Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22

Erfahrungen mit nem Motorrad, alle anderen außer der GS

Erstellt von emmez, 17.11.2015, 01:11 Uhr · 21 Antworten · 2.454 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.08.2015
    Beiträge
    170

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Ja, aber ihr wart euch nur einig, weil die GS 125 PS hat. Hätte sie 120 PS, wäre alles darüber des Teufels. Ebenso bei 130 PS oder mehr.
    Haste Recht, mir haben die 80 vorher auch gereicht.

  2. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #22
    So. Nochmal zurück zum Thema des Beitrags "Erfahrungen mit nem Motorrad, alle anderen außer der GS"
    Ich fahre neben der 115oer ADV noch eine Buell, Modell Ulyssess. Zwar wirkt diese nicht so mächtig wie die ADV, aber alle Achtung. In der sitzhöhe ist die Buell höher. Und im Gewicht tutn sich die Zwei auch nicht viel (Hab die Kfz-Scheine nicht hier). Mit der Buell flott unterwegs zu sein, ist Arbeit. Sie hängt fürchterlich direkt am Gas. Zwischendurch sich mal nach der Sozia umdrehen. Gar mal eben ein paar Worte wechslen. Ist mit Vorsicht zu geniessen. Bewegt ein Schlagloch die Gashand, muß man schon fest im Sattel sitzen, damit das nicht peinlich endet.

    Dafür will die Buell immer nach vorne. Mit ihr bin ich immer ein wenig flotter unterwegs, als mit der ADV. Allerdings nicht im kurvigen Geläuf. Da arbeite ich noch dran. Mittlerweile ist der "Angststreifen" nur wenige Millimeter breit. Man muß sauberer fahren. Wie mit den alten 2V BMW's. wo es auf einen runden Fahrstil ankam.

    Dagegen ist es der 4V BMW egal. Ob der Superbiker in direkt der nächsten Kurve geschnupft wird. Oder zwei später. Sie ist der Kumpel mit dem Mann in jede Kneipe geht. Und ohne Blessuren wieder rauskommt. Die Uly? Die definiert Vorne, als den Ort, wo sie ist. Nervös, vom Gasgriff her. Oder auch Agressiv. So 'n Typ der alle im Pub 'n bisken hibbelig macht. Man wartet darauf, daß er auf die Fresse kriegt.

    Meine bSvA geniesst das ruhigere Fahren auf der ADV. Auch wenn's dann schon mal flott zugeht. Auf der Uly muß auch sie sich konzentrieren. Durch die Direktheit am Gas, hat sie oft eine Hand am hinteren Griff und eine am Fahrer. Dafür ist die Sitzbank der Buell deutlich länger, als der der ADV. Deren Sitzbankangebot ist, Längenmässig, im Vergleich eher ein Notsitz.

    Ich mag beide. . .


    Und ja. Ich brauch jedes PS, das sie anbieten. Und wenn's mehr wären? Die nehm ich auch. . .


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Givi & SW-Motech Sturzbügeln an der R 1200 GS LC
    Von Desinfaction im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.01.2015, 22:53
  2. Ist schon jemand mit den Federbeinen von Hyperpro in der GS unterwegs ?
    Von Bandeskunzler im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 15:08
  3. Toll was alles geht auf der GS
    Von BIGBOUTCHER im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 18:49
  4. Gibt´s mehr Erfahrungen mit der 07er?
    Von Aurangzeb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.01.2007, 18:46
  5. Erfahrungen mit Textil-Satteltaschen auf der 1200 GS?
    Von probefahrer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2006, 00:53