Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 58

Ende 2010 wird die neue BMW GS präsentiert?

Erstellt von Eifelzug, 14.06.2010, 22:15 Uhr · 57 Antworten · 12.440 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    1

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    heute hat mein Händler mir versichert, dass ich im laufe der nächsten Woche meine neue R1200GS "30 Jahre GS" endlich bekomme und soeben lese ich den Artikel in der Motorradonline.

    Auszug:
    "Ende 2010 wird die neue BMW GS präsentiert. MOTORRAD wagt bereits heute eine Vorausschau und kann sich dabei auf einige Fakten stützen"
    Gefunden unter: http://www.motorradonline.de/de/moto...1250-gs/222262

    Der Artikel ist zwar von Juni 2009, aber ist da was dran?

    Habe ich jetzt um ein paar Monate zu früh gekauft?

    Die 2009er GS wird zurzeit als Neufahrzeug sehr günstig angeboten, würde ja dann auch noch in diesem Jahr mit der 2010er passieren. Wenn das so ist, da hätte ich mit dem kauf lieber bis 2011 gewartet.

    Grüße
    Paul

    Hi Eifelzug,

    vielleicht kann der BMW Motorradchef höchstpersönlich Deine Zweifel zerstreuen und Dir die Freude am Fahren zurückbringen...

    guckst Du mal auf folgenden Link...

    http://www.1000ps.de/veranstaltungen...rrad_Days_2010

    Dort gibt es ein vermeintliches Interview mit Hr. v. Kuenheim. Und das beinhaltet 2 interessante Facts:
    1) "Die große GS muss noch für die nächste Zeit halten. Aber irgendwann muss auch hier wieder einmal ein Kulturschock sein. Wir arbeiten auf Hochtouren daran."...müßte nur noch jemand die Definition von nächste Zeit kennen
    2) und das könnte die Aussage deines unterstreichen:
    "Die GS hat höchste Priorität. Erst einmal kommt demnächst wieder eine Einzylinder. Es war ein Fehler, sie aus dem Programm zu nehmen. Sie wird komplett neu, völlig anders, mit einer neuen Karosserie. Sie wird in Köln auf der Intermot zu sehen sein."

    Das Interview wurde angeblich vor ein paar Tagen auf den BMW MotDays geführt.

    Mich würde interessieren, ob jemand schon was zur Einzylinder GS weiß???

  2. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    206

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    heute hat mein Händler mir versichert, dass ich im laufe der nächsten Woche meine neue R1200GS "30 Jahre GS" endlich bekomme und soeben lese ich den Artikel in der Motorradonline.

    Auszug:
    "Ende 2010 wird die neue BMW GS präsentiert. MOTORRAD wagt bereits heute eine Vorausschau und kann sich dabei auf einige Fakten stützen"
    Gefunden unter: http://www.motorradonline.de/de/moto...1250-gs/222262

    Der Artikel ist zwar von Juni 2009, aber ist da was dran?

    Habe ich jetzt um ein paar Monate zu früh gekauft?

    Die 2009er GS wird zurzeit als Neufahrzeug sehr günstig angeboten, würde ja dann auch noch in diesem Jahr mit der 2010er passieren. Wenn das so ist, da hätte ich mit dem kauf lieber bis 2011 gewartet.

    Grüße
    Paul
    Der richtige Moment ein Motorrad zu kaufen ist kurz vor der endgültigen Pleite des Herstellers. Das eigene Modell bleibt für immer aktuell.
    Entweder man wills oder man lässts. Da würde ich mir "keinen Kopp machen". Finanziell betrachtet amortisiert sich die Angelegenheit doch so wie so nicht - es sei man ist Kurierfahrer oder so.

    Grüße
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc_0170.jpg  

  3. Registriert seit
    26.08.2008
    Beiträge
    76

    Standard

    #43
    Sehr interessant an diesem Interview finde ich dieses:

    Was ist aus der Modellstudie „Low Rider“ geworden?
    Sie ist nicht Nummer eins auf unserer Prioritätenliste. Aber sie kommt. Und es wird kein Cruiser sein, kein Retro-Bike oder gar ein Chopper-Ersatz. Im Gegenteil: Das wird eine einfach geile Fahrmaschine werden.

    Sollte BMW tatsächlich der massiven Resonanz in der Presse, in Netz etc. nachgeben?! Wäre doch sehr erfreulich und erfrischend!

  4. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    206

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Werwolf Beitrag anzeigen
    Sehr interessant an diesem Interview finde ich dieses:

    Was ist aus der Modellstudie „Low Rider“ geworden?
    Sie ist nicht Nummer eins auf unserer Prioritätenliste. Aber sie kommt. Und es wird kein Cruiser sein, kein Retro-Bike oder gar ein Chopper-Ersatz. Im Gegenteil: Das wird eine einfach geile Fahrmaschine werden.

    Sollte BMW tatsächlich der massiven Resonanz in der Presse, in Netz etc. nachgeben?! Wäre doch sehr erfreulich und erfrischend!

    Klar, "erfrischend" ist das Stichwort dieser Tage - eine mit Wasserkühlung wär jetzt gut. Ich nehm auch Wasser Hauptsache gekühlt.

    Im Ernst: alles kann kommen, Wasserkühlung kommt bestimmt auch - siehe Porsche (mit Wasserkühlung mein ich), Dampfmaschine, Eisenbahn. Klar all so was kommt immer mit "Getöse".

    Da liegen wir also voll im Trend der Jahrhunderte.

    Grüße

  5. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #45
    Der in diesem Interview

    http://www.1000ps.de/veranstaltungen...rrad_Days_2010

    vom Motorrad-Chef für die GS angekündigte "Kulturschock" wird der Wasserboxer sein und ich schätze, der kommt eher, als wir uns heute vorstellen.

    Übrigens hatte auch VW den Boxer im Heck des T3 noch auf Wasserkühlung umgestellt, bevor der T4 mit vorn liegendem Quermotor kam. Ist also ein probates Mittel, um die Lebensdauer eines bewährten Fahrzeugkonzepts zu verlängern.

    CU
    Jonni

  6. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Der in diesem Interview

    http://www.1000ps.de/veranstaltungen...rrad_Days_2010

    vom Motorrad-Chef für die GS angekündigte "Kulturschock" wird der Wasserboxer sein und ich schätze, der kommt eher, als wir uns heute vorstellen.
    Jonni
    Das wäre für mein empfinden kein Kulturschock. Das wäre eigentlich nur eine zusätzliche Evolutionsstudie des Boxer-Konzepts. Der Boxer bliebe ja, wenn auch jetzt mit Wasser gekühlt. Und diesbezüglich bräuchte von Kuenheim nicht von Kulturschock zu sprechen. Die Zeiten als man vier ventile am Boxer einbaute sind ja auch ohne große Krise vorübergegangen.

    Auch wenn ich es fast nicht glauben mag, das widerspricht eigentlich meiner bisherigen Einstellung wie die Modellpolitik von BMW auf Nachfrage hin ausgerichtet ist, ist mit Kulturschock wohl was anderes gemeint. Ein Paralleltwin ähnlich der F800GS geplant. Oder zumindest jedoch kein Boxer mehr. Das wäre für viele der Boxer-Freunde dann tatsächlich ein Schock. Warum sonst spricht Kuenheim von Kultur und Schock. Einfach mal die Reaktionen abtasten und prüfen wie die Leute reagieren, so wie wir das hier auch machen. Das steckt dahinter. Und dazu paßt jetzt auch ganz gut wie das Publikum auf Yamahas ST reagiert.

    Ja, öfter ich das Interview lese und über die Wortwahl nachdenke, umso mehr komme ich zu dem Schluß. Wäre eigentlich schade. Aber sind wir ehrlich, Dampfloks gibt es auch nur noch im Museum.

    Gruß Thomas

  7. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    206

    Standard

    #47
    @tom tom biker,

    alles richtig - auch, dass es nicht darauf ankommt was ich glaube - aber beim Boxer werden Sie bleiben - mir ist bewußt, dass ich kein Hellseher bin.

    Es wird nicht das erfolgreichste Modell vom Markt genommen - die Aktionäre von BMW würden dem Vorstand was anderes erzählen. Der 911er ist auch beim Boxer geblieben auch die äußere Erscheinung blieb prinzipiell gleich. Grund: gleicher wie oben. Nur der 911er erlaubte Porsche so viele "Experimente" zu überstehen. So der Boxer bei BMW Motorrad.

    Mir kanns gleich sein, ich habe gerade einen neuen Boxer gekauft. Es wird der letzte sein so wie die anderen Motorräder vorher auch ab 2000 immer "das letzte" waren.

    Grüße
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc_0191.jpg  

  8. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von G_F_Moench Beitrag anzeigen
    @tom tom biker,

    alles richtig - auch, dass es nicht darauf ankommt was ich glaube - aber beim Boxer werden Sie bleiben - mir ist bewußt, dass ich kein Hellseher bin.

    Es wird nicht das erfolgreichste Modell vom Markt genommen - die Aktionäre von BMW würden dem Vorstand was anderes erzählen. Der 911er ist auch beim Boxer geblieben auch die äußere Erscheinung blieb prinzipiell gleich. Grund: gleicher wie oben. Nur der 911er erlaubte Porsche so viele "Experimente" zu überstehen. So der Boxer bei BMW Motorrad.

    Mir kanns gleich sein, ich habe gerade einen neuen Boxer gekauft. Es wird der letzte sein so wie die anderen Motorräder vorher auch ab 2000 immer "das letzte" waren.

    Grüße
    Genau diese Meinung hatte ich vor kurzem beispielsweise im Parallelbeitrag "Boxerkonzept am Ende" oder so ähnlich vertreten. Nur wenn ich all die bislang genannten Argumente für und gegen sowie nun noch die Aussage von Kuenheim zugrunde und abwäge, dann ergibt sich das für mich zwangsläufig. Denn:

    Kult(ur): das ist für mich und viele andere der Boxer
    Schock: ist das böse Erwachen darüber, daß sich BMW zumindest bei der GS davon verabschiedet hat.

    Was sonst sollte an der GS den Kulturschock verursachen. Wasserkühlung? Das reicht m. E. hierfür nicht aus. Mich persönliche würde das nicht stören. Und die Wasserkühler kriegen die auch noch irgendwie unter.

    Ich wage mal ne Hypothese:
    Vierzylinder: gute mit Top Leistung im Programm, ohne Änderung
    Zweizylinder: auch neu und im Programm, ohne Änderung
    Einzylinder: im Programm aber der vorhandene angeblich nicht unbedingt der Reißer, zumindest nicht bei dem entsprechenden Mopped, hier soll sich nach Kuenheim was tun
    Sechszylinder: in Vorvereitung
    Boxer: läuft zugegebenermaßen gut, hat aber nach Ansicht einiger seine Grenzen; teilweise für mich nachvollziehbar. Ich denke, daß der allerdings so wie er ist nicht aus dem Programm genommen wird. Bleibt z. B. bei den R-Modellen und auch als Aggregat für ein Retro-Bike).
    Größerer Zweizylinder: bei GS und wassergekühlt. Damit ist nach obenhin vieles offen. Ob man das dann braucht ist ein anderes paar Schuhe.

    Deswegen wird die GS ja nicht unbedingt schlechter werden.

    Aber wie bereits gesagt, das ist meine aktuelle Meinung, die ich vor einer Woche so auch noch nicht hatte.

    Wir werden es sehen. Aber genau genommen ist mir auch egal, da ich eh nur ein Motorrad gleichzeitig fahren kann und nicht beabsichtige mein absolut tourentaugliches, rostansatzfreies, bequemes, windschildverwirbelungsfreies, erstbatteriebesitzendes, bisjetztrimmeranspringendes und bislang absolut pannenfreies Motorrad zu verkaufen. Ja das ist auch eine BMW, eine GS, so wie ich sie halt kenne.

    Gruß Thomas

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #49
    Ich hätte da noch etwas Kaffeesatz übrig...

    Grüße
    Steffen

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #50
    schön zu hören, dass sich BMW nicht vom Einzylinder trennen mag, die G 650 Modelle waren hervorragende Fahrzeuge (sind es noch) nur zu einem absoluten Mondpreis, zu dem ich bei der Konkurrenz ne 600er CBF oder ne Triumph Streettriple bekomme.
    Zu Preisen ab 8000 Euro mußten die Modelle scheitern. Hier wurde ein Chance vertan (durch absolute Fehleinschätzung der Marktlage), den Markt mit guten günstigen Zweit-Einsteiger-Wohnmobil-Stadt-Spaß-Modellen zu sättigen.
    Tiger


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 3 Tage Gardasee Ende April 2010 (Fotos)
    Von NoFear im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 12:19
  2. Guten Tag und GS 1200 ADV gebaut Ende April 2010
    Von abaumu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 12:21
  3. Friaul, Ende Juli 2010
    Von gummikuh2005 im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 15:31
  4. Oman Ende 2010 mit Klaus Demel
    Von flitzefritze im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 05:24
  5. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 12:14