Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 130

Fahren mit offenem Visier

Erstellt von Totti293, 24.08.2017, 21:05 Uhr · 129 Antworten · 12.764 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.11.2009
    Beiträge
    2.123

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von Totti293 Beitrag anzeigen
    ......Da ich noch nicht weiß, ob sich dadurch eventuell meine Sehstärke verändert hat, möchte ich meine gute Brille noch nicht wieder reparieren lassen, um dann vielleicht in nem Monat wieder zum Optiker zu laufen.
    Gesendet mit Tapatalk
    Ist ja auch immer ein Kostenfaktor. Meine Maulwurfigkeit inkl. Wölbung und hasse nich gesehen würde mich regulär bei den Gläsern stets im Paar um die 600 Ocken kosten. Ich trage seit Jahren mit voller Begeisterung und Überzeugung ein Lindberg Gestell aus einem "Nichts" - besser gehts FÜR MICH nich - und lasse da dann neue Gläser einarbeiten. Vor ca. 3 Jahren fand ich bei F ielmann, eine Kette , die ich meide wie die Pest - über eine Empfehlung angebliche China-Gleitsichtgläser für - das Paar - 99€ inkl. Entspiegelung und und und.

    Der junge Optiker dort in dieser Filiale stand kurz vor seiner Meisterprüfung und war motiviert, mir diese Gläser in meine hochwertige Fassung einzuarbeiten. Gut, 100 € zu versenken macht auch keinen Spaß. aber ich ging das Risiko ein! Nach Jahrzehnten hoch- und höherpreisigster Gläser kann ich für mich und nur für mich sagen: ich hatte NIE bessere Gläser!!!!!!!!!!!!

    Welcher höchstpreisige Glashersteller da einen Ausverkauf hatte kann ich nicht sagen, aber woooooooooooooooooow. 99€ für ein Wahnsinnsergebnis.

    In kürze gehen ich dieses Riskio erneut ein, ich mußte die Verkäuferin beinahe zwingen, mir diese Gläser zu verkaufen (entsprechen nicht dem MPG usw usf????).Hey, Handtascheimellenbogenträgerin, erzähl keinen vom rosa Einhorn.

    Ich habe schon so viele Preis- und Qualitätsklassen durch, da war ich von dem O-ton pfuimann "Chinascheiss" aber sowat von überzeugt, hey, dieser Maulwurf kann zwischen Preis und Ergebnis aus leidvoller Erfahrung unterscheiden!

  2. Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    15

    Standard

    #62
    Der Kostenpunkt kommt dann noch dazu, hält sich bei mir aber erstmal in Grenzen, da meine Brille erst ein Jahr alt ist und ich diese grundsätzlich versichere. Die Versicherung hat mir schon das ein oder andere Mal den Geldbeutel gerettet.
    Kosten würde dazu kommen, wenn ich, wie gesagt, in zwei Monaten nochmal bei, in meinem Fall der Optiker mit dem Namen einer Mondmission, auftreten müsste, da sich meine Sehstärke verändert hat.
    Die immer weiter steigenden Kosten nerven mich auch, von daher versuche ich immer, den Preis des Gestells nicht ausufern zu lassen, da die Gläser schon ihr Übriges mit dem Portmonee anstellen.
    Worauf ich gespannt bin, aber jetzt eher nicht in der Art freudiger Erregung, ob ich weiterhin Kontaktlinsen tragen kann. Ich habe schon Erfahrungen im Bekanntenkreis, bei denen ebenfalls die Hornhaut Ziel des Angriffs war, die seitdem, aufgrund der Narben, keine Linsen mehr tragen können.
    Ich gehe mit Vorliebe und derzeit auch ziemlicher Regelmäßigkeit ins Kino und habe dort bisher bei 3D Filmen immer Linsen getragen, da ich es hasse zwei Brillen übereinander zu tragen.


    Gesendet mit Tapatalk

  3. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    36.270

    Standard

    #63
    Jetzt sei mal nicht übersensibel, die Cornea kann durchaus einiges abkriegen und sich super regenerieren, das wird (meistens) schon wieder. Hab etwas Geduld und warte ab, und sei nicht voreilig, die Kontaktlinsen wieder reinzuwerfen, das brauch ein bisschen, können durchaus ein paar Monate sein!

  4. Registriert seit
    29.05.2015
    Beiträge
    26

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Jeder Augenarzt schlägt die Hände über dem Kopf zusammen, wenn er hört, dass man bei Geschwindigkeiten über 40 Km/h mit ungeschützten Augen unterweGS ist! Denn selbst der Staub in der Luft schädigt ab dieser Geschwindigkeit unwiederbringlich die Hornhaut der Augen!
    Die Hamburger Fahrerlaubnisprüfer haben jedenfalls auch penibel darauf geachtet, dass ab dieser Geschwindigkeit das Visier geschlossen war!
    Hei Bonsai.....gute Info.....aber ich bleibe ein Leichtsinnsvogel.....auf meiner letzten Tour ist mir das Visier bei km 2000 abgeflogen.....10000km später war die Tour zu Ende, u ich habe mich bei Hitze richtig daran gewöhnt, ohne zu fahren. V.G.Andy


    Gesendet von meinem SM-G901F mit Tapatalk

  5. Registriert seit
    13.11.2009
    Beiträge
    2.123

    Standard

    #65
    Ich trug zwischen meinem 12. bis 32. Lebensjahr Kontaktlinsen. Was haben meine Eltern damals an Kohle für die Linsen bezahlt, jedes Jahr neue für 600 DM war ein Heidengeld. Ich habe die gepflegt wie Teufel, war sorgsam und hasse nich gesehn, trotzdem jedes Jahr Neue.

    Brille haben wir EINMAL versucht, da war ich 12

    Wenn deine Brille Gläser drin hat in der Stärke vom Boden eines Schnapsglases, da lernst du, daß Kinder - und nicht nur diese - grausam sind!!

    Ich hatte immer Einser in der Schule, konnte Nacherzählungen wie ne Kassette abspulen, aber sehen, an der Tafel, auf dem TLP, da war nüscht, fiel mir aber nicht auf. Im Sport war ich klasse, also alles ausser Mannschaftssport. Bälle fangen ging gar nicht. Sprint oder Mittelstrecke um die Bahn aber top.

    Ich wartete mal mit meiner Mutter an einer 4-spurigen Straße auf den Bus und auf der gegenüberliegenden Straßenseite war so eine Werbetafel, riiiiiiiisieggroß mit der Delial-Sonnenmilch-Werbung. Da liegt also eine Frau sonnengebräunt im gelben Bikini auf einer Tafel so 4x3 Meter und meine Mutter meinte: die Frau hat aber einen schönen Bikini an, so einen häkel ich mir auch. War damals in, so nen Häkelbikini.

    ICH meinte dann, daß mir die DÜNE auch gefallen würde, ich sah nur sandfarbene Wüste mit hellgelben Punkten. Am nächsten Tag zum Augendoc, die erste dicke, fette Monsterbrille hatte minus 7 Dioppel und ich stellte fest, daß Bäume hunderttausendtrillionen Blätter haben und nicht nur "rundlich grün" sind. WOW

    Ein neues Leben!!

    Und Gehässigkeit, denn Panzerglas macht angreifbar. Ein Jahr später bekam ich Kontaktlinsen, hatte zwischenzeitlich enorm an Stärke gewonnen, seelisch und körperlich, die intensivste Zeit meines Lebens, was bleibt dir als Panzerglas übrig ohne unterzugehen?!

    Mit 32 hab ich Linsen einfach nicht mehr vertragen, war bei minus 8, bin auf Brille umgestiegen und seitdem verbesserte es sich auf -6,5.
    Für ne OP bin ich zu feige, hab im Leben ZU oft in die Scheixxe gegriffen und glaube nicht an einen positiven Ausgang, ja ich weiss..........

    Umso mehr freue ich ich, nun endlich ein tolles Gestell zu haben und ab und an bei den Gläsern mal nen Schnapper machen zu können.
    Maulwurf is so dermaßen schei xxxx!

    ich weiß, daß es wesentlich schlimmere Beeinträchtigungen gibt, aber jedes gehörte "Brillenschlange" führt auch heute noch zu Reaktionen.

  6. Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    4.318

    Standard

    #66
    Meine (die beste aller) Ehefraue(n in unserem Haushalt) war auch mal ein bMw
    (blinder Maulwurf)

    Wie wir uns vor etwas über 20 Lenzen kennengelernt hatten hat'se immer auch mit Linsen gearbeitet...und ich hab garnicht mitbekommen wie wenig Sie eigentlich zu sehen im Stande war (-7 Diops schon mit Anfang 20...)
    Irgendwann hab ich dann natürlich auch schon die Brille (wenn man das Dingens so nennen kann) erlebt und mir aber noch immer keine Vorstellung gemacht wie wenig meine Holde Ihre Umwelt wahrnehmen kann - bis ich Sie mal (sah aus wie schlafwandeln) wie ne Blinde durch die gemeinsame Wohnung stapfen sah...mal bewusst nachgehakt hab und erschrocken war das Sie mich aus 2 Metern Entfernung lediglich schemenhaft identifizieren konnte...

    Wir sind dann mal zu ner Praxis in München die auf Lasern (Lasik) spezialisiert war und haben uns beraten lassen - damals noch ne ganz exotische Geschichte...und meine (damals noch) Freundin hatte gekniffen obwohl ich die Hälfte dazugeben wollte

    Vor gut 7 Jahren hat Sie's dann doch machen lassen (Carevision München - gibts heute wohl nur noch in anderen Städten) und Sie würd's jederzeit wieder machen lassen !

    Was die Grausamkeit der "Sehenden" gegenüber den Maulis angeht...Ja, wir können uns gar kein Bild davon machen
    Ich selbst hatte immer "Adleraugen" bis dann vor knapp 5 Jahren die Arme zu kurz wurden...der Besuch beim Optiker war recht erhellend für mich... seit dem bin ich da sensibler

    Beim Moppedieren fahr ich auch gerne mit Wind umme Nase...hab mir jetzt dann aber auch nach dem zigsten Einschlag knapp neben dem Auge mal ne Brille organisiert (von 3M , lag für'n Fünfer bei der Dekra aus) und muss sagen...das hat schon was

    Gruß & allseits gesunde Fahrt
    Andreas

  7. Registriert seit
    15.05.2017
    Beiträge
    86

    Standard

    #67
    Heuer - Karfreitag; wunderbarer Frühlingstag. Das richtige Wetter für eine Genussausfahrt.

    Ich mache unterwegs am Waldrand Pause. Steige wieder aufs Töff auf und fahre los. Gerade als ich das Visier bei vielleicht 50 km/h schliessen will, klatscht mir irgendwas an die rechte Wange.

    Ich bin in ruhe meine Runde gefahren, nach hause gekommen und habe mich mit einem flauen Gefühl im Magen niedergelgt und fast 24 Stunden geschlafen.

    Als ich mich endlich aus dem bett gequält habe und vor dem Spiegel stand - die rechte Gesichtshälfte komplett verschwollen - das rechte Ohr war doppelt! so gross wie das linke. Ich bin nur nocht zwischen Bett und Klo hin und her gewandert (permanenter Brechreiz). Die folgenden zwei Tage war alles rings um mich wie in Watte gepackt - irgendwie ist die Zeit vergangen ohne das ich viel wahrgenommen habe...
    Ostermontag Abend ist dann wieder alles OK gewesen und ich konnte am Dienstag ins Büro ohne die kleinen Kinder in der Strassenbahn zu verschrecken.

    Ein Arzt hat mir dann später gesagt, das es wohl eine "normale" Reaktion auf Insektengift war (kein anaphylaktischer Schock). Das Problem war, das die Viecher Winterruhe halten und derweilen weiter munter Gift produzieren - das Gift wird dann im Frühjahr wieder auf das "normale" mass abgebaut. Wenn man aber so ein Viech unmittelbar nach dem Aufstehen erwischt, kann es schon mal das 5fache der normalen Giftdosis haben.

    v.

  8. Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    128

    Standard

    #68
    Hallo Forums Gemeinde,

    einen Helm offen zu fahren oder immer nur geschlossen…………….. das ist von vielen Faktoren abhängig.

    Einen nicht unerheblichen Einfluss, hat mein eigener Geschmack. Die GS ist letztendlich ( zumindest aus meiner Sicht) eine Enduro, ok eine Reiseenduro. Selbst wenn ich damit heute keine fünf Meter Sprünge mehr in der Kiesgrube mache und stadtdessen, auf der Autobahn 300 Km lange Entfernungen absolviere, finde ich persönlich das ein Helm zumindest ein wenig wie ein Endurohelm aussehen sollte,

    Früher anno Domini hatte ich zwei verschiedene Helme für Ausritte auf meiner Enduro. Einen Jethelm ausschleich bei Hitze im Sommer und für alle anderen Gelegenheiten einen Integralhelm von Römer, dieser hatte aber die Möglichkeit, durch zwei Schnellverschlüssen, das Visier ab zu nehmen und statt dessen einen “ Helmschirm “ zu montieren. So verwandelte sich der Integralhelm in einen “ Endurohelm “ oder Enduro ähnlichen Helm. Der Schirm war eigentlich durchgehend montiert auch bei Kälte und wurde eigentlich nur bei Regen unter einer Brücke stehend gegen das Visier getauscht , welches in einem weichen Lappen eingerollt im Top Cases immer mit dabei war.

    Sowohl beim Fahren mit dem Jethelm als auch mit dem Römer ohne Visier war immer eine Motoradbrille von Uvex dabei. Beim Helm von Römer befand sie sich wenn nicht auf der Autobahn oder in der Kiesgrube, meist auf dem Kinnstück und konnte mit einer Hand über die Obligatorische Sonnenbrille gesetzt werden beim Jethelm baumelte sie die meiste Zeit um den Hals. Damals waren Einschläge von irgendwelchem “ Flichzeug “ auf der Nase und auf den Wangen, trotz hoch bis zur Nase gezogene Tuch/Schal regelmäßig.

    Zur Zeit bin ich noch Brillenträger, da man bei mir aber Grauenstahr diagnostiziert hat, werde ich wenn alles klappt, demnächst kein Brillentreger mehr sein. Nächste Woche habe endlich die erste OP Termin, Ende September den zweiten. Und damit wird sich auch bei mir einiges ändern.

    Ich muss gestehen das Kinn teil schlisse ich regelmäßig, wie vorgeschrieben. Im Gegenteil zum Visier, das ich nur sehr selten schließe, eigentlich nur bei Regen. Da ich Brillenträger “ war “ hatte ich mich bewusst für einen Klapphelm entschieden. Nach gefühlt 1000 Probierte Helm, denn das Angebot für Leute, mit Kopfumfang von mehr als sechzig cm, ist leider sehr begrenzt. Gelandet bin ich letztendlich beim Schubert E1, aber wirklich glücklich bin ich damit nicht. Mir kann keiner erzählen, das da das Preisleistungsverhältnis stimmt, aber egal jetzt habe ich ihn erstmal.

    Der einzige Vorteil ist das integriertes Sonnenvisier. Ich denke ich werde nach der/nach den OPs mir wohl auch eine von den Helmbrecht Brillen zu legen mit hohem UV Lichtschutz. Soll laut Optiker nach OPs am grauen Stahr sehr sinnvoll sein, aber das werde ich wohl erst noch abwarten.
    Das ich selbst auf Autobahnetappen auch bei Tempo 120 Km/h das Visier offen lasen kann liegt wohl an dem montierten Puig Windschild es hat eine Höhe von 51 cm, und die Oberkante des Windschild liegt im stand bei ca. 160 cm. Der Schild ist nach Autobahnetappen ein einziger Insekten Friedhof, der Helm hingegen ist weitestgehend frei von Insekten Resten.

  9. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    8.289

    Standard

    #69
    hier läuft ja gerade wieder "Hinterradschutz abbauen"

    wer mal gesehen hat, wie ein Hinterreifen mit Mittelrille Steine nach hinten oben schleudert
    hat wohl kein Verständnis dafür

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    22.353

    Standard

    #70
    Da habe ich mal kein Verständnis für 90% aller Motorräder, die nämlich auch keinen Schlabberlatz am Hinterrad haben.


 
Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stehend fahren mit der GSA - unmögliche Haltung
    Von Drachenstein im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 12:02
  2. Fahren mit Hund
    Von Waldy im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 12:19
  3. BMW System4 Helm mit neuem Visier!
    Von Sid im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 10:52
  4. Fahren mit Ohrstöpsel
    Von Schneeinfo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.12.2008, 21:35
  5. Rennen fahren mit dem Boxer???
    Von -Larsi- im Forum Events
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.2007, 14:57