Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Feinstaub und Fahrverbote

Erstellt von Goldi, 02.02.2007, 19:22 Uhr · 14 Antworten · 1.427 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard Feinstaub und Fahrverbote

    #1
    Heute war ich auf der ADAC Seite und hab mir mal alles über dieses Thema durchgelesen.

    Meine GS ist trotz Kat ein "Stinker" und ein schlimmer "Feinstaubproduzent"

    Laut der neuen Zulassungsbescheinigung in der bei mir die Schlüsselnummer 12 steht droht mir (uns) wohl ein Fahrverbot

    Schlüsselnummer 12 bedeutet laut ADAC:

    Schadstoffgruppe 1 - Keine Plakette


    Entsprechend der von Ihnen aus den Fahrzeugpapieren übernommenen Schadstoff-Schlüsselnummer kann Ihrem Fahrzeug keine Plakette zugeteilt werden.




    Toll, oder...

  2. Anonym3 Gast

    Frage Kein Spaß

    #2
    Servus Goldi

    Danke für die Info. Wir hatten letzens in unserer Moppedrunde genau dieses Thema...

    ...was ist schlimmer...wir vom Lande kommen durch die nicht zugeteilte Plakette nicht mehr in die Innenstädte...

    ...oder die was in den Innenstädten Wohnen und Leben kommen nicht mehr auf`s Land ...

    ..Hertzi..

  3. Meine erste 1200er GS Gast

    Standard

    #3
    Bei mir steht 02 drin - aber ist diese Einteilung auch für Motorräder gültig? Dort steht ja nur was von PKW und Wohnmobile oder Nutzfahrzeugen

    Gruß, Frank

  4. Registriert seit
    06.10.2006
    Beiträge
    17

    Standard

    #4
    Hallo zusammen,

    die regelungen gelten nicht für Motorräder.
    Zwei- und dreirädrige Fahrzeuge sind von diesen Regelungen ausgenommen.
    (Vierrädrige) Oldtimer aber dagegen bis jetzt nicht!
    Die genauen Texte habe ich mal durchgelesen, weiß aber auf die schnelle net, wo es die wieder zu finden gibt.
    Google wird sicherlich helfen können!

    Gruß
    Jörg

  5. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    805

    Standard

    #5
    Auszug aus der ADAC-PlakettenFAQ-Seite:

    "Welche Fahrzeuge sind betroffen?

    Von Fahrverboten in »Umweltzonen« sind zunächst überwiegend Autos mit höheren Schadstoff-Emissionen betroffen, die keine Plakette erhalten: Diesel mit Abgasstufe Euro1 und schlechter (Bj. vor Mitte der 90er-Jahre) sowie Benziner ohne geregelten Kat (vor Anfang der 90er-Jahre), teils aber auch (ältere) Kat-Fahrzeuge. Generell von Verboten ausgenommen sind Motorräder, dreirädrige Fahrzeuge, landwirtschaftliche Zugmaschinen, Fahrzeuge von Polizei und Feuerwehr sowie Krankenwagen."

    Also: Die Kühe dürfen in Umweltzonen!

  6. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard

    #6
    Hab es gefunden, auf der Seite 5 ganz unten steht:





    "Von den Verkehrsverboten ausgenommen, auch wenn sie nicht mit einer Plakette gekennzeichnet

    wurden, sind zwei- oder dreirädrige Kraftfahrzeuge, mobile Maschinen und Geräte, land- und forstwirtschaftliche
    Zugmaschinen sowie Arbeitsmaschinen. Dies gilt auch für Fahrzeuge für medizinische
    Betreuung oder den Transport von Behinderten (Eintrag "aG", "H" oder "Bl" im Schwerbehindertenausweis),
    sowie für Fahrzeuge von Polizei, Feuerwehr und Militär."

    Gruß

  7. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #7
    Das Beste dieser schwachsinnigen Verordnung ist, dass Benzinmotoren keinen Feinstaub produzieren, also gar nicht unter die Regelwut unserer Volksvertreter fallen dürften.

  8. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    805

    Standard

    #8
    Besonders prickelnd finde ich ja, dass u.a. landwirtschaftliche Zugmaschinen von der VO ausgenommen sind. Da die Feinstaubbelastung überwiegend in Großstädten aufkommt (z.B. in Dortmund), ist das sehr sinnvoll. Bauer XYZ kann also auch künftig mit seinem Trecker seine werte Frau Gemahlin zum Shoppen bringen. Da sein Acker eh nicht mitten in der Großstadt ist, wäre hier die VO auch nicht wirklich wichtig.

    Auch wer ein Trike mit VW-Käfer-Antrieb besitzt, darf weiterhin in den Umweltzonen fahren, während der Besitzer eines Brezel-Käfers hier wohl ein Problem kriegt. Oldtimer sind nämlich von der VO nicht ausgenommen. Es sei denn sie sind in Diensten z.B. der Bundeswehr unterwegs. Die darf dann auch mit Ihren ollen Stinkedieseln fröhlich weiter durch Umweltzonen düsen.

    Die Ausnahme für Feuerwehr & Polizei sowie für den Transport von Behinderten oder Krankenwagen kann ich ja noch gut verstehen.

    Übrigens hab ich mal bei der GTÜ den Test gemacht:
    Ein 95er Opel Vectra A 1.8 mit 66kw erhält sogar noch die grüne Plakette.

  9. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Goldi
    ... land- und forstwirtschaftliche
    Zugmaschinen sowie Arbeitsmaschinen...
    Dann ist die Q ja gleich doppelt nicht betroffen

  10. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard

    #10
    Und was ist eigentlich mit den Dieselloks, Schiffen aller Art, LKW's



    Gruß und ein schönes WE


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die GS und die Geschichte mit dem Feinstaub
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 21:21