Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Erste Tour mit der Q und schon geblitzt

Erstellt von bernyman, 09.08.2008, 22:35 Uhr · 31 Antworten · 3.732 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    57

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Ergänzt von mastel
    Aber wenn aufgezwungene Regeln da sind, und seien sie noch so sinnlos und kontraproduktiv, muss man sich dran halten oder die Konsequenzen in Kauf nehmen weil die eben die "Staatsgewalt" haben, gegen die bekanntlich Widerstand strafbar ist.
    Wie war das nochmal mit dem Grüßen von Gesslers Hut in der Schwyz???

  2. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #22
    So ist es aber nunmal in einer Gesellschaft. Irgendwann reguliert sich ein Staat zu Tode. Aber es gibt nun mal Dinge die kann ich ändern und es gibt Dinge, die kann ich nicht ändern. Damit muss man leben, man weiß es und kann sich ja dran halten. Wenn es auch oft ohne Sinn und Verstand ist.

  3. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von mastel Beitrag anzeigen
    Wie war das nochmal mit dem Grüßen von Gesslers Hut in der Schwyz???
    Ich hab keine Ahnung, was das mit dem Hut auf sich hat. Ich weiss aber, dass man sich gegen jede regel zur Wehr setzen kann - in einem Staat wie der Schweiz oder in deutschland entweder legal auf politischem oder juristischem Weg... oder man ignoriert die regeln. Dann zahlt man halt. Alles andere ist in meinen Augen memmenhaftes Gejammere und Politgefasel, welches sinnlos ist, da der Adressat nicht dabei ist. Mühsames Stammtischgeplapper.
    Aber zum Thema zurück:
    Für so eine Spasstour musste ich letzes Jahr in meiner Wahlheimat etwas über 750 Euro zaheln und bin 2 jahre vorgemerkt für einen Monat Führerscheinentzug - quasi auf Bewährung. Mit Geschwindigkeit verstehen die Schweizer keinen Spass

  4. Registriert seit
    22.04.2008
    Beiträge
    33

    Standard

    #24
    Also, wie war das mit dem Hut ?
    Wilhelm Tell hat sich geweigert, den vom Landvogt Gessler aufgestellten Hut zu grüssen, denn dieser symbolisierte die Macht der Habsburger, in den Augen der Bewohner von Schwyz und Uri die Besatzer ihres Landes. Gedacht war das ganze natürlich als Demütigung der Bevölkerung. Folgen : Der Schuss auf den Apfel (bei Schiller), der Rütlischwur (in Wirklichkeit).
    Dies nun mit einem subjektiv unnötig aufgestellten 50er Schild zu vergleichen, ist relativ weit hergeholt.
    Dafür hab ich einen anderen Vergleich : Wenn der Chef verlangt, dass sein Mitarbeiter um 08.00 Uhr am Arbeitsplatz ist, hat dieser zwei Möglichkeiten : Entweder er ist regelmässig um diese Zeit da, oder er bewirbt sich bei Hartz IV.
    Im Strassenverkehr hat man sogar drei Möglichkeiten : Entweder man hält sich dran (mach ich meistens), oder man zahlt (mach ich ab und zu), oder man bleibt daheim auf dem Sofa und guckt sich ein Motorradrennen an (mach ich nie).

    Ciao

  5. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    484

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Für so eine Spasstour musste ich letzes Jahr in meiner Wahlheimat etwas über 750 Euro zaheln und bin 2 jahre vorgemerkt für einen Monat Führerscheinentzug - quasi auf Bewährung. Mit Geschwindigkeit verstehen die Schweizer keinen Spass
    Bei meiner letzten Spaßtour in die Schweiz habe ich ein unvorstellbares Vergehen gegen eine Sicherheitslinie (bin nämlich links davon gefahren)
    begangen - mit dem Resultat dass sich der (im Übrigen sehr freundliche und korrekte) Wachhabende neben meinen Fahrzeugpapieren alsbald meine Kreditkarte gerafft hat und erst nach Bezahlung einer Kaution (immerhin SFR 300,--) vorerst von einer weiteren Amtshandlung Abstand genommen hat...

    Wenigstens war/ist positiv zu vermerken, daß bei der Auswahl des Deliktes in dem Fall zwei Möglichkeiten vorhanden sind:

    a) mit Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer
    b) ohne Gefährdung

    Hab b) zugewiesen bekommen und harre nun der Dinge, die da auf mich zukommen ...

    Übrigens ... diesen Freitag geht's wieder ab in die Schweiz:

    Klausenpass, Sustenpass (da ist's passiert), Grimselpass, Nufenen, Lukmanier und über Chur wieder zurück ...

  6. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von NorbertS Beitrag anzeigen
    Servus,

    bist Du geblitzt worden, auch von hinten oder wurdest Du gleich bakassiert? Wenn geblitzt und nicht von hinten, dann wirst Du wohl ohne "Blessuren" davonkommen. Denn vorne hast Du ja kein Nummernschild!
    IRRTUM: Hab selbst letztens erlebt... Zeuge POM Irgendwas und fertig. War auf ner Landstraße 110 statt 100... 10,- EUR (Glück gehabt )

    Mein Schwiegervater hats auch schon mal ähnlich erwischt, da war der Zeuge sogar "nur" der Typ vom Ordnungsamt, der aus dem Wald gekrochen kam und sich das Nummernschild notiert hat (ich bin vorweg gefahren... meins hat er wohl nicht mehr sehen können).

    Fazit: Man kann zwar den Fahrer meist nicht eindeutig identifizieren (wobei manche Fotos auch durchs Visier echt rictig gut sind) und man könnte sich so bei harten Sachen ggf. rausmogeln. Aber wer meint, die Wegelagerer seinen dumm, hat sich geschitten... und wenn die Wegelagerer dann noch richtig heiß auf Dich sind (Motorradhasser oder so) dann wirds unangenehm.

  7. Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    57

    Standard

    #27
    Kinder hören wir auf uns über unsere Zustände aufzuregen, und sind wir froh dass es bei uns so ist, wie es ist!!!
    Ein Freund meiner Tochter aus der USA ist grad bei uns auf Besuch.
    Er wurde festgenommen (mit Handschellen und allem PiPaPo) ins Sheriff Office geführt, wo er die Nacht hinter Gittern verbringen "durfte".
    Sein Bike wurde kostenpflichtig abgeschleppt.
    Er bekam eine Strafgerichtsvehandlung und wurde zu 150$ Starfe verurteilt und ist jetzt vorbestraft. (die Eintragung kann er nach 10 Jahren löschen lassen - muß aber er selber machen, keine Automatik).
    Die Frage an den Richter ob der das wirklich ernst meint brachte weitere 100$ Ordnungsstrafe wegen "Verhöhnung" des Gerichts ein.
    Ach ja: Das Delikt hab ich nicht gesagt:
    Er hat spät am Abend in einer Seitengasse sein Bike abgestellt und an einen Baum gepinkelt!

  8. Motoduo Gast

    Standard

    #28
    Ja Mastel, so ist das eben in den USA...öffentlich pinkeln wird genau so geahndet in einigen Bundesstaaten. Wenn ich in einem fremden Land zu Gast bin, informiere ich mich im Vorfeld über die Besonderheiten. Nach ca. 20.000 km in den USA habe ich nur die allerbesten Erfahrungen mit den Behörden gemacht. Vom ignorieren eines U-turns in Orlando (Freundliche Ermahnung des hühenhaften Policeofficers, bis zum Augen zudrücken eines solchen bei einer Geschwindigkeitsübertretung von 15 mph.-germans Autobahnbonus-o-ton) Vor Gericht wird eben dort nicht diskutiert, was uns Deutschen ja leider immer sehr schwer fällt.

  9. ulixem Gast

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von motobill Beitrag anzeigen
    na hoffentlich gelächelt dabei...?

    Vor 3 Monaten, morgens um halb zehn, Polizeimopped in Zivil hinter mir, ich überhol nen Kriecher, durchgezogene Linie, er überholt mich, freundliches Handzeichen, einmal Motobill von hinten auf Video gucken, 1 Punkt, 40 Euro plus X Kosten,

    dann gleicher Tag, halb 12,außerorts breite freie straße, 50 km/h erlaubt ich mit 99 km/h, 3 Punkte, 100 Euro plus X Kosten und normalerweise nen Monat Fahrverbot.

    Bin ich drum rum gekommen, da selbstständig, existensbedrohend, naja einmal im Leben darf man da mal glück haben...

    Das war mal ein gelungener Vormittag. Danach hab ich beschlossen meine Rennsemmel zu verkaufen und es ne ecke ruhiger angehen zu lassen.

    Und jetzt bin ich hier gelandet

    Und die Moral von der Geschicht...?

    Die Moral von der Geschichte:
    Mach das mal in Italien und du bist auch noch das Mopped los.
    Hier in D ist es so billig, man fährt 100mal zu schnell und wird dann einmal geblitzt, dann sollte man es einfach akzeptieren.

    Da sagte meine Frau in Italien, als ich gerade einen nervigen Schleicher von der Überholspur wegdrängeln wollte:
    "Schau mal da steht Polizia im Kennzeichen!"

    Man muß auch mal Glück haben. Das mit dem Direktzitieren muß ich noch lernen...

  10. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #30
    Also ich hatte bisher mehr Glück als Verstand, das letzte Mal vor x-Jahren Post von der Rennleitung bekommen, da wird man leichtsinnig und vorgestern prompt an so einem bisher von mir noch nie gesehenen Apparat vorbei gedonnert. Sah aus wie ein überdiemensionales Fernglas auf nem ca. 1m hohen Stativ. Hat aber nicht geblitz und angehalten hat mich auch keiner aber zu schnell war ich definitiv. Kennt jemand diesen Apparat, hätte der blitzen müssen oder hab ich wieder mal Glück gehabt?


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. meine erste große Tour mit der Diva
    Von renieh im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.12.2011, 14:46
  2. Erste ausgedehnte Tour
    Von fritzditrich im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 13:21
  3. Erste Tour, erster Sturz
    Von schalke im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 22:40
  4. Erste Tour mit der Q: wie sieht's aus mitm Öl?
    Von simmerl im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 22.11.2007, 17:46
  5. Unsere erste Tour (San Bernadino Pass)
    Von Tobias im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2004, 07:37