Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 106

Es wird eng für GS...

Erstellt von sanjaya5, 08.04.2012, 12:00 Uhr · 105 Antworten · 11.257 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #51
    Wie gesagt, die GS IST GUT. Nur die Fahrer...

  2. LGW Gast

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, die GS IST GUT. Nur die Fahrer...
    Ich wollt Grade sagen, wer fährt denn so Hardcore Fernreise das der Rahmen bricht? Selbst bei der GSA ist das doch nicht mal ein Promille der Fahrer.

    Ewan hat seinen Rahmen zerlegt, aber da sind auch an die 500kg auf den Heckrahmen gekracht. Sowas behebt man nicht durch mehr Material bei der Konstruktion, sondern durch ein Schweißgerät vor Ort.

    Deine Knochen sind ja auch so ausgelegt das sie irgendwann brechen müssen, sonst könntest du nicht mal mehr gehen, von Laufen ganz zu schweigen.

    Nur doof wenn man nicht weiß welche Strippen man vor dem Schweißen besser abklemmt, damit die Elekronik nicht geröstet wird

    Den Testbericht sehr ich entspannt. Erstmal waren sicher alle Fahrzeuge sehr dicht auf, heutige Motorräder haben einen unheimlich hohen Standard, da sind Unterschiede ja schon homöopathisch. Wenn dann die Testkriterien ein wenig in diese oder jene Richtung gehen, ändert sich sofort das Ergebnis. Ich hab auch schon Tests gesehen in denen die Crosstourer schlecht aussah.

    Für richtiges Gelände taugt sowieso nur ein leichter Ein- oder Zweizylinder, alles andere ist per Definition Ballast (und führt zu Rahmenbrüchen ). Und mit sowas kann man auch Fernreisen, siehe Ted Simon u.v.a.

    Allerdings bin ich überzeugt das den Fahrwerksspagat der GS höchstens noch die Multistrada schafft. Hab ich aber nicht ausprobiert bei den anderen, bisher.

    Ich frag mich immer warum bei diesen Tests NIE eine 990er Kati mitfahren darf. Die ist seit Jahren am Markt platziert, wird wirklich von vielen für harte Touren hergenommen, und passt vom Profil genau zwischen die 800er und 12er - und ist so Hardcore wie sich viele GSA-Fahrer fühlen wollen

    Testberichte lese ich wenn eh nur wegen der Detailinformationen, die Statistik kann man getrost ignorieren (wenigstens die Gesamtsummen). Nix neues, gell

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #53
    Wenn die luftgekühlte GS1200 in ihrem letzen Jahr einen Test verliert.....

    ...fördert das die Glaubwürdigkeit von diesen Tests
    ...und wenn dann die neue Wassergekühlte wieder an allen vorbei zieht....

    Was für ein Erfolg

    Ich sehe in dem Test('s) viel Taktik

    Gruß
    Berthold

  4. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #54
    Ich bin gaaaanz vorsichtig solche Test zu bewerten und objektiv einzuschätzen.
    Mir ist das ziemlich wurscht.
    Ich habe mich nach meinen "grünen" Zeiten umorientiert. Bin die GS gefahren,
    hab mich verliebt und gekauft.
    Jetzt hab ich wieder eine GS, für MEINEN Geschmack die schönste GS die
    bis dato gebaut wurde, und die technisch Beste.
    Ich liebe meine GS. Ich hab garkein Bedürfnis nach Honda oder Ducati.

    GS-TripleBlack = mein Mopped !

  5. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard Der Test...

    #55
    ...an sich ist unter den gegebenen Anforderungen absolut nachvollziehbar.

    Man mag den einen oder anderen Punkt etwas anders bewerten, aber es dürfte klar sein: im Ergebnis bekommt die GS dann trotzdem keinen der vorderen Plätze.
    Nun ist sie doch auch mal tatsächlich sogar das Schlusslicht.

    Aber eben. Dennoch jetzt erst mal ganz langsam:

    - wenn einige hier meinen, dass die KTM unverschämterweise wieder mal nicht mitfahren durfte, dann dürfen sie mit absoluter Sicherheit nur froh darüber sein, weil bei dem Anforderungsprofil hätte die eindeutig den Letzten gemacht. Und da sollten einige erst mal überlegen was die bei dem Test überhaupt hätte sollen... das sind alles neue schwere Reisekisten, schnelle Kardanenduros (bis auf die Versys)... da hat auch eine Multidings, voll berechtigt, keinen Zutritt erhalten... da hätte nur die Guzzi Stelvio noch mitmachen können.


    Ja - und warum gewinnen die alle gegenüber der GS?

    Weil die eben nicht bloss eine schwere schnelle Reisemaschine ist - und weil sie ihre elektronischen Extras nicht wie die anderen, bereits im Grundpreis mitinbegriffen daherbringt. Nun ist sie eben nicht mehr so schnell, nicht ganz so der Bringer in diesem kleinen Test für schnelle Reisende...

    Es werden also überhaupt keine anderen ihrer Eigenschaften abverlangt. Es wird nicht über Dreck gepoltert, es wird nicht zwischen den Gebückten im Kurvenwirrwarr gezirkelt... und dann fehlen ihr grad mal 6 Punkte von 50 vom letzten Platz bis auf den Sieg.

    Das sieht aber ganz schlecht aus für die anderen. Denn, wenn die GS nun alle ihre Karten hätte ausspielen dürfen, wäre die alte Lady noch ganz schön weit vorne gelandet - denn im Handling und Gelände hätte sie die alle in die Tasche gesteckt - das weiss man bereist aus anderen Tests. Der Crosstourer zieht nicht mehr mit wenns mit den Kurven engwinklig so richtig abgeht, die Tenere macht einen langen Hals wenn es um den Punch beim Motor geht, die Versys und Explorer dürften in den meisten Punkten vorne liegen - nach Punkten. Denn schlussendlich wird der 4 Zylinder nie die Leute ansprechen, die eine Enduro fahren wollen.

    Der einzig wahre Gegner wäre - unter Berücksichtigung ALLER Testkriterien ganz klar der Tiger. Alle anderen können ganz einfach nicht mithalten oder sind nicht genauso vielseitig. Und wenn es jetzt bloss gereicht hat die alte GS in den Eigenschaften zu schlagen welche zu den starken Punkten bei den neuen Konkurrenz zählen, dann wird es nicht nur bereits sehr knapp wenn man mal alle Eigenschaften bewertet die bisher an die GS gestellt worden sind - und auch erfüllt wurden - dann sieht es vor allem ganz schlecht aus mit der Vorbereitung auf die neue 1250GS - denn die wird auch mit der jetzt stärkeren Konkurrenz und höheren Fahrleistungen kein Problem haben - was jedoch nicht heissen muss, dass deswegen die weiteren bisherigen positiven Punkte der aktuellen GS nicht adaptiert werden.

  6. Registriert seit
    18.06.2011
    Beiträge
    66

    Standard

    #56
    Woher weist Du, dass die Gs in dem Gelände oder Kurven besser ist? Bist Du die Crosstourer schon gefahren? Das sind doch nur Vermutungen.
    Und Sorry, zu 99% sehen Gs nie Gelände. Daher passen die Anforderungen des Tests.
    Die GS ist genau wie die anderen auch eine weichgespülte Enduro. Da Ändert auch der Name nichts.

    Gruß
    Jens

  7. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von JN75 Beitrag anzeigen
    Woher weist Du, dass die Gs in dem Gelände oder Kurven besser ist? Bist Du die Crosstourer schon gefahren? Das sind doch nur Vermutungen.
    Und Sorry, zu 99% sehen Gs nie Gelände. Daher passen die Anforderungen des Tests.
    Die GS ist genau wie die anderen auch eine weichgespülte Enduro. Da Ändert auch der Name nichts.

    Gruß
    Jens
    Hat hauptsächlich was mit logischem Denken zu tun. Ich muss auch nicht erst mit dem Finger in die Steckdose greifen um zu wissen dass da Strom drin ist.

    Nein, ich bin sie nicht gefahren - aber andere. Und wenn das einstimmig so rüber kommt dass sie bei eingwinkligem Gekurve dann nicht mehr handlich ist, wirds wohl so sein, oder nicht? Siehst du da irgendeinen Grund, dass man das Gegenteil meinen müsste? Für mich jedenfalls logisch: was mir bei einer Yamaha als schwerfälliger rüber kommt, kann mit noch mal 20kg mehr bestimmt nicht auf einmal bei einer Honda als handlicher wie die GS gelten welche 40kg! leichter ist wie die Honda. Wer was anderes behauptet wird es schwer haben das unter Beweis zu stellen

    Davon abgesehen, dass die GS etwas Gelände wenigstens möglich macht, wird es von einigen auch verlangt. Völlig egal wieviel Gelände eine GS sieht. Aber wenn sie dort beweglicher zu handhaben ist kann sie auch auf der Landstrasse mehr wie eine die im Gelände versagt.

  8. Registriert seit
    18.06.2011
    Beiträge
    66

    Standard

    #58
    Naja alles sehr subjektiv. In anderen Foren hört man wieder andere Ansichten. Ist ja auch egal. Will ja jeder seinen Kauf rechtfertigen.

    Gruß
    Jens

  9. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von JN75 Beitrag anzeigen
    Naja alles sehr subjektiv. In anderen Foren hört man wieder andere Ansichten. Ist ja auch egal. Will ja jeder seinen Kauf rechtfertigen.

    Gruß
    Jens
    Was ist denn daran "subjektiv"?

    Stellst 2 Motorräder auf die Waage und dann weisst du schon zur Hälfte Bescheid.
    Und wenn du eine GS schon als beachtliches Gewicht betrachtest, wird es mit noch 40Kilo mehr nicht besser.

    Fahren und beurteilen musst du allerdings schlussendlich schon selber.

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #60
    das mit dem Gewicht ist der letzte Versuch die Explo noch schlecht zu reden, weil es wirklich scheißegal ist, ob diese Karre 10kg mehr oder weniger hat.
    Schlecht ist keines dieser Schiffe, die Crosstourer nicht, die SuperT nicht und die Stelvio schon garnicht.
    Die Explo hat 271kg vollgetankt mit schön Ausstattung dran. na und? eine normale GS wiegt 244kg und eine Adv ist auch gute 275kg schwer, die bezeichnet deshalb auch niemand als schwer, unhandlich, schwierig zu fahren.
    nach den Plagiatsvorwürfen, dem Geläster über den wuchtigen Kardan, das Design generell hat man sich halt aufs Gewicht eingeschossen. What shalls?
    meine uralte Tiger hat bei 885ccm lächerliche 85 PS und bringt aber mit Sturzbügel und Hauptständer fast das Gewicht der neuen 137PS starken Explo.....ich fahr sie trotzdem gerne, was interessieren mich BMW-fahrer, die übers Gewicht schimpfen auf ihrer 244kg GS, mich aber um einen Zentner Lebengewicht schlagen ? die gibts hier zuhauf.
    was hat mich als GS-Fahrer mit gut 20 Jahren Fahrpraxis auf fast allen GSsen das Geschwätz der Japsenfahrer interessiert?

    je lauter über andere gelästert wird, desto mehr riecht man die Angst, nicht mehr das beste, tollste und meiste aller eiersaugendenWollmilchkühe zu besitzen

    um mit der Überschrift zu schließen: es wird alles, nur ganz sicher nicht eng für die GS. Die schwebt von den Verkäufen so meilenweit über allen, dass ihr selbst ein Drittel weniger (was nicht passieren wird) nicht weh tut und sie die meiste von allen, an jedem gottverdammten Paß auf dieser Welt bleiben wird. Zugegeben verdientermaßen.


 
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Solangsam wird's
    Von Lino1908 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 07:15
  2. Zeit wird's...
    Von studti im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 00:28
  3. ......die GS wird gehen
    Von Igi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 193
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 17:25
  4. es wird mal zeit ...
    Von dieGräfin im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 22:30
  5. Was ist wenn´s eng wird?
    Von Q-ualmtüte im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.2007, 00:19