Seite 2 von 19 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 182

Ducati steht zum Verkauf

Erstellt von Jonni, 26.04.2017, 22:20 Uhr · 181 Antworten · 18.700 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    29.264

    Standard

    #11
    Hauruck sehe ich da sehr wohl. Millionenbeträge ausgeben, um erst dann festzustellen, dass Rover, Husqvarna oder Chrysler nicht rentabel arbeiten, total vermurkste Fertigungsabläufe haben und die Leute, das eigentlich nicht kaufen? In welcher Welt leben die? Das kann ihnen jeder zweite Mopedfahrer um die ecke sagen, wie ne Marke aufgestellt ist.
    Dann nach ganz wenigen Jahren ohne echtes Konzept für nen Euro verscherbeln (oder wie im Fall Husky noch Millionenbeträge drauflegen) zeigt mir deutlich, dass man schon beim Kauf keinen echten Plan gehabt hat, die Marke auf gesunde Füsse zu stellen

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    11.491

    Standard

    #12
    Ok, bei diesen Beispielen gehe ich mit. Die waren einfach nur schlechtes Handwerk und getrieben vom Wahn, größer werden zu müssen und mehr Marken im Portfolio zu haben.

  3. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    6.067

    Standard

    #13
    Was man m.E. von aussen nicht sehen kann,

    welche Vision hatte der/die, die den Kauf vorangetrieben und eingefädelt haben?

    und gibt es welche, die einfach diese Vision zur Horrorvision werden liesen, weil es eben nicht ihre Vision war und man mit dem Scheitern der Vision einen Platz auf dem oder um den Stuhl des Visionärs sichern will.

    in den Konzernen herrscht da schon manchmal Krieg, man möchte es nicht glauben.

    aber bei Piech war es wohl mehr Wahn als Vision

    Wobei man ihm sicher neidvoll zugute halten muß, was er aus VW und Audi gemacht hat - erfolgreich aber auch gefürchtet

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    29.264

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von ChiemgauQtreiber Beitrag anzeigen
    welche Vision hatte der/die, die den Kauf vorangetrieben und eingefädelt haben?
    und gibt es welche, die einfach diese Vision zur Horrorvision werden liesen, weil es eben nicht ihre Vision war und man mit dem Scheitern der Vision einen Platz auf dem oder um den Stuhl des Visionärs sichern will.
    wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen (Helmut Schmidt)

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    29.264

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von ChiemgauQtreiber Beitrag anzeigen
    Wobei man ihm sicher neidvoll zugute halten muß, was er aus VW und Audi gemacht hat - erfolgreich aber auch gefürchtet
    VW, Audi natürlich und eben auch aus den Pleitegeiern Skoda und Seat, beide heute am Markt angenommen und auch angekommen.
    Auch der Kauf von Lamborghini und der Kauf von Bentley ist eine Erfolgsgeschichte. Beide Unternehmen konnten ihre Modelle renovieren und sind echte Konkurrenz (zu Ferrari und RollsRoyce)

    Ob die Rangelei um Porsche ein Glanzstück war, wage ich zu bezweifeln, da wurde viel Geld auf beiden Seiten verbrannt.

  6. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.469

    Standard

    #16
    Das Problem haben jetzt die Ducati-Händler. Die werden sich fragen, was kommt nun? Inder, Chinese, Heuschrecke? Wer von uns muss gehen? Und auch die Kunden werden vor dem Hintergrund einer unsicheren Zukunft der Marke eher vorsichtig sein, sich eine Ducati zu kaufen.

    Dass die Verkaufsinfo auf dem Markt ist, ohne dass der Verkauf in trockenen Tüchern ist, ist verheerend und deutet darauf hin, dass Audi eben keinen Käufer findet. Wie man einen solchen Verkauf geräuschlos abwickeln kann, haben gerade ja die Amis und Franzosen gezeigt. Und was geschieht, wenn sich wirklich kein Käufer für Ducati findet?

    CU
    Jonni

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    11.491

    Standard

    #17
    Ach Jonni, schwarz malen bei anderen Marken und Hymnen singen auf BMW ist und bleibt deine Lieblingsbeschäftigung. Weder klappern jetzt die Ducati-Händler vor Angst mit den Zähnen noch werden jetzt Kunden scharenweise von Ducati zu BMW rennen. Warum sollten sie das bei einer modernen und marktgerechten Fahrzeugpalette der Italiener auch tun?
    Und News und Insiderinformationen werden immer mal wieder "durchgestochen". Das kann, muss aber nicht, aus Beweggründen geschehen, die nur Eingeweihte verstehen.

  8. Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    610

    Standard

    #18
    Hauruck sehe ich da sehr wohl. Millionenbeträge ausgeben, um erst dann festzustellen, dass Rover, Husqvarna oder Chrysler nicht rentabel arbeiten, total vermurkste Fertigungsabläufe haben und die Leute, das eigentlich nicht kaufen? In welcher Welt leben die? Das kann ihnen jeder zweite Mopedfahrer um die ecke sagen, wie ne Marke aufgestellt ist.
    Dewegen haben die Manager nicht weniger Einkommen.
    Verluste kann man doch ausgleichen.
    Zulieferern werden Hungerverträge aufgepresst, Arbeitsplätze abgebaut, mehr Leiharbeit usw.

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    11.491

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Reiner Beitrag anzeigen
    Dewegen haben die Manager nicht weniger Einkommen.
    Verluste kann man doch ausgleichen.
    Zulieferern werden Hungerverträge aufgepresst, Arbeitsplätze abgebaut, mehr Leiharbeit usw.
    Satz 1 weiß man ja so nicht. Die eine oder andere verheißungsvolle Managerkarriere hat dann schon plötzlich einen EdK-Eintrag in der Personalakte und der fachliche Ruf ist dann auch ruiniert.

    Und das ganze linke Angstarsenal böser Kapitalisten passiert oder eben auch nicht.

  10. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    881

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    BMW hat mit Rover total verkackt, einen satten Milliardenbetrag versenkt, die Marke ruiniert, sich vom Filet einen Mini abgeschnitten und den Rest Landrover vertickt. Die hatten von Anfang an keinen richtigen Plan,
    Moin,

    insbesondere haben sie vergessen, dass die Deutschen in GB nicht sehr beliebt sind. Es kam keine Freude über die deutschen Chefs auf.

    Der Zusammenschluss der britischen Automobilindustrie zu British Leyland wurde in Deutschland nicht zu Unrecht umbenannt in Britisch Elend.


 
Seite 2 von 19 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ERLEDIGT R1200GS verkauft, jetzt steht versch. Zubehör zum Verkauf
    Von Dieder im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.11.2015, 21:07
  2. Biete Sonstiges Zum Verkauf steht Top Case
    Von Batista im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.02.2013, 10:31
  3. R 1150 GS Adventure / steht zum Verkauf
    Von Hoofer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.09.2012, 20:05
  4. Wo würdet ihr sowas zum Verkauf anbieten ...?
    Von tequila im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 11:34
  5. R 1150 zum Verkauf
    Von giorgio im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 08:00