Seite 82 von 174 ErsteErste ... 3272808182838492132 ... LetzteLetzte
Ergebnis 811 bis 820 von 1736

Eine Woche im Bikerhotel

Erstellt von Kuhjote, 23.01.2009, 15:37 Uhr · 1.735 Antworten · 622.680 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    885

    Standard

    Hauptspeise: Japaner vernaschen
    Dessert: Ferkeleien

    Weiter so !

    Gruß

    Ein anderer
    Dietmar

  2. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    326

    Standard

    Aus langjähriger Drehbucherfahrung kann ich nur sagen: Entscheidend ist stets die Qualität des Konflikts! Interessant wird es immer dann, wenn die Charaktere ihre "Komfort-Zone", sprich den Bereich, in dem sie sich sicher fühlen, verlassen. Meistens verlassen müssen. Bisher haben die Protagonisten das nicht. Am Ende fände ich es daher schön, wenn Du noch mal richtig in die Vollen gehen würdest: Bullen, Krankenhaus, in Frage gestellte Freundschaft, Gelbe auf dem Schrottplatz usw. Genügend offene Handlungsfäden gibt es ja. Klassischerweise lässt du erst alle aussichtslos am Ende sein, um dann im Happy End zu landen.

    Ach so ja: Fortsetzungsfähig bleiben! Ganz wichtig!

  3. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    4.128

    Idee

    ...oder einfach den "fake" einer Autobiographie auf die Spitze treiben.....-Kaputte Becher en masse, menage a troi...,...Qe,denen die Straße ausgegangen ist,...unmögliche Wette wird todernst ausgetragen (...lieber das Leben, als Schwung verlieren...)...Komabereiche neben Feuchtgebieten...

  4. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Zitat Zitat von Freerk Beitrag anzeigen
    Aus langjähriger Drehbucherfahrung kann ich nur sagen: Entscheidend ist stets die Qualität des Konflikts! Interessant wird es immer dann, wenn die Charaktere ihre "Komfort-Zone", sprich den Bereich, in dem sie sich sicher fühlen, verlassen. Meistens verlassen müssen. Bisher haben die Protagonisten das nicht. Am Ende fände ich es daher schön, wenn Du noch mal richtig in die Vollen gehen würdest: Bullen, Krankenhaus, in Frage gestellte Freundschaft, Gelbe auf dem Schrottplatz usw. Genügend offene Handlungsfäden gibt es ja. Klassischerweise lässt du erst alle aussichtslos am Ende sein, um dann im Happy End zu landen.

    Ach so ja: Fortsetzungsfähig bleiben! Ganz wichtig!

    Ja ...neh....schon klar....

    Mensch Freerk...da outen sich plötzlich die Profis....und da steh ich nun..

    So auf den letzten Metern soll ich also noch einen Actionknaller basteln...

    Wenn es sonst nichts ist.....so ganz nebenbei und aus der hohlen Hand.

    Nicht, dass ich das nicht versuchen würde-aber da müsste ich doch einen größeren Anlauf nehmen.
    Ich denke mal drüber nach....

    Gruß

    Michael

  5. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    2.104

    Standard

    Also, ich weiß ja nicht! Bisher hat uns dein Stiel doch total gut gefallen, warum soll die Geschichte jetzt nicht auch so zuende gehen? Lass dich von den Profis nicht irre machen und für mich persönlich ist eine Geschichte nah an der Wahrheit irgendwie schöner. Klasse fände ich es, wenn Rolf seine Harley am Ende gegen eine GS tauschen würde. Aber wenn es denn nicht so kommt ist es auch gut. Und die Gelbe kaputt fahren geht garnicht!
    Gruß
    Udo

  6. Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    87

    Standard

    gelbe KAPUTT geht NICHT ist dafür zu gut wollen doch noch mehr geschichten von euch beiden hören äh lesen.mach weiter wie bisher is gut so

  7. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    326

    Standard

    Kokolores Profis! Kuhjote is doch selber einer! Sonst würden wir alle doch an dieser Geschichte nicht wie Junkies an der Nadel hängen.
    Der macht das schon ganz gut.

  8. Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    21

    Standard

    Zitat Zitat von KHHBUS Beitrag anzeigen
    gelbe KAPUTT geht NICHT ist dafür zu gut wollen doch noch mehr geschichten von euch beiden hören äh lesen.mach weiter wie bisher is gut so
    Naja, er könnte dann ja auf eine K75RT vom Nachbarn umsteigen...

  9. Registriert seit
    01.04.2009
    Beiträge
    3.034

    Standard

    Zitat Zitat von were Beitrag anzeigen
    Naja, er könnte dann ja auf eine K75RT vom Nachbarn umsteigen...
    Und du meinst das die Japaner dann keine Angst mehr haben bräuchten??

    Lächerlich, auch auf nem 3-Pott macht er sie alle

    Grüße aus dem leider verregneten Markgräflerland
    Martin

  10. Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    21

    Standard

    Zitat Zitat von SilberQ Beitrag anzeigen
    Und du meinst das die Japaner dann keine Angst mehr haben bräuchten??

    Lächerlich, auch auf nem 3-Pott macht er sie alle

    Grüße aus dem leider verregneten Markgräflerland
    Martin
    Was heisst da auch - dann erst recht!


 

Ähnliche Themen

  1. eine Woche softenduro auf Kreta
    Von motsahib im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 08:19
  2. Eine Woche auf Korsika
    Von Jaybee im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 07:11
  3. Eine Woche Nachtdienst
    Von Isla im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 21:35
  4. Harz für eine Woche???
    Von thomas im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2008, 21:47
  5. Noch eine Woche und ....
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.2004, 09:24