Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 50

FDP erwägt Pkw-Maut

Erstellt von Wogenwolf, 05.11.2009, 07:05 Uhr · 49 Antworten · 3.568 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2008
    Beiträge
    20

    Standard

    #21
    ich fänds ok. in jedem noch so kleinen europäischen bananenstaat wird man mautmässig abgezockt ( siehe slowenien,etc.) . durch unser land fährt halb europa und wer bezahlt dafür? natürlich die dummen deutschen selber.
    überall bezahlt man maut , nur in deutschland nicht. wäre ne gute möglichkeit auch mal unsere nachbarn zur kasse zu bitten.

  2. LGW Gast

    Standard

    #22
    Ramsauer dreht aber ganz schön frei im Moment. Die Straßen sollen mehr über die Nutzer finanziert werden, GLEICHZEITIG wird aber die Zweckbindung der LKW-Maut-Mittel für den Straßenbau gerade aufgehoben.

    D.h. es wird mit nichten in den Straßenbau investiert, die Autofahrer sollen im Gegenteil die Wirtschaftskrise bezahlen. Tun sie sowieso, aber dann bitte über den Anteil, den jeder andere auch bezahlt, und nicht noch mal extra - während gleichzeitig die Straßen verrotten.

    Das ist reichlich bigott, aber es war ja klar - Schwarz-Gelb wählen... man man. Nun müssen wir da durch

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Auge Beitrag anzeigen
    ich fänds ok. in jedem noch so kleinen europäischen bananenstaat wird man mautmässig abgezockt ( siehe slowenien,etc.) . durch unser land fährt halb europa und wer bezahlt dafür? natürlich die dummen deutschen selber.
    überall bezahlt man maut , nur in deutschland nicht. wäre ne gute möglichkeit auch mal unsere nachbarn zur kasse zu bitten.
    faszinierende Logik, weil ein paar AusländerPKW umsonst hier durchfahren (die LKW zahlen ja schon) wollen wir Deutschen Maut einführen und geschätzte 98 % der Maut zahlen, Hauptsache die Holländer zahlen auch
    Im Prinzip fänd ich's ja auch nicht schlecht, nur wird's wieder schlecht gemacht, kompliziert, störanfällig und mit hohen Verwaltungskosten - so dass leider die KFZ- und die Mineralölsteuer nicht gesenkt werden kann und nicht mehr Mitte lfür Autobahnbau zur Verfügung stehen werden.
    Drum bin ich dagegen.

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Auge Beitrag anzeigen
    in jedem noch so kleinen europäischen bananenstaat wird man mautmässig abgezockt ( siehe slowenien,etc.)
    Warst Du mal da? Wenn ich sowas lese, kann ich mir echt nur an den Kopf fassen.

    Mittlerweile hat man auch dort die unterjährigen Vignetten eingeführt, von Abzocke kann wohl keine Rede mehr sein. Oder ist die Schweiz für dich auch ein Bananenstaat?

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Warst Du mal da? Wenn ich sowas lese, kann ich mir echt nur an den Kopf fassen.

    Mittlerweile hat man auch dort die unterjährigen Vignetten eingeführt, von Abzocke kann wohl keine Rede mehr sein. Oder ist die Schweiz für dich auch ein Bananenstaat?
    das Schweizer und das östereichische System sind O.K., aber wie gesagt, zu einfach, HaiteckDeutschland wird's kompliziert, teuer und ineffizient machen.

  6. Wogenwolf Gast

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    ....., HaiteckDeutschland wird's kompliziert, teuer und ineffizient machen.

    Vor allem, wenn unsere HighTech-Fimen wie Siemens oder Telekom die Hände im Spiel haben

    Unser Verkehrsminister rudert wohl gerade zurück, was die PKW-Maut angeht.
    Aber ich denke, dass es bei der desolaten Haushaltslage nicht vom Tisch sein wird. Ist wohl nur eine Frage der Zeit

  7. LGW Gast

    Standard

    #27
    Das die ganze "scheisse" jemand bezahlen muss, ist ja eh klar. War auch immer klar. Aber man kann auch einfach nicht die Steuern senken, anstatt einen riesen Aufwand mit neuen Sachen zu fahren, die nur wieder irgendwen aufregen.

    Aber wie gesagt - wir haben's ja so gewählt... frei nach den Simpsons: haaaaahaaaaa

    (wobei: wenn man sich die Alternativen anschaut... )

  8. Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    403

    Standard

    #28
    Tja,
    wie soll das gehen,

    irgendwoher müssen die Mittel für die Wahlgeschenke kommen
    irgendwoher braucht es Mittel für die zusätzlichen 3,5 Milliarden für die HRE
    irgendwoher müssen die 3 - 4,5 Milliarden für die OPEL-Sanierung kommen
    usw. usw
    nicht vergessen darf man die zusätzlichen Mittel für Quelle etc.

    da fällt es ja kaum ins Gewicht, dass die Israelis geschenkte 1,1 Milliarden
    an Subventionen zur Finanzierung der Fregatten für ihre Marine haben wollen
    und wohl auch bekommen

    Ich lese da immer was von einem Mautbetrag von 20 -25 €,
    das ist ja lachhaft
    damit lassen sich ja noch nicht einmal die Bonis für die Bänker ausgleichen

    Wenn schon dann klotzen, wenn schon 20 € dann im Monat
    leider lassen die sich nur in Deutschland erheben,
    weil bei uns das EU-Recht dagegen steht, diese den Durchfahrern abzuverlangen,
    aber wir stemmen das schon

    Zu Jahresbeginn mussten wir noch 6 Monate und ca 14 Tage im Jahr für die Steuern arbeiten
    bis der erste Euro uns selbst erreichte

    Die Wahlgeschenke reduzieren das (denken wir positiv) um einen Tag
    der zusätzliche Steuerbedarf der da auf uns zurollt macht dann sicher gute 30 Tage aus


    Aber so lange wir unsere GSsen fahren können, ist das alles halb so schlimm
    wer will schließlich schon arm sein

  9. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Ich persönlich frage mich ja schon seit Jahren, warum wir nicht alle mit so einem "Pickerl" durch die Gegend fahren wie die Ösis. Die paar Euro im Jahr tun mir nicht weh, wenn sie alle zahlen, finde ich das sogar vollkommen ok. Vor allem haben es die Straßen auch nötig, wobei man wohl naiv ist, wenn man glaubt, dass die Einnahmen zweckgebunden dem Straßenbau zugunsten kämen.

    Aber stattdessen muss D wieder mit der hightech-Lösung schlechthin im LKW-Bereich auftrumpfen, die - natürlich - nun niemand kaufen will, weil sie viel zu aufwändig ist, für das was sie bringt und was man datenschutzrechtlich damit anfangen darf.

    Aber warum einfach, wenn´s auch kompliziert geht... typisch deutsch eben.

    nur mal so als Einwand zur Aussage "typisych Deutsch"...

    nicht nur in Deutschland gibt eine Extra-LKW-Lösung. Die Schweizer haben auch etwas derartiges für LKW ab 3,5t, mit dem eine zusätzliche Abgabe pro Kilometer auf allen Schweizer Straßen fällig wird. Nennt sich Schwerverkehrsabgabe. Das Ende vom Lied ist, daß viele LKW über die deutsche Straßen entlang der Hochrheinschiene anstatt über die wenige Kilometer parallel dazu verlaufende Autobahn fahren.

  10. Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    832

    Standard

    #30
    Hi

    lt. Spiegel kneift er doch schon wieder : http://www.spiegel.de/politik/deutsc...659449,00.html

    mfg tweise


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Maut - Frankreich
    Von MaBo im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 17:42
  2. Maut in den Dolomiten
    Von Dubliner im Forum Reise
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 15:14
  3. Anhänger und Maut
    Von Smile im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 18:52
  4. Maut Schweiz
    Von gs2005 im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 22:31
  5. VW erwägt Einstieg bei Suzuki
    Von Jonni im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 16:43