Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Frage an die Gespannfahrer- Bremse Beiwagen

Erstellt von Frangenboxer, 08.12.2015, 21:33 Uhr · 29 Antworten · 3.438 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Wenn man 0 Gespannerfahrung hat, ist ein ungebremster Schwenker sicher das Letzte, mit dem man einsteigen sollt.
    Da mich das Thema auch interessiert, habe ich mich mit Schwenker Besitzern unterhalten und die sagen alle, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Der ist fahrdynamisch nah an der Solomaschine und deshalb die Umgewöhnung nicht arg
    Aber Schwenker will er ja nicht, deshalb btt

  2. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    614

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Aber Schwenker will er ja nicht, deshalb btt
    Als ich das erste Mal einen Schwenker gesehen habe bin ich richtig wuschig geworden😄! Würde ich sofort kaufen, wenn der geplante Winterbetrieb nicht wäre....

  3. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #13
    Ich hab zwar selber auch mit einem ungebremsten Beiwagen angefangen. Aber das muß mann sich heute nicht mehr antun. Meine haben heute jeweils die BW-Bremse an den hinteren Kreislauf angebunden.

    Bei einem blockierenden Vorderrad, Nässe, Schnee, Laub, schiebt's dich nach Links. Und das heftig. Lässt du los, geht's zurück. Und je nach Geschwindigkeit, heftig.

    Also, BW-Rad bitte mitbremsen lassen. Ob du es Hinten oder Vorne einbinden lässt. Oder ob die BW-Bremse zwei Sättel hat, ist fast schon Geschmackssache und vom Geldbeutel abhängig.

    Auch bei der ABS-Frage scheiden sich die Geister. Wenn man sich die doch anderen Radumfänge beim PKW-bereiften Gespann anschaut und dann die Parameter, welche für ein ABS benötigt werden. Tja. Auf jeden Fall lässt sich ein Gespann auch ohne ABS gefahrloser zusammenbremsen, als eine Solette. Immerhin werkeln da doch oft vier Bremsscheiben bei einem wesentlich niedrigeren Gewicht als wie beim PKW (immer schön Abstand von Gespannen halten).

    Wenn man die BW-Bremse an die Hinterradbremse anbinden will, kann man das, wenn ein ABS nicht stillgelegt werden soll und die Elektronik viele Probleme bereiten will, einfach über einen seperaten Bremszylinder/Kreis machen. Dann kommt eine zweite mechanische Ansteurung unter/an die Fußbremse.

  4. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Frangenboxer Beitrag anzeigen
    Als ich das erste Mal einen Schwenker gesehen habe bin ich richtig wuschig geworden! Würde ich sofort kaufen, wenn der geplante Winterbetrieb nicht wäre....
    Dann pass auf wenn du das erste Mal einen Parallelschwenker siehst. Dann überlegst du automatisch wieviel Bier das letzte Nacht waren. . .

    http://www.flyingbrick.de/assets/images/Flexit.jpg

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Frangenboxer Beitrag anzeigen
    Als ich das erste Mal einen Schwenker gesehen habe bin ich richtig wuschig geworden��! Würde ich sofort kaufen, wenn der geplante Winterbetrieb nicht wäre....
    mußt halt driften, Cowy-done kanns


  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #16
    Ural hat seine neue doch tatsächlich Scrambler genannt. schicke Farbe

    uralt.jpg

  7. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    #17
    Sieht ja lustisch aus und macht bestimmt riesen Spaß


  8. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    614

    Standard

    #18
    Jaaaaaaaaaa, das ist schon richtig geil! Vor allem die Fahrtechnik, wie er sich bei Rechtskurve mit dem Fuß auf dem Beiwagen abstützt, das ist ja schon fast Super-Moto-Gespann-was-weiß-ich.....
    Aber, bei Glatteis und langsamer Fahrt, man kommt spontan ins schleudern (mich hat neulich hingehauen, sowas von spontan, ich hab mich als erstes über das fiese Kratzen gewundert. Das war mein Helm auf der Straße....), dann kippe ich entweder nach rechts auf den BW und drehe mich oder ich kippe nach links und reiße mit 250kg Mopped, 100kg Fahrer den BW mit 60kg hoch. Beachte: ich habe ja Schräglage- das geht nicht gut.
    Ansonsten ist das garantiert fetter Fun-im Sommer....

  9. Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    411

    Standard

    #19
    Halloele,

    ich würde Dir folgendes empfehlen:

    1. Theorie: Das neue Handbuch für Gespannfahrer: Fachwissen rund um das Motorrad mit Beiwagen: Amazon.de: Axel Koenigsbeck, Martin Franitza, Edmund Peikert, Wolfgang Lorenz: Bücher

    2. Gespannfahrerkurs besuchen
    3. Jemanden in der Nähe finden der Gespann fährt

    2 und 3 kannst Du auch tauschen wenn Du jemand findest der keine Angst um sein Gespann hat

    Wenn der Gespannkurs (was ich empfehle) mit gestellten Gespann durchgeführt wird, weist Du danach wahrscheinlich ganz genau ob Du mit oder ohne SW Bremse fahren willst.

    Ich habe fast alle Varianten durch mit und ohne Bremse, Integral über die Fussbremse / Handbremse, mit und ohne ABS, von MZ bis Hayabusa und ich traue mich nicht eine absolute Aussage zu tätigen. Sicher ist alles geht, aber nicht alles ist technisch / wirtschaftlich sinnvoll.

    Hilft Dir jetzt nicht weiter, aber eine theoretische Abhandlung nützt Dir nicht viel.

    Dein Umbauprojekt hat ABS von Hause aus, richtig? Dann würde ich versuchen dieses zu behalten auch wenn es nur auf die Motorrad Räder wirkt und nicht auf den Seitenwagen.

    Meine derzeitige Lösung findest Du über den Link in der Signatur - ABS in Betrieb, hinten Autoreifen, SW gebremst aber ohne ABS, Umbau zur Solo dauert eine halbe Stunde.

  10. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #20
    Da kann ich dem Ralf zustimmen. Die angeführten Punkte sind gut.

    Und solange die Probefahrt auf einem recht grossen Platz gefahren wird, und wirklich konzentriert, sollte das gehen. . .


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage an die Q-Treiber
    Von danfz6 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.11.2007, 21:56
  2. Frage an die Wüstenfüchse
    Von vau zwo im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 22:54
  3. Frage an die Versicherungsfachleute
    Von onkel im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 19:47
  4. Frage an die Elektrischen
    Von gladdi im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2006, 16:10
  5. Frage an die IT-Experten
    Von Mikele im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 08:32