Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Epay-Betrüger... bmw-parts.pl

Erstellt von Buggyboy, 15.08.2009, 09:21 Uhr · 26 Antworten · 4.464 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    90

    Daumen runter Epay-Betrüger... bmw-parts.pl

    #1
    Hallo!

    Für alle User hier, die auch ab und an mal bei Epay was kaufen, möchte ich heute mal ne Warnung aussprechen.

    Ich habe am 17.6 einen Carbon Motorschutz bei diesem Händler ersteigert:

    http://myworld.ebay.de/bmw-parts.pl/

    Hab am 19.6 per Paypal bezahlt.
    Seit dem habe ich weder auf meine Mails noch sonst eine Antwort, geschweige denn den Motorschutz erhalten.

    Über Paypal habe ich nun versucht den Käuferschutz zu aktivieren.
    Mein Fall wurde schon geschlossen, da die Zeit dafür verstrichen war.
    Man hat nur 45 Tage nach Kauf Zeit für sowas.
    Wußte ich auch nicht.

    Nun könnte man sicherlich sagen, warum hast Du Dir nicht die Bewertungen angesehen.
    Das habe ich.
    Zu dem Zeitpunkt sah es noch nicht so schlecht aus wie es jetzt ist.
    Die letzten Negativen Bewertungen sind erst in den letzten Wochen dazu gekommen.

    Vielleicht ist es ja für den einen oder anderen hier von Nutzen.

    Wollte nur mal eben meinen Unmut über die ganze Sache und über Epay und Paypal kundtun.

    Ansonsten hatte ich bis jetzt nie Probleme mit Paypal. Nutze es in meinem Shop ja selbst...

    LG
    Peter

  2. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #2
    Pech gehabt. Die schlechten Bewertungen fingen am 10.07.2009 an.

    Ich bin auch geläutert von der Bucht. Mir hat man meinen Zugang dort geknackt und fleißig unter meinem Namen TVs verkauft und nie geliefert. Überwiesen haben alle Käufer treu und brav an einen ausländischen Staatsbürger und ein Konto, welches nicht meins war. Habe dann viel Post von Anwälten, der Polizei und Geschädigten bekommen. Nö nö, die Bucht, nie wieder.

  3. Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    263

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Pech gehabt. Die schlechten Bewertungen fingen am 10.07.2009 an.

    Ich bin auch geläutert von der Bucht. Mir hat man meinen Zugang dort geknackt und fleißig unter meinem Namen TVs verkauft und nie geliefert. Überwiesen haben alle Käufer treu und brav an einen ausländischen Staatsbürger und ein Konto, welches nicht meins war. Habe dann viel Post von Anwälten, der Polizei und Geschädigten bekommen. Nö nö, die Bucht, nie wieder.
    jaja alles auf die Ausengeländerschieben ! Ach und danke für den neuen TV , wann wird er geliefert ?

  4. Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    90

    Standard

    #4
    Hi!

    Das ging mir auch schon so.
    Da hat jemand untereinem flaschen Namen aber mit meiner Kontoverbindung Käufe getätigt...

    LG
    peter

    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Pech gehabt. Die schlechten Bewertungen fingen am 10.07.2009 an.

    Ich bin auch geläutert von der Bucht. Mir hat man meinen Zugang dort geknackt und fleißig unter meinem Namen TVs verkauft und nie geliefert. Überwiesen haben alle Käufer treu und brav an einen ausländischen Staatsbürger und ein Konto, welches nicht meins war. Habe dann viel Post von Anwälten, der Polizei und Geschädigten bekommen. Nö nö, die Bucht, nie wieder.

  5. Oldtimer Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Popey007 Beitrag anzeigen
    jaja alles auf die Ausengeländerschieben !
    Es sind oft Menschen aus "Schwellenländern", zu denen ich die ehemaligen Ostblockstaaten zählen möchte. Sie werden geblendet von der Werbung und wollen sich auch etwas "leisten". Den Rest kann sich jeder sicher denken.

  6. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #6
    Ja, ja werden den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sogen.

    Aber. und das gilt nicht nur für Ebay.

    - getrennte Benutzernamen und sichere Passwörter verwenden. Z. B. nicht die, die man hier beispielsweise im Forum benutzt.

    - Sicher und lange Paßwörter z. B. xYk0Jc3JK17S9BlM05

    - Entsprechende Software zum Schutz gegen Spyware

    - Unbekannte Emails gleich löschen ohne auch nur rein zu schauen

    Und ein gewisses Mißtrauen allen Anbietern gegenüber mit geringen Bewertungen. Und nicht alles glauben was den Zustand der Ware anbelangt. Nachher ist man umso positiver überrascht.

    Und last but not least, ggf. bei einem Kauf mit Vorauskasse auch bereit sein das Geld abzuschreiben. Dann tut es auch nicht so weh. Hängt natürlich von den persönlichen Möglichkeiten ab. Aber das kann man sich ja vorher überlegen.

    Wenn man das beachtet, dann klappt's auch mit dem Kauf bzw. die Enttäuschung ist nicht ganz so groß.

    Ich habe jetzt ca. 140 Bewertungen, davon ca. 60 % Käufe und bislang keine Probleme mit Ebay. Einmal hatte ich ein sehr ungutes Gefühl, nachdem ich mir mein Garmin aus Litauen für einen damals sehr guten Preis gekauft habe. Aber, lief alles bestens. Habe sogar noch unaufgefordert eine deutsprachige Beschreibung zugesendet bekommen. War dann auch eine 1a++-Berwetung wert.

    Gruß
    Thomas

  7. Oldtimer Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    - Sicher und lange Paßwörter z. B. xYk0Jc3JK17S9BlM05
    So ein Schlonzens kann sich doch keine Sau merken.
    Dabei gibt es einfachere und mindestens genau so sichere Methoden ...

  8. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Oldtimer Beitrag anzeigen
    So ein Schlonzens kann sich doch keine Sau merken.
    Dabei gibt es einfachere und mindestens genau so sichere Methoden ...
    Sicherlich, ich kann mir das auch nicht merken. Sollte auch nur den Begriff sicheres PW verdeutlichen. Es geht z.B. auch irgendein Name oder Begriff zu dem man selbst Bezug hat in Kombi mit z. B. langer Telefonnummer, die allerdings nicht die eigene sein sollte. PW wie der Name der Freundin, Frau, Tochter usw. sind allerdings schwachsinnig, genauso wie einfach zuzuordnende Begriffe. Denn die machen das Knacken besonders leicht.
    Aber es ist auch egal wie man es macht, nur die Methode sollte tasächlich sicher sein, was letztlich nur bedeutet das Knacken erheblich zu erschweren.

    Außerdem nützt das beste PW nichts, wenn man damit zu sorglos umgeht. Und ich bin mir sicher, daß in den Fällen wo mit dem eigenen PW Mißbrauch betrieben wurde, genau das der Grund war. Irgendwo hinterläßt man immer Spuren oder Hinweise.

    Gruß
    Thomas

  9. Oldtimer Gast

    Standard

    #9
    Ein einfaches Wort aus dem Duden = 10 hoch 20 Möglichkeiten -> gecrackt in ~1h
    Ein zusammengesetztes Wort aus zwei Wörtern = 10 hoch 40 Möglichkeiten - gecrackt in ~ einem Monat
    Besser ist ein ganzer Satz, ein Zitat, ein Sprichwort, ein Buch- (Bibel/Koran/etc) Vers.
    ZB.:
    Will Dich wer aus der Ruhe bringen, denk an Götz von Berlichingen. (v.Goethe)
    WDWADRB!DAGVB
    (Das Sonderzeichen (hier ! für das ",") kann und sollte regelmäßig geändert werden.

  10. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Ja, ja werden den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sogen.

    Aber. und das gilt nicht nur für Ebay.

    - getrennte Benutzernamen und sichere Passwörter verwenden. Z. B. nicht die, die man hier beispielsweise im Forum benutzt.

    - Sicher und lange Paßwörter z. B. xYk0Jc3JK17S9BlM05

    - Entsprechende Software zum Schutz gegen Spyware

    - Unbekannte Emails gleich löschen ohne auch nur rein zu schauen



    Gruß
    Thomas
    Als Mac OS X Nutzer habe ich weniger Angst vor Spyware und ich denke, meine Alphanumerischen Passworte waren auch recht sicher. So viel kann ich auch als Informatiker auch noch dazutun. Aber die Jungs haben, soweit die Aussage der Kripo, andere Lücken im System der Bucht genutzt. Aber egal, passiert ist passiert. Ich bin mal vom vielen Ärger abgesehen, sauber aus der Sache rausgekommen. Aber für mich nie wieder eBay. Denn bis heute war es mir nicht möglich, meinen Zugang bei der Firma zu löschen.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsbeläge // KS-Parts
    Von Torfschiffer im Forum Zubehör
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.12.2008, 14:05
  2. Betrüger im Namen von Polo unterwegs
    Von GGG im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 10:35
  3. Betrüger bei Motoboerse
    Von Bladerunner im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 11:57