Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 51

Falscher Strafzettel

Erstellt von Schorsch, 16.12.2008, 20:57 Uhr · 50 Antworten · 6.992 Aufrufe

  1. Motoduo Gast

    Standard

    #21
    ...aber wer zahlt für Zeit und Porto ???

  2. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.655

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Motoduo Beitrag anzeigen
    ...aber wer zahlt für Zeit und Porto ???
    Er selbst.

  3. Motoduo Gast

    Standard

    #23
    Warum...er hat doch NICHTS getan ???

  4. Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    398

    Standard

    #24
    @ Di@k wieso im wartezimme .. ich brauche nach den mandantengespräce regelmäßig seelsorgerischen Beistand ....

    @ Motoduo und wie soll die Behörde es merken, dass Sie sich geirrt hat wenn er sich hier nicht erklärt ... oder gehörst Du auch zu denen die nie Fehler machen und dieer Irrtum daher für Dich undenkbar ist ????

    Zu einem solchem Verhalten haben die Gerichte übrigens mittlerweile auch eine sehr deutliche Haltung, wenn so etwas in den Prozess läuft, passiert es regelmäßig dass das ganze zwar mit einer Einstellung / Freispruch endet aber der "unschuldige" Beschuldigte seine Kosten dann selber tragen darf ... eben weil er auf die Aufforderungen sich zu erklären meinte nicht reagieren zu müssen ....

    also noch einmal ein kurzes Anschreiben, papier und 55 cent investieren und ab dafür ...

    Frohes Fescht ...

  5. Motoduo Gast

    Standard

    #25
    also noch einmal ein kurzes Anschreiben, papier und 55 cent investieren und ab dafür ...

    dafür würde ich je nach zeitaufwand 40-60 Euro nehmen (zzgl. 55 Cent)

    Für meine "Fehler" stehe ich finanziell zu 100% ein...und tatsächlich ich mache auch welche...

  6. Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    76

    Standard Antwort

    #26
    Zitat Zitat von Schorsch Beitrag anzeigen
    Hi,
    heute lag bei mir im Briefkasten ein Strafzettel.
    Mir wird vorgeworfen, mit meinem "Leichtkraftrad" BMW in einer 30er Zone 38 km/h gerast zu sein. Als Beweis wird ein Frontfoto sowie ein Zeuge Herr XY aufgeführt. Dafür soll ich 15 EUR zahlen.
    Hallo Schorsch
    Hilfreich für eine Nachfrage zu einem behördlichen Schreibens ist die genaue Bezeichnung.
    So dürfte sich der " Strafzettel " sicher eine schriftliche Verwarnung und / oder Anhörung des Strassenverkehrs- oder Landratsamtes sein.
    Es soll Dir Gelegenheit gegeben werden zu dem Vorwurf Stellung zu nehmen.

    Der Verwarnung- oder/und dem Anhörungsbogen ist immer eine Belehrung beigefügt bzw. werden Angaben zur Person und sollen Angaben zur Sache erhoben werden.

    Solltest Du die Verwarnung ablehnen und nicht bezahlen wollen, steht Dir zur Sache das Ankreuzfeld " der Verkehrverstoß wird nicht zugegeben " zur Verfügung.

    Die Rücksendung sollte eine Woche ab Zugang des Schreibens nicht überschreiten.

    Es liegt nunmehr im Ermessen der bearbeitenden behördlichen Stelle ein Verfahren einzuleiten, z.B. einen Bußgeldbescheid gegen Dich zu erlassen oder das Verfahren einzustellen.

    Insoweit sind deine Angaben in der Anhörung sicher so zu ergänzen, daß unter der Berücksichtung deiner Angaben entschieden werden kann, das das Verfahren eingestellt wird, z.B.
    - Fahrzeugbescheibung und angeführtes amtl. Kennzeichen sind nicht identisch
    - Das Fahrzeug mit dem amtl. Kennzeichen stand zum angegebenen Zeitpunkt ...
    - der Halter des Fahrzeugs mit dem angegebenen amtl. Kennzeichen ging der beruflichen Beschäftigung in.....................nach.

    Es bedarf zunächst keines Gegenbeweises deinerseits.

  7. Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    398

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Motoduo Beitrag anzeigen
    also noch einmal ein kurzes Anschreiben, papier und 55 cent investieren und ab dafür ...

    dafür würde ich je nach zeitaufwand 40-60 Euro nehmen (zzgl. 55 Cent)

    ???? schreibst Du dir selbst Rechnungen ??? kann man die dann absetzen ???? was sagt dein Finanzamt dazu ????

  8. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    343

    Standard

    #28
    hi,

    ganz einfach die persönlichen daten ausfüllen.

    bei den anmerkungen reinschreiben, ich war es nicht und unfrei in den briefkasten und warten was dann passiert

  9. beak Gast

    Standard

    #29
    Ich persönlich würde jetzt da gar nicht mehr lange fakeln. Widerspruch schriftlich einlegen (wurde uns damals auch von der zuständigen Polizeidienststelle geraten). Ich würd soweit gehen, das Teil erst zu faxen, natürlich nur, wenn entsprechende Nummer angegeben ist, dann in ein Kuvert stecken, 55 Cent-Briefmarke drauf papen (wer ganz sicher gehen will, per Einschreiben), aber unfrei würd ich das auf keinen Fall machen (stellt die Post das überhaupt heut zu Tage noch "unfrei" zu?) Und gut is!
    LG
    Gabi

  10. Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    19

    Standard Rechtsschutzversicherung

    #30
    Ich sehe das genauso wie Tobias. Die Angaben zur Person vervollständigen und ankreuzen, dass der Verstoss nicht zugegeben wird. Man kann ja dann noch sachdienliche Hinweise machen, dass freut den Bearbeiter.
    Hatte vor Jahren mal einen Fall mit Blitzgerät und mangelnder Eichung. Leider hatte ich keine Rechtsschutz und ein befreundeter Anwalt sagte das kann teuer werden und die Chancen stehen fifty-fifty.
    Seitdem habe ich eine Rechtsschutz und diesen nie mehr gebraucht.

    Wenn man dann mit den 55c für Porto und einer Stunde Arbeit wegkommt, ist das wohl der Preis den man für einen Rechtsstaat zahlt...

    Viele Grüße


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Strafzettel aus Italien H I L F E !
    Von paerlapap im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 26.09.2012, 09:50
  2. Strafzettel ???
    Von Sean im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 10:31
  3. Strafzettel in Italien
    Von Much im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 20:17
  4. Falscher Helm in Italien
    Von GSandl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 16:26