Ergebnis 1 bis 4 von 4

Enduro Training Stehlin in Kenzingen - Mietmotorrad Haftung

Erstellt von alex37, 20.10.2013, 07:17 Uhr · 3 Antworten · 1.359 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard Enduro Training Stehlin in Kenzingen - Mietmotorrad Haftung

    #1
    Wer hat das schon mal gemacht und bei einem der Partner dieses Clubs ein Motorrad gemietet?

    Die Haftung für Schäden wird dort dem Teilnehmer aufgebrummt und ich nehme mal an, Stürze/Hinleger werden wohl die Regel sein bei Anfängern...

    Wie grosszügig sind die denn bei Kratzern und kleineren Schäden?

    Muss man da quasi ein "neues" Motorrad wieder abgeben oder sind die kulant und nehmen Schäden in Kauf?

    Möchte meine eigene Maschine nicht hinlegen und lieber eine mieten. ..

    Gruss alex37

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #2
    Dir Leihmaschinen sind nicht immer neu. Stehlin ist kulant aber Schäden müssen behoben werden.
    Nur: überleg es dir nochmal! Sind Kratzer am Töff wirklich soooo schlimm?
    Die Leihmaschinen sind kleine, leichte Enduros.
    Du verschenkst die Chance, DEINEN Töff im Geläne kennen zu lernen. Eure Möglichkeiten und Grenzen.
    Das Gelände taugt für eine GS mit TKC. Ich weiss, wovon ich spreche

  3. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #3
    Kratzer würde ich noch in Kauf nehmen, aber kaputte Lenker, Schalthebel, Bremshebel usw, ... ich brauche mein Motorrad täglich. Von daher ist wohl Hechlingen, wo ich eine GS mieten kann vielleicht die bessere Option. Ich will schon meine Maschine im Gelände kennenlernen, aber nicht meine eigene ... dabei zu Bruch fahren

  4. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #4
    Das sehe ich genauso, zumal Hechlingen aufgrund des weitläufigeren Geländes und des überwiegenden Schotteranteils für Anfänger die einfachere Strecke ist. Außerdem gibt es dort Rampen die man ohne Bedenken auch mit einer GS fahren kann. In Kenzingen gibt es zwei größere Hügel Der hintere ist auch mit der GS zu fahren, der vordere m. E. nicht. Hier ist in der Abfahrt ein Betonteil, das mittlerweile (Stand Juli 2013) ca. 40 cm raussteht. Das ist was für Sportenduros!

    Ich würde 1 Tag Hechlingen machen (ca. 350 ,--) und anschließend zur Dickschifftour zu Stehlin. Oder ne kleinere nehmen und mit Stehlin zwei Tage in die Vogesen (ca. 220 Euro + Mopped). Hier gibt es i. d. R. auch drei Gruppen, wobei auch eine Anfängergruppe dabei ist in der dann auch mal etwas größere Moppeds mitfahren. Eine GS hatte ich dort allerdings noch nicht gesehen. Dafür die Dickschifftour für ca. 120 Euro. Die ist richtig stark. 1 Tag volles Fahr- und Spaßprogramm.

    Gruß Thomas


 

Ähnliche Themen

  1. Enduro Training in Oberösterreich
    Von bernyman im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 16:19
  2. Enduro Training NRW?
    Von duke192 im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 15:13
  3. Enduro Training
    Von Stobbi im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 09:26
  4. Enduro Training (1150)
    Von Desierto im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.05.2007, 19:00
  5. Enduro-Training bei BvZ
    Von Schneckle im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.06.2005, 18:41