Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 148

Fahren auf Landstraßen

Erstellt von RainbowSix, 28.06.2015, 20:48 Uhr · 147 Antworten · 13.536 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Othello Beitrag anzeigen
    Ich lasse die Tiefflieger vorbei (meistens auf einer Geraden), indem ich weiter rechts fahre, langsamer werde und demonstrativ in den Rückspiegel schaue.
    Ärgerlich ist es nur, wenn man in der nächsten Kurve wieder auf den Kumpel aufläuft.
    mich kann überholen, wer schneller ist, aber sowas würde mir im feuchtesten Traum nicht einfallen. rechts fahren und langsamer werden??? nie! wenn er schneller will, soll er anständig überholen oder dahinter bleiben.

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    hallo ein anderer Gesichtspunkt ist auch das anbandeln:
    .. Wäre das auch denkbar?
    Zitat Zitat von Toef Beitrag anzeigen
    Sorry, ich bin nicht schwul! Wenn jemand anbandeln will, soll er sich in einschlägigen Kreisen umsehen! ��
    schwul muß man dazu nicht unbedingt sein. Es könnte ja auch ein Mädel sein, dass schneller ist

  3. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    mich kann überholen, wer schneller ist, aber sowas würde mir im feuchtesten Traum nicht einfallen. rechts fahren und langsamer werden??? nie! wenn er schneller will, soll er anständig überholen oder dahinter bleiben.
    Das will mir nicht in den Kopf.
    Was ist so schlimm daran, mal kurz etwas rechts zu fahren, damit der hintere ohne Gefahr vorbei kommt. Man muss ja nicht anhalten.

    Wenn ich sehe, dass ich jemanden aufhalte und ich keine Lust zum spielen habe, lasse ich den hinteren vorbei.
    Und das egal auf welchelm Gefährt. Ich habe von Fahrrad, Roller, Motorrad , PKW und LKW schon alles vorbei gelassen.

    Mir bricht da keine Zacke aus der Krone.

  4. Registriert seit
    01.11.2011
    Beiträge
    1.220

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    mich kann überholen, wer schneller ist, aber sowas würde mir im feuchtesten Traum nicht einfallen. rechts fahren und langsamer werden??? nie! wenn er schneller will, soll er anständig überholen oder dahinter bleiben.
    So sehe ich das auch.

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von boro Beitrag anzeigen
    Das will mir nicht in den Kopf.
    Was ist so schlimm daran, mal kurz etwas rechts zu fahren, damit der hintere ohne Gefahr vorbei kommt. Man muss ja nicht anhalten.
    nee so ist das nicht.
    Ich seh aber nicht ein, meine Fahrweise auf den hinter mir einzurichten. wenn es sich ergibt, bekommt er selbstverst. die Gelegenheit zu überholen.
    Aber wie oben geschildert, langsamer fahren, rechts ran und BÖSE in den Rückspiegel gucken? das ist doch Kinderkram. Das überholen lassen gilt doch nicht für ewig lange Gradausstrecken, das schaffts ja jeder Depp, aber auf einer leidlich kurvigen Landstraßen, kann ich mich doch nicht nach dem hinter mir richten, das ist doch unsinnig

  6. Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    64

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    gehts noch?
    Ich kann mir recht gut vorstellen wie das ist, wenn so ein Schwindsüchtiger, auf einer BMW mit KAT aus 200xer Jahren
    hinter einem drängelt.
    Entschuldige bitte, ich wollte dich nicht angreifen!
    Konnte ja niemand wissen, dass du dich als 250er Honda Fahrer hier im GS-Forum rumtreibst

    Ich finde es aber immer wieder interessant, wie Leute die nicht dabei gewesen sind sich direkt wichtig machen wollen, sich alles vorstellen können und mit Aussagen wie "geht's noch?", "Schwindsüchtiger" oder "drängeln" versuchen Stimmung zu machen.

    Aber gerne gehe ich auf deine Frage und Aussagen kurz ein.

    - Ja es geht noch.

    - Mit meinen knapp über 100kg bei 186cm bin ich mit Sicherheit alles, aber nicht Schwindsüchtig.

    - Warum soll ich drängeln und mich in Gefahr bringen? Wenn sich jemand (oder du dich) bedrängt fühlt, weil ein anderer Verkehrsteilnehmer 14m, 15m, 16m hinter einem her fährt, dann sollte man sich fragen, ob es sinnvoll ist, dass man selber ein Fahrzeug führt. Und wenn man sich trotz dieses Abstands bedrängt fühlt, dann lässt man den dahinter fahrenden vorbei und macht keine Spielchen mit runterschalten, durchbeschleunigen und zur Mitte ziehen, wenn jemand zum Überholen auf einer langen Geraden ohne Überholverbot und Gegenverkehr ansetzt.

    - Muss ich mich nun schämen oder ein schlechtes Gewissen, weil ich auf einer LC mit Kat unterwegs bin? Nein? Dann ist ja gut
    Wenn man jedoch in ausreichendem Abstand hinter einem Fahrzeug her fährt und keine Luft mehr bekommt, weil mit der Verbrennung etwas ganz gewaltig nicht stimmt und man aufgrund von Rauchwolken aus dem Auspuff in der Sicht behindert wird, dann sollte sich der Fahrer schämen und ein schlechtes Gewissen haben. Sonntag waren wieder unzählige Motorräder und Roller im bergischen Land unterwegs. Neue und alte Fahrzeuge, mit Kat und ohne Kat, groß und klein, schnell und langsam. Egal was es war, man konnte angenehm dahinter fahren und auch wenn man überholt wurde, war es kein Problem. Aber diese Honda war vom Gestank und der Sichtbeeinträchtigung eine Geruchsbelästigung und Gefährdung für die Anwohner und andere Verkehrsteilnehmer und der Fahrer durch sein Verhalten eine Gefahr für sich und andere Menschen.

    Gruß
    Benny

  7. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.271

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Tiefflieger Beitrag anzeigen
    - Warum soll ich drängeln und mich in Gefahr bringen? Wenn sich jemand (oder du dich) bedrängt fühlt, weil ein anderer Verkehrsteilnehmer 14m, 15m, 16m hinter einem her fährt, dann sollte man sich fragen, ob es sinnvoll ist, dass man selber ein Fahrzeug führt.
    Wenn man so über andere Leute schreibt und sich dann noch Tiefflieger nennt ist der Vorname bestimmt
    "Geistiger"

  8. Registriert seit
    17.05.2013
    Beiträge
    551

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    mich kann überholen, wer schneller ist, aber sowas würde mir im feuchtesten Traum nicht einfallen. rechts fahren und langsamer werden??? nie! wenn er schneller will, soll er anständig überholen oder dahinter bleiben.
    So einfach ist das auf Serpentinenstrecken aber nicht. Leute eiern durch die Kurve und reissen auf der kurzen Geraden den Gashahn auf, um dann wieder durch die nächste Kurve zu eiern. Mit zivilem Fahrstil ist da kein vorbeikommen. Bei der letzten Abfahrt vom Großglockner ist mir der Geduldsfaden gerissen und ich fing an Moto-GP-mäßig zu überholen. Dicht versetzt auffahren und dann vorbei. Ging super! ��
    Ich breche mir keinen Zacken aus der Krone, wenn ich müde bin oder auf mir unbekannten Strecken schnellere Leute vorbei lasse.

  9. Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    64

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Wenn man so über andere Leute schreibt und sich dann noch Tiefflieger nennt ist der Vorname bestimmt
    "Geistiger"
    Wie schreibe ich denn über andere Leute? *neugierigguck*

    Du kannst dich gerne mal damit beschäftigen, wo der Name "Tiefflieger" her kommt und was dieser bedeutet. Um es dir nicht ganz so schwer zu machen, mal ein paar Stichwörter: Hubschrauber, Bundeswehr, Irak, Krieg, Radar,...

    Gruß
    Benny

  10. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    1.020

    Standard

    #50
    aber sowas würde mir im feuchtesten Traum nicht einfallen. rechts fahren und langsamer werden
    Das blöde ist doch, dass, wenn im Strassenverkehr jeder verbissen auf sein Recht pocht, eigentlich harmlose Situationen plötzlich brandgefährlich werden können.

    Ich breche mir keinen Zacken aus der Krone, mit 2-3 Sekunden Rücksicht die Situationen für denjenigen, der schneller fahren möchte und für mich selbst zu klären.

    Aber, ich habe auch nicht immer so gedacht, noch vor einigen Jahren habe ich im Kurvengeschlängel der Schwäbischen Alb verbissen versucht, an einem SLK vorbei zu kommen, der Fahrer jedoch war ebenfalls nicht gewillt, mich vorbei zu lassen.
    Das Ende vom Lied?
    Der SLK hat beim Beschleunigen aus einer engen Kurve heraus eine flotten Dreher hingelegt,
    passiert ist nichts, es hätte aber für uns beide böse enden können (Abhang und Wald).

    Und warum das Ganze?
    "aber sowas würde mir im feuchtesten Traum nicht einfallen. rechts fahren und langsamer werden"
    ist sicher ein Grund dafür.

    Heute sehe ich das eben so, dass der einzig wirkliche Gegner im Strassenverkehr das eigene Ego ist.

    Allzeit sichere Fahrt wünscht euch
    Othello

    P.S.
    Ach ja, wisst ihr was ich z.B. in Italien unglaublich gerne tue?
    In einem Strassencafe an einer stark befahrenen Kreuzung zu sitzen und dem Verkehr zuzusehen.
    Wie das flutscht.
    Strassenverkehr ist ein kollektives Ereignis, das um so besser funktioniert, je weniger Egoisten unterwegs sind und jemehr jeder einzelne das Ganze im Auge behält.


 
Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ist Harley fahren auf Pässen saugefährlich?
    Von soaringguy im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 06.07.2013, 06:40
  2. ...fahren wie auf Eiern
    Von handstreich im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 23:43
  3. Bremslicht beim Fahren auf Dauerlicht!!!
    Von gabolek im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 08:11
  4. Mit Offroadbereifung auf Asphalt fahren!
    Von Tomac im Forum Reifen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 08:07
  5. Fahren auf Schotter
    Von Andras im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 21:51