Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48

Eine andere Perspektive...

Erstellt von Bladerunner, 26.12.2008, 11:09 Uhr · 47 Antworten · 4.305 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    346

    Standard Eine andere Perspektive...

    #1
    ...auf das Motorradfahren habe ich im SZ Magazin gefunden. Stimmt mich sehr nachdenklich, Weihnachten oder nicht.
    Wie seht ihr das? Wer hat einen Organspendepass?

    Stay alive
    Jörg

    ------------------------------------------------
    Zitat SZ Magazin:

    Bis zum letzten Schlag

    Der Frühling drängt, der März beginnt, und Wolfgang Budig wartet darauf, dass ein Mensch stirbt. »Es regnet, das ist schlecht«, sagt er und schaut aus dem Fenster, »bei Regen fahren keine Motorradfahrer.« Er lächelt matt. Wenn sie nicht fahren, verunglücken sie nicht. Krankenhaushumor.

    Budig ist schwer herzkrank, aber er ist 1,94 Meter groß und fast 95 Kilo schwer, er braucht das Herz eines Menschen, der mindestens seine Ausmaße hat. Solche Herzen sind selten. Alle zehn Stunden stirbt in Deutschland ein Motorradfahrer bei einem Unfall, Motorradfahrer sind meistens männlich, und Männer sind im Schnitt größer und schwerer. Nur regnet es jetzt.

    ---------------------------------------------
    Den ganzen Artikel gibt es hier:
    http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/27517


  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #2
    Das ist keine Perpektive, das ist geschmacklos und absolut daneben. Dass es Menschen gibt, die auf Spenderorgane warten ist nichts Neues, dass es an noch zu verunglückenden Motorradfahrern hochgezogen wird, ist völlig daneben.
    Unabhängig davon ob der Wartende ein Spenderherz braucht, finde ich es provokant und schlagzeilengeil so etwas an Motorradfahrern hochzuziehen, er hätte genauso gut auf einen Arbeitsunfall oder einen Hirnschlag im .... warten können. Das Ergebnis ist das gleiche, ein geliebter Mensch wird aus dem Kreis der Familie gerissen, damit er leben kann.
    Das hat nichts, absolut garnichts mit Motorradfahrern zu tun.
    Tiger

  3. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    #3
    Ich finde der Beitrag ist nicht nur geschmacklos gegenüber allen Motofahrern, er ist vor allem ein Afron gegen alle die, die wirklich auf ein Spenderorgan warten in dem Bewusstsein, dass ihre Lebensqualität vom Sterben eines anderen Menschen abhängt. Das finde ich schon schwer genug zu bewältigen, sich darüber noch lustig zu machen, ist voll daneben!! Wenn ich als gesunder Mensch auf mein Moto steige, kann ich über sowas nur kühl lächeln, aber als wartender Kranker würde ich bei dem Bericht an meinem Schicksal verzweifeln!

  4. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #4
    Stimme ich AmberTiger zu. Ist billige Meinungsmache ala Bild-Zeitung.
    Und passt meiner Meinung nicht hier rein.

    Grüße vom Quhpilot

  5. Chefe Gast

    Standard ui ui ui

    #5
    Markus, nicht gleich an die Decke gehen...
    Ich hab' einen Spenderausweis, ich mach' in meiner Bekanntschaft Werbung dafür und als höchst aktiver Motorradfahrer weiss ich genau, dass ich (so endgültig das dann für die Hinterbliebenen auch sein mag) mit meinen "Resten" genau solchen hoffenden Menschen helfen könnte.
    Ich seh' das auch knallhart als letzten Dienst an kranken Menschen!
    Und ich sage auch ganz provokannt, dass meine Angehörigen nicht mehr und nicht weniger von meinem Tod haben, ob meine noch funktionsfähigen Organe verpflanzt werden oder nicht.
    Dass der Tod im Allgemeinen in unserer Gesellschaft noch immer ein Tabuthema ist, wird von mir nicht begrüßt und wenn jemand einen Artikel aus der Sicht des Organ benötigenden Empfängers schreibt, finde ich das völlig in Ordnung - jeder von uns würde, wenn er müsste, ohne Reue nach diesem Strohhalm "Motorradfahrer" greifen, zumal sich die Presse an jedem Saisonbeginn auf's Neue überschlägt mit Berichten über die ersten Opfer unter uns.

    Natürlich freu' ich mich über jeden unfallfreien Tag...

  6. Chefe Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von GS-Angie Beitrag anzeigen
    Ich finde der Beitrag ist nicht nur geschmacklos gegenüber allen Motofahrern, er ist vor allem ein Afron gegen alle die, die wirklich auf ein Spenderorgan warten in dem Bewusstsein, dass ihre Lebensqualität vom Sterben eines anderen Menschen abhängt. Das finde ich schon schwer genug zu bewältigen, sich darüber noch lustig zu machen, ist voll daneben!! Wenn ich als gesunder Mensch auf mein Moto steige, kann ich über sowas nur kühl lächeln, aber als wartender Kranker würde ich bei dem Bericht an meinem Schicksal verzweifeln!
    Macht er sich wirklich darüber lustig? Hast Du noch nie in einer verzweifelten Situation schon aus reinem Selbstschutz Deine Situation mit ein wenig Galgenhumor betrachtet?
    Ich denke, ihr seht das zu einseitig. Niemand wünscht den Motorradfahrern den Tod, damit sie als Organbank herhalten können und der Verfasser des Artikels schon gar nicht.
    Was soll ein Organspendeausweis ohne Spender? Warum soll man die Sache mit der Organspende aus der Sicht des Empfängers sehen dürfen?
    Abgesehen davon könnte es mich persönlich nicht nur beim Motorradfahren erwischen, sondern genau so häufig beim Klettern, Skifahren, Mountaibiken... alles Aktivitäten, die ich eher extremer betreibe.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #7
    @Quhpilot
    danke aber ich schreib mich AmperTiger

    @Chefe
    woraus entnimmst du meinen Worten,dass ich etwas gegen Organspende habe oder nicht etwa die Verzweiflung anerkenne, darauf warten zu müssen dass jemand anderes stirbt, damit man selbst leben kann???
    Mein Statement bezog sich ausschließlich darauf, dass das "leben dürfen und auf den Tod eines Andern warten" am Thema Motorradfahrer aufgehängt wird und nur daran.
    Ich denke mal du schießt knapp am Thema vorbei. nicht die Organspende stand zur Diskussion, sondern diese reißerische Aufmachung.
    Meine gebrauchten Teile stehen auch zur Verfügung,allerdings erst nach meinem Tod bitteschön (Monty Python fans wissen warum)

    Tiger

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon könnte es mich persönlich nicht nur beim Motorradfahren erwischen, sondern genau so häufig beim Klettern, Skifahren, Mountaibiken... alles Aktivitäten, die ich eher extremer betreibe.
    genau das war mein Argument!!! es könnte den verehrten Spender überall erwischen, unseriös finde ich, dass es am Thema Motorradfahrer einen Aufhänger findet.

  9. Chefe Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    @Quhpilot
    danke aber ich schreib mich AmperTiger

    @Chefe
    woraus entnimmst du meinen Worten,dass ich etwas gegen Organspende habe oder nicht etwa die Verzweiflung anerkenne, darauf warten zu müssen dass jemand anderes stirbt, damit man selbst leben kann???
    Mein Statement bezog sich ausschließlich darauf, dass das "leben dürfen und auf den Tod eines Andern warten" am Thema Motorradfahrer aufgehängt wird und nur daran.
    Meine gebrauchten Teile stehen auch zur Verfügung,allerdings erst nach meinem Tod bitteschön (Monty Python fans wissen warum)

    Tiger
    Ich entnehme Deinen Worten nicht, dass Du gegen Organspende bist und ich sehe nicht, dass die Organspende ausschließlich an den Motorradfahrern aufgehängt wird.
    Ich habe nur etwas erschrocken festgestellt, dass ein Bericht über die Situation "Organspende" aus der Sicht des Empfängers auf heftigste Ablehnung stößt und - vielleicht aus unterschwelliger Angst, man könnte selbst der sein, auf den gewartet wird - der Artikel mit samt dem Schreiber und dem SZ-Magazin aus dem Stand mit dem großen Hammer bearbeitet wird.

  10. Chefe Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    genau das war mein Argument!!! es könnte den verehrten Spender überall erwischen, unseriös finde ich, dass es am Thema Motorradfahrer einen Aufhänger findet.
    Wie gesagt, für den Otto-Normal-Verbraucher liegt das ziemlich auf der Hand, er wird schließlich während der Saison mit genügend spektakulären Unfällen bombardiert - Kletterer oder Schwimmer oder Bergradler finden kaum Erwähnung...


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HP und eine andere BMW, die Susi und 'ne Berg....
    Von Schneckle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 22:21
  2. ...die Eine geht...die Andere kommt...
    Von thomasL im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 22:14
  3. Die Neue ist da... aber eine Andere
    Von dave4004 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 08:40
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 19:56
  5. Reise in eine andere Welt - Diaschau
    Von oh im Forum Events
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 13:17