Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 139

Ehepartner

Erstellt von bugatti, 04.12.2011, 06:53 Uhr · 138 Antworten · 13.476 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    487

    Lächeln

    #51
    Zitat Zitat von düsi Beitrag anzeigen
    Eines muß ich allerdings machen und zwar jeden Morgen VOR und jeden Abend NACH der Tour ein Lebenszeichen von mir geben.
    Viele Grüße
    Andreas

    Ist das nicht normal?
    Für mich auf jeden Fall,daher schreibe ich es ja auch

  2. Registriert seit
    20.12.2009
    Beiträge
    207

    Standard

    #52
    also am WE, in der Eifel und Co ist Frauchen mit Ihrer K75 dabei, und wie. Im Urlaub macht die liebe auf Sozzia, mit einen kleinen Hals auf der 11LT (aber da ist ja auch Musik an Bord), mit der Q bin ich auch Solo on Tour,die Holde hat dann den Enkel am Hals, der Opa ist dann ja auch ein Alter Sack



    Robert

  3. Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    350

    Standard

    #53
    Hallo, ich bin mitten unter Euch.

    Wir feiern komm. jahr Silberhochzeit, funktioniert trotz Motorradleidenschaft noch recht gut.
    Meine Frau ist so die übliche Skeptikerin was das biken angeht.
    Schei....Wetter, doofe Klamotten, Frisur im Eimer, mit Stiefeln kann man nichts anschauen usw. Aber Sonntags mit Mittagessen gehn jetzt schon mal 250 km.
    In unseren Anfangszeiten gabs da halt die eine oder andere "Regentour", in 90ern einen Totalcrash mit Ihr als Sozia-ist dann Jahre nicht mehr aufgestiegen, habs sie wieder überredet, Mist die alte Guzzi wollte nicht-Batterie im Eimer Wieder gingen Jahre ins Land, eine heißer Sonntag, Frau wollte mitfahren, diesmal das Steuergerät kaputt, leider wieder Guzziansonsten waren die Italiener aber immer zuverlässig.

    Glaube es war vor 5 Jahren, ich bin mit den Kumpels zur Kathi-Bräu gedüst, und plötzlich war sie auch da
    Hat sie nicht der Harleyklausi auf seine Heritage gepackt und durch die Fränkische Schweiz chauffiert. Seitdem gefällts ihr wieder.

    Ansonsten mach ich meist 3-4 Touren im Jahr 3-4 Tage, nur Männer.
    Sie machts ähnlich mit Freundinnen, heißt "Wellness".

    Man braucht einfach eine gesunde Mischung aus Nähe und Abstand in einer lebenslangen Beziehung.

    Noch die Preisfrage: Mit wem ist sie damals heimgefahren?

  4. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    2.501

    Standard Wer versteht die Frauen?

    #54
    Als ich meine Partnerin kennen gelernt habe, war ich grad am Lernen und hatte noch eine TDM.
    dann hatte ich die Prüfung und bald darauf eine Kawa ZZR.
    Zuerst immer alleine gefahren und geübt.
    Alles Bestens zu Hause.
    Dann kam sie langsam auch mal mit.
    Bis sie eines Tage mitkam, als ich mit 2 Kollegen gefahren bin. Die Fahrt war wie der Ritt auf dem Teufel.
    Ich hatte keine "heisse" Situation, aber meine beiden Kumpels hätten vor lauter Gas geben fast eine Auto in einer Kurve zurückgeschoben.
    Ist noch gut gegangen, aber meine Maus hat das beobachtet.
    Von da an war der Ofen aus, wenn Kollegen mitfahren, die noch am Griff drehen. Für mich kein Problem - mache ich auch gerne.
    Wenn Sie mitfährt, plane ich eine Ausfahrt nur mit ihr. Dann fahre ich an einen wunderschönen Ort mit ihr, wir essen was feines, machen Kaffeepause, fahren langsam, dass sie mal etwas von hinten nach vorne "quatschen" kann.
    Kurz gesagt, ist das ihr Tag und ich habe auch etwas davon.
    Jetzt bekommt sie eine junge Katze, dann muss sie das Tierchen pflegen (Blödsinn - war jetzt nur ein Spruch). Die Katze kommt schon im Januar - das ist kein Witz - das pflegen schon.
    Ferien sind dann mit ihr und der Dose geplant.
    Egal - sie ist es wert.
    Und schliesslich habe ich mehr Ferien als sie und nutze dann die Zeit für mich und meine GS.
    Kompromisse findet man immer - wenn man ein bisschen kreativ ist und der Wille vorhanden.

  5. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Brother in arms

    #55
    es ist doch wirklich einfach...
    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    ... seit 30 Jahren mit mir gemeinsam.
    Also paradiesische Zustände.


    Ich bin ein Motorradfahrer durch und durch - ohne Moped geht gar nicht - es
    ist ein Teil meines Lebens ..... - dachte ich immer und denke es heute
    auch noch.

    Was will ich damit sagen:

    Es liegt nicht am ungeteilten Hobby (hier Motorrad fahren) wenn es in der
    Beziehung kriselt.
    Es würde auch ohne Motorrad fahren kriseln - oder zu kriseln anfangen.

    Der Kern des Problems liegt tiefer als "nur" das ungeteilte Hobby.

    Wenn dieses Problem oder diese Probleme gelöst werden - und ein respektvoller
    Umgang mit dem Partner gepflegt wird, eine Partnerschaft auf Augenhöhe
    praktiziert wird - dann spielt es für Beide keine Geige, wer welchen ungeteilten
    Hobby nachgeht (nachfährt).

    Wenn das Motorrad fahren aber als "kleine Flucht" vor dem Ehe Alltag genutzt wird,
    oder der Mann das Problem bei der Partnerin nicht sieht, vor lauter Begeisterung,
    dann ist das Einstieg zum Ausstieg - meine Meinung.

    Die Lösung liegt in jedem selber - (leider)..... ährlich.

    Sollte Frau/Mann damit nicht alleine klarkommen - einen professionellen Moderator hinzuziehen - bevor es zu spät ist.
    ich hab meine jetzige und sicher auch letzte EHEFrau 1976 als Motorradfahrer auf einer meiner Mittelmeertouren kennengelernt.
    Sie fuhr damals gern mit und das hat sich bis heute nicht geändert.

    ABER da ich auch gern schraube, Sport treibe und dummerweise arbeite, ist die gemeinsame Zeit immer knapper geworden.

    Zum gemeinsamen Sport langt es manchmal. Schrauben geht nur allein. Heizröhrchen fahren nur bei bestem Wetter.

    Dennoch klappt es bestens. WARUM?
    VERTRAUEN und ENTSPANNTHEIT im Umgang miteinander.
    Ein Mensch der nicht machen darf was er möchte ist ein Schmerz im Arsch. Ein Mensch der alles hinterfragt auch !

    SEIN und SEINLASSEN ist die Lösung.

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von shorty Beitrag anzeigen
    mein vertrauen wurde auf das übelste mißbraucht.
    denn nicht ich war ständig unterwegs, sondern meine .......!
    sie hat sich solange auf fortbildungen fortgebildet bis sie fort war.
    und das dreisteste...sie nahm ihren bettgefährten gleich mit in das hotel welches ich gebucht und bezahlt habe !


    ich kann jetzt immer noch nicht so viel essen wie ich ko....... möchte (dickes sorry)
    ..da können wir beide wohl einstimmig singen...ging mir genauso..mit dem Unterschied das ich auf den Balkon geklettert bin weil der Schlüssel auf einmal nicht mehr in's Schloß ging weil von der anderen Seite schon ein Schlüßel steckte...warum er da steckte konnte ich dann durchs Wohnzimmerfenster beobachten...das mit dem sterben stimmt...vorher bin ich aber noch um 3X3 Meter größer geworden....

  7. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von bugatti Beitrag anzeigen
    mal eine bescheidene Frage:
    wenn eure Ehefrau nicht das selbe Interesse hat wie Wir/Ich und nur sporadisch und eher selten mitfahren möchte als Sozia
    aber trotzdem ungehalten reagiert wenn ich drei Tage und Mehr unterwegs bin mit meiner Blacky.
    Wie löst Ihr solche Unstimmigkeiten ?
    Gruß
    Rainer
    Das kann man von außen immer schlecht sagen.
    Viele Frauen können sich nicht alleine beschäftigen. Da muss der Gatte zu Hause sein auch wenn sie nur auf der Couch sitzt und nix macht.
    Begründung: Dafür bin ich verheiratet.
    Sowas ist dann in meinen Augen die falsche Frau, wenn es nur nach einseitigen Interessen geht.
    Bei mir war es glücklicherweise anders herum: Du hast eine zu kleine Maschine für zwei...da brauchen wir.....Probefahrt GS.....bitte kaufen.
    Und wenn ich Frauchen mal auf den Geist gehe, fliege ich zu Hause raus...geh doch mal eine Stunde fahren....

  8. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    942

    Standard

    #58
    Alles nur youngster hier? Ich bin jetzt 53 und seit 40 Jahren mit meiner Frau zusammen. Verheiratet knappe 26 Jahre.

    Geben und nehmen, der Schuss geht in beide Richtungen, ausserdem nicht anfangen, aufzuwiegen. Die goldene Beziehung gibt es nicht, dazu sind Menschen zu verschieden. Ausserdem hilft es, ab und zu die Routine zu unterbrechen, die kann naemlich echt langweilig werden und dann faengt es an, zu broeckeln.

    Das Leben ist einfach zu kurz, um Sachen, an denen man echte Freude hat, nicht zu machen. Dazu gehoert fuer mich einwandfrei Mopedfahren, auch wenn es gefaehrlich ist. Ich fahre viel allein, wir machen aber auch Trips zusammen. Ab und zu muss man halt Kompromisse schliessen. Me-time ist auch wichtig, fuer beide.

  9. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    weil der Schlüssel auf einmal nicht mehr in's Schloß ging weil von der anderen Seite schon ein Schlüßel steckte...warum er da steckte konnte ich dann durchs Wohnzimmerfenster beobachten..
    OT:

    Nur ein Tipp am Rande, weil er aus meiner Sicht sehr wichtig ist.

    Man kann die Schlösser auch so einstellen lassen, dass der Schließzylinder auch geschlossen werden kann, wenn von innen der Schlüssel steckt.

    Kann man im Fachgeschäft umbauen lassen.

  10. Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    789

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von SA Moose Beitrag anzeigen
    Alles nur youngster hier? Geben und nehmen, der Schuss geht in beide Richtungen, ausserdem nicht anfangen, aufzuwiegen. Die goldene Beziehung gibt es nicht, dazu sind Menschen zu verschieden. Ausserdem hilft es, ab und zu die Routine zu unterbrechen, die kann naemlich echt langweilig werden und dann faengt es an, zu broeckeln.

    Das Leben ist einfach zu kurz, um Sachen, an denen man echte Freude hat, nicht zu machen. Dazu gehoert fuer mich einwandfrei Mopedfahren, auch wenn es gefaehrlich ist. Ich fahre viel allein, wir machen aber auch Trips zusammen. Ab und zu muss man halt Kompromisse schliessen. Me-time ist auch wichtig, fuer beide.
    da kann ich mich nur anschließen. Habe meine Frau 4 Monate gekannt, dann haben wir geheiratet und jetzt sind es fast 24 Jahre.
    von den 12000km fahre ich ca. 3000km alleine, ansonsten nur mit Frau. Sie fotografiert, schläft oder kontrolliert mich sollte die Gashand bei mir wieder zu stark jucken.


 
Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte