Seite 3 von 24 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 238

Ehekrach: Frau fährt nun selber...

Erstellt von monthy, 28.08.2008, 14:17 Uhr · 237 Antworten · 16.520 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #21
    bei uns schwebt dieses Thema auch latent im Raum. Meine Freundin ist zwar die beste Sozia, die man sich vorstellen kann und wenn wir nicht auf die Rasten fahren, kriege ich Ärger, alleine wäre sie aber sicher der größte Angsthase auf dieser weiten Welt. Sie ist aber selbstkritisch genug, das zu wissen und daher ist es recht unwahrscheinlich, dass sie den lappen machen wird.

    Ich würde wahrscheinlich genau 2 Mal mit ihr fahren um dann entnervt aufzugeben und sie auch. Das Ergebnis ist dann: 2 versaute Tage und ewig keinen 5ex mehr. Nee, ehrlich, ich glaube, das tue ich mir nicht an. Ich werde ihr auch nicht das Skifahren beibringen o.ä., so etwas hat immer zu viel K.O.-Potential. Ich liebe es, die streitenden Pärchen auf der Skipiste zu beobachten, bei denen ein mäßiges Skifahrer-Männchen dem überstylten und top equipten Skifahrer-Weibchen das Fahren beibringen will. Nein, das überlässt man anderen und kann ab und an mal schauen, ob es mittlerweile harmonieren würde, oder ab und an mal der Gemeinsamkeit wegen die Tortur durchstehen und eine langsame Tour fahren. Kann ja auch mal schön sein, oder? Naja, eher nicht, aber was tut man nicht alles.

    Aber Ärger einheimsen wegen so etwas würde ich echt nicht wollen.

    Ich denke, dass diverse Trainings, vor allem evtl. ein, zwei mit diesen Ausleger-Moppeds, eine sehr gute Möglichkeit sind, Ängste abzubauen. Der eigene Mann/Freund als Lehrer/Zuschauer ist da eher hinderlich

  2. Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    297

    Standard Meine Frau fuhr anfänglich auch sehr zurückhaltend

    #22
    Ich bin dann immer vor gefahren und habe bei der nächsten Möglichkeit auf Sie gewartet.
    Je mehr Kilometer Sie abgespult hat desto mehr hat sie Gas gegeben.
    Zum Geburtstag habe ich Ihr mal einen Offroad Anfänger Kurs geschenkt und diesen selber auch mit gemacht.
    Im Anschluss daran eine geführte Enduro Tour über drei Tage und meine Frau war nicht mehr zu Bremsen.

    Heute haben wir gemeinsam viel Spass im Gelände und auf der Strasse.
    Auf unbekannten Strecken ist Sie nur deutlich Vorsichtiger in Kurven als ich.

    Ich glaube das ist weiblich

    Im Gelände hat sie mich aber auch schon das eine oder andere mal sehr überrascht, nach dem Motto mehr Gas und durch!!

    Ich genieße auf jedenfall jede gemeinsame Tour!
    Wobei die mit den Kumpels auch cool sind!

    Grüße Detlev

  3. Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    494

    Standard Wahnsinn - diese Reaktionen

    #23
    [
    Ach ja und ein Sicherheitstraining ist nicht verkehrt.
    Gruß Peter[/quote]

    WOW,

    bin erst bis hierher gekommen und bin überrascht über die Anteilnahme.

    Also, Sicherheitstrainig hat sie schon zwei. Eins beim ADAC und eins bei Motorradfrau. Beides hat einen Hub gezeigt.

    Bin schon jetzt sehr beruhigt, dass der eigene Mann nicht "zählt"

    Lese jetzt mal weiter....

  4. Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    494

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Richi-75 Beitrag anzeigen
    Hallo Monthy,
    sieh es mal so - ein Unfall wg zu schnellen Fahren ist sogut wie ausgeschlossen (sorry aber der lag mir grad auf der Zunge)


    Jau, das habe ich auch schon gedacht, Du siehst die Landschaft - wenn Du dauernd sie im Rückspiegel suchst , sparst Benzin etc...


    Sprich sachlich (Gerne, aber wie? ) mit ihr und zeige ihr ggf. auch die Gefahren auf, die entstehen wenn sie an schnellen Stellen "dahin kriecht".
    Wenn sie dann immer noch uneinsichtig ist, könnt ihr die Reihenfolge immer noch wechseln, so dass du vorweg fährst - auch auf die Gefahr hin, dass du alle Nase lang auf sie warten mußt. So haben beide ihren Spaß - zumindestens auf kurvigen Abschnitten.

    Laß mal hören wie es weiter geht. Mache ich

    Gruß Thorsten
    1 Zeichen?

  5. Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    494

    Standard

    #25
    [quote=Schorsch;217312]
    • Schau mal worauf sie besser anspricht: wenn du voraus oder hinterher fährst.


    Interessant, wenn sie vorfährt ist sie um mind. 10 Km/h schneller. Das fiel auch meinen Kumpels auf, aber die wollten natürlich nichts sagen

  6. Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    494

    Standard soweit durch...

    #26
    DANKE, an der Anteilnahme, Euren Erfahrungenm Hinweisen und Tipps.

    Tendenz für mich: Klappe halten (Beißschutz kaufen ), weiter loben, viel fahren, evtl. noch ein Enduro- und oder Kurventrainig (das mit den Stützrädern) und

    GEDULD. Habe ich klein geschrieben, ist ja auch nicht so meine Stärke

  7. Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    70

    Standard

    #27
    Geduld....Geduld....Geduld
    alles andere bring nix!

    Meine Holde hat als Späteinsteigerin den FS gemacht und ist 8 Jahre gefahren - hat immer gut geklappt - bis auf das Eine mal!

    Jetzt fährt sie MX5 und wir sind meist getrennt unterwegs.

  8. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von wurbel Beitrag anzeigen
    ... und wir sind meist getrennt unterwegs.
    Muß ja nicht unbedingt ein Nachteil sein...

  9. mind Gast

    Standard Sommer 1982....

    #29
    ...bin mit meiner R 90 S auf dem Heimweg von Meran! Zügig unterwegs, wie ich meinte, als mich kurz vor Innsbruck ne R 75/5 mit Münchner Kennzeichen herbrennt!

    Von hinten war nur ein langer blonder Zopf über dem Leder zu erkennen!

    Habe es geschafft dranzubleiben und in Innsbruck an der ersten Ampel ein kurzes Ratscherl anfangen können!

    Monika,....22Jahre alt aus München, hat mir gezeigt, wo der Bartl den Most holt!

    Was danach kam.........Sach ich nich!

    Sie hat mir auf meine Nachfrage erzählt, sie würde seit dem 18.Lebensjahr BMW fahren, der Papa, dem die /5 gehörte hätte sich ihrer angenommen!

    2 Jahre lang wäre sie ständig mit ihrem Vater im Clinch gelegen und hätte sich gefühlt, als wäre sie (o-Ton) der letzte Depp!

    Irgendwann, nach gut 5000km im Münchner Hnterland, von denen sie die meisten alleine abgerissen hatte, war dann der Knoten geplatzt!

    Sie hatte es sich erfahren, weil SIE das wollte!

  10. Registriert seit
    03.12.2007
    Beiträge
    174

    Standard

    #30
    Hallo Monthy,

    ich fühle mit Dir. Uns ging es genauso. Ich bin auch hinterher, Kumpels haben TIPS gegeben usw. Hat alles nichts geholfen und dann fällt mir meine Süße auch noch in einer Wendehaltestelle glatt um ( zu langsam ).

    Ab dem Zeitpunkt hat mein Mädel echt gekämpft. Aber : sie wollte unbedingt fahren und hat sich dann entschlossen an einem Grundlagen-
    training und einem Kurventraining von Sister Act in Hamburg teilzunehmen.

    Hat hervorragend gewirkt, das Mädel bekommt langsam aber sicher Selbstvertrauen und inzwischen fährt sie ohne Probleme in der Truppe mit und man merkt ihr nur selten an, das die "Pappe" erst 2 Jahre alt ist.

    Frauen denken beim Fahren oftmals auch mehr nach, gerade wenn die
    Erfahrung fehlt.

    Das wird schon


    Gruß

    Ole


 
Seite 3 von 24 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS oder GSA für Frau?
    Von markite im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 20:58
  2. Warum meine Frau nicht vorne fährt!?
    Von Smile im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 12:54
  3. Meine Frau...
    Von Qooler im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2008, 16:43
  4. Frau am Steuer...
    Von exilianer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 22:51
  5. Und mal eine Frau
    Von Swasi im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.2005, 21:38