Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

es musste ja so kommen dass................

Erstellt von GS Jupp, 12.08.2009, 19:45 Uhr · 40 Antworten · 3.668 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    240

    Standard

    #21
    [quote=qtreiber;387933]ich bin gespannt, wie ab dem 1.9. damit umgegangen wird. Das neue Gesetz läßt grüßen. Ohne ausdrückliche, vorherige Genehmigung des Kunden das er wegen einem Angebot (Verkauf) angerufen werden darf, geht nichts mehr. Ein kleiner Hinweis in den AGBs genügt ebenso wenig wie der Umweg über eine Zufriedenheitsbefragung.


    Hallo Bernd,

    das Gesetz gilt schon seit dem 3.8.

    Bei uns sie nämlich ganz hektisch geworden weil es der zuständige Bereichsleiter "verpennt" hat.

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von HvG Beitrag anzeigen
    Oje, dieses Thema.......das hat schon wieder wieder mit politischen Sachen zu tun und über diese Sorten von Menschen will ich mich lieber gar nicht auslassen.

    Denn diese Rasse ist für mich ein weltfremdes Wesen.
    Diese Rasse ist aber wie Aids: genauso unkaputtbar

  3. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #23
    Ich finde es gut, wenn der Verkäufer hin und wieder Kontakt zu seinen Kunden hält aber:
    - wenn ich nach 4 Anrufen immer noch keinen zuständigen "Verkaufsberater" an die Strippe bekomme gehe ich ganz einfach zu einem anderen
    - und wenn ich eine neues Möpi gekauft habe und mich kurze Zeit später wieder in dem Laden blicken lasse, der "Verkäufer" bis auf ein kurzes Zunicken aber sonst keine Anstalten mach sich nach meiner Zufriedenheit etc. zu erkundigen, dann finde ich das schon sehr merkwürdig. Ja klar, nach 2 Wochen kann man sich aufgrund der Vielzahl an Kunden ein Gesicht nicht mehr merken.

  4. beak Gast

    Standard

    #24
    Ich finds mal ganz subjektiv betrachtet, einfach nur schade, dass das Netz der Händler immer "grobmaschiger" wird. Das Besorgen von Verschleiß- und Ersatzteilen wird zum "Event".
    Mich würde es nicht stören, wenn ab und an ein Händler bei mir anrufen würde und sich nach dem werten Befinden von Beak & Beaker fragen würde.

  5. Registriert seit
    27.04.2009
    Beiträge
    262

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Moin,
    ...

    Das BMW seine ordentlich unter Druck setzt, ist unbestritten. Der Absatzdruck bzw. die Vorgaben sind sehr schwer umzusetzen und richtig Geld wird nur verdient, wenn die Ziele erreicht werden (Bonus). Ein weiterer großer Knackpunkt für die Händler ist, dass sie neben begehrten Modellen auch Gurken (Ladenhüter) abnehmen müssen.
    Beispiel: Ordert der eine GS, muss es eins abnehmen ala R1200C.
    ....
    Nur mal so aus Neugier....wie kommst du darauf, dass der immer im Doppelpack ordern muss? Mal davon abgesehen, dass er Probleme bekommen wird eine R1200C zu bestellen, müssten dann die Verkaufszahlen der restlichen Motorräder ähnlich hoch sein wie die der GS.

    Generell hat die Zwangsabnahme bei einem BMW Autohändler in der Region die Firmeninsolvenz begünstigt....

  6. Chefe Gast

    Standard Das ist so eine Sache mit dem Kunden...

    #26
    ... mein Eindruck - unabhängig von der Branche - ist schon der, dass die Einen Kunden haben, die Anderen den Begriff gar nicht kennen, dazwischen gibt's nicht viel
    Ein Kunde kommt in der Absicht, ein Produkt oder eine Dienstleistung aus dem aktuellen Angebot zu erwerben. Kann oder will ich diesen Zusammenhang als Anbieter nicht sehen, wird der Erfolg sehr zäh daherkommen.
    Andererseits muss ich als Kunde auch die Grenzen des Angebotes und/oder Verhandlungsspielraumes sehen und akzeptieren, um eine zufriedenstellende und dauerhafte Geschäftsbeziehung zu bekommen.
    Es steht natürlich beiden Partnern frei, das Geschäft nicht zu tätigen

    Mein und ich haben eine dauerhafte, partnerschaftliche Geschäftsbeziehung entwickeln können, wobei die Mitarbeiter des mit dem Preis des ersten dort erworbenen Mopeds den ersten Schritt getan haben und ich meinerseits nie den Bogen mit kampfmäßigen Forderungen überspannt habe (soll nicht heißen, dass wir nie um Service-, Zubehör- oder Mopedpreise feilschen, wie auf dem finstersten Bazar - aber eben immer mit dem gebotenen Respekt voreinander) und ich find's gut, wenn sie sich ab und an mal melden

  7. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    ... mein Eindruck - unabhängig von der Branche - ist schon der, dass die Einen Kunden haben, die Anderen den Begriff gar nicht kennen, dazwischen gibt's nicht viel
    Ein Kunde kommt in der Absicht, ein Produkt oder eine Dienstleistung aus dem aktuellen Angebot zu erwerben. Kann oder will ich diesen Zusammenhang als Anbieter nicht sehen, wird der Erfolg sehr zäh daherkommen.
    Andererseits muss ich als Kunde auch die Grenzen des Angebotes und/oder Verhandlungsspielraumes sehen und akzeptieren, um eine zufriedenstellende und dauerhafte Geschäftsbeziehung zu bekommen.
    Es steht natürlich beiden Partnern frei, das Geschäft nicht zu tätigen

    Mein und ich haben eine dauerhafte, partnerschaftliche Geschäftsbeziehung entwickeln können, wobei die Mitarbeiter des mit dem Preis des ersten dort erworbenen Mopeds den ersten Schritt getan haben und ich meinerseits nie den Bogen mit kampfmäßigen Forderungen überspannt habe (soll nicht heißen, dass wir nie um Service-, Zubehör- oder Mopedpreise feilschen, wie auf dem finstersten Bazar - aber eben immer mit dem gebotenen Respekt voreinander) und ich find's gut, wenn sie sich ab und an mal melden
    da kann ich nicht widersprechen......ist so richtig mit meiner Einstellung verbunden.

    Ich habe eine gute Werkstatt vor meiner Haustüre..... ich betone Werkstatt....leider sind wir uns aber beim Kauf eines Motorrads noch nie einig geworden........

    deswegen bleibt mein freundlicher immer noch der Händler im Bayrischen...habe zwar 350 km zum fahren...aber das ist es mir wert...zumal ich es oft mit einem Besuch meiner Verwandtschaft und Freunden verbinden kann und wenn es dann auch noch Zeitlich passt, lass ich auch dort die Inspektionen machen.

  8. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Mich würde es nicht stören, wenn ab und an ein Händler bei mir anrufen würde und sich nach dem werten Befinden von Beak & Beaker fragen würde.
    bedingt durch die tägliche arbeit hier im forum hast du doch eigentlich gar keine zeit für so belangloses geschwätz, oder

  9. beak Gast

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von GS Jupp Beitrag anzeigen
    bedingt durch die tägliche arbeit hier im forum hast du doch eigentlich gar keine zeit für so belangloses geschwätz, oder
    Na, wär doch auch net schlecht, mal ein wenig mit einem BMW-Händler zu palavern Ich fürchte nur, dann würde keine Zeit mehr für die übrige Kundschaft bleiben!

  10. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #30
    Hallo!
    Also ich wüßte jetzt wirklich nicht was schön daran sein sollte, wenn mich so ein Nachwuchsverkäuferfuzzy anruft und mir ein neues Moped aufschwatzen will.
    Gruß
    Karl


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Irgendwie traurig, dass mit MZ....
    Von GStatten im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 14:51
  2. WETTEN DASS schau.....jetzt gleich.....
    Von RAINI im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 23:38
  3. Kann es sein, dass es eine 1200 GS.....
    Von scubafat im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 14:37
  4. Keine GS aber trotzdem musste ich sie haben
    Von GS Peti im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 11:42
  5. Schön dass es Euch gibt
    Von Raubritter im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 12:51