Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Enduro Training (1150)

Erstellt von Desierto, 06.05.2007, 11:24 Uhr · 27 Antworten · 3.338 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.09.2006
    Beiträge
    34

    Böse Enduro Training (1150)

    #1
    Hallo Leute !
    Letzte Woche habe ich versucht ein Endurotraining in Hechlingen zu buchen und mußte zu meinem Bedauern mal wieder feststellen, das wir (1150gs) auch hier mit unseren "uralten" Motorrädern durch das Raster fallen. Wie auch bei fast allen Zubehör-Anbietern hat man kein Interesse mehr an dieser Kategorie Motorrad und kann daher ein Endurotraining auf einem solchen Motorrad nicht buchen. Ich gehe davon aus, dass bei einem solchen Training Grenzen erfahren werden um gewisse Techniken zu erlernen. Da hier vermutlich kleinere Stürze vorprogrammiert sind, wollte ich dies nicht mit meinem Motorrad machen ;-)). Nach langem hin und her war ich aber auch bereit mit meinem Motorrad an den Start zu gehen, aber selbst da versuchte man mir dies auszureden (wieder zu alt ?). Grundsätzlich habe ich zwar gewisse Erfahrungen abseits der Strasse, allerdings mit anderen Motorrädern (Einzylinder und Super Tenere) die sich sicherlich völlig anders verhalten. Ich bin mir daher auch nicht sicher wie sinnvoll es wäre das Training auf einer 1200'er zu machen (Gewicht, Fahrwerksgeometrie usw.).

    Kann mir jemand einen Tipp geben, oder einen Link wo so etwas auf einem so "alten" Eisenhaufen (den ich nie gegen etwas anderes (ausser HPN Umbau) eintauschen würde) möglich wäre ?

    ciao

  2. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Standard

    #2
    hi,
    auf die schnelle....
    hier in bilstain (B) macht stefan (link unten) öfters dickschifftraining. das ganze würde ich für einsteiger als sehr gut beurteilen.

    sicher hat bilstain andere anforderungen an mensch und bmw, aber hier spielt baujahr, typ und können keine rolle....frag mal nach!

    http://www.stefans-enduroshop.de/

  3. HP2Sascha Gast

    Standard

    #3
    ... iss doch eigentlich klar, daß die neuesten Modelle dort "vorgeführt" werden sollen. Wenn eine 1150 gebucht werden könnte, dann würde ich gerne ein Training auf ner G/S machen wollen... Ob BMW die aus dem Museum holen würde?

    Gruß
    Sascha

  4. Registriert seit
    04.05.2007
    Beiträge
    11

    Standard

    #4
    Hallo zusammen,

    was außerdem noch zu bedenken wäre, ist dass die Moppeds in Hechlingen nur ein, im extremfall zwei Jahre benutzt werden. Danach kommen sie in die Schrottpresse! Somit ist es nur logisch, daß man nur neue Modelle mieten kann.
    Als ich vor ca. 2 Jahren in Hechlingen war, hab ich mit meiner 2V-GS teilgenommen. Das war kein Problem! Außer ein paar Teilnehmern(!) wollte mir das niemand ausreden. Um das eigene Mopped kennen zu lernen ist es auf jeden Fall besser man fährt auch im Training damit. Aber (obwohl ich Hechlingen sehr gut, wenn auch teuer, finde) es gibt ja auch noch andere Anbieter für Enduro-Trainings für Reiseenduros.
    Was halt nett ist beim Leihmopped, die Kratzer kratzen einen überhaupt nicht! Und kosten tun sie (im Normalfall) auch nichts !

    Gruß, Johannes.

  5. Registriert seit
    08.04.2007
    Beiträge
    190

    Standard

    #5
    Hi,

    ich würde das Training auf jeden Fall mit dem eigenen Bike machen - wobei das davon abhängt was man vor hat (Reisen etc.). Natürlich ist es lässtig wenn hierdurch Schäden entstehen, ich hatte aber von den Berichten bisher den Eindruck, dass dieses Training so konzepiert ist, dass durchwegs die Sicherheit im Vordergrund steht - am 12. und 13. Mai weiss ich es dann genau.

    Was mir allerdings nicht passiert ist dass versucht wurde mir auszureden das eigene Bike zu nehmen - ganz im Gegenteil, das wurde ganz neutral behandelt. Die einzige Frage die sich hierzu ergab ist, ob das Fahrzeug den rechtlichen Bestimmungen entspricht (Lautstärke und so) und mir nahe gelegt wurde Stollenreifen aufzuziehen.

    Ich selbst fahre auf meinen Touren und Reisen öfters unwegsame Strecken und dann kann man auch ned einfach auf ein "Leihmoped" ausweichen und Kratzer, Schrammen und Beulen sind unvermeidbare Folgen - mein Tank hat mitlerweile viele Kratzer und auch schon eine Beule, irgendwann wird der halt mal neu Lackiert (und ausgebeult) werden. Ansonsten gibts halt etliche Kratze auf den Handprotektoren, Spiegeln, dem Sturzbügel und Zylinderprotektoren - nur steckt das die GS locker weg. Wenn man die Bergkuh artgerecht bewegt lassen sich diese kleine "Schäden" nicht vermeiden. Ich mag meine GS so gernne, dass die auch mal durch der Dreck darf ;-).

    Bye,

    Jakob

  6. Registriert seit
    28.04.2007
    Beiträge
    449

    Standard

    #6
    wir machen mit SRSmotorrad (s. Link in der Signatur) einen Motorradurlaub auf der schwäbischen Alb: Onroad und offroad. Ist zwar kein Fahrtraining, aber von den anderen lernen um besser zu werden, ist eines unserer Ziele. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter sind in der Regel erfahrene Enduristen und wissen, wovon sie sprechen und wie sich welches Mopped in welchem Terrain verhält.
    Die Kosten für den Urlaub sind die Selbstkosten des Veranstalters. Es wird kein Gewinn gemacht! Darum bin ich auch so frech, dafür Werbung zu machen. Ist ja nicht "gewerblich" sondern "gemeinnützig".

    Am nächsen WE machen wir übrigens ein "onroad"-Sicherheitstraining in Köln! am 12.5. auf dem Parkplatz an den Jahnwiesen und am 13.5. dann ein Gottesdienst mit anschliessender Ausfahrt. Und das alles für coole 55,- Euro! Klick mich an, wenn Du mehr Infos brauchst.

  7. Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    3

    Standard

    #7
    Wie schon Johannes schrieb, kommen bei den Trainings meist die neuen Modelle zum Einsatz, soll ja letzlich auch gleich zum Kauf der Maschine(n) animieren. Ich habe solche Trainings bewusst mit Leihmotorrädern gemacht um bedenkenlos die Grenzen meiner Fähigkeiten ausloten und erweitern zu können. Gegen das eigene Motorrad spricht sonst nichts, gute Enduroreifen sind aber sicher kein Fehler.
    Gruß,
    Herbert

  8. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.199

    Standard Geht schon länger nicht mehr

    #8
    Also ich hätte mir für das nächste Wochenende sicher auch die 1150 GS/ADV gebucht, wenn das vor einem halben Jahr möglich gewesen wäre. War aber da schon nicht mehr im Angebot.

    So tragisch sehe ich das nicht. Ist mal ne super Gelegenheit, die neue 1200 GSA zu fahren und ich als Enduroschnupperlehrling werde auch so eine Menge neue Dinge dazu lernen. Da spielen die technischen Unterschiede zwischen 1150 und 1200 keine Geige.

    Ich find es auch beruhigend, daß meine Gute heile zu Hause in der Garage auf mich wartet. Kratzer, Beulen und auch sonstige Blessuren will ich ja eigentlich auch durch dieses Training lernen zu vermeiden.

  9. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #9
    Wenn ich mir auf der DVD im Motorrad-Abenteuer so die 8 Minuten Hechlingen anschaue, dann ist es mit Sicherheit vorprogrammiert, dass die GS Kratzer abbekommt. Ein Bestandteil des Training (das ich auch wichtig finde) ist offenbar eine gestürzte/abgelegte Maschine im Hang wieder flott zu bekommen. Ohne Spuren wird das nicht abgehen und dafür nehme ich dann doch lieber etwas Anderes als meine Q.


    @Desierto: Mit deiner begründung könnte damit auch ein R 100 GS Fahrer sauer sein. Wie viele verschiedene Bikes soll BMW denn vorrätig haben und wie viele davon müssen aus vergangenen Produktionsreihen sein? Wenn eine Hersteller ein solches Projekt hinstellt, dürfte bei dem entsprechenden Verschleis der Motorräder klar sein, daß Motorräder aus ausgelaufenen Produkionesreihen nicht mehr vorrätig sind.

  10. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #10
    Ich bin im September in Hechlingen und hatte ehrlich gesagt nicht unbedingt erwartet, da ein 5 Jahre altes Motorrad fahren zu können. Ist ja schließlich keine Mopedvermietung auf Rhodos.

    Ich hab die 12GS adventure gebucht, weil sie gewichtsmäßig am ehesten der 1150GSA entspricht. Nach einer Sitzprobe inkl. klitzekleiner Proberunde heute, bin ich schon sehr gespannt... könnte sein, dass ich auf dumme Gedanken komme nach dem Wochenende in Hechlingen.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Enduro Training NRW?
    Von duke192 im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 15:13
  2. Enduro Training
    Von Stobbi im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 09:26
  3. Motorrad für Enduro Training
    Von Kelle im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 06:10
  4. Enduro-Training bei BvZ
    Von Schneckle im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.06.2005, 18:41