Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Eine kleine Geschichte über den Bafa-Abwrackwahnsinn

Erstellt von manneh, 31.03.2009, 14:03 Uhr · 20 Antworten · 2.471 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    12

    Standard Eine kleine Geschichte über den Bafa-Abwrackwahnsinn

    #1
    Hi.
    Es begann am Montag, den 30.03.2009.
    Nach dem Studium der Tageszeitung um 07.00 Uhr wußte ich: du mußt es tun! Du mußt jetzt auf die Bafa- Homepage gehen und die Abwrackprämie reservieren!
    Meine Regierung war zu diesem Zeitpunkt noch in einer Reha- Maßnahme und von daher war ich gegen schädliche Einwirkungen gefeit.
    Um 7.45 setzte ich mich frohen Mutes an den Rechner und rief die Homepage auf. Sofort da!! Freude durchfloß mich und ich sah mich schon im Geiste um 8.30 auf dem Mopped sitzen und gen Westen ziehen.
    Um 08.00 Startbeginn des Servers für die Reservierung. Nach ca. 20 Versuchen und 2 Zigaretten: Acha, endlich die Eingabemaske! Jetzt aber schnell alles eingeben dachte ich. Man will ja schließlich vom Hof.
    Beim Eingeben des neuen Fzg-Typs kam die Meldung "Server hat die Verbindung zurückgesetzt!". Der erste Panikanfall (von vielen Folgenden) durchzuckte mich.
    Also nochmal drauflos klicken. Nach gefühlten weiteren 20 Versuchen kam sie wieder: Die Eingabemaske!
    Aber jetzt: in atemberaubender Geschwindigkeit hämmerte ich die Eingaben in die dafür vorgesehenen Felder!
    Noch schnell die Bestätigung für gelesene AGB angeklickt und auf "Weiter"
    Nach weiteren 137 Versuchen (geschätzt) meinte der Server, er könnte jetzt meinen Versuchen erliegen und mich reinlassen. Und siehe da: er ließ mich rein. Aber wieder auf die Eingabemaske!! Ohne Fehlerangabe oder Sonstiges!!
    Ich starrte ungläubig auf den Bildschirm: Hhmmm, was tun? Alles war ausgefüllt: Name, Adresse, Blutgruppe der Mutter etc.
    Und da viel es mir wie Schuppen aus den Haaren: ich hatte die Großschreibung vergessen!
    Also flugs alle Anfangsbuchstaben in groß und auf "Weiter"
    Mittlerweile war es fast 10.00.
    Nach weiteren Versuchen (Mengenangabe siehe Oben!) tatsächlich eine neue Seite. Zusammenfassung aller Angaben und der Zusatz:
    " Um automatisierte Anfragen zu unterbinden geben Sie bitte die nebenstehende Ziffernfolge ein"
    Welche Ziffernfolge? Da war nur ein Kästchen mit einem stilisierten Lkw!
    Also auf "Seite neu laden" klicken und hoffen.
    Mittlerweile war es 11.30 und die Seite ließ immer noch auf sich warten.
    Ich hatte mich schon von der Motorradtour verabschiedet, hoffte aber insgeheim noch darauf, wenigstens ein kleines Kaffeetrinkertürchen hinzubekommen.
    Dann urplötzlich: Seite da! Mit Ziffernfolge!! Jubel!!
    Unter Zuhilfenahme eines Buches über Hiroglyphen und Keilschrift dann die Ziffern gedeutet. Die wurden anscheinend von einem beidseitig armamputierten und stark alkoholisierten blinden Hamburger Krabbenkutterkapitän gestaltet!
    Aber egal: reinhämmern und auf "Weiter".
    Diese Prozedur wiederholte sich 3 mal!
    Ich muß an dieser Stelle einen Fehler gestehen: ich bin von normalem Menschenverstand ausgegangen und nicht vom mittleren IQ einer amtsdeutschen Stubenfliege. Ein A ist nicht immer ein A! Das weiß ich jetzt.
    Aber egal: es war jetzt ca.13.30 und mir alles egal.
    Nach weiteren erfolglosen Klicks (siehe oben) dann die nächste Seite: "Downloaden des Kaufvertrages als PDF-Datei".
    In weiser Vorraussicht hatte ich den schon am Abend zuvor im Speicher abgelegt. Also auf "Durchsuchen", "Öffnen" und auf "Weiter".
    Und es funzte beim ersten Mal!
    Es bleibt anzumerken, das die zunehmende Geschwindigkeit darauf hindeutet, das an dieser Stelle des Antrages schon viele Rechner aus diversen Fenstern geflogen waren was der Datenübertragung nicht sehr dienlich gewesen sein dürfte!
    Ich starrte ungläubig auf den Bildschirm mit der Meldung:
    "Ihre Reservierungsanfrage ist vollständig bei uns eingegangen. Eine Bestätigung wird sofort an die angegebene E-Mail Adresse gesendet".
    Da es mittlerweile fast 15.00 Uhr war und ich außerstande war, mich daran zu erinnern wo mein Mopped geparkt war beschloß ich, diesen Sieg über die deutsche Bürokratie und deren technischen Ablegern mit ein paar Tröpfchen Alkohol zu feiern.
    Dem Aspirin sei Dank das ich nun heute diese Erfahrung an euch weitergeben kann.
    Gruß
    Manfred

    P.s.: Die Bestätigungsmail ist tatsächlich gekommen: am 31. um 10.00!!

  2. Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    254

    Standard

    #2
    Prämie hin oder her...
    Ich fahre für Mopeduntaugliche Tage eine Abwrackprämie. Und ich geb sie nicht her. Im Mai steht TÜV an und dann werden die 200000km in Angriff genommen. Und ein neues Auto will ich sowieso nicht.
    Wenn bald alle abgewrackt haben bin ich allein mit meiner alten Dose. Und alle werden neidisch sein.

    Gruß,

    Peter

  3. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #3
    ...du bist nicht allein
    Ich geb mein Alteisen auch nicht her und die 200000 sind schon geknackt

  4. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    1.390

    Standard

    #4
    hab noch nen alten Benz in der Garage stehen mit 450.000km ....
    zum verschrotten zu schade wird aber wohl passieren, weil aufgrund umweltplakette wird weiterfahren bald nicht mehr erlaubt sein und für ein H-Kennzeichen noch 5 jahre zu jung....

    ich finde diese abwrackprämie es lug und trug....alles nur verschleppung der marktkrankheiten.... oder nicht?

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #5
    ein Bekannter von mir ist Service-Meister bei VW und hat mir gerade gestern erzählt, dass die nicht mehr nachkommen wegen der vielen Bestellungen. Und wenn man dann hört, dass VW für den Sharan zur Abwrackprämie noch einmal 7500 Hühner drauf legt, kann man sich gut vorstellen, dass da jemand auf diese Art sein Alteisen loswerden will

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    s VW für den Sharan zur Abwrackprämie noch einmal 7500 Hühner drauf legt,
    den kauft ja auch freiwillig keiner mehr........

  7. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    326

    Standard

    #7
    "Nach den anhaltenden Zugangsproblemen und den am gestrigen Montag bekannt gewordenen Datenschutzpannen bei der Online-Reservierung für die Auto-Abwrackprämie bemühen sich das zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und der von ihm beauftragte Dienstleister arago um Nachbesserung."

    http://www.heise.de/newsticker/Abwra...meldung/135499

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    den kauft ja auch freiwillig keiner mehr........
    stimmt, aber bei insgesamt 10.000 Hühnern steigt die Freiwilligkeit schlagartig an

  9. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    354

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Moni70 Beitrag anzeigen
    hab noch nen alten Benz in der Garage stehen mit 450.000km ....
    zum verschrotten zu schade wird aber wohl passieren, weil aufgrund umweltplakette wird weiterfahren bald nicht mehr erlaubt sein und für ein H-Kennzeichen noch 5 jahre zu jung....

    ich finde diese abwrackprämie es lug und trug....alles nur verschleppung der marktkrankheiten.... oder nicht?
    ...schau am Sonntag 18:00 Uhr GRIP auf RTL II da wollen sie zeigen wie man aus einem Jungtimer einen Oldtimer macht... wie kann ich mir zwar auch nicht vorstellen... ABER wer weiss...
    Vielleicht kannst Du das Gute Stück ja doch noch fahren!

    Gruss Doc

  10. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #10
    ich finde diese abwrackprämie es lug und trug....alles nur verschleppung der marktkrankheiten.... oder nicht?
    [/quote]

    Hi,

    sehe ich auch so!
    Wenn nun die Prämie bis Jahresende verlängert wird, dann hat auch der letzte, der evtl. mit dem Gedanken an einen Neuwagenkauf gespielt hat, sich entschieden und wird gekauft haben!
    Wer kauft dann 2010 und später noch einen Neuwagen? Inder und Chinesen?
    Und wir Steuerzahler löhnen die Abwrackprämie und das Kurzarbeitergeld bei den Herstellern, ich kann gar nicht so viel essen, wie ich brechen möchte


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DHL, eine unendliche Geschichte...
    Von DarkSilk im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 16:27
  2. Nur eine kleine Ölfrage....
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 08:57
  3. kleine Fragen eine Anfängers ...
    Von simones im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 03.01.2008, 00:30
  4. eine kleine frage zur rangierhilfe...
    Von eulbot im Forum Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 13:12