Von Hannes aus Mfr. im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 13:23