Seite 11 von 15 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 148

Fahren auf Landstraßen

Erstellt von RainbowSix, 28.06.2015, 20:48 Uhr · 147 Antworten · 13.539 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.376

    Standard

    Eigentlich ist es ganz einfach:
    Wen es nervt, dass sich der Vordermann - aus welchem Grund auch immer -
    auf öffentlichen Verkehrswegen nicht schneller als die erlaubte Höchstgeschwindigkeit bewegt,
    der muss eine Runde auf der Rennstrecke buchen.

    Ich weiß, ich weiß, es nervt einen selber auch immer mal wieder.
    (...erlaubte 80 und der Vordermann gurkt mit 72...)
    Aber einen argumentierbaren Grund zur Beschwerde hat man nicht.

    Ist man selber gemütlich auf dem Möpp unterwegs, so hat man den Vorteil, dass man dem Hintermann relativ leicht Platz machen kann,
    sofern man sich nicht gerade durch extrem unübersichtliches Gelände schlängelt.

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von eMTee Beitrag anzeigen
    Ich weiß, ich weiß, es nervt einen selber auch immer mal wieder.
    (...erlaubte 80 und der Vordermann gurkt mit 72...)
    Aber einen argumentierbaren Grund zur Beschwerde hat man nicht.
    Als Moppedfahrer kann man doch relativ einfach überholen. und wer das nicht kann, sondern Leute, die vor ihm langsamer fahren, belästigt und bedrängt, ist vor allem eins: Ein unfähiger Fahrer, der über seine Verhältnisse fährt.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Zitat Zitat von eMTee Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist es ganz einfach:
    Wen es nervt, dass sich der Vordermann - aus welchem Grund auch immer -
    auf öffentlichen Verkehrswegen nicht schneller als die erlaubte Höchstgeschwindigkeit bewegt,
    der muss eine Runde auf der Rennstrecke buchen.

    Ich weiß, ich weiß, es nervt einen selber auch immer mal wieder.
    (...erlaubte 80 und der Vordermann gurkt mit 72...)
    Aber einen argumentierbaren Grund zur Beschwerde hat man nicht..
    das ist leider falsch, grundloses zu langsames Fahren ist in D nämlich genausowenig erlaubt, wie zu schnelles fahren.
    -> STVO § 3 Absatz 2 "(2) Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, dass sie den Verkehrsfluss behindern."

    man spricht bei 20% unter dem erlaubten Wert von Behinderung.

  4. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.674

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    .....
    man spricht bei 20% unter dem erlaubten Wert von Behinderung.
    Gilt das auch für Spitzkehren auf Bergpässen ????

    Gruß Thomas

  5. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Mir doch egal was dazu irgendein Gesetz sagt. Ich überhol' möglichst ohne Risiko. Und fertig. Wozu das Lamentieren darüber, das jemand rumtrödelt oder mich rasend überholt?

    Klar, wenn grad sonst niGS zu bereden da ist. (Mit mir unbekannten Menschen red ich ja nicht gerad über mich wirklich bewegende Dinge) Dann kann ich mich auch über die angeblich so brilliant fahrenden Italiener auslassen. Welche fahren, als hätten sie jede einzelne Kurve vorher persönlich gekehrt und vermessen. Oder über holländische Superbiker ablästern, welche mich kurz vor einer Kurve überholen und dann doch meiner Sozia und mir, in eben dieser Kurve nur im Weg rumstehen.

    Es soll ja auch schon vorgekommen sein, das es ein ADV-Fahrer mal nicht eilig hatte. Warum auch immer. . .

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    das ist leider falsch, grundloses zu langsames Fahren ist in D nämlich genausowenig erlaubt, wie zu schnelles fahren.
    -> STVO § 3 Absatz 2 "(2) Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, dass sie den Verkehrsfluss behindern."

    man spricht bei 20% unter dem erlaubten Wert von Behinderung.
    Vergiss es. Ein triftiger Grund ist in dem Moment gegeben, wo der Fahrer einen benennen kann. Beispiel: Der Kesselberg zwischen Kochel- und Walchensee ist auf 60 km/h beschränkt. Das Hymer-Wohnmobil, das dort mit mehr als 48 km/h durchgängig durchfährt, möchte ich sehen. Vor allem möchte ich die Inneneinrichtung hinterher sehen.

    Und: die Vollgasakrobaten, die immer und überall überholen müssen, halten ja auch bei denen keinen Abstand, die selbst das Tempolimit bereits ausgeschöpft oder gar schon die Mehrwertsteuer draufgepackt haben.

  7. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    3.940

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Als Moppedfahrer kann man doch relativ einfach überholen. und wer das nicht kann, sondern Leute, die vor ihm langsamer fahren, belästigt und bedrängt, ist vor allem eins: Ein unfähiger Fahrer, der über seine Verhältnisse fährt.
    Sehe ich auch so.

    Allerdings noch weitaus unangenehmer als die Drängler und Raser auf der einen und die rollenden Hindernisse auf der anderen Seite sind die notorischen Kurvenschneider. Meistens selbst recht unsicher und unerfahren, können sie sich nicht vorstellen, dass da einer etwas flotter daherbraust und es ganz unvermittelt sehr knapp werden könnte. Oder selbst der vermeintlich Größte auf der Straße, können sie sich nicht vorstellen, dass da jemand ebenso flott unterwegs ist. (Allerdings ohne zu schneiden - nicht auszudenken, wenn sich zwei solcher Kurvenhinterzieher begegnen.)

    Dieser hier hatte mich eben bemerkt und beginnt auf dem ersten Bild gerade mit dem Ausweichmanöver. Ich selbst hatte ihn glücklicherweise schon etwas früher gesehen und konnte noch rechtzeitig in die Lücke zielen. Hinterher ging mir ganz schön die Düse, denn wäre ich auf Kurs geblieben, hätte es vermutlich nicht mehr gereicht.

    knapp1.pngknapp2.png

    Gruß
    Serpel

  8. Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    1.955

    Standard

    Zitat Zitat von Serpel Beitrag anzeigen
    ...
    Dieser hier hatte mich eben bemerkt und beginnt auf dem ersten Bild gerade mit dem Ausweichmanöver. Ich selbst hatte ihn glücklicherweise schon etwas früher gesehen und konnte noch rechtzeitig in die Lücke zielen. Hinterher ging mir ganz schön die Düse, denn wäre ich auf Kurs geblieben, hätte es vermutlich nicht mehr gereicht.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	knapp1.png 
Hits:	238 
Größe:	544,8 KB 
ID:	168140Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	knapp2.png 
Hits:	234 
Größe:	536,9 KB 
ID:	168141

    Gruß
    Serpel
    Und in solchen Fällen drückst du den rosten Knopf links neben dem Zündschlüssel. Der bemüht den Schleudersitz, oder?

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Vergiss es. Ein triftiger Grund ist in dem Moment gegeben, wo der Fahrer einen benennen kann. Beispiel: Der Kesselberg zwischen Kochel- und Walchensee ist auf 60 km/h beschränkt. Das Hymer-Wohnmobil, das dort mit mehr als 48 km/h durchgängig durchfährt, möchte ich sehen. Vor allem möchte ich die Inneneinrichtung hinterher sehen..
    dieser Fall ist ja auch nicht gemeint im §3 STVO. niemand muß sein WoMo zu Schrott fahren, nur um die Geschwindigkeit zu halten.
    Es sind die Fälle gemeint, wo es auf einer gut ausgebauten Landstraße locker mit 100 voran ginge, der Vordermann aber meint ihm würden 75 genügen. Überholen geht wegen Gegenverkehr schlecht. Das behindert den Verkehrsfluß. Das wäre ohne triftigen Grund zu langsam gefahren. Seine eigene Wohlfühlgeschw., die bei 75 endet, ist kein triftiger Grund.

  10. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.674

    Standard

    Diese Bestimmung ist und bleibt ein Gummiparagraph, denn wo der eine locker mit 120 entlang bläst, ist ein anderer schon mit 75 überfordert, eben alles rein subjektives Empfinden und somit wäre man in einem solchen Fall der Willkür der Ordnungsmacht ausgeliefert (was ja selten vorkommt, die haben meist die Raser im Visier), die Frage ist eben, wer bestimmt welche Geschwindigkeit locker machbar ist.

    Gruß Thomas


 
Seite 11 von 15 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ist Harley fahren auf Pässen saugefährlich?
    Von soaringguy im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 06.07.2013, 06:40
  2. ...fahren wie auf Eiern
    Von handstreich im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 23:43
  3. Bremslicht beim Fahren auf Dauerlicht!!!
    Von gabolek im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 08:11
  4. Mit Offroadbereifung auf Asphalt fahren!
    Von Tomac im Forum Reifen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 08:07
  5. Fahren auf Schotter
    Von Andras im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 21:51