Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 58

Fahrgestellnummer einem Interessenten mitteilen ?

Erstellt von Jaybee, 12.04.2015, 20:54 Uhr · 57 Antworten · 9.877 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.168

    Standard

    #41
    Chips und Wein sind vorbereitet.......

  2. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Wartburg 311 QP Beitrag anzeigen
    Also wirklich. Wenn ich extra anreise um ein Fahrzeug anzuschauen und nat. auch probezufahren und mir dies verwehrt wird bzw. nur gegen Zahlung von mehreren tausend € - da könnte mich der VK mal am Allerwertesten lecken und würde mich nie wieder sehen. Unseriöser gehts fast nicht !
    Unseriös gebärdet sich nur der "Käufer", der nicht Willens, o. nicht in der Lage ist, eine dem Wert des zuvor (mit der Gefahr des Totalverlustes für den Verkäufer) zu testenden Ggnstandes zu hinterlegen.
    Ausnehmen davon würde ich lediglich Personen, deren Verlässlichkeit mir bekannt ist, bzw. mit denen ich bereits erfolgreich Geschäfte getätigt habe und denen ich vertraue. Auf den Rest, der deswg. nicht anreisen will und den ich darob am Allerwertesten lecken könnte (nicht meins , aber wer's mag ), kann ich getrost verzichten, denn dahinter stehen (bei GS-/Harley- u.anderem Verkauf) genug andere, die auch dem Verkäufer Rechte zubilligen.

    Gruß
    Uli

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #43
    hier wird wieder ein Wind gemacht. Ich hab noch nie von einem potentiellen Käufer ne Kaution verlangt, würde ich auch nicht leisten, vor einer Probefahrt. Allerdings sehe ich mir den Führerschein an, lasse mir einen Pfand geben (Auto, Frau) und weise drauf hin, dass er ein Problem hat, wenn er die Kiste hinschmeißt. das hat in 30 Jahren noch immer genügt.
    wenn ich hier so lese, sollte ich das ändern, Führungszeugnis verlangen, HIV-Test sowieso, Kirchensteuerbescheid und ne jährliche Spendenquittung für "Brot für die Welt" wer das nicht hat, kann mich mal ...gestohlen bleiben.

  4. Registriert seit
    20.01.2015
    Beiträge
    104

    Standard

    #44
    Ich sehe das genauso wie Uli G.Ich verlange immer eine Kaution bei einem Fzg.-Verkauf und zwar in Cash in Höhe des Kaufpreises. Spreche da leider aus Erfahrung. Wenn jemand kommt und sich mein Bike ansieht um es zu kaufen, dann hat er wohl auch die Kohle mit dabei! Wenn nicht, dann will er auch nicht kaufen. Was will ich mit seinem Auto als Pfand? Dann geht es mir so, wie vor ein oder zwei Jahren einem Verkäufer aus Koblenz, der seine GSXR1000 verkaufen wollte. Da kam auch jemand und wollte die Suzi kaufen. War auch mit dem Auto da und gab dies als Pfand. Und was war? Er kam von der Probefahrt mit der GSXR nicht zurück und das Auto hatte er auf die selbe Weise ein paar Stunden zuvor in Köln geklaut. Und was will ich mit einem Führerschein. Der sagt mir zwar, daß der Käufer dieses Fzg. fahren darf, aber ob er es dann auch kann, sagt mir der auch nicht. Aber man kann dies ja alles schon im Vorfeld abklären. Wenn jemand meine Bedingung nicht annimmt, dann kann er mich auch mal ...Und bis jetzt hat sich bei mir noch nie jemand darüber beschwert, sondern das Gegenteil ist der Fall. Die Leute verstehen es, daß ich mich absichern will.

  5. Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    745

    Standard

    #45
    Mit einigen 1000ern bar in der Tasche zur Besichtigung und Probefahrt?

    Zu einer Adresse / Treffpunkt den der "Verkäufer" bestimmt?

    Weiß ich, ob er da wirklich wohnt (anonymer Garagenhof, etc.)

    Nicht, dass es einen auf die Zwölf gibt, und der "Verkäufer" ist mit dem Geld auf und davon.


    Ist mir vor vielen Jahren mal passiert; wollte einen BMW (PKW) verkaufen, Probefahrt mit Interessent am Steuer, dessen Partnerin auf der Rückbank, ich auf dem Beifahrersitz. Plötzlich hielt der Fahrer auf dem Standstreifen mitten in einer Autobahnabfahrt an, und ich wurde von hinten mit einem Messer am Hals überredet auszusteigen. Damals gabs noch keine Handies, und ich durfte zur nächsten Polizeistelle trampen.

  6. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    616

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von GS-Ghost Beitrag anzeigen
    Mit einigen 1000ern bar in der Tasche zur Besichtigung und Probefahrt?

    Ist mir vor vielen Jahren mal passiert; wollte einen BMW (PKW) verkaufen, Probefahrt mit Interessent am Steuer, dessen Partnerin auf der Rückbank, ich auf dem Beifahrersitz. Plötzlich hielt der Fahrer auf dem Standstreifen mitten in einer Autobahnabfahrt an, und ich wurde von hinten mit einem Messer am Hals überredet auszusteigen. Damals gabs noch keine Handys, und ich durfte zur nächsten Polizeistelle trampen.
    Moin,

    das wäre Dir nicht passiert, wenn Du vorher den Kaufpreis als Kaution gehabt hättest und diese zu Hause gelassen hättest. Also ist's mit der Kaution doch nicht so falsch. Und wenn einer wirklich von weither anreist und nur einmal den Weg machen möchte, hat er bestimmt auch das Geld dabei.

  7. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    563

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    lasse mir einen Pfand geben (Auto, Frau)
    Da kannst Du aber ganz schön ins Klo fassen......wenn es die falsche Frau ist.....plötzlich hast Du Sie an der Backe, wenn er sie loswerden wollte! Und dann

  8. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von cladoli Beitrag anzeigen
    .....plötzlich hast Du Sie an der Backe, wenn er sie loswerden wollte! Und dann
    Probetesten und bei Nichtgefallen weiterreichen.

  9. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Wartburg 311 QP Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht. Ich hatte ja sogar Interesse an deiner !
    Und woran liegts? Kein Geld? Zu teuer? Zu weit weg?
    Das letzte Mal hast Du mir gesagt es wäre Dir zu weit, an der Entfernung hat sich aber nichts geändert.
    Bitte nimm das nicht persönlich, aber wenn ich was verkaufen will hab ich schon die dollsten Menschen erlebt, am besten sind die, die der Meinung sind ah der will was verkaufen, der muss nach meiner Pfeiffe tanzen.... Auf so Spinner und Schwätzer kann ich verzichten, hab auch schon mal einen hier vom Grundstück geschmissen, man kann mit mir über alles reden, aber unverschämt werden kann ich gar nicht ab, noch bestimme ich über mein Eigentum.

  10. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    #50
    Ich habe mich auch schon mit der Tasche voller Geld in den Zug gesetzt weil keiner Zeit hatte mit mir zu fahren und bin von Kassel nach Stuttgart gefahren um ein Auto zu kaufen, ich weiss mich schon zu verteidigen.
    Bis jetzt ging immer alles gut, bin nicht der Typ der ewig lange rum eiert wenn ich was suche, wenn ich was gefunden hab dann mache ich einen Termin, stecke das Geld in die Kippe und fahre hin, wenns passt kauf ichs und wenn nicht war der Weg umsonst, bezahle auch lieber ein paar hundert mehr wenn ich was im Umkreis finde, muss nicht weil ich 50 Euro sparen kann 400 Km fahren, viel zu nervig.


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schäden nach Zusammenprall mit einem Reh
    Von Dietmar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 08:45
  2. 2 Freie Plätz bei einem Fahr und Sicherheitstraining
    Von Roland-Fan im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 11:51
  3. Hallo an alle von einem infiziertem Q Treiber
    Von haschu6 im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.06.2005, 11:44
  4. Mit einem "Grüezi" ins neue Jahr
    Von GSmbh im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.01.2005, 23:04