Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

eine neue "hallo-wach" Methode

Erstellt von Bewi, 20.08.2014, 08:32 Uhr · 24 Antworten · 1.814 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    272

    Standard eine neue "hallo-wach" Methode

    #1
    haben die Strassenbauer hier in München eingeführt: das Abdecken von Baugruben mit Stahlplatten

    Wenn die Strecke lang genug ist und es nass ist wird das Drüberfahren zum Erlebnis.Gestern bin ich mit meinem Roller bei geradeaus drüberfahren über beide Räder gerutscht und war froh als der Asphat wieder da war. Ich möchte nicht wissen
    was passiert wenn man da lenken oder bremsen muss - Sturz garantiert.
    Ich möcht auch nicht wissen was passiert wenn es ein bisschen frostelt !!
    Eigentlich müsste dort ein Schild stehen : Zweiräder schieben - aber das kann es ja auch nicht sein.

    Viele Grüße
    bewi

  2. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #2
    man könnte ja meinen der durchschnittliche zweiradfahrer ist so mündig sich an die straßenverhältnisse anzupassen...und so rutschig sind die dinger auch nicht, hierzulande hat man sowas ziemlich oft und auch im regen rutschts nicht wenn man nicht unbedingt das gas wie ein irrer aufreißt ... feuchte holzplanken sind übrigens auch nicht besser, also ...

  3. Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    272

    Standard

    #3
    hmmm.....der Roller ist eine 125er - ich bin ohne Gas zu geben drübergefahren - ich fahre ca 30tkm pro Jahr und kenne die Gefahr von
    Nässe und Untergrund - ich war trotzdem negativ überrascht.....was macht dann der unterdurchschnittliche....sogar Fahrradfahrer
    sind dort gefordert.
    Das kann natürlich an der Länge der Platten liegen - nur Metall mit Nässe bringt sogar den Überdurchschnitt ins Rutschen.

  4. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #4
    Bei nassen Stahlplanken nütz auch die größte Vorsicht niGS. Den weißen Rutschflächen in Form von Richtungspfeilen, kann man wenigstens ausweichen. Aber selbst die relativ kurzen Stahlplatten, an Brückenabsätzen z.B., sollte man ohne Geschwindigkeitsänderung und aufrecht passieren. . .

  5. Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    272

    Standard

    #5
    das Fiese ist ja, dass diese Art der Überdeckung anscheinend eine neue Mode wird.

  6. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #6
    Bei uns sind die Strassenbauer so nett und stellen in dem Fall ein Schild auf "Stahlplatten auf der Fahrbahn"
    Und ja, die Teile sind bei Regen so glatt da ist man geneigt zu schieben.

    Gruß
    Martin

  7. Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    31

    Standard

    #7
    Bewi, da hilft nur linker Fuß raus und in Supermoto-Haltung drübergedriftet...dann siehts wenigstens noch lässig aus...
    Ist mir in Muc noch gar nicht aufgefallen - wo liegen die denn rum?

    Gruß kraxler

  8. Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.297

    Standard

    #8
    in der Regel liegen die Überfahrplatten nur innerhalb Baustellen (Kanalquerung o.dgl.) und die Baufirma müsste mit entsprechenden Verkehrsschilder auf die jeweilige Situation hinweisen ... i.d.R. wird im Baubetrieb noch einiges an Dreck auf die Platten gefahren, was das ganze noch rutschiger macht ! Angepasst und gradaus drüberfahren, v.a. auch möglichst senkrecht auf die oft hochstehenden Kanten zufahren !

    Ich hatte heute ein typisches Sommerphänomen ... in ner Landstrassenkehre die komplette Aussenbahn mit frischem Getreide "abgestreut". Hab die Straßenmeisterei informiert, dass da ein Bauer was verloren hat ... "melden macht frei"

  9. Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    272

    Standard

    #9
    @Kraxler - bei der Briennerstr am Obelisken und fies sind die Platten bei Gabelsberger bei der TU - auch mit den angezeigten 30 kmh
    wird es "hallo-Wach" - besonders in der Frühe

  10. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #10
    Das kenne ich auch aus Berlin.
    Große Stahlplatten als Übergang für Wochen auf die Baugrube gelegt.
    Aber Einige sind wenigstens geriffelt.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ein neues Hallo aus dem Raum Heidelberg
    Von GQ-37 im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 10:27
  2. Ein gutes Neues und "Hallo"!
    Von Der_Tobi im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2008, 14:17
  3. Hallo, hier ist ein neues Paar vom Niederrhein
    Von Ralf und Jana im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.11.2006, 11:16
  4. Keine GS – aber eine neue Boxer BMW...
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2005, 01:48
  5. Und noch ein neues Mitglied
    Von Maxl_21 im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.09.2004, 18:45