Seite 4 von 35 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 343

Eure längste Strecke am Stück

Erstellt von dr.musik, 23.03.2010, 15:26 Uhr · 342 Antworten · 48.800 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von dr.musik Beitrag anzeigen
    Wie lange seid ihr denn auf einen Zug im Sattel gesessen? Was war euer längster "Long Run" am Stück?
    2008 aus Zell am See zurück mit der GS. Durch Österreich Landstraße, dann ab D auf die Autobahn. Insgesamt waren das ca. 900km bis Köln, wir sind mit 5, später 4, dann 3 Moppeds gefahren.

    Letzten Herbst bin ich mit der R1 aus Corvara in einem Rutsch alleine bis Köln gefahren (950km). Das war etwas anstrengender, aber 200 oder 300km mehr wären auch noch relativ locker gegangen. Ich denke so ab 1200km in einem fängt es an, dass es gefährlich wird. Von wegen Konzentration, Verspannungen etc.

  2. Registriert seit
    12.12.2009
    Beiträge
    1.284

    Standard

    #32
    Meine "schlimmste" Strecke war nur Augsburg-Köln, allerdings vor Jahren im Winter bei irren 27 Grad Celsius Minus.
    Mußte um Mitternacht mit meiner G/S los, da ich morgens dort sein sollte.
    Es war Horror.
    Landstrecken mach ich oft und gern, so zwischen 500 und 800 sind gut zu machen. Ab 1000 wirds schon heftig.

  3. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #33
    Vor gut drei Jahren Graz - Nordhessen mit reichlich Umwegen in den Alpen ca. 950 Km in 13 Stunden. Zwei Tankstopps und drei vier Pinkelpausen.
    Vier Wochen zuvor Nordhessen - Graz über die Autobahn ca. 820 Km in strömendem Regen. Ab Passau lief mir die Brühe in den Helm .

  4. Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    222

    Standard

    #34
    2008 fünf Uhr morgen bis 19 Uhr abends von Gera bis nach Morzine in Frankreich, 1000km als Anfahrt für die Route des Grandes Alpes.

  5. GAS-ZUG Gast

    Standard

    #35
    ... Anfang der 80er von Hattingen (NRW) nach Saas Grund mit einer XJ 650.
    Mitternacht los und Zwölf Uhr Mittags angekommen. Davon hat es ca. 10 Stunden geregnet, es waren so um die 800 Km.

  6. Registriert seit
    30.06.2009
    Beiträge
    112

    Standard

    #36
    Moin, Moin,

    vor ein paar Jahren mal einen Tagesausflug in die Dolomiten gemacht, waren dann genau 1648 Km.

    Allerdings mit zwei Zimmer, Küche und Bad (K1200LT)

    War trotzdem genial

  7. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Sport-Tourer Beitrag anzeigen
    Moin, Moin,

    vor ein paar Jahren mal einen Tagesausflug in die Dolomiten gemacht, waren dann genau 1648 Km.

    Allerdings mit zwei Zimmer, Küche und Bad (K1200LT)

    War trotzdem genial
    Hallo,

    habe ich dazu nicht schon mal was im Bofo gelesen? Irgendwie Anreise aus Mitteldeutschland, dann nette Alpenrunde und spätabends zurück.

  8. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    wenn ich so die abenteuerlichen kilometerleistungen lese, dann frage ich mich, warum man nicht alkoholisiert fahren darf ...
    mit 1,0 promille fährt man sicher nicht schlechter als nach 1.000km am stück.

    warum gilt das eine als NoGo und das andere als heldentat?
    Hallo Larsi,

    jetzt sei nicht so spiesig. Erstens sind die meisten Kilometerleistungen hier nix besonders, 700 - 850 km fahre ich öfters mal zum Spaß, ganz ohne Ankunftsdruck. Ich habe dabei auch nicht das Gefühl, ich könnte das Motorrad nicht mehr sicher bewegen. Man braucht ja nicht zu heizen wie ein Blöder. Grenzwertig wir die Sache, wenn man Nachts durchfährt, aber dazu wurde schon alles gesagt:

    Ich war jung und brauchte das Geld...

    Was meinst du wie viele Leute mit ihren Fahrzeugen unterwegs sind, die auch mal wenig geschlafen haben. Das dürfen übrigens sogar LKw-Fahrer, sie sollten die Nacht nur nicht anderweitig an Steuer eines Fahrzeuges verbracht haben, bei welchem die Fahrt per Fahrtenschreiber erfasst wird.

    Zuletzt: Es wird strafrechtlich exakt gleich streng bestraft, wenn man mit über 1,1 Promille oder in Zustand eines körperlichen Mangels (§ 315 c I Nr. 1 b StGB) ein Fahrzeug führt. Einschlafen oder in den Graben fahren wg. Müdigkeit fällt ohne weiteres darunter. Der Unterscheid ist freilich, dass man nicht durch pusten in ein Röhrchen das Schlafdefizit messen kann, aber vielleicht erfinden die ja mal so was.

  9. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    353

    Standard

    #39
    Morgen,

    habe anzubieten:

    Beeskow Südlich Berlin(polnische Grenze)
    über Prag , Bratislava, kurzes Stück Ungarn nach Deggendorf am 14.10.1989..
    (1100 km)
    Leider nicht mit Motorrad , sondern mit dem Trabbi.
    gerade durch ging damals noch nicht, mußte den Umweg über Ungarn nehmen.

    Hut ab , vor den den km Leistungen, bring ich wohl nicht mehr,
    aber vielleicht unterschätzt man sich !

    Gruß
    Torsten

  10. Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    403

    Standard

    #40
    2005 von La Manga Südspanien nach München Südbayern
    2564 km in einem Stück mit meiner damaligen Africa Twin
    Abfahrt La Manga 07:15
    Ankunft München 07:10
    gehalten nur zum tanken ca alle 300 km
    und bei Montpeillier ca. 1/2 Pause


 
Seite 4 von 35 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Strecke Hannover-Emden
    Von Hechtsuppe im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 21:07
  2. Schöne Strecke gesucht
    Von Starbiker im Forum Reise
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 13:02
  3. Strecke Stuttgart-Zürich
    Von Ela im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 07:31
  4. Nette Strecke im Taunus
    Von haiopei im Forum Reise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 21:24
  5. Härteste Strecke
    Von Therion im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 20:12