Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 107

F800GS oder 1200GS?

Erstellt von dred, 06.01.2014, 15:14 Uhr · 106 Antworten · 11.306 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    81

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    ...und anschließend die Pro und Contras gegeneinander abgewogen werden (Wartungsfreundlichkeit und -aufwand, Unterhaltskosten, etc)...

    Wo kommst denn her, evtl kann man Dich auch persönlich beraten
    Danke für die Antworten. Probefahren ist im Moment halt relativ doof. Mein BMW Händler vor Ort hat schon angedeutet das er ausgiebige Probefahrten aktuell nicht anbieten kann / möchte / will sondern eher auf den Frühling verschieben würde... Heute haben wir hier im Allgäu zwar +5°c und Sonne, aber wenns höher in die Berge geht, kommt man schnell an die Frostgrenze und Salz, Schneereste und Schmelzwasser auf der Straße sind halt auch nicht gerade ideal für eine "entspannte" Probefahrt...

    Insofern bleibt mir aktuell nichts anderes übrig als die Bikes theoretisch zu vergleichen und mal ne Vorauswahl für spätere Probefahrten zu treffen.

    Das mit dem Kostenvergleich ist ne super Idee, wobei ich nicht glaube, das eins der Bikes teurer sein kann als meine Duc...
    Mein Händler vor Ort sagte mir schon das ich bei nem großen 40.000er Service an der 1200er mit ungefährt 500€ rechnen muss und alle 10.000km ungefähr 250€ fällig werden. Deckt sich das mit euren Erfahrungen oder gibts hier im Forum oder Andernorts eine gute Quelle um die Kosten realistisch zu vergleichen?

  2. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.674

    Standard

    #72
    Hallo Jan,
    um es mal so sachlich wie möglich zu betrachten (als 1200er Fahrer) gibt es folgende Kriterien, welche objektiv bewertet werden können:

    Preis klar pro 800er, wobei beim Wiederverkauf man diesen Mehraufwand wieder rein bekommen kann/wird.
    Wartungskosten würde ich auf Gleichstand tippen, an wichtige Sachen kommt man bei der großen sehr leicht ran, vielleicht sogar Advantage 1200er, wenn man selber schraubt.
    Gewicht ist klar die 800er leichter, wenn es aber bei der normalen 1200er bleibt ist der Unterschied nicht gravierend, dafür wieder der Vorteil des niedrigeren Schwerpunktes beim Boxer.
    Motor: vor allem wenn man es mag, daß aus dem tiefsten Drehzahlkeller was abgeht, natürlich klarer Vorteil Boxer.

    Ab hier wirds leider subjektiv, ist aber meiner Meinung nach ein wichtiges Kriterium, bei dem sich die Kuh deutlich vom Kälbchen unterscheidet:
    Das Fahrwerk ist ein spezielles Kapitel. Auf jeden Fall liegt die Dicke satter und souveräner auf der Straße, jedoch muß man sich auf die speziellen Eigenheiten von Paralever und Telelever einlassen oder gewöhnen. Den meisten taugt das sehr gut, einige wenige können mit dieser leicht entkoppelten Vorderradführung nichts anfangen. Also hilft alles nix, um eine ausgiebige Probefahrt kommste nicht rum.

    Gruß Thomas

  3. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #73
    Was mich an der F 800 GS am meisten stört: diese unseeligen Schlauchreifen! Wer -wie ich- relativ viel fährt, der hat auch immer wieder mal einen Platten ...und montiert im Schnitt über 10 Sätze Reifen pro Jahr! Da sind Schlauchlose ein echter Segen! Deshalb dann eher noch die F 700 GS, obwohl da die mickrige Gabel den Spaß etwas trübt!
    Die Servicepreise dürften bei beiden etwa ähnlich sein. Du kannst aber vieles selber machen: Motor-, Getriebe- und HAGölwechsel, Öl-, Luftfilter- und Zündkerzenwechsel. Ich lass den eigentlich nur während der Garantiezeit die Synchro und den Bremsflüssigkeitswechsel machen und das Heftchen stempeln !

    Gruß

    der Kurze

  4. Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    164

    Standard

    #74
    So Jungs, nach etlichen Posts und viel Internet Recherche schiele ich momentan nun auf die neue 1200LC. Gestern war ja relativ bombenwetter und ich dachte ich klappere mal die BMW Niederlassugn in München ab und frag ob die mich mal eine Proberunde auf dem Bock fahren lassen. Ich muss sagen die hatten echt ne gute Auswahl an gebrauchten und neuen 1200GS am Start aber KEINE angemeldete um mal eine Runde zu cruisen. Der Händler meinte ich könnte frühestens am 1. März vorbeischauen ((

    Das ist natürlich echt schade und ich wollte mit der Neuanschaffung eigtl nicht bis zur nächsten Saison warten. Naja vielleicht finde ich ja noch einen anderen Händler ind er Nähe von MUC und ich schaffe es eine Runde zu drehen. Das feeling vom draufsitzen war aber schonmal sehr gewohnt und der neue LED Scheinwerfer ist ja mal rattenscharf!!

  5. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #75
    Eine Niederlassung, die nicht mal ein rotes Kennzeichen haben?! ...sehr unseriös und kundenunfreundlich!!

    Wenn sich die immer so Mühe geben, ...dann möchte ich keine Garantie-/Kulanzsache von denen abgewickelt bekommen! Ohne den Laden zu kennen sag ich mal: unbedingt andere Händler aufsuchen!

  6. Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    81

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Was mich an der F 800 GS am meisten stört: diese unseeligen Schlauchreifen!

    Du kannst aber vieles selber machen: Motor-, Getriebe- und HAGölwechsel, Öl-, Luftfilter- und Zündkerzenwechsel.
    Ah okay, dachte nicht das es noch Schlauchreifen für moderne Motorräder gibt... Hat die Boxer mit Speichenfelgen auch Schlauchreifen?

    Ich hab an mehreren Stellen gelesen, dass BMW wohl gern mal kleinere Nachbesserungen (ähnliche wie beim Rückruf) während eines normalen Service macht ohne das man als Kunde groß was davon mit bekommt. Ist da was dran? Wenn ja, dann wäre ein gepflegtes Serviceheft schon was wert...

  7. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #77
    Also die Boxer haben seit den Paralevermodellen (ab '88) Kreuzspeichenfelgen ..und somit Schlauchlosreifen. Die G- und F-Modelle mit Speichenräder gibt es leider nur mit Schlauch!
    Die stillen Updates bei BMW bekommste auch, wenn Dein Möp ab und zu die Werkstatt sieht. Da brauchst nicht jeden Stempel im Heftchen. In meinem Fall wurden an meiner '06er ADV die Endstufe der Benzinpumpe und die Ringantenne im Rahmen eines werkstattaufenthaltes gewechselt.
    Ein lückenloses Serviceheft ist beim Kauf einer Gebrauchten aber schon ok!

  8. sugus Gast

    Standard

    #78
    Zitat Zitat von ducmo Beitrag anzeigen
    Die 1150er mit über 270kg wäre vermutlich ein Kulturschock... bis dann Jan

    Wartungsanleitung R 1150 GS

    Leergewicht, fahrfertig + vollgetankt: KG 249
    Trockengewicht: KG 228
    Zul. Gesamtgewicht: KG 460

  9. Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    83

    Standard

    #79
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Was mich an der F 800 GS am meisten stört: diese unseeligen Schlauchreifen! Wer -wie ich- relativ viel fährt, der hat auch immer wieder mal einen Platten ...und montiert im Schnitt über 10 Sätze Reifen pro Jahr! Da sind Schlauchlose ein echter Segen! Deshalb dann eher noch die F 700 GS, obwohl da die mickrige Gabel den Spaß etwas trübt!
    Also ich habe seit 15tkm und 3 Reifensätzen immer noch den ersten Schlauch drin! Klar Schlauchlos wäre schöner aber mit Schlauch ist das jetzt auch nicht so tragisch! (Wie viel bzw. wie fährst du denn dass du 10 Sätze/Jahr brauchst *g* ???)

    Gruß Thilo

  10. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #80
    Zitat Zitat von Thimuc Beitrag anzeigen
    Also ich habe seit 15tkm und 3 Reifensätzen immer noch den ersten Schlauch drin! Klar Schlauchlos wäre schöner aber mit Schlauch ist das jetzt auch nicht so tragisch! (Wie viel bzw. wie fährst du denn dass du 10 Sätze/Jahr brauchst *g* ???)

    Gruß Thilo
    Hallo
    was "Bonsai" mit den "unseeligen Schlauchreifen" meint, ist die Tatsache, daß sich im Falle eines Platten a.) Die Luft meist plötzlich
    entweicht und damit die Gefahr eines Sturzes besteht und b.) Die Reparatur unterwegs sich mit Schauchreifen etwas schwieriger gestaltet (Rad ausbauen, Reifen und Schlauch runter, Schlauch flicken oder ersetzen (Ersatzschlauch mitführen?) als bei Schlauchlos-Reifen wo sich im Falle eines Platten (Schraube oder Nagel) die Luft meist langsam entweicht und die Gefahr eines unsanften Abstiegs weniger gegeben ist, außerdem ist die Flickmethode mittels Schlauchlos-Flickzeug (Pilze etc.) bei eingebauten Rädern in der Regel auch von Laien Problemlos zu meistern.
    Zudem kommt noch das relative Gefummel um den Schlauch in das Reifeninnere bzw. Felgenbett zu bekommen ohne den Schlauch einzuklemmen. Und auch den Mehrpreis des Schlauches, weil es zwischenzeitlich fast nur noch "Schauchlosreifen" im Handel zu Kaufen gibt (Ausnahmen bestätigen die Regel).
    Langzeit-Erfahrungen bestätigen dies eindrucksvoll, warum die Hersteller (z.Beisp. BMW) bei der 800 GS auf Reifen mit Schlauch (auch Triumpf 800XC) gehen ist mir schleierhaft, weil der Montageaufwand (mit allen Nachteilen wie zusätzliche Lagerhaltung von Schläuchen, Felgen etc.) erheblich aufwändiger ist als Schlauchlos-Montage. Ob die Herstellung von Schlauchlos-Felgen teurer sind als die von Schlauch-Felgen entzieht sich auch meiner Kenntnis, allerdings hatte BMW schon bei der R 80/100 GS (Speichenfelgen) Reifen- Schlauchlos.
    Grüße Eugen


 
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R100GS oder F800GS
    Von Slayer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.05.2014, 14:51
  2. Tiger oder F800GS
    Von GS.Karl im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.01.2012, 19:19
  3. Kaufberatung F800GS oder Tiger800XC
    Von giggl im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 12:40
  4. 1200GS Variotopcase an einer F800GS
    Von Billiboy im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 22:08
  5. 800 oder 1200GS oder GSA? Unentschlossen?
    Von Hermann (aus E) im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 19:21