Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48

Felgen vom Pulverbeschichten zurück

Erstellt von spitzbueb, 05.02.2008, 22:36 Uhr · 47 Antworten · 4.761 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    174

    Standard

    #31
    Hallo spitzbueb,

    zunächst einmal "Herzliches Beileid" zu dieser Dir abgelieferten Arbeit. Um den Sachverhalt mal laienhaft von der juristischen Seite zu betrachten (nein, ich bin kein Jurist oder ähnliches) möchte ich Dir meine Sicht der Dinge näherbringen. Vielleicht gibts hier Juristen, die das Thema sachlich relativieren können.

    Nach meinem laienhaften Verständnis bist Du mit dem "Felgenveredler" einen Werkvertrag nach § 631 ff. BGB eingegangen. Die sich daraus ergebenden Recht und Pflichten kannst Du hier nachlesen:

    http://bundesrecht.juris.de/bgb/BJNR...6BJNG005702377


    Auch wenn Du "nur" eine Minderung des Preises verlangst und damit Dich damit zufrieden gibst, kann ich Deine Vorgehensweise akzeptieren. Allerdings ist mein Qualitätsempfinden ein anderes, das abgelieferte Ergebnis würde ich keinesfalls akzeptieren.

    Ich verstehe auch den "Felgenveredler" nicht, meine (Handwerks-) Meisterehre würde es mir verbieten, solch eine Arbeit aus meiner Werkstatt zu geben.

    Wie gesagt, das was ich hier von mir gegeben habe, ist ausschliesslich meine Sicht der Dinge.

    Viele Grüße vom wehretaler

  2. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #32
    ...aber immerhin ist ihm beim Verpacken aufgefallen das er Mist gemacht hat! Schickt es aber dennoch zum Kunden???
    Sch.... Handwerker ist das.

    Gruß
    Martin (nur einen Meisterbrief )

  3. Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    1.080

    Pfeil

    #33
    Moin!

    Das ist wirklich eine schlechte arbeit! Aber
    mein lieblings Spruch trifft hier wohl zu:

    Wer nichts bezahlt, kann nichts verlangen...

    Und 50,-€ ist wirklich nicht viel. Qualität hat
    eben sein Preis.

    Bye, jens

  4. HP2Sascha Gast

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Sunsurfer_81 Beitrag anzeigen
    ...Und 50,-€ ist wirklich nicht viel. Qualität hat eben sein Preis.
    War das nicht "nur" die Minderung der Preises?
    Was hat der Mensch verlangt für die Arbeiten?
    Servus
    Sascha

  5. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #35
    also war heute beim BMW Händler, um die Lager wieder rein zu pressen und die Reifen aufzuziehen.
    Er sagt, es sei definitiv beschichtet und nicht lackiert, und klar wäre es eine schlechte Arbeit, aber Qualitätseinbussen bei Steinschlägen etc habe es keine. Ich habe dafür 140Euros bezahlt. Und wenn einer eine professionelle Pulverbeschichterei hat und diese so ins Internet stellt, gehe ich davon aus, dass er es kann. Wir haben ja gelesen, dass es sogar Beschichter für 100Euros machen.
    50Euros war die Wertminderung.

  6. Registriert seit
    18.12.2005
    Beiträge
    162

    Standard

    #36
    Ich habe hier schon 2x einen Satz MRD-Felgen pulverbeschichten lassen - immer mit 1A-Qualitätergebnis.
    Die Pulverbeschichtung selbst kostet "nur" € 120,00, das Ablaugen noch einmal € 40,00.
    Den Fusch würde ich dem Typen vor die Füsse "werfen" und neu machen lassen oder mein komplettes Geld einfordern.
    Auf jeden Fall würde ich mit solch verhunzten Felgen nicht durch die Gegend fahren.
    So'n Stümper

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #37
    Hi
    Leider sind die PB Seiten derzeit (angeblich von irgendwelchen schwachköpfigen Türken) gehackt.
    Da gibt's einen Beitrag zum Thema "pulvern".
    Zumindest ist nie ein Tauchbad beteiligt. Was am ehesten gemeint sein könnte ist das Wirbelsintern. Das müsste aber ein eher sehr grosser Betrieb sein der Derartiges durchführen kann und dann wäre es Pfusch, weil einfach das falsche Verfahren für AL-Räder ist.
    Dann könnte der "Veredler" ein schlecht- oder ungeeignetes Pulver verwendet haben.
    Dennoch kann es technisch ordentlich ausgeführt sein, d.h. das Werkstück sauber vorbehandelt sein und das Beschichtungsmaterial gut am Untergrund haften. Die optische Qualität hat zuerst mal nix mit Haltbarkeit und Steinschlag zu tun.
    Leider führt eine schlechte Oberfläche schnell zum Schluss, dass auch der Rest schlecht ist (da nehme ich mich nicht aus). Bei einer optisch guten, aber abplatzenden Beschichtung heisst es dagegen "Beschichten ist Mist" obwohl wahrscheinlich "nur" bei der Vorbehandlung gepfuscht oder ungeeignetes Beschichtungsmaterial verwendet wurde.
    gerd (der derzeit "einen Hals" auf das Hackerar....och hat)

  8. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #38
    Die Räder sind nun montiert und sehen echt stark aus.
    Möchte mich nun daran erfreuen. Um die paar Euros geht es mir eigentlich auch nicht, ich nage nicht gerade am Hungertuch. Es hat mich einfach genervt, dass ich von einem Profi sowas bekomme und er sich nicht bei mir gemeldet hat und das Problem schilderte, sondern einfach ohne Reaktion einfach verpackt und verschickt hatte.
    Habe dem Meister vorgeschlagen, dass er die Preisrückerstattung an ein Tierwaisenheim schickt.
    Er hat was gelernt, ich habe meine Felgen und das Waisenheim hat einen Zustupf. Win-Win.

  9. Q-Freund Gast

    Standard

    #39
    Hallo,

    Zitat Zitat von spitzbueb Beitrag anzeigen
    Habe dem Meister vorgeschlagen, dass er die Preisrückerstattung an ein Tierwaisenheim schickt.
    Er hat was gelernt, ich habe meine Felgen und das Waisenheim hat einen Zustupf. Win-Win.
    also das finde ich ja mal so richtig klasse anständig von dir!

    Viele Grüße
    Q-Freund

  10. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von spitzbueb Beitrag anzeigen
    Die Räder sind nun montiert und sehen echt stark aus.
    Möchte mich nun daran erfreuen. Um die paar Euros geht es mir eigentlich auch nicht, ich nage nicht gerade am Hungertuch. Es hat mich einfach genervt, dass ich von einem Profi sowas bekomme und er sich nicht bei mir gemeldet hat und das Problem schilderte, sondern einfach ohne Reaktion einfach verpackt und verschickt hatte.
    Habe dem Meister vorgeschlagen, dass er die Preisrückerstattung an ein Tierwaisenheim schickt.
    Er hat was gelernt, ich habe meine Felgen und das Waisenheim hat einen Zustupf. Win-Win.
    Coole Reaktion von dir, die Art und Weise deiner Vorgehensweise finde ich gut, den Dampfhammer auszupacken hat meist zur Folge, dass nur Verlierer übrig bleiben.

    Jo


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alukoffer pulverbeschichten
    Von Andreas79 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.11.2016, 16:47
  2. Felgen Pulverbeschichten
    Von Norddeutscher im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 24.11.2013, 12:38
  3. Federn neu Pulverbeschichten
    Von andiaufderq im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 08:56
  4. 11er GS Felgen pulverbeschichten
    Von Alex2104 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 22:06
  5. Bin zurück
    Von hebbe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.07.2006, 15:14