Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

F700GS oder R1200GS ...mit 48 PeeEss?

Erstellt von PitBremen, 27.10.2013, 11:36 Uhr · 36 Antworten · 4.570 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    267

    Standard F700GS oder R1200GS ...mit 48 PeeEss?

    #1
    Hallo Gemeinde,

    ich hätte gerne mal andere Meinungen zu folgendem Thema:

    Ausgangslage:

    Mein Kumpel wird in Kürze den Führerschein A2 machen. Das ist der Endausbaustand. Mit 65 wird er keinen A1 mehr machen. Will er auch nicht. Er nutzt die Tatsache rein mit praktischer Prüfung an den A2 kommen zu können. Fahrerfahrung hat er seit über 10 Jahren mit ner 125er Virago.

    Er steht im Grunde unheimlich auf Boxer und hätte gerne auch ESA mit Geländeeinstellung. Gefahren wird dann aber wohl zu 99 Prozent Strasse.

    Ausgeben will er 10000 Euro.

    Also was spricht für oder gegen die Kontrahenten?

    F700 neu mit 48PS

    R1200GS mit 48PS, also so ca. ne letzte Mü oder eine der ersten Tü

    Gruss

    Pit

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #2
    Wenn er im Grunde auf Boxer steht, ist die Frage doch schon geklärt. Ich würde ihm allerdings eine F 700 GS empfehlen, nicht nur im Hinblick auf sein Alter, sondern schlicht, weil die leichter ist in allem und der Motor mit 48PS mit den ~200kg nicht gar so zu kämpfen hat. Je älter er wird, desto mehr wird er die 700er zu schätzen wissen.

  3. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #3
    Eine 1200er mit 48 PS hat für mich so ein bißchen was wie ein 911er turbo mit 1300er VW-Motor. Klar, wenn ich mit meiner unterwegs bin benötige ich einen Großteil der Zeit vermutlich auch nicht mehr als die besagten 48 PS. Aber wenn, z. B. beim Überholen am Berg, bin ich über jedes PS mehr froh. Und dann natürlich das Boxertypische Fahrverhalten mit richtig Schub von unten raus. Ob das auch noch bei 48 PS da sein wird? Nee, sowas würd ich nicht machen wollen.

    Ich bin jetzt 56 und ich fahre nach wie vor gerne meine GS. Aber mit jedem Jahr das ich älter werde merke ich, wie sie mir unhandlicher wird. Unhandlicher im Vergleich zu meiner Baghira und zu der kleinen Dakar meines Sohnes und sonstigen kleineren, die ich hin und wieder mal miete. Hätte ich nicht die große GS, würde ich mir heute vermutlich eine kleinere, handlichere zulegen. Nach meinem Geschmack und Offroad-Ambitionen dann vermutlich die 800er GS oder was vergleichbares außerhalb des BMW Programms.

    Und wenn Dein Kumpel jetzt 65 ist, so ist er in 5 Jahren 70 und wird ssich dann möglicherweise sogar wieder nach der 125er Virago sehnen. Auch damit kann man Spaß haben, vielleicht nicht gerade Virago aber mit was vergleichbarem kleinen. Wäre mir meine offene Sachs nicht dreimal hintereinander mit Kolbenfresser liegen geblieben, ich würde heute vermutlich keine GS fahren. Hätte allerdings auch nicht meine Freundin kennen gelernt und wäre nicht .... na ja es ist halt wie es ist.

    Ich würde die 700er nehmen. Die ist nicht nur im Stand leichter zu handlen, die fährt sich auch leichter.

    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    267

    Standard

    #4
    Hi,
    genau da liegt der Möhrenfresser im Pfeffer. Die 25 kg Mehrgewicht stören ihn nicht die Bohne. Da steckt er noch manchen Vierziger in die Tasche.


    Wie fährt ne 1200er, die auf 48 PS kastriert wurde??

    Ich denke aber auch eher an die 700er

  5. Registriert seit
    18.02.2006
    Beiträge
    1.405

    Standard

    #5
    Bei der Drosselung einer 1200-er gibts ein kleines Problem, das man nicht vergessen sollte.
    In ganz Europa darf das ungedrosselte Motorrad nicht mehr als die doppelte Leistung der Drosselversion haben, also maximal 70 kW, nur Deutschland macht hier eine Ausnahme.
    Nach meinem Kenntnisstand fährt Dein Kumpel im Ausland mit einer gedrosselten TÜ folglich ohne Fahrerlaubnis, inwieweit das kontrolliert weiß ich allerdings nicht.

    Besser beschrieben hier: Vorsicht bei Auslandsfahrten mit Führerschein der Klasse A2!

    Polly

  6. Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    267

    Standard

    #6
    Danke für die Info.
    Ich glaube Auslandstouren macht er nicht

  7. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #7
    Also wenn Dein Kumpel schon 10.000€ in die Hand nimmt, dann sollte "es" mit dem Bike schon passen!

    Um das festzustellen hilft Deinem Kumpel eigentlich nur eine Probefahrt, möglichst mit den beiden 48-PS-Varianten! Deshalb würde ich an seiner Stelle mal recherchieren, wo es diese Möglichkeit gibt!


    Gruß

    der Kurze

  8. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.165

    Standard

    #8
    Wenn ich ein solches Ansinnen lese, denke ich unweigerlich an die Möhren R45 und R65. Beides Boxer und beide waren damals für Einsteiger vorgesehen. Abgesehen vom Fahrwerk hieß es immer, daß die Motoren nichts vom Teller zogen. Weder in der damaligen 27 noch in der offenen 50 PS Version.
    Die 1200er mit 48PS sind vielleicht noch für einen Stufenführerscheinler erträglich. Das läuft für mich in Richtung Harley-Fahren, viel Drehmoment aber zuviel Gewicht. Das Fahrwerk wäre in dem Fall sowieso overdressed.

    Mal davon abgesehen, wie sieht es denn mit der Sitzhöhe aus? Virago-Fahrer sind ja meist nicht die langbeinigen Typen.

    Gruß
    Roads End

  9. Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    267

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Road's End Beitrag anzeigen
    Wenn ich ein solches Ansinnen lese, denke ich unweigerlich an die Möhren R45 und R65. Beides Boxer und beide waren damals für Einsteiger vorgesehen. Abgesehen vom Fahrwerk hieß es immer, daß die Motoren nichts vom Teller zogen. Weder in der damaligen 27 noch in der offenen 50 PS Version.
    Die 1200er mit 48PS sind vielleicht noch für einen Stufenführerscheinler erträglich. Das läuft für mich in Richtung Harley-Fahren, viel Drehmoment aber zuviel Gewicht. Das Fahrwerk wäre in dem Fall sowieso overdressed.

    Mal davon abgesehen, wie sieht es denn mit der Sitzhöhe aus? Virago-Fahrer sind ja meist nicht die langbeinigen Typen.

    Gruß
    Roads End
    Hallo,
    von der Größe her passt es gut. Probesitzen war bei F700 und R1200 ok. Die F800GS war zu hoch.
    Die Vernunft sagt eben F aber trotzdem ist immer die R im Gespräch.

    Was das GEwicht angeht, so sind F und R ca. 30 kg auseinander. Das sollte ansich keinen Unterschied machen.
    Es stellt sich nur die Frage ob die R aus dem Quark kommt.

    Ein anderer Kumpel, seines Zeichens Fahrschulinhaber hatte mal eine R850R auf 34 PS gedrosselt und meine aus der Erinnerung dass das Ding ganz gut gefahren wäre. Unten herum hätte fast die gleiche Leistung angestanden wie ungedrosselt.
    Ist mit Gasanschlag ja auch vorstellbar. Da stellt sich die Frage auf welche Drehzahl begrenzt wird?

    Gruß
    Pit

  10. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #10
    Die R1200GS wird er nicht fahren dürfen.
    Nach A2 darf das Ausgangsmotorrad das auf 48PS gedrosselt wird nicht mehr als 96PS Serie haben. Die R1200GS hat 115 ab Werk.

    Damit ist der Boxer für ihn illegal und das Bewegen des Krads ist Fahren ohne Führerschein.

    F700GS ist also das Bike der Wahl.

    EDIT:
    Ach gerade Polly gelesen, Deutschland bastelt sich mal wieder ne Insellösung? Dann hier die Warnung, in den UK/I wird das Motorrad beschlagnahmt und entweder zugunsten der Staatskasse versteigert oder gepresst wenn er hier erwischt wird. Im Falle selbst eines kleinen Unfalls wird es maximal eklig (mehrjährige Freiheitsstrafe).


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scottoiler für die F700GS
    Von 700er im Forum F 700 GS
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 01.10.2017, 17:26
  2. Windschildsammlung F700GS
    Von Wasty im Forum F 700 GS
    Antworten: 241
    Letzter Beitrag: 26.06.2017, 21:59
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 12:28
  4. Biete Ventildeckel für R1200GS oder MM oder .......
    Von wuppertal im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 10:47
  5. F700GS / F800GS NEU!
    Von kmueller_gs12 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 16:45