Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 52

Felge zerkratzt nach Reifenwechsel

Erstellt von elend, 12.04.2014, 21:33 Uhr · 51 Antworten · 9.558 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #21
    Hi
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    Hallo .... gehts noch .... wenn der Mann an der Maschiene pennt und den Abstand vom Heber nicht fixiert, oder mit dem Montierhelbel schlonzt dann würd ich denen auf die Füsse steigen .... es gibt Felgen die kosten 1000.- per Stück .... da hätte ich dann sowieso das letzte mal was machen lassen wenn ich dann noch auf dem Schaden sitzen bleibe ... Angebot und Nachfrage ... wie gut das es das gibt.
    Wenn es sich eh nicht lohnt, warum gibbet dann immer noch Montageservice ??? die machen niGs umsonst ...
    Nee Gerd .... da bin ich überhaupt nicht bei dir ...

    Es geht noch. Keinesfalls möchte ich jede Macke entschuldigen, doch ist es eben leider so, dass manche Reifen beim Aufziehen Kratzer an der Felge verursachen. Deshalb montiert "mein" Mechanikus nur noch bei guten Kunden oder (ungern) wenn in Rahmen eines KD auch ein Reifen fällig ist. Aber wenn man (ich) zusieht, er mit Kunststoffschonern und Gedöns arbeitet und die Pelle dann doch etwas vom (schlechten) Lack abschabt, dann versteht man ihn. Bei sehr neu aussehenden Rädern klebt er die Felgenkante mit Klebeband ab, doch ein bestimmter Reifentyp schafft das Klebeband und manchmal auch den Lack (noch etwas). Inzwischen weigert er sich diesen Reifen zu montieren.
    Allgemein denke ich ist es besser zum Reifenhändler zu gehen. Zum Einen ist er meist günstiger als eine BMW-Werkstatt, zum Anderen macht er nichts Anderes und sollte Übung haben.
    Was ein Rad kostet heisst leider nicht wie gut seine Oberfläche ist und welcher Reifen montiert wird. Was die Felge einzeln kostet ist meist egal :-) weil man sie bei Gussrädern ohnehin nicht einzeln bekommt.
    http://www.powerboxer.de/theorie-tec...e-rad-und-nabe
    gerd

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #22
    es ist für den richtigen Reifenspezi überhaupt kein Problem, jedweden Reifen ohne Schaden an der Felge aufzuziehen. Verursacht er dennoch einen, hat er dafür gerade zu stehen, was auch immer das Forum hier davon hält. Er hat das Rad in dem Zustand zurück zu geben, in dem er es bekommen hat, oder eben den Schaden zu beheben, auszugleichen, oder was auch immer.

    Als Kunde hat man die Verpflichtung, sich die Arbeit sofort anzusehen, da es ansonsten schwierig ist, Ansprüche zu stellen.

    Ich kann nur sagen, wäre ich Reifenmonteur, würde ich mir jedes Rad bei Abgabe mit dem Kunden ansehen und wenn etwas dran ist, dokumentieren. Nach der Montage aushändigen und durch den Kunden begutachten lassen. Abgenommen, fertig. Das vermeidet Missverständnisse und Ärger und kostet kaum Zeit

  3. Registriert seit
    03.09.2007
    Beiträge
    57

    Standard

    #23
    Moin,

    ich kann leider nicht beurteilen, ob es möglich ist, Reifen kratzerfrei zu montieren. Aber an der hinteren Felge hat es offensichtlich geklappt.
    Vor dem Wechsel hat sich der Service-Berater die Felgen sehr genau angesehen. Ich habe zwar bei der Abholung grob geschaut, aber entweder habe ich es übersehen oder die Macke wurde durch überschüssiges Montagefett überdeckt. Wenn man mir also unterstellen möchte, diese Schramme selbst verursacht zu haben, dann müssten sich zumindest am Reifen Spuren finden. Die sehen aber aus wie neu. Sie sind es ja auch.

    Ich hänge nun nicht mit Herzblut an dem Motorrad, sehe es aber so, dass ich es im selben Zustand zurückbekomme wie bei der Abgabe. Und wenn die Macken verursacht werden, dann sollten sie benannt werden - insbesondere, wenn sie unvermeidbar sind, damit es hinterher nicht zu Meinungsverschiedenheiten kommt.

    Und warum habe ich die Tour wohl abgeblasen.... Mein Händler ist schon ein paar Kilometer weit weg. Und wenn Reklamation, dann lieber so schnell wie möglich. Hängt natürlich immer davon ab, wieviel Bedeutung man einem Kratzer beimisst. Also statt drei Stunden in netter Gesellschaft waren es zwei Stunden für Autobahn, Stadtverkehr, Landstraßen und BMW-Händler.

    Grüße

    Lutz

  4. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    3.940

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von elend Beitrag anzeigen
    Wenn man mir also unterstellen möchte, diese Schramme selbst verursacht zu haben, dann müssten sich zumindest am Reifen Spuren finden.
    Die Schramme verläuft an der Oberkante des Felgenhorns, nicht seitlich. Ein klares Indiz dafür, dass das bei der Montage passiert ist.

    Im Grunde hast du recht: Man geht zum Fachhändler und zahlt etwas mehr, damit so etwas gerade nicht passiert! (Was nichts daran ändert, dass der Kratzer im Rahmen der natürlichen Gesamtabnützung für mich eine Marginalie darstellt.)

    Gruß
    Serpel

  5. Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    175

    Standard

    #25
    Hatte letzten Herbst auch eine Reklamation beim Reifenhändler w/ eines beschädigten Felgenrandes, den ich aber erst nach einer 5-tägigen Tour beim "Grossreinemachen" und etwa 3tkm später gesehen hatte. Der Reifenhändler (bei dem ich Stammkunde bin) gab zu, daß der Schaden nicht vom Fahren gekommen sein kann, sondern typischerweise beim Montieren eines Reifens passieren kann und hat das sofort auf seine Kappe genommen, mir die kostenfreie Reparatur und noch einen Ölwechsel auf seine Kosten angeboten. Ich war wirklich positiv überrascht. So sollte in jedem Fall auch ein BMW-Händler reagieren. Ansonsten wäre ich da weg.

    Gruss,
    Thomas

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Thomas FFM Beitrag anzeigen
    Hatte letzten Herbst auch eine Reklamation beim Reifenhändler w/ eines beschädigten Felgenrandes, den ich aber erst nach einer 5-tägigen Tour beim "Grossreinemachen" und etwa 3tkm später gesehen hatte. Der Reifenhändler (bei dem ich Stammkunde bin) gab zu, daß der Schaden nicht vom Fahren gekommen sein kann, sondern typischerweise beim Montieren eines Reifens passieren kann und hat das sofort auf seine Kappe genommen, mir die kostenfreie Reparatur und noch einen Ölwechsel auf seine Kosten angeboten. Ich war wirklich positiv überrascht. So sollte in jedem Fall auch ein BMW-Händler reagieren. Ansonsten wäre ich da weg.

    Gruss,
    Thomas
    welcher Händler war das denn? Bin immer an guten Adressen in unserer Gegend interessiert

  7. Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    175

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    welcher Händler war das denn? Bin immer an guten Adressen in unserer Gegend interessiert
    Das war das Team von Werthmann & Metzler, das in die Hanauer Landstr. zum "Driver Center" umgezogen ist.

  8. Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    738

    Standard

    #28
    Ja was sind den das für zum Teil schwachsinnige Kommentare hier! Bei dem Kratzer! Es ist ja nicht nur ein leichter sondern ein erheblicher der normalerweise sicher nicht passiert. Jetzt gehe ich davon aus, dass der Fredsteller die Wahrheit sagt und es tatsächlich beim Reifenwechsel passiert ist...

    An die die sagen er soll sich nicht so anstellen, das Motorrad bekommt im Leben eh genug Kratzer:
    Benutzt ihr den Seiten- oder Hauptsätänder oder schmeisst ihr euer Moppet einfach hin!? Oder dürfen andere Macken rein machen und es ist euch egal!?

    Egal wie alt und zerkratzt das Moppet ist, dass beim Service beim Freundlichen was in Mitleiderschaft gezogen wird geht einfach nicht. Es kann was passieren, wir sind alle nur Menschen, aber dann muss das im Rahmen behoben werden.

    .

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Thomas FFM Beitrag anzeigen
    Das war das Team von Werthmann & Metzler, das in die Hanauer Landstr. zum "Driver Center" umgezogen ist.

    ah, danke. Ich dachte, die haben die Moppedabteilung dicht gemacht. Ist der Peter Kempe in der Hanauer dabei? Das wäre natürlich großartig

  10. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    3.940

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Rubberduckxi Beitrag anzeigen
    Ja was sind den das für zum Teil schwachsinnige Kommentare hier! Bei dem Kratzer! Es ist ja nicht nur ein leichter sondern ein erheblicher der normalerweise sicher nicht passiert.
    Das ist Ansichtssache. Deswegen ist ein entsprechender Kommentar nicht gleich "Schwachsinn". Noch dazu, wenn er nur eine persönliche Meinung schildert.

    Gruß
    Serpel


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit 'ner 2-CV nach Dakar
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.01.2005, 19:17
  2. intermot nach Köln
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.12.2004, 18:09
  3. 1150 GS Adv. nach 80 km in der Werkstatt
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 17:56
  4. Klackern nach Warmstart
    Von Anonymous im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2004, 19:51
  5. ich nochmal, jetzt riechts nach Öl...
    Von piet855 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.06.2004, 19:24