Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

F700GS oder R1200GS ...mit 48 PeeEss?

Erstellt von PitBremen, 27.10.2013, 11:36 Uhr · 36 Antworten · 4.567 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    202

    Standard

    #21
    Hallo TomTom Biker,

    du hast absolut recht.

    Aber das wird wahrschenlich auch passieren, bei der Prüfung muß der Kollege auch die Grundaufgaben zeigen.
    Kein gewissenhafter Fahrlehrer wird jemanden ohne Übungsstunden und ohne die Gewissheit über den "Könnenstand" des Prüflings einen Termin zur Prüfung machen und schon gar nicht zur Prüfung vorstellen.

    Erfahrungsgemäß habe die meisten Bewerber panische Angst vor der Theorie, nur diese Theorieprüfung kann eingespart werden, als Fahrlehrer würde ich trotzdem versuchen den Kollegen in die klassenspezifische Theorie zu bringen..........

    Die Frage hier war aber nach der Fahrbarkeit einer gedrosselten 1200 GS, also rein technisch.

    Gruß


    Dirk

  2. Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    17

    Standard

    #22
    Ich finde, die 1200GS geht aufgrund der Führerscheinproblematik überhaupt nicht.
    Niemals nach Frankreich, niemals in die Alpen, ...... Es mag hundertmal gut gehen, daß man nicht kontrolliert wird. Bei mir wäre das blöde Gefühl doch mal ohne gültigen Führerschein erwischt zu werden immer dabei.
    Warum soll man sich sowas antun?

    Gruß:

    Thomas

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #23
    tja, ich kann schlecht für Deinen Bekannten entscheiden, aber wenn ich vor der Wahl stünde, käme keine von beiden infrage. Ich würde zusehen, dass ich irgend etwas sehr leichtes, quirliges bekomme, was mit 48 PS angemessen motorisiert ist. Ich hatte die 700er mal als Ersatzfahrzeug und da ist mir das Gesicht eingeschlafen.

    Ich könnte mir dann, wenn es eine Enduro sein sollte, eine 690er KTM vorstellen, wenn die auf 48 PS gedrosselt werden kann. Oder eben bevorzugt als Supermoto.

  4. Registriert seit
    29.12.2012
    Beiträge
    187

    Standard

    #24
    Naja, aber wenn er nunmal gern einen Boxer möchte. Ich kann´s schon verstehen, ich würde dann auch keine 700er oder 800er haben wollen.

    Und wenn es grundlegend erstmal möglich ist, warum soll er nicht erstmal mit einer beschränkten 1200er anfangen. Ich persönlich würde zwar auch gleich den großen FS machen, aber ich kenne eine ähnliche Geschichte von meinem Schwager, der nun ewig auf einer 125er Varadero rumfuhr und nun auch erstmal den 48PS Lappen macht. Ich verstehe es nicht, aber er hat seine Gründe, von wegen freiwilliger Selbstbeschränkung etc.. Der Wunsch, die volle Leistung abfordern zu können, kommt dann wohl sehr viel schneller von allein.
    Wahrscheinlich tut sich ihm ohnehin erstmal eine Welt auf, die er von seiner Virago nicht kannte und er wird erstmal seine (fernere) Umgebung abfahren. Dazu muss man D nicht zwangsläufig verlassen, denn auch wir haben hier wunderschöne Ecken für Mehrtagesreisen.

  5. Registriert seit
    24.08.2012
    Beiträge
    145

    Standard

    #25
    Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass es OK ist eine 1200er gedrosselt zu fahren. Ich musste meine '07 auf ganze 25 kW drosseln, da ich unter 25 bin und den A-Führerschein direkt gemacht habe mit 21. Ich bin nun also diese Saison komplett gedrosselt gefahren und war mehr als zufrieden, inkl. Alpen. Die große GS besticht ja schließlich nicht nur durch Leistung. Für mich war es ideal um das Motorrad kennenzulernen und mich auf das Fahren ohne Leistungsbegrenzung einzustellen. So konnte ich üben und hatte bereits genau das Motorrad, was ich wollte.

    Leider muss ich aber auch meinen Vorrednern zustimmen; Soziusbetrieb und Beschleunigen am Berg gestalten sich ungemein langatmiger.

    Ich kann dir nur empfehlen, gehe mit deinem Kumpel zum nächsten BMW-Händler, lass ihn mal probesitzen und "fühlen". Zwischen beiden Maschinen liegen nicht nur ein paar Euro sondern auch rund 30 kg und ein paar cm Sitzhöhe.

    Beste Grüße, hellermaxe

  6. Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    267

    Standard

    #26
    Hi,
    nein, einen Preisunterschied gibts nicht. Er will 10 anlegen. Von daher also egal.
    Alpen, Frankreich fallen aus dem gleichen Grund flach wie ein kompletter Führerschein.
    Zeitmangel wegen Selbständigkeit.
    Gruß

    Pit

    - - - Aktualisiert - - -

    Hallo,
    wie bekommt man denn die R1200GS auf 48PS? Gibt es da noch andere Möglichkeiten als den Gaswegbegrenzer von Alpha??
    Gruß
    Pit

  7. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von PitBremen Beitrag anzeigen
    Alpen, Frankreich fallen aus dem gleichen Grund flach wie ein kompletter Führerschein.
    Zeitmangel wegen Selbständigkeit.
    Auch Selbständige machen mal Urlaub oder haben ein verlängertes Wochenende.

    Und warte mal ab, wenn er ein bisschen gefahren ist. Dann ist er infiziert und will mehr fahren, und weiter.

  8. Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    267

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Auch Selbständige machen mal Urlaub oder haben ein verlängertes Wochenende.

    Und warte mal ab, wenn er ein bisschen gefahren ist. Dann ist er infiziert und will mehr fahren, und weiter.
    Du bist witzig!
    Urlaub - das Wort kennt er nicht. Ich schätze mal, sein Urlaub so auf 4-6 Wochen...in den letzten 20 Jahren...

  9. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von PitBremen Beitrag anzeigen
    Hallo,
    wie bekommt man denn die R1200GS auf 48PS? Gibt es da noch andere Möglichkeiten als den Gaswegbegrenzer von Alpha??
    Gruß
    Pit
    Soweit mir bekannt ist, nein.
    Ich hatte damals mit dem Gedanken einer 25kW gedrosselten R1200GS gespielt (bei uns gelten altersunabhaengig in den ersten 2 Jahren der Klasse A 25kW) und habe seinerzeit keine Alternative zur Alpha Drossel gefunden.

    Und im Uebrigen lasst den guten Mann doch. Wenns nen Boxer sein soll, dann solls so sein. Solange er damit nicht ueber die Grenze faehrt ist es doch egal. Und wenns ihn beisst kann er doch immernoch A machen.

  10. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    202

    Standard

    #30
    Hallo PitBremen,

    die Drossel Gaswegbegrenzer) kommt von Alphechnik, koste ca. 105,-€, kann von fast jedem in ca. 10 Minuten eingebaut werden. TÜV Begutachtung kostet um die 35,-€ und die Berichtigung der Papiere ca. 40 €. das war´s.

    Gruß

    Dirk


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scottoiler für die F700GS
    Von 700er im Forum F 700 GS
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 01.10.2017, 17:26
  2. Windschildsammlung F700GS
    Von Wasty im Forum F 700 GS
    Antworten: 241
    Letzter Beitrag: 26.06.2017, 21:59
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 12:28
  4. Biete Ventildeckel für R1200GS oder MM oder .......
    Von wuppertal im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 10:47
  5. F700GS / F800GS NEU!
    Von kmueller_gs12 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 16:45