Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

Fahrgestellnummer einem Interessenten mitteilen ?

Erstellt von Jaybee, 12.04.2015, 20:54 Uhr · 57 Antworten · 9.836 Aufrufe

  1. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    613

    Standard

    #31
    Moin,

    wie bereits geschrieben, würde ich eine Probefahrt nur gegen vorherige Zahlung des Kaufpreises als Kaution vom Interessenten machen lassen. Bei Nichtgefallen kriegt er eben das Geld zurück. Gib das Motorrad auf keinen Fall mit, wenn's noch angemeldet ist. Das bringt nachher nur Probleme, denn der Arm deutscher Gesetze reicht nur bis Frankfurt/Oder.

  2. Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    910

    Standard

    #32
    ja, sei vorisichtig... prüfe auch genau das geld... bei uns hier im stuttgarter raum ist zur zeit recht viel falschgeld unterwegs... viel erfolg dir

  3. Registriert seit
    20.01.2015
    Beiträge
    104

    Standard

    #33
    Probefahrt bei mir gibts auch nur gegen Hinterlegung des kompletten Kaufpreises. Wäre ja nicht das erste mal, dass jemand nicht von einer Probefahrt zurück kommt. Legt er das Bike während der Probefahrt auf die Seite, dann hat er halt teuren Schrott gekauft. Ausweis oder ähnliches als Pfand kommt nicht in Frage, das kann man sich dann hinters Bett hängen wenn er nicht wieder kommt. Gibt auch extra Probefahrtvereinbarungen in denen man sowas schriftlich festhalten kann. Bei mir geht auch nur ein abgemeldetes Fahrzeug vom Hof - nie angemeldet. Egal ob das Fahrzeug innerhalb Deutschland oder ins Ausland verkauft wird. Dann muß der Interessent halt am nächsten Tag nochmal kommen.


    https://www.adac.de/_mmm/pdf/2013-Ve...ahrt_33253.pdf

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #34
    Man(n) kann alles schwarz sehen....die Herausgabe der Fahrgestellnummer ist unproblematisch und ohne jedes Risiko....
    Ich wollte auch das Herstellungsjahr über die Fahrgestellnummer herausfinden was ich schon getan habe.

    Beim Verkauf ins Ausland würde ich das Motorrad auf jeden Fall vor dem Verkauf abmelden, damit ist für Dich alles erledigt.
    Geld natürlich auf Echtheit überprüfen ggf. mit auf die Polizei nehmen und dort kontrollieren. Vorsicht ist besser als Nachsicht.
    Gruß Andreas

  5. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    325

    Standard

    #35
    Also wirklich. Wenn ich extra anreise um ein Fahrzeug anzuschauen und nat. auch probezufahren und mir dies verwehrt wird bzw. nur gegen Zahlung von mehreren tausend € - da könnte mich der VK mal am Allerwertesten lecken und würde mich nie wieder sehen. Unseriöser gehts fast nicht !

  6. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    511

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Wartburg 311 QP Beitrag anzeigen
    Wenn ich extra anreise um ein Fahrzeug anzuschauen und nat. auch probezufahren und mir dies verwehrt wird bzw. nur gegen Zahlung von mehreren tausend € - !
    Ganz ehrlich ?
    Eine Kaution in Höhe des Kaufpreises hatte ich auch nie für eine Probefahrt dabei. Bei dieser Forderung würde ich auch direkt wieder abreisen !

    Sinnvoll finde ich den ADAC Probefahrt - Vertrag vom Namenlosen : Danke dafür !

    Abmelden würde ich die Maschine schon gern vor der Übergabe...

    Wenn der Interessent mir allerdings den Gesamtbetrag Cash in echten Scheinen auf den Tisch legt: was spricht dagegen, das Nummernschild abzumontieren, die beiden Papiere zwecks Abmeldung am nächsten Tag einzubehalten (vorausgesetzt, er vertraut mir) und ihm das Mopped auf seinen Transporter zu laden ?

    Leider ist der Termin erst Abends um 18:00, so daß ich nicht mit ihm zusammen zur Abmeldung fahren kann.

    Egal, ich werde sehen, wie es kommt und berichte dann.

    Trotzdem möchte ich mich für Eure Hinweise und Anmerkungen schon jetzt bedanken !

    Grüße
    Jürgen

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.769

    Standard

    #37
    Probefahrt gegen Kaution?

    Finde ich ok - erstens hat man etwas in der Hand, falls Unfall.... oder der vmtl. Interessent verschwindet....

    oder sogenannte Spassfahrer - ohne wirklichem Interesse...

  8. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    #38
    Naja Spaßfahrer bei ner Bmw? Vielleicht bei ner s1000rr...Und wenn ich ein Motorrad angucken fahre dann will ich es auch mitnehmen, Geld hab ich dann immer in der Kippe, entweder der Verkäufer hat das Moped schon abgemeldet oder er gibt es mir angemeldet mit, fahre doch nicht nochmal, wenn es weit ist natürlich.

  9. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Wartburg 311 QP Beitrag anzeigen
    Also wirklich. Wenn ich extra anreise um ein Fahrzeug anzuschauen und nat. auch probezufahren und mir dies verwehrt wird bzw. nur gegen Zahlung von mehreren tausend € - da könnte mich der VK mal am Allerwertesten lecken und würde mich nie wieder sehen. Unseriöser gehts fast nicht !
    Dir ist doch eh jeder Weg zu weit und jedes, aber auch wirklich JEDES Motorrad nicht Recht, oder zu teuer oder oder oder....

  10. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    325

    Standard

    #40
    Das stimmt nicht. Ich hatte ja sogar Interesse an deiner !


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schäden nach Zusammenprall mit einem Reh
    Von Dietmar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 08:45
  2. 2 Freie Plätz bei einem Fahr und Sicherheitstraining
    Von Roland-Fan im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 11:51
  3. Hallo an alle von einem infiziertem Q Treiber
    Von haschu6 im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.06.2005, 11:44
  4. Mit einem "Grüezi" ins neue Jahr
    Von GSmbh im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.01.2005, 23:04