Seite 17 von 19 ErsteErste ... 71516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 187

Euro4 als Modellkiller

Erstellt von AmperTiger, 13.07.2016, 13:03 Uhr · 186 Antworten · 19.287 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.182

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    vielleicht, weil die Euro4 nur der Schritt zur nächsten Norm ist......
    Nicht nur vielleicht.

  2. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.227

    Standard

    Alles was bis jetzt ohne OBD auskommen konnte müsste teuer über Euro 4 gehoben werden.

    Das lohnt nicht mal in der 600 Klasse, da fällt fast alles weg.

    Wie schon in einem andere Thread angemerkt, die Elektrik der meisten Japsen ist aus den 90zigern bis in das jetzt geschoben worden. Mit Euro 4 und selbstüberwachenden Systemen ist damit Schluss.

    Sogar die 1299 Panigale ist aus dem Programm genommen.

    2020 dann Euro 5

  3. Registriert seit
    03.05.2016
    Beiträge
    334

    Standard

    Während Mercedes, BMW, Audi & VW jammern dass für Elektroautos noch kein Markt ist und sie deshalb noch kein konkurrenzfähiges Modell haben fährt ihnen Tesla um die Ohren.
    Wer die Zeit verschläft sollte hinterher wenigstens nicht meckern.

    Euro 4 wurde vor 4-5 Jahren dingfest gemacht.

    Eins ist nunmal fakt, weitermachen wie bisher wird nicht ewig funktionieren. Aber die "armen" Automobil- und Motorradhersteller werden die sterbende Kuh so lange melken wie es geht.
    Manchmal muss halt der Gesetzgeber eingreifen und regulieren.
    Ich möchte im Jahre 2016 nicht die Feinstaubbelastung von alten Dieseln, selbst die aktuellen sind ja schon schlimm genug.

    Natürlich darf man Dinge auch gerne hinterfragen und wahrscheinlich macht nicht alles so 100% Sinn, aber nicht handeln kann irgendwie auch nicht die Lösung sein. Es besteht durchaus eine Verantwortung den folgenden Generation gegenüber.
    Und da haben wir noch einiges zu regulieren, Stichwort Industrie.

    gesendet vom Schmartfon

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.182

    Standard

    @ nERDANZIEHUNG

    Wo ist denn da der Themenbezug?

  5. Registriert seit
    03.05.2016
    Beiträge
    334

    Standard

    Euro 4 und warum nicht immer jede Veränderungen schlecht sein muss.

    gesendet vom Schmartfon

  6. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    406

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    @ nERDANZIEHUNG

    Wo ist denn da der Themenbezug?
    In welchem Satz geht es nicht um das Thema?

    nERDANZIEHUNG gibt doch genau zum Thema "Euro4 als Modellkiller" seine Sichtweise dazu preis, wie es die Hersteller dazu haben kommen lassen.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    24.650

    Standard

    Wenn man jedoch generell diese Regulierungswut in Frage stellt.....

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.182

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Wenn man jedoch generell diese Regulierungswut in Frage stellt.....
    und die MOTORRAD schrieb, dass sich mit Euro 4 der Zulassungsaufwand für die Hersteller verdoppelt und sich der Papierkram verdreifacht, dann kann das wohl kaum nur an den zusätzlichen Reflektoren und der OBD liegen. Euro ... ist doch immer wie Weihnachten für die Bürokraten.

  9. Registriert seit
    03.05.2016
    Beiträge
    334

    Standard

    Ich wünschte auch es ginge ohne Regulierung! Gesetze und Regelungen deuten immer daraufhin, dass der gesunde Menschenverstand versagt hat.
    Kapitalismus dient in erster Linie nicht der Allgemeinheit sondern dem Kapital, meiner Meinung nach ist aber anzustreben dass nicht die Allgemeinheit drunter leidet und dafür brauchen wir Gesetze.
    Sonst würden Autos und Motorräder heute immer noch ohne Kat rumkurven obwohl nach aktuellem Stand bekannt ist wie schädlich der Feinstaub in den Innenstädten ist.

    Ich entschuldige mich dafür, dass mein Mitleid mit den Konzernen eher gering ausfällt.

    gesendet vom Schmartfon

  10. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.227

    Standard

    Im Grunde sind das in erster Line nur Konjunkturprogramme für die einzelenen Gewerke.

    Ab 2017 sind alle Heizungen dran, die Hersteller reiben sich die Hände ohne Ende.

    Grundsätzlich stelle ich alles in Frage was aus / von Brüssel kommt.


    Ich wünschte auch es ginge ohne Regulierung! Gesetze und Regelungen deuten immer daraufhin, dass der gesunde Menschenverstand versagt hat.
    Der jetzt von Lobbyarbeitern ersetzt wird ?

    Und wenn die Grünnen was zu sagen hätten würden, hätte jeder wieder einen Nutzgarten und alle würden Lehrer, da ist es egal wo das Geld herkommt, ist immer jeden ersten auf dem Konto, mit kurzem Weg zur Arbeit den man mit dem Fahrrad zurück legen kann.

    Nur in 10 Jahren wären wir dann Entwicklungsland.


    Jeder hat einen gesunden Menschenverstand, nur in der Politik nicht. Ich betreibe seit nun 26 Jahren eine KFZ Werkstatt, aber welche völlig unnötigen, überteuerten und dämlichen Vorschriften wir (und natürlich andere Handwerke) erfüllen und dokumentieren müssen, geht auf keine Kuhhaut mehr, die Allgemeinkosten haben sich daher von 2009 auf 2016 von 190 % auf 345% angehoben.


 

Ähnliche Themen

  1. Was kann eine GS besser als eine Varadero?
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 21:25
  2. KTM 990 Adventure 2006 mit ABS besser als GS?
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 11:00
  3. Warum heist die GS Q und wird als Kuh bezeichnet??
    Von Neuboxer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.04.2005, 00:36