Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 66

fährt die angst schon mal mit?

Erstellt von dergraf, 14.08.2008, 10:30 Uhr · 65 Antworten · 6.520 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    341

    Standard

    #21
    Wie man damit (mit der Angst) umgeht?

    Bislang eigentlich sehr gut, das Leben geht weiter, wieder aufsteigen und weiter!

    In den Jahren habe ich so einige Stürze hinter mir, mit und ohne Sozia.....Solo mal mit ner CB750 auf einem Bahnübergang wobei sich die Schranken schon absenkten......mehrere (Fast)-Totaleinschläge weil Autofahrer nicht die Vorfahrt beachteten, aus Einfahrten rauskamen, etc., pp.....oder die Reifen waren es, mal mit ner 50er und irgendwelchen Stollenreifen (das Fleisch unter der Jeans-Jacke hing in Fetzen von den Rippen).....oder mit Straßenprofil in tiefen Rinnen.....!

    Mit den Jahren habe ich mir aber auch mittlerweile eine deutlich defensivere Fahrweise angewöhnt und versuche viele Situationen aus dem Blickwinkel des Autofahrers zu betrachten......letztlich habe ich mit den GSen ein bewusstes Downgrade vollzogen und mich von den 150 PS der 1300er verabschiedet....vielleicht die Vorstufe zum Cabrio....!

    LHzG

  2. eolith Gast

    Standard Kann passieren, das beste draus machen und weiter geht es

    #22
    Hidiho an Alle,

    Erst einmal bin ich froh das nix passiert ist aus den angeknacksten Stolz, Metal und Textil.

    ich hab schon sehr früh meine Erfahrung mit Bodenkontakt gemacht.

    1. Neue 50er frisch vom Händler geholt und erstmal zum tanken, nur hat mir keiner gesagt das man in Schräglage über die Bordsteinkante fährt, tat ich auch ich flog drüber.

    2. Auch mit der 50er sollte man nicht in Schräglage, in der Heimatstadt, bei Regen über Schienen fahren. Der Lampenladen-Besitzer hat sich doch recht gewundert warum ich in der Scheibe liege wenn die Tür doch offen ist.

    3. Mit meiner 400er hat bei Regen der Dödel vor mir gebremst nur weil ne Mutti mit Ihrem Kinderwagen über den Zebrastreichen muss und ich den PKW vor mir als Windschild gegen den Regen genutzt habe. Hab natürlich auch VOLL in die Eisen gelangt. Dumm nur das genau unter mir so ein Mega-Schild "Achtung Kinder" gepinselt war.... Schwub di wub lag ich und rutschte volles Gerät unter den Jepp.

    4. Auch 3-Spurige Ringe, zu einer Zeit von ein Ring eine Seltenheit war haben es in sich wenn man abgeschossen wird.

    5. - x. (600er 1200er) Und die vielen Momente auf dem Moped im Leben wo man erst einmal anhält, eine raucht und wartet bis die Pumpe wieder normal läuft und sämtlich Hormon-Ausschüttungen sich neutralisiert haben.

    Mal von den Unzähligen stürzen im Gelände oder das pubertäts-gefallere mal abgesehen ist mir noch nie was Ernsthaftes passiert, alle Knochen sind Originale. Vermutlich ist das Glück mit den dummen

    Aber folgendes hat mich das Asphalt-Geknutsche gelehrt:

    1. Übermut tut selten gut!
    2. Denke für alle anderen mit und lese Ihre Gedanken!
    3. Andere oder neue Reifen sind die Hölle!
    4. Routine ist Scheiße.

    Ich finde die Angst, natürlich nicht die panische Angst sollte immer mit dabei sein. Sie schärft unsere Sinne, verbessert unsere Reaktionsfähigkeit und hält den siebten Sinn wach und man fährt hochkonzentriert schon fas Trance-Artig. Wenn man keine Angst mehr hat wirds langweilig und man such den nächsten Kick (Schneller, mehr PS, wer später bremst fährt weiter, noch enger in die Kurve, etc.).

    Es ist alles gut gegangen. Nix was man reparieren oder man stolz auf die Kampfspuren ist.

    Schaka!

    Rauf auf den Bock! Und sachte die Sache angehen lassen.

    Ich persönlich geh hin und wieder mal auf einen leeren Parkplatz und fahr ein paar Übungen, auch ist dort der beste Platz um neue Reifen anzufahren. TKC gehören auch einmal auf Schotter angefahren. Ich persönlich fühle mich auf den TKC auch wohler wenn der Luftdruck bei 1,8 / 2 bar liegt wenn der neu ist.

    Hals und Beinbruch

    Attila

  3. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #23
    erstmal vielen dank an alle für die genesungswünsche, aber es ist echt halb so schlimm, nur ein kleiner kratzer. den protektoren sei dank.
    tolle reaktionen von allen.
    ich hatte schon bedenken hier als memme oder weichei abgetan zu werden und einen verweis auf den frauenthread zu bekommen.
    umso schöner zu hören dass auch andere sich gedanken machen und über ihr tun und fahren reflektieren.
    danke für all die tipp´s und ratschläge.

    mathias

    ps: und bisher haben mich alle richtig geschrieben. mit einem "t".
    das gibts nicht oft, selbst wenn´s schon da steht.
    gs fahrer sind halt was besonderes!

    mathias

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    ps: und bisher haben mich alle richtig geschrieben. mit einem "t".
    Ich hab extra editiert!

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    ich hatte schon bedenken hier als memme oder weichei abgetan zu werden und einen verweis auf den frauenthread zu bekommen.
    ich kenne nur ganz wenig Leute, die nicht irgendwann mal Angst, oder zumindest eine gute Portion sinnvollen Respekts hätten.

    Ich selber kenne dieses Gefühl der Unverwundbarkeit nur allzu gut und muss mich auf meiner Hausstrecke gelegentlich selber zur Ordnung rufen, um nicht Gefahr zu laufen, es noch mehr zu übertreiben, als ich es ohnehin schon tue.

    Angst, die die nötigen Sinne blockiert, ist aber ein sehr schlechter Ratgeber und dagegen muss man etwas unternehmen, denn so fährt man weder entspannt und sicher noch mit Spaß.

    Ansonsten hau rein, geht schon wieder

  6. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    622

    Standard

    #26
    Mein Senf dazu:

    Akzeptiere, daß auch Du Fehler machst.

    Der von Dir gewählte Reifen ist wie er ist, die Straße ist wie sie ist.
    Du sitzt am Lenker und steuerst dein Motorrad.
    Du hast einen Fehler begangen und bist zu Boden gegangen, niemand anders, ein unabwendbares Ereignis scheint ja nicht vorzuliegen.

    In dem Moment, wo Du bei Dir selbst auf Fehlersuche gehst, fängst Du an, die Verantwortung für den Sturz zu übernehmen. Dann kennst Du die möglichen Ursachen, und würdest im Wiederholungsfall vermutlich anders fahren.

    Wir Menschen machen Fehler, alle, das zu akzeptieren ist schwer, denn wer macht gerne Fehler ? Niemand.

    Wenn Dir die möglichen Ursachen bekannt sind, brauchst Du auch keine unspezifischen Ängste mehr haben, und kannst eher damit umgehen.

    Angst ist ein schlechter Beifahrer, ich würde bei Ängsten nicht mehr Motorrad fahren.



    Viel Erfolg !

    Wolfgang

  7. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    ...
    ich hatte schon bedenken hier als memme oder weichei abgetan zu werden und einen verweis auf den frauenthread zu bekommen.
    Also wirklich, DAS würden wir doch NIIIEEE machen... Obwohl... Wo Du das jetzt so erwähnst...

    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    ...
    ps: und bisher haben mich alle richtig geschrieben. mit einem "t".
    das gibts nicht oft, selbst wenn´s schon da steht.
    Habe auch extra nachgesehen...

    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    ... gs fahrer sind halt was besonderes!

    mathias
    Es wäre unhöflich, Dir da zu widersprechen...

  8. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    1.390

    Standard

    #28
    mein lieber graf.....
    zufällig stolpere ich über deinen beitrag....und bin erschrocken, daß es dich verbröselt hat !!! zum glück...zum glück ist dir nichts passiert!!!

    ich kann dir nur sagen wie es bei mir ist......praktizieren tut es eh jeder für sich anders:
    mich hat es mal im regen bei 40km/h um ne lang gebogene rechtskurve geschmissen....diese erfahrung ruft ein bestimmtes verhalten in mir hoch. dazu gleich mehr.
    mit den tkc's bin ich noch nicht ausgerutscht ABER zig mal habe ich das rutschen über bitumen schon gespürt.
    diese sturzerfahrung und diese rutschpartien jagen meinen puls auf 180 ....d.h. meine poposensoren sind auf 200% habachtstellung eingestellt und so fahre ich auch entsprechend zurückhaltend.... angst nenne ich das nicht....eher wachgerufene urinstinkte. das drüber nachdenken und sich dann hineinsteigern.....das würde in mir die ängste AUSLÖSEN. ich verlass mich lieber auf den instinkt. das andere ist unbrauchbar.

    in diesem sinne. bleibt ihr beiden schön oben, gell? sonst weiß ich nicht wohin ich die nächsten jahre zum frisör soll und ich seh aus wie

  9. Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    832

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    ps: und bisher haben mich alle richtig geschrieben. mit einem "t".
    mathias
    Muss gestehen ich habe nachgebessert , seh grade Andreas auch

    mfg tweise

  10. Registriert seit
    08.07.2008
    Beiträge
    101

    Standard

    #30
    Also Angst hat bei Motorradfahren nix zu suchen, daraus resultiert nur Unsicherheit und Gefährdung für andere.

    Respekt gehört einfach dazu. Und je länger man keinen Unfall oder Rutscher oder auch nen Bikerunfall erlebt oder gesehen hat, desto geringer wird der Respekt.

    Jetzt ist er bei dir halt wieder da. Und da das ganze ohne größeren Schaden abgelaufen ist, ist das auch gut so. Wer weiß wovor er dich beschützt.

    Ich selbst hatte nach Stürzen eigentlich schnell wieder die normale Linie drauf. Was mich mehr mitgenommen hat ist, wenn ich an nem Unfall von anderen vorbei gekommen bin. Dann bin ich oft direkt nach Hause, weiterfahren hätte da keinen Sinn gehabt.

    Uns allzeit eine sichere Fahrt. Es gibt Tage da sollte man froh sein, wenn man wieder heil und sicher zu hause ist. Merkt man aber meist erst wenn man dann zu hause ist.


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Angst vor engen Kurven
    Von Ela im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 30.09.2013, 19:39
  2. Ich habe Angst.........
    Von wuppertal im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 13:29
  3. Motorradfahren und Angst
    Von Toccaphonic im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 17:26
  4. Angst!!!!!!!
    Von schmiedebums im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 05:13
  5. Fährt schon jemand?
    Von Schrödi im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 18:46