Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 161

Eine Versys gegen eine Kuh und einen Tiger

Erstellt von Cloudhopper, 20.01.2012, 14:10 Uhr · 160 Antworten · 15.758 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von YAHA Beitrag anzeigen
    Wobei das Messen im 6ten von 60-140 einfach nur ueberfleussig ist.
    Bin froh das die auch 100-140 messen was eher der Realitaet entspricht wenn man auf der Landstrasse mal kurz ein Auto ueberholt ohne runterzuschalten. Kann man sich wenigstens was drunter vorstellen.. Kein mopedhersteller der welt hat jemals die getriebe oder motoren fuer 60-140 durchzug im letzten gang gebaut.
    es geht da nicht um Sinn oder Unsinn, es muß vergleichbar sein, einmal max Beschleunigung und einmal Durchzug im letzten Gang.
    grade der Durchzug aus niedrigen Drehzahlen (eine Domäne er GS) zeigt doch wie fahrbar ein Motor ist, wie weit die Drehzahl fallen darf und der Motor trotzdem noch rund läuft, Kraft hat, ausm Quark kommt.
    Auch wenn in der Praxis kein Mensch bei 60 im 6ten zum überholen ansetzt.

    Und grade hier ist der VersysMotor aber sowas von auf Augenhöhe (und in der Beschleunigung besser, was ja Angesichts der möglichen Drezahlen kein Wunder ist)

  2. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    199

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Gerade Deine XC dürfte Dir doch eigentlich irgendwie das Gegenteil sagen, oder?
    Die XC ist aber auch eine Ausnahme.
    Wobei ich auch nicht bei Tempo 60 im 6ten jemals den Hahn voll aufreissen wuerde. Bei mir muss es der Motor immer leicht haben.
    Ist so eine Gefuehlssache. Langsam gasgeben in der stuation ist was anderes.

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    grade der Durchzug aus niedrigen Drehzahlen (eine Domäne er GS) zeigt doch wie fahrbar ein Motor ist, wie weit die Drehzahl fallen darf und der Motor trotzdem noch rund läuft,
    Leider sagt das genau ueber die Fahrbarkeit bei niedrigen drehazahlen nicht so viel aus.
    Du wirst doch nicht ernshaft glauben das es die Tester juckt ob eine Multistrada oder eine KTM zwischen 2-4k U/min sich abwuergt..
    Du siehst am Ende nur einen Wert.
    Warum kann das truegerisch sein: Wenn eine Multi sich doch am Anfang abwuergt und auf der Kette hackt das es kracht, so kommt sie doch brutal ab 4k U/min und vermag die Schwaeche zuvor mit der schieren Gewalt weiter oben auszugleichen.
    Am Ende mag zwar ein aehnlicher Wert da stehen wie bei einer Tiger 1050, der hat aber nichts mit rundlauf einer solchen im unteren drehzahlbereich zu tun.
    Top-Test Werte im Durchzug 60-100:
    Multistrada: 4.1s
    Tiger 1050: 3.5s

    Wenn man sich alle 3 (60-100 / 100-140 / 140-180) Messwerte anschaut kann man schon einigermassen draus schliessen wo der Motor seine Staerken hat, deshalb verstehe ich auch eure Einwaende.

    Ich suche in testberichten immer nach passagen in denen steht, ab welcher drehzahl der motor gut fahrbar ist und nehme dazu noch den drehmomentverlauf her. Wobei sich das mit meinen eigenen Erfahrungen nicht immer deckt.
    Bei der Multi soll sich ein Rundlauf bei 3000 einstellen laut MOTORRAD.
    Ich sage ab 4000.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von YAHA Beitrag anzeigen
    Leider sagt das genau ueber die Fahrbarkeit bei niedrigen drehazahlen nicht so viel aus.
    Du wirst doch nicht ernshaft glauben das es die Tester juckt ob eine Multistrada oder eine KTM zwischen 2-4k U/min sich abwuergt..
    Du siehst am Ende nur einen Wert.
    ich finde schon, dass genau dein Beispiel gut zeigt, dass schlechte Durchzugswerte etwas über die Fahrbarkeit bei niedrigen Drehzahlen (ab 60)aussagt.
    schlechter Durchzug bei dem Hubraum resultiert aus wenig Schwungmasse, hier wurde Wert auf Höchstleistung gelegt. Wenig Schwungmasse (große Ansaugwege usw) bei "nur" 2 Zylindern heißt Ruckeln und Hacken im niedrigen Drehzahlbereich.
    Da hat die Tiger den Vorteil des dritten Zylinders und die GS den Vorteil der höheren Schwungmasse, beides Beispiele für guten Durchzug und gute Fahrbarkeit bei niedrigen Drehzahlen.
    Die MS holt dann beim Durchzug auf wenn mal mehr als 100 anliegen, dann kommt ihr Wohlfühlbereich und durch die geringe Schwungmasse das schnelle Hochdrehen.

  4. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    199

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ich finde schon, dass genau dein Beispiel gut zeigt, dass schlechte Durchzugswerte etwas über die Fahrbarkeit bei niedrigen Drehzahlen (ab 60)aussagt.
    schlechter Durchzug bei dem Hubraum resultiert aus wenig Schwungmasse, hier wurde Wert auf Höchstleistung gelegt. Wenig Schwungmasse (große Ansaugwege usw) bei "nur" 2 Zylindern heißt Ruckeln und Hacken im niedrigen Drehzahlbereich.
    Da hat die Tiger den Vorteil des dritten Zylinders und die GS den Vorteil der höheren Schwungmasse, beides Beispiele für guten Durchzug und gute Fahrbarkeit bei niedrigen Drehzahlen.
    Die MS holt dann beim Durchzug auf wenn mal mehr als 100 anliegen, dann kommt ihr Wohlfühlbereich und durch die geringe Schwungmasse das schnelle Hochdrehen.
    Aber genau das ist doch das Problem. Die MS hat ja gar keine "schlechten" Werte und hackt tierisch auf der Kette rum. Technisch gesprochen stimme ich deinen ausfuehrungen zu 100% zu.

  5. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    ich hab da jetzt mal ne Frage : Ich halte mich strikt an die Verkehrsordnungen - heißt das jetzt,daß ich eine Multistrade gar nicht gebrauchen kann ,weil in den vorgegebenen Geschwindigkeiten sie auf die Kette hackt ? Wozu oder für welchen Einsatzzweck wird die denn gebaut ? Autobahn ??? doch nicht wirklich - oder ??

  6. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    Quatsch, du dürftest bei der MS nur die Gänge 4-6 nicht nutzen....

  7. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Wozu oder für welchen Einsatzzweck wird die denn gebaut ? Autobahn ??? doch nicht wirklich - oder ??
    zum vor der Eisdiele abstellen.....Da macht das hacken auf der Kette nicht so viel aus

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    ich hab da jetzt mal ne Frage : Ich halte mich strikt an die Verkehrsordnungen selbst schuld- heißt das jetzt,daß ich eine Multistrade gar nicht gebrauchen kann ,weil in den vorgegebenen Geschwindigkeiten sie auf die Kette hackt ? Wozu oder für welchen Einsatzzweck wird die denn gebaut ? Autobahn ???
    da in der Verkehrsordnung runterschalten nicht verboten ist, würde ich es anfangs damit versuchen.

  9. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    Ja,ja - aber die Gänge 4 bis 6 hab ich doch auch bezahlt !!
    mit anderen Worten - diese Dinger sind nicht wirklich tagestauglich ?
    150 PS und kein Verwendungsbereich ? Da lob ich mir doch meinen dicken Trümmer !!

  10. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.089

    Standard

    die unbenutzten Gänge steigern den Wiederverkaufswert


 
Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 15:42
  2. Passt eine R1150RT in einen VW Bus?
    Von Jo63 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 09:33
  3. Woran erkenne ich ob eine GS 1200 einen BC hat
    Von thisdan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.01.2008, 21:07
  4. Passt eine ADV in einen T4 oder T5?
    Von Berte im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2007, 21:34