Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 97

Es geht nicht nur mit GS

Erstellt von Uli G., 09.09.2014, 08:55 Uhr · 96 Antworten · 14.106 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #81
    Ja, der hat´s drauf .

    ICH war letztes WE wieder überrascht, wie schnell man die Karre aus den Händen verliert ...... beim Wenden in den Randstreifen gefahren, dort war es etwas matschig ..... und dann hat sich das Vorderrad, beim Versuch auf die Teerdecke zu fahren, quer gestellt und die ganze Fuhre glitt mir aus den Händen.

    Peng, da lag sie mit ihren 265 kg.

    Wer so mit einer GSA durchs Gebäude fährt und über den Schutt-Acker, der muss vorher solche Bremsklötze, wie Steinbrocken, Gräben oder groben Schutt entfernen. ...... oder mit Schwung darüber.

    Ich habe Respekt vor diesem Gewicht - vielleicht ist das auch der Grund, statt Gas zu geben, zu bremsen, und dann gerät die Fuhre aus dem Gleichgewicht.

    Aber diese besch....e Teerkante, da kam meine Vorderad nicht darüber .... hätte es 21 Zoll gehabt, dann hätte es wohl geklappt.

    Es ist halt nur eine fette "Reise"-Enduro , die ich aber ratzfatz wieder alleine im Senkrechten hatte. Nur mein EGO, das ist weiterhin angekratzt, wie der Seitendeckel .

    Deshalb ist mein Wunsch auch ...... sie sollte eigentlich nicht mehr als 200 kg wiegen ..... Und wenn jemand so eine Show mit der GSA macht, dann weiß ich immer nicht, wie viel Wahrheit in dem Film wirklich steckt.

    Gruß Kardanfan

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #82
    in dem Film ist eindeutig zu sehen, wie er über berreitgelegte Bretter und dergl. fährt, das ist schon alles geplant aber trotzdem geil gefahren.

  3. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #83
    Geiler Film Josef

  4. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    837

    Standard

    #84
    ...war das der Karoo? Damit wäre dann wohl der Beweis erbracht: Outdoor-Reifen können auch Indoor verwendet werden. Die Naßeigenschaften?

  5. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard

    #85
    Zitat Zitat von glattfoxen Beitrag anzeigen
    Bist du die Assietta mal gefahren?
    Die ist nun wirklich nicht so wild, als dass man sich auch nur ansatzweise solche Gedanken machen müsste.
    Sagen wir mal so:
    Es kommt aufs Wetter an.
    Im September 2012 hat bei uns auch schon Nieselregen die Assieta gewürzt.
    Der Regen nieselte übrigens im Tal,
    mit einem Dampfer hätte ich die Assieta nicht unbedingt genossen.
    Aber Eintopfpiloten lassen sich von so etwas nicht abschrecken
    und an meinem Zweiventiler hätte ich an den Reifen halt ein wenig die Luft rausgelassen...
    Gruß aus Hip - Ray




  6. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #86
    Schöner Film. Aber die zeigen nicht wie er auf der Treppe die "Serpentine" fährt. . .


    Leider nagelt die RheinBraun alle abzureissenden Häuser zu.

  7. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.285

    Standard

    #87
    [QUOTE=der niederrheiner;1481866]Schöner Film. Aber die zeigen nicht wie er auf der Treppe die "Serpentine" fährt. . .


    Leider nagelt die RheinBraun alle abzureissenden Häuser zu.[/QUOTE]

    Das ist wahrsch. auch besser so. Ich kenne Leute, die vom Befahren von Ruinen abgesehen haben, weil beim vorherigen Begehen bereits nachgebende Treppenstufen , Decken etc. festgestellt wurden. Dummerweise sind nicht alle Mopedfahrer (nicht nur die, fürchte ich) mit ausreichend Intelligenz gesegnet, um sich vorab ein Bild der vorhandenen Gefahren/Risiken zu machen.

    @DakarRay
    Geile Bilder!
    Danke!
    Der einsetzende Schneefall wäre für mich daß Signal zur Umkehr gewesen (je nachdem, wie weit ich bereits gefahren wäre). Mit den Straßenreifen meiner Fatbob (und den Straßenreifen der Streetglide, der Slim, der R100GS) ist ein dichter Schneebelag fast unfahrbar (bin so 1996 mal im Februar zu einem unserer HOG-Treffen gefahren, der Schneefall war für die Nacht vorhergesagt, nicht für den "Abend" ...unzuverlässiges Wetterfroschvolk, unzuverlässiges. Ca. 21.00h kam einer rein und meinte: "Hast Du schon mal aus dem Fenster geguckt?".
    Hatte ich nat. nicht, und da war, innerhalb von zwei Stunden, eine dichte Schneedecke entstanden (und irgendein Witzbold hatte mir -dem einzigen Idioten, der mit Motorrad da war- ein "Schneemännchen" auf die Sitzbank gebaut). Für die knapp 5km bis zur heimischen Garage habe ich fast eine Stunde gebraucht. Relativ gut fahren ließ sich nur da, wo der Schnee unberührt war, wo noch keine Dose den Schnee verdichtet hatte, mit einer überfrorenen Deckschicht, der Rest war einfach nur Scheixxe, und da gab's nur vergleichsweise geringe Gefälle/Steigungen (für Hannoveraner: H, Königswortherplatz, an der Uni vorbei, durch's Harzer Viertel nach Stöcken).

    Grüße
    Uli

  8. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    837

    Standard

    #88
    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Schöner Film. Aber die zeigen nicht wie er auf der Treppe die "Serpentine" fährt. . .


    Leider nagelt die RheinBraun alle abzureissenden Häuser zu.

    Da würde ich es mal beim Abbau von Vattenfall versuchen, wenns unbedingt in der Nähe von Abbaugebieten sein muß.

  9. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard

    #89
    @DakarRay
    Geile Bilder!
    Danke!
    Der einsetzende Schneefall wäre für mich daß Signal zur Umkehr gewesen (je nachdem, wie weit ich bereits gefahren wäre).
    Mit den Straßenreifen meiner Fatbob (und den Straßenreifen der Streetglide, der Slim, der R100GS)
    ist ein dichter Schneebelag fast unfahrbar ....Grüße Uli

    Hallo Uli - danke für die Blumen.

    Was die Befahrbarkeit von Schneepisten anbelangt,
    ist es immer eine Kombination von Fahrer, Erfahrung, Mopped und Reifen.
    Wobei Reifen IMMER überbewertet werden.
    (Auch von mir , muss ich zu meiner Schande gestehen)

    Mit den Moppeds hätte ich allerdings auch Kehrt gemacht...

    Gruß aus Franken - Ray

  10. Registriert seit
    17.05.2013
    Beiträge
    551

    Standard

    #90
    Gutes Video, guter Fahrer! Aber klar ist natürlich auch das alle Einstellungen geplant und vorbereitet wurden. Das muss zum einen für die Kameraeinstellungen sein und zum anderen für den Fahrer, um das Terrain kennenzulernen und ggf. Hindernisse aus dem Weg zu räumen.
    Niemand wird so dumm sein und ohne vorherige Ortsbesichtigung in eine unbekannte Ruine reinfahren.


 
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.2013, 11:16
  2. Rücklicht geht nicht - NUR in Lenker-Mittelsteellung!
    Von GroundSupport im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 22:23
  3. Es blühen nicht nur die Blumen
    Von Boxer Ralf im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 10:22
  4. Scheinwerfer geht nicht bei 1150 GS
    Von Bekehrter im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 16:58
  5. ES GEHT NICHT OHNE!!!!!!
    Von JACK D. im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 08:43