Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

"Echte biker"

Erstellt von Nordlicht, 15.02.2011, 11:24 Uhr · 63 Antworten · 6.978 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard "Echte biker"

    #1
    Derzeit wird, mal mehr, mal weniger ernsthaft, immer mal wieder der "echte biker" als Bild bemüht.
    Und dabei kommt irgendwie immer wieder das Bild vom schmerbäuchigen Altrocker hoch, der sich an nackten Tussis aufgeilt und selbstredend alles an Technik ablehnt, was nach der Erfindung des Ottomotors kam (ich übertreibe natürlich...)

    Aber abgesehen von diesem dümmlichen Klischee gibt es ja garantiert ganz viele andere Bilder eines "echten" Bikers.

    Aber: Was ist denn ein unechter Biker?

    Deshalb meine Frage:
    Was macht für euch einen echten Biker aus?

    Ich habe mehrer Antworten dazu.
    Zunächst mal:
    Ein "echter Biker" ist jemand, den ich für seinen Umgang mit dem Thema Motorrad respektiere. Das kann ein begnadeter Schrauber sein oder ein Reisender. Oder auch ein Alltagsfahrer oder Wochenendpilot. In jedem Fall jemand, der authentisch ist und das Thema Motorrad nicht nur liebt, sondern auch lebt.

  2. Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    555

    Standard

    #2
    ... ein Swingtänzer ist kein echter Biker ....

  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Deshalb meine Frage:
    Was macht für euch einen echten Biker aus?
    Interessanter Gedanke... also für mich gehört nicht zwingend ein Schw**z, ein Bart oder eine Lederjacke, dazu. Auch ein dreckiges Motorrad oder die Vollalu-Einbauküche mit Aufklebern aus allen Erdteilen oder zumindest die vollausgestattete Reiseenduro dazu. Auch muss man das Motorrad nicht selbst zusammengebaut und/oder restauriert haben... all das verbindet einen sicher in gewisser Weise oder zeigt "Hingabe", aber mir geht es um etwas grundlegenderes.

    Wer mit dem Herzen fährt, wer es für sein Wohlbefinden braucht, wenn es für jemanden die totale Zufriedenheit bedeutet, am Ende eines beschissenen Tages 200km durch die Lande zu ziehen und wer einfach Spaß und Interesse an jeglicher Art Zweirad hat, der ist für mich ein echter Motorradfahrer.

  4. BMWHP2 Gast

    Standard Nun ja

    #4
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Deshalb meine Frage:
    Was macht für euch einen echten Biker aus?
    das sind jene, die mit Fahrrädern richtig schwere Etappen fahren



    Motorradfahrer Friedl

  5. Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    1.374

    Standard

    #5
    Ein echter Biker oder Motorradfahrer ist - ganz reduziert - jemand, der

    a.) einen Führerschein besitzt, der ihn zum Führen eines motorisierten Kraftrads ohne / mit Leistungsbeschränkung bevollmächtigt, zumindest hier in unserem Land ist das schon wichtig

    b.) ein solches Kraftrad besitzt, sonst ist es ja auch albern, sich als Biker zu bezeichnen (außer man meint Mountainbiker oder sowas )

    Alles andere drum rum, wie Mann oder Frau sich dazu anzieht, mit wem er / sie rumfährt und wie schnell oder langsam und wo und wie weit, davon gibt es bei beim Motorradfahren eine so riesige Spannweite. Da gehen die Geschmäcker so dermaßen weit auseinander, wie ich es noch bei keinem anderen Hobby gesehen habe. Das macht es ja irgendwo auch so faszinierend,daß sich man sich da so vielfältig ausleben kann heutzutage.

  6. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard Echte Biker...

    #6
    ... sind das nicht die, die auf dem Motorrad heftigst winkend alles grüssen, was ihnen auf 2 Rädern entgegenkommt (zumindest ab 125 ccm). Auch wenn sie im realen Leben abseits der zweirädrigen Fortbewegung dem Entgegenkommenden nicht mal die Hand sondern viel lieber ein Paar auf Maul geben würden??

    Was für ein Glück, dass ich statt dessen "nur" Motorradfahrer bin

  7. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard Nach längerer Zeit ...

    #7
    endlich mal wieder ein Thema, das mich auch interessiert...

    Den Bunny-Fred lasse ich jetzt mal weg.

  8. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #8
    Die Frage "echter Biker" ist genauso schwer oder so leicht zu beantworten wie die Frage "was ein richtiger Kerl", "eine richtige Frau", ein "lahmer Arsch" usw.

    Da der Begriff weder in DIN, VDE oder sonstigen Normen definiert ist, bleibt es dem Anwender viel Spielraum für eigene Interpretationen. So werden Harley-Fahrer etwas anderes darunter verstehen als Fahrer von Supersportler-Maschinen, als Enduro-Fahrer und als Motorradreisende. Selbst innerhalb der entsprechenden Gruppe wird es, möglicherweise auch altersbedingt oder auch nach geistiger Herkunft, unterschiedliche Interpretationen geben, wie es auch hier im Forum oft nachzuvollziehen ist.

    Der Begriff und die Frage danach .... eigentlich ein Schmarn.

    Ich selbst fühle mich als ganz normaler Mensch der hin und wieder auch gern Motorrad fährt. Manchmal mehr und manchmal weniger gern. Ohne Motorrad unterm Hintern und ohne Klapphelm auf dem Kopf wird man sicherlich nicht auf die Idee kommen, daß ich Motorrad fahre. Mit Klapphelm und anbetracht des für die Zielgruppe angeblich so charakteristischen Alters könnte man mich evtl. als BMW-Fahrer einordnen. Na ja, auch gut.

    Ich muß auch nicht in strömenden Regen oder bei Glatteis fahren um als echter Biker zu gelten. Und Zelten im Matsch und im Dreck muß ich auch nicht. Das überlasse ich dann denen, die glauben, daß dies dazugehört. Und ich kann auch gut damit leben, wenn der Elefant oder der Scorpion an der Reifenflanke noch sichtbar ist und die Fußrasten nicht angeschliffen sind.

    Eine anschließende Antwort auf Deine wirst Du hier nicht finde, außer abenteurliche Meinungen hierzu, die Du allerdings auch an anderer Stelle nachlesen könntest.

    Aber ich freue mich trotzdem schon auf die Antworten. So gesehen doch eine gute und auch unterhaltsame Frage.

    Gruß Thomas

  9. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #9
    OK, ich präzisiere meine Frage: Ich bin NICHT an Versuchen interessiert, hier eine allgemeingültige Definition zu erfinden.
    Mich interessieren eure subjektiven Meinungen.
    Denn ich bin ebenfalls davon überzeugt, dass es den einen allgemeingültigen Typus schon längst nicht mehr gibt. Deshalb lasst doch ruhig die verallgemeinernden Verrenkungen weg - das bringt nix
    Dass ich mich genau von den gängigen Klischees wegbewegen möchte, ist hoffentlich deutlich genug geworden? Und eben: Mich interessiert nicht die Wikimässige Definition, sondern die Meinung vieler Leute, die HIER im Forum schreiben...
    Deshalb: Frisch von der Leber weg: Was ist für DICH ein Biker/ Motorradfahrer/ Töffler?



  10. Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    1.374

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Frisch von der Leber weg:
    das führt jetzt allerdings in eine gewisse Richtung


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  2. Biete Sonstiges Biker Garderobe "Duo"
    Von Ratzbatz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 19:22
  3. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14
  4. "Pinkelmänchen" für andere Biker ?!?!?
    Von eulbot im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 22:35
  5. Noch ein "neuer" Biker
    Von dubble-xx im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 16:52