Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 148

Fahren auf Landstraßen

Erstellt von RainbowSix, 28.06.2015, 20:48 Uhr · 147 Antworten · 13.528 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.05.2015
    Beiträge
    143

    Standard Fahren auf Landstraßen

    #1
    Hallo ans Forum!

    Ich wollte einmal etwas nachfragen:
    Heute Nachmittag bin ich wegen des hervorragenden Wetters noch eine kleine Runde südlich / südöstlich von München gefahren. Es waren durchweg kleinere Landstraßen mit wenig Verkehr, dafür aber vielen Kurven. Auf alle Fälle war es eine für mich komplett neue Gegend. In den Kurven lasse ich mir dann genügend Reserven, zumal auch Traktoren bei der Heuernte unterwegs waren.

    Mein Landstraßentempo ist bei Tacho 100 - 120 maximal, ich will ja auch noch was von der Natur sehen. Allerdings sahen das einige andere Biker wohl anders, ich kam mir stellenweise wie ein Verkehrshindernis vor. Ist es normal, daß wenn ich mit Tacho 100 dahin fahre, ich von anderen Motorradfahrern sehr zügig überholt werde? Empfinden die mich dann vielleicht als lästig? Das wäre mir zwar wurscht, aber vielleicht sollte ich die einfach vorbei winken, damit es nicht zu riskanteren Überholmanövern kommt?

    Wie seht Ihr das, vielleicht war ja auch einer von Euch der 1200GS LC Fahrer, den ich um Glonn wohl mächtig genervt habe? Falls ja, sorry...

    Ich für mein Teil möchte fahren, wie ich will, und zu schnell fände ich zu gefährlich...

    Eure Meinung dazu interessiert mich!

  2. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    #2
    Wenn Du kleinere Landstraßen noch mit 100-120km/h fahren kannst, bist Du noch auf den falschen Straßen unterwegs. Auf "den" kleinen Straßen treiben sich dann auch keine Heizer herum.

    Im Übrigen wink die Kerle doch einfach vorbei. Die Ohren können sich die Herrschaften doch auch alleine abfahren.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von RainbowSix Beitrag anzeigen
    ... ich will ja auch noch was von der Natur sehen. ...
    ich auch ... bei mir heisst das "pause".

  4. Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    1.954

    Standard

    #4
    Die "Knieschleifer" überholen grundsätzlich alles, was ihnen "im Weg ist". Sollte dich nicht weiter stören.

  5. ChristianS Gast

    Standard

    #5
    Keine Ahnung wann ich das letzte Mal ein Motorrad überholt hab. Kommt selten bis garnicht vor. Autos schon eher. Und da nervt es mich tierrisch, wenn ich hinter einem hinterherfahre und mir der Fahrer auf kurvenreicher Strecke einen "Gefallen" tun will, es -im Vergleich zu anderen Autos- recht zügig angeht und ich nicht vorbei komme, obwohl ich noch zügiger könnte. Es würde doch reichen einfach mal kurz vom Gas zu gehen und die Sache wäre geklärt! Aber nein...!
    Kann mir vorstellen, dass die Motorradheizer ähnlich denken, wenn sie einen zügig fahrenden Artgenossen überholen "müssen". Von daher würde ich vermutlich als Gleichüberholtwerdender die Herrschaften ebenfalls vorbeiwinken.

  6. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #6
    Tach auch,

    mich nervt es ziemlich, wenn vor mir langsamere Kollegen unterwegs sind, deren Ego scheinbar nicht abkann, überholt zu werden.

    Ich halte es so, wie ich es auch bei anderen Fahrern/innen begrüßen würde: Sehe ich jemanden im Rückspiegel rankommen mache ich Platz und / oder winke vorbei.
    Detaillierte Selbstbeobachtung hat gezeigt, daß dadurch weder mein Schwanz kleiner wurde noch meine Männlichkeit Schaden nahm.

    Jedem sei sein eigener Fahrstil gegönnt, aber bitte auch mir!

    Ich kann wirklich nicht begreifen, was ich immer wieder erlebe, warum Vorausfahrende einem schöne Kurvenstrecken versauen indem teilweise bewußt so gefahren wird, daß einem das Überholen mindestens erschwert oder unmöglich gemacht wird. Ich warte dann immer einen Moment um sicherzustellen, das ich bemerkt wurde. Folgt dann keine Reaktion wird auch schon mal mit etwas weniger Rücksichtnahme überholt.

    Wer sich sich im wahrsten Wortsinn so rücksichtslos mir gegenüber verhält kann nicht ernsthaft von mir erwarten, daß ICH Rücksicht nehme.

    Keinen Platz machen finde ich jedenfalls ziemlich egoistisch und verkehrsgefährdend, denn es verleitet schnellere Fahrer möglicherweise zu riskanteren Überholmanövern.

    Grade heute wieder im Sayntal erlebt, 2 Chopperfahrer, die lotrecht durch die Kurven schlichen. Sei Ihnen gegönnt, aber warum - zum Teufel - können solche mobilen Verkehrshindernisse (und dann auch noch ohne Wahnweste!) nicht mal einen Augenblick etwas mehr rechts fahren??? Habe auch schon GS-Fahrer auf einspurigen Straßen schleichend erlebt, immer schön Mittig fahren, damit man den rückwärtigen Verkehr auf beiden Seiten im Rückspiegel beobachten kann...

    Im Übrigen gebe ich Road's End recht, auf kleinen Landstraßen kann man keine 100 - 120 fahren. Kleine Landstraßen nach meinen Geschmack haben nur selten Stücke, die man mit 100 fahren kann...

    In diesem Sinne: Allzeit gute Fahrt

  7. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.264

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von ChristianS Beitrag anzeigen
    im Vergleich zu anderen Autos- recht zügig angeht und ich nicht vorbei komme, obwohl ich noch zügiger könnte.
    Hi
    das verstehe ich nicht, Autos können in Kurven erheblich schneller fahren als Motorräder.
    Warum soll er dich dann vorbeiwinken, weil Du so gut aussiehst?
    Gruß

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #8
    Hi
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    das verstehe ich nicht, Autos können in Kurven erheblich schneller fahren als Motorräder.
    Physikalisch können sie das aber sie fahren ja nicht von selbst. Die Fahrer haben es meist weniger eilig und nur Wenige kennen die Physik oder haben einen Bremsklotz auf dem Beifahrersitz.
    Diejenigen Fahrer die samt ihren Autos wirklich schnell sind haben mit Motorradfahrer keine Probleme (und umgekehrt). Nur die "der kommt nicht vorbei" fahren wie "die ersten Menschen".
    Wobei auch ich Strassen bevorzuge auf denen keine Joghurtbecher zu erwarten sind.
    Aber wenn einer deutlich schneller fahren möchte dann soll er doch. Ich habe vor 2 Wochen einen getroffen der sich sicher war, dass in Oberfranken nur von vorne geblitzt wird und mit 185 vorbeiknallte. Er hatte Unrecht!
    gerd

  9. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.665

    Standard

    #9
    Hallo Rainbow,

    Zitat Zitat von RainbowSix Beitrag anzeigen
    ....... In den Kurven lasse ich mir dann genügend Reserven, zumal auch Traktoren bei der Heuernte unterwegs waren.
    Das finde ich äußerst löblich.

    Zitat Zitat von RainbowSix Beitrag anzeigen
    .... Ist es normal, daß wenn ich mit Tacho 100 dahin fahre, ich von anderen Motorradfahrern sehr zügig überholt werde?
    Ja, abgesehen vom Vergehen, dass die erlaubte Höchstgeschwindigkeit vielleicht überschritten wurde, lernen wir doch schon in der Fahrschule, dass Überholen zügig zu erfolgen hat.
    Zitat Zitat von RainbowSix Beitrag anzeigen
    ... Empfinden die mich dann vielleicht als lästig?
    Kann ich mir nicht vorstellen, für mich sind andere langsamere Verkehrsteilnehmer niemals lästig, solange man sie zügig überholen kann.
    Zitat Zitat von RainbowSix Beitrag anzeigen
    ... Das wäre mir zwar wurscht, aber vielleicht sollte ich die einfach vorbei winken, damit es nicht zu riskanteren Überholmanövern kommt?
    Vorbei winken mit entsprechend Platz machen, nur wenn ein gefahrloses Überholen über längere Zeit nicht möglich, ansonsten wäre es mir am liebsten, wenn derjenige seinen "Stiefel" einfach weiter fährt, damit er für den Überholer berechenbar bleibt.

    Zitat Zitat von RainbowSix Beitrag anzeigen
    ...Wie seht Ihr das, vielleicht war ja auch einer von Euch der 1200GS LC Fahrer, den ich um Glonn wohl mächtig genervt habe? Falls ja, sorry...
    Ich wars nicht, fahre weder eine LC noch war ich in letzter Zeit in der Gegend von Glonn

    Zitat Zitat von RainbowSix Beitrag anzeigen
    ...Ich für mein Teil möchte fahren, wie ich will, und zu schnell fände ich zu gefährlich...
    So soll es sein, niemals den persönlichen Wohlfühlbereich verlassen.

    Gruß Thomas

  10. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    613

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hi
    das verstehe ich nicht, Autos können in Kurven erheblich schneller fahren als Motorräder.
    Moin,

    theoretisch ja, praktisch aber fast nie. Da ist nämlich auch noch das Können und Wollen des Fahrers zu beachten.


 
Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ist Harley fahren auf Pässen saugefährlich?
    Von soaringguy im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 06.07.2013, 06:40
  2. ...fahren wie auf Eiern
    Von handstreich im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 23:43
  3. Bremslicht beim Fahren auf Dauerlicht!!!
    Von gabolek im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 08:11
  4. Mit Offroadbereifung auf Asphalt fahren!
    Von Tomac im Forum Reifen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 08:07
  5. Fahren auf Schotter
    Von Andras im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 21:51