Seite 3 von 34 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 331

Eure längste Strecke am Stück

Erstellt von dr.musik, 23.03.2010, 15:26 Uhr · 330 Antworten · 42.368 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.011

    Standard

    #21
    06/07.09.1995 2032km in 31h (auf H-D Fatboy), H(D)-Castellon de la Plana(E). Nur Essens-, Klön- u. Pinkelpausen.
    Muss man nicht haben, kann man aber, bedarf aber nicht wirklich einer Wiederholung. Die letzten ca. 300km von Barcelona aus (Ortsdurchquerung mittags, in schwarzem Leder, "nur" 2.5h für die paar 20km von der Küstenstraße bis zur Autobahn ) konnte ich auf keiner der beiden A....-Backen mehr sitzen, das tat einfach nur noch weh (hielt aber wach ).

    Grüße
    Uli
    p.s.
    hat sich schon mal jemand Barcelona in 500m Auflösung in MapSource angeschaut? Die Stadt besteht nur aus Lokalen! Wahnsinn

  2. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    3.801

    Standard

    #22
    Hmmm, das längste waren etwas über 1700 km, allerdings nicht am Stück.....

    Juli 1999 auf einer 5 wöchigen Norwegentour, auf dem Weg Richtung Süden.
    Früh in Haugesund los, gegen Mittag am Preikestolen gewesen und schnell mal eine 5 stündige Wanderung gemacht im Dauerregen und oben vor lauter Nebel nicht mal runter schauen können, nicht mal eine Zigarette wollte bei dem Sturm brennen....... Vor lauter Frust nach knapp 2 Wochen Dauerregen abends um 6 bei ungebremstem Sturm Richtung Stavanger, um 2 Uhr Nachts in Kristiansand die Fähre Richtung Hirtshals genommen, wegen starkem Seegang nicht geschlafen sondern Fische gefüttert...... und um 6 dann runter vom Dampfer und heimwärts nach Oberfranken....die paar Km ab Hamburg vergingen wie im Flug, kein Wunder, hatte glaub ich auf Autopilot geschalten.

    ....aber meine 100gs PD machte alles prima mit, nachdem ich ihr 3 Wochen vorher ein neues aus Deutschland eingeflogenes Getriebe spendiert hatte

    Jahrelang dachte ich, solche Monsterritte brauch ich nicht mehr, bis ich mir im September mein Tigerle in Birmingham gekauft habe....Samstag morgen um 8 los, Eurotunnel und heim nach Kulmbach waren auch etwas über 1200 km, um 9 Uhr Abends war ich da... bis auf die Umgebung Brüssel hätte ich ständig meinen Lappen abgeben können......

  3. Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    118

    Standard

    #23
    ei gude,

    1982 von Považská Bystrica / Nordwestslowakei über Wien - München (2 Std. Oktoberfestbesuch) nach Südwestfalen, Gesamtunterwegszeit 22 Stunden, viele Tankstopps mit XT 550, ca. 1250 km.

  4. Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    544

    Standard

    #24
    im juni 2007 mit meiner besseren hälfte von rumänien (brebu nou) nach hause gute 1200 km von morgens halb sieben bis abends viertel nach zehn mit vollem gerödel.

    mit nur einem futterstop und etlichen tank-und pinkelpausen

  5. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.204

    Standard

    #25
    Sommer 1989, auf einer 750er GPZ von der Toscana am Stück nach Hause. 1150 Km bei über 30 Grad, nur Tanken und Pinkeln, keine richtige Pause.
    Bei der Ankunft nicht in meine Junggesellenbude, sondern heim zu Mutti.
    Warmes Abendessen, 1 Bier, anschließend totaler Filmriss. Meine Mutter musste mich ausziehen
    Habe ich seitdem nie mehr gemacht!

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    17.411

    Standard

    #26
    leute, ich möchte mich mal unbeliebt machen ...

    wenn ich so die abenteuerlichen kilometerleistungen lese, dann frage ich mich, warum man nicht alkoholisiert fahren darf ...
    mit 1,0 promille fährt man sicher nicht schlechter als nach 1.000km am stück.

    warum gilt das eine als NoGo und das andere als heldentat?

  7. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    672

    Standard

    #27
    Hi

    1996 oder 97 Ich weiß das Jahr nimmer genau an einem Sonntag 1100km zum Col Nivolet und wieder heim. Reisezeit von Ca. 9*00 bis 0*00 in etwa

    Gruß Rainer

  8. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.204

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen


    warum gilt das eine als NoGo und das andere als heldentat?
    ... ich war jung und brauchte das Geld!

  9. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.011

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    leute, ich möchte mich mal unbeliebt machen ...

    wenn ich so die abenteuerlichen kilometerleistungen lese, dann frage ich mich, warum man nicht alkoholisiert fahren darf ...
    mit 1,0 promille fährt man sicher nicht schlechter als nach 1.000km am stück.

    warum gilt das eine als NoGo und das andere als heldentat?
    Getze machste Dich aber unbeliebt!
    Außerdem kannssedir mit 16 noch gar kein Urteil nich drüber erlauben, woll?
    (und woher weisst Du, das ich unterwegs nichts getrunken habe?)

    Grüße
    Uli

  10. Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    206

    Standard Warum, weil es geht

    #30


 
Seite 3 von 34 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Strecke Hannover-Emden
    Von Hechtsuppe im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 21:07
  2. Schöne Strecke gesucht
    Von Starbiker im Forum Reise
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 13:02
  3. Strecke Stuttgart-Zürich
    Von Ela im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 07:31
  4. Nette Strecke im Taunus
    Von haiopei im Forum Reise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 21:24
  5. Härteste Strecke
    Von Therion im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 20:12