Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Fliegerschießen Axalp

Erstellt von 1200erter-GSler, 26.11.2011, 16:08 Uhr · 20 Antworten · 2.371 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Wer daran wohl alles mitverdient hat?

    CU
    Jonni
    na, da mutmasze ich dann mal:
    FJS
    Pfahls
    Schreiber
    uva.

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Das ist aber schon ein kleiner Unterschied, ob die sich über der kanadischen Wildnis, US-Wüsten oder über dicht besiedeltem bundesdeutschem Gebiet "austoben".

    Und im übrigen darf man auch die Anzahl der Flugzeuge nicht vergessen. 292 Starfighter hat die Luftwaffe duch Abstürze verloren. 916 Maschinen waren insgesamt angeschafft worden. Zum Vergleich dazu die Anzahl der Eurofighter, die aktuell noch von der Luftwaffe gekauft werden sollen: 140 Stück.

    Über 900 Starfighter nur für die Luftwaffe. Wer daran wohl alles mitverdient hat?

    CU
    Jonni
    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    na, da mutmasze ich dann mal:
    FJS
    Pfahls
    Schreiber
    uva.
    Auch die Starfighter und ihre Piloten haben ihren Beitrag zu unserer Freihaeit geleistet, es waren nicht die MIGs der Russen die uns die Freiheit bewahrten


  3. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Auch die Starfighter und ihre Piloten haben ihren Beitrag zu unserer Freihaeit geleistet, es waren nicht die MIGs der Russen die uns die Freiheit bewahrten

    ist klar.
    ist bekannt.
    auch im agrarisch verbildeten westmittelfranken
    aber darum ging es mir doch auch gar nicht. sondern eher
    darum: weshalb wurde FJS damals in NY das prall gefüllte
    portemonnaie geklaut?
    und vor allem:
    von WEM?
    Pfahls oder Schreiber? das ist doch die frage. und die
    kann keine MIG der untergegangenen welt beantworten

  4. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    ist klar.
    ist bekannt.
    auch im agrarisch verbildeten westmittelfranken
    aber darum ging es mir doch auch gar nicht. sondern eher
    darum: weshalb wurde FJS damals in NY das prall gefüllte
    portemonnaie geklaut?
    und vor allem:
    von WEM?
    Pfahls oder Schreiber? das ist doch die frage. und die
    kann keine MIG der untergegangenen welt beantworten

    Jetzt bekomme ich bestimmt gewaltig wat auf's Maul. Abba wer denkt wir leben im Paradies täuscht sich, überall auf der Welt ist Vitamin B und Baksish üblich und überall ist es üblich, wer sich dabei erwischen läßt bekommt auf die Fresse

    Es fängt immer so an: "ich tu wat in die Kaffeekasse" wer hat dat noch nicht jemacht

    Jeder hat eine Kaffeekasse, auch der Papst und die Grünen auch

  5. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.199

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Jeder hat eine Kaffeekasse, auch der Papst und die Grünen auch

    jetzt hör mal, das geht jetzt aber wirklich zu weit!











    die oben genannten trinken Tee........

  6. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Jetzt bekomme ich bestimmt gewaltig wat auf's Maul. Abba wer denkt wir leben im Paradies täuscht sich, überall auf der Welt ist Vitamin B und Baksish üblich und überall ist es üblich, wer sich dabei erwischen läßt bekommt auf die Fresse

    Es fängt immer so an: "ich tu wat in die Kaffeekasse" wer hat dat noch nicht jemacht

    Jeder hat eine Kaffeekasse, auch der Papst und die Grünen auch
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    jetzt hör mal, das geht jetzt aber wirklich zu weit!











    die oben genannten trinken Tee........
    und weihwasser oder messwein

    und die frage mit dem geklauten geldbeutel
    (nicht: klingelbeutel - das waren die GRÜNEN
    ((die mit den sonnenblumen und den jesuslatschen)) )
    ist immer noch nicht geklärt.
    Andreas, bitte bleib doch beim thema und lenke
    nicht immer wieder ab.
    und aufs hirn bekommst du freitach.

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    und weihwasser oder messwein

    und die frage mit dem geklauten geldbeutel
    (nicht: klingelbeutel - das waren die GRÜNEN
    ((die mit den sonnenblumen und den jesuslatschen)) )
    ist immer noch nicht geklärt.
    Andreas, bitte bleib doch beim thema und lenke
    nicht immer wieder ab.
    und aufs hirn bekommst du freitach.


    Thema?? welches Thema??? ich war beim Thema, die Veranstalltung in der Schweiz ist klasse

    Du bist der 1. der behauptet ich hab Hirn.....abba sorry Du haust in's leere

  8. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Thema?? welches Thema??? ich war beim Thema, die Veranstalltung in der Schweiz ist klasse

    Du bist der 1. der behauptet ich hab Hirn.....abba sorry Du haust in's leere
    alla gut. spielen wir eben topfschlagen. ich
    nehme schon mal mein alten helm mit....

    und in die schweiz auf die berge um flug -
    zeuge fliegen zu sehen: das tue ich mir
    nimmer an. da ist mir meine lebenszeit zu
    kostbar, vile zu kostbar geworden. in den
    bergen fahr ich lieber als dass ich
    "fliecherlesglotz".

  9. Registriert seit
    19.08.2009
    Beiträge
    541

    Standard

    #19
    ist ja wohl alles ein bisschen OT!

    da fragt einer nach 'ner einfachen Info und Ihr macht hier eine gesellschaftspolitische Diskussion draus.

  10. Registriert seit
    02.10.2011
    Beiträge
    37

    Standard

    #20
    Hallo

    War auch schon 2 mal da...

    Es macht wirklich Sinn am Morgen sehr früh hinauf zu steigen.
    Die eigentliche Vorführung dauert eigentlich nur ca. 45 - 90 min.

    Wenn man bedenkt wie lange man hierfür unterwegs ist.....

    Am frühen Morgen und vor dem Mittag finden noch Trainings statt. Ist man früh genug oben, kann man diese auch noch verfolgen. Man kommt dann auch noch in den Genuss von etwas unüblicher Übungen, welche im offiziellen Programm nicht gezeigt werden.
    Denke da werden die wahren Fans etwas bedient

    Wirklich wichtig ist eine gute Wanderausrüstung.
    Das Wetter kann da sehr schnell umschlagen, und 30 min später steht man im Schnee....

    Unabdingbar ist sehr gutes und festes Schuhwerk.
    Es existiert nicht so ein flacher rundum sorglos Touristenpfad.

    Viel mehr geht es da recht Steil über bewachsenes Terrain (Fast wie Treppensteigen auf Rasen)

    Und recihlich Verpfegung mitnehmen. Es gibt schon Verkaufsstände vor Ort. Diese sind aber auch sehr gut besucht!


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte