Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Frage zu Strafen bei Geschwindigkeitsüberschreitung und Mautmissachtung in Türkei

Erstellt von Stefus, 10.07.2013, 20:50 Uhr · 19 Antworten · 4.776 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.007

    Standard Frage zu Strafen bei Geschwindigkeitsüberschreitung und Mautmissachtung in Türkei

    #1
    Hallo!

    Bin neulich nahe Istanbul auf einer doppelspurigen 90er Strecke mit 112km/h gelasert und gleich herausgezogen worden 10km erliess man mir. Also 12 drüber.
    Der freundliche Bullyzist, des Englischen nicht mächtig, nahm meine Personalien auf, sein Kollege füllte einen Zettel aus, drückte ihn mir nach Abzeichnung in die Hand und dann ließen sie mich weiter düsen. da dachte ich noch: "Wow, die wollen gar kein Geld sehen?!"
    Erst abends sah ich mir den Schein genauer an. Auf der Rückseite standen diverse Instruktionen in englisch, dass ich den Betrag von 166 (türkischen Lira oder Euro? Das Zeichen hinter der Zahl sah aus wie €.) innerhalb eines Monats irgendwo bei meinem Wohnort (Bußgeldstelle) zu begleichen habe. Danach sind 5% mehr fällig.
    Jemand damit schon Erfahrungen gemacht? Kann man das ignorieren oder schickt der türkische Staat dann die Dönermafia, um das Geld einzutreiben?

    Ein weiteres Ding, weshalb ich das Land so lieb gewonnen hab, ist die Sache mit der Maut.
    Als wenn es nicht schon reichen würde, an der Grenze durch 4-5 Kontrollstationen durch zu müssen, wo aber auch niemand des Englischen mächtig scheint (Und die wollen in die EU??? Phh, ohne mich), 35€ für ´ne Green Card abdrücken zu dürfen (in Montenegro waren´s 10) und dann nirgends mit einem Hinweis erwähnt ist, dass das Land Maut auf Autobahnen verlangt
    Ich hab´s dann bemerkt, als ich durch die erste Kontrollschranke fuhr, vermutlich mein Nummernschild gescannt und im System nicht gefunden wurde und daraufhin eine Sirene anging. Richtig verstanden hab ich das System auch erst Tage später in Ungarn (soweit ich mich erinnere), denn dort gibt es genug Hinweise an der Grenze darauf. An den Schalter gehen, paar Euro abdrücken, Kennzeichen registrieren lassen und färtsch

    Klar kann nun jemand schreiben, dass Unwissenheit vor Strafe nicht schützt aber mal ehrlich, geht man so mit Gästen um?
    Also ich bin restlos bedient Das grottige heruntergekommene Hotel mit Metalldetektoren im Eingangsbereich, in dem beim Abendessen scheinbar der ansässige Obermafioso erschien (war nur so´n Gefühl) hab ich noch gar nicht erwähnt.

    Hätt´ ich das vorher gewußt, wär ich zwei Tage länger in Albanien geblieben und nicht an den Bosporus gefahren
    Nicht falsch verstehen! Ich will das Land nicht schlecht machen! Es hat sicherlich seine sonnigen Seiten nur versteckten die sich leider, als ich es betrat

    Bin gespannt, was ihr nun schreibselt

    Grüßle;
    Stefan.

  2. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #2
    Bin auch gespannt, fahre Ende August / Anfang September auch nach Istanbul. Du hast also eine Grüne Versicherungskarte erst an der Grenze gezogen und das hat dann €35 gekostet? Für wie lange gilt diese Karte?
    Wenn ich bei meiner österreichischen Versicherung vorab eine erweiterte Grüne Versicherungskarte hole für gerade mal 17 Tage kostet mich das auch schon €32, aber ich spar mir wenigstens die Rennerei an der Grenze.

    Wie hast du denn die Maut bei den Bosporus Brücken bezahlt? Die kann man ja meines Wissens nach nur im Voraus bezahlen, habe von einem Ortsansässigen die Info bekommen einfach so über die Brücken zu fahren, würden alle 2-Räder so machen.

  3. Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #3
    Stelle deine Frage mal an Istanbukurt er war heute auch hier im Forum . Wenn er es nicht weiss wer denn !

  4. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.007

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von AlpenoStrand Beitrag anzeigen
    Bin auch gespannt, fahre Ende August / Anfang September auch nach Istanbul. Du hast also eine Grüne Versicherungskarte erst an der Grenze gezogen und das hat dann €35 gekostet? Für wie lange gilt diese Karte?
    Wenn ich bei meiner österreichischen Versicherung vorab eine erweiterte Grüne Versicherungskarte hole für gerade mal 17 Tage kostet mich das auch schon €32, aber ich spar mir wenigstens die Rennerei an der Grenze.

    Wie hast du denn die Maut bei den Bosporus Brücken bezahlt? Die kann man ja meines Wissens nach nur im Voraus bezahlen, habe von einem Ortsansässigen die Info bekommen einfach so über die Brücken zu fahren, würden alle 2-Räder so machen.
    Die Green Card ist angeblich für 1 Jahr gültig. Da ich aber nur zwei Tage dort war, horrend
    Maut an den Brücken? Ist nur eine große Brücke.bosporus.jpg
    Und Maut hab ich dort ebenso wenig bezahlt wie auf dem Rest der Strecke aus beschriebener Unwissenheit. Ach, meine Reifen sind auch heil geblieben. Da hat Dein Freund Dich wohl verkohlt
    Und bezahlt hätte ich ja gern. Nur wo? Es gab nur immer mal wieder diese Scanstationen mit Ampel und Sirene, nix weiter! Hab mir das auch näher angeschaut aber die Bezahlautomaten waren immer außer Betrieb.

  5. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #5
    Hier habe ich Info zu der Maut in der Türkei gefunden: ÖAMTC/Länder-News

    Aber das beantwortet deine ursprüngliche Frage leider nicht.

  6. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.007

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von AlpenoStrand Beitrag anzeigen
    Hier habe ich Info zu der Maut in der Türkei gefunden: ÖAMTC/Länder-News

    Aber das beantwortet deine ursprüngliche Frage leider nicht.
    Danke Martin für den Link! Jetzt weiß ich zumindest schon mal, was mit OGS und HGS gemeint war
    Ach, Du hattest Recht mit "Brücken"! Ich hab nur eine überfahren

  7. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Stefus Beitrag anzeigen

    Klar kann nun jemand schreiben, dass Unwissenheit vor Strafe nicht schützt aber mal ehrlich, geht man so mit Gästen um?
    Also ich bin restlos bedient Das grottige heruntergekommene Hotel mit Metalldetektoren im Eingangsbereich, in dem beim Abendessen scheinbar der ansässige Obermafioso erschien (war nur so´n Gefühl) hab ich noch gar nicht erwähnt.

    Hätt´ ich das vorher gewußt, wär ich zwei Tage länger in Albanien geblieben und nicht an den Bosporus gefahren
    Nicht falsch verstehen! Ich will das Land nicht schlecht machen! Es hat sicherlich seine sonnigen Seiten nur versteckten die sich leider, als ich es betrat

    Bin gespannt, was ihr nun schreibselt

    Grüßle;
    Stefan.
    So ist es.

    Stellt sich mich allerdings nun wirklich die Frage, weshalb jemand eine "1/8 Weltreise" unternimmt und sich scheinbar vorher nicht ausreichend informiert hat. Ist doch das naheliegendste, auch für das als Gegenbeispiel genannte Albanien. Das kost's halt keinen Maut. Glück gehabt, oder glaubst Du dort wäre überall was angekündigt oder gut ausgeschildert? Und glaubst Du die Unterkünfte hätten dort alle ***-Charakter? Und sogenannte Mafiosis in AL. Was glaubst Du wohl warum es in Albanien soviele Tankstellen gibt und manche Polizisten sich dort Dinge leisten können, die auch unter westlicheren Maßstäben als beachtlich gelten (selbst gesehen und erlebt).

    All inclusiv in einem Strandhotel in Antalya ist halt anders als ein herunter gekommenes Hotel irgendwo in der Nähe von Istanbul. Solche findest Du allerdings auch in Frankfurt, Hamburg, Berlin. In Oranienburg, ganz in Deiner Nähe, hatte ich auch schon mal einen Popel an meiner Kaffetasse. Ist das deswegen typisch für die Gegend? Ich hoffe nicht! Ist das erlebte typisch für die Türkei? Wenn ich den Berichten und Bildern glauben schenken darf bietet die Türkei bietet wahnsinnig viel, gerade für Individualisten. Mehr als ein Kurztripp für zwei Tage und mehr als All inclusive in einem Strandhotel in Antalya.

    Deinen Ärger kann ich verstehen, denn es betrifft Dich und Du empfindest es so, aber nicht Deine teilweise heftigen Reaktionen. Ich denke im konkreten Fall das falsche Land mit den falschen Erwartungen. Und möglicherweise auch etwas Pech.

    Bei mir steht die Türkei (östliche Teil, Taurus und Schwarzmeer) noch ganz weit oben auf dem Programm. Momentan hält mich einfach die große Entfernung und die verfügbare Zeit davon ab dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.

    Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #8
    Hi
    Bein Strafzettel scheinen die Polizisten auf Deine Ehrlichkeit zu vertrauen.
    Ausgestellt ist er in türkischen Lira. Keine Behörde stellt Strafzettel in einer fremden Währung aus, und wenn, dann sind das "nichtamtliche Bescheinigungen" (sprich Fantasiezettel für Blöde). Direktes Inkasso könnte bei den türkischen Behörden unbekannt sein. Vielleicht misstraut man den eigenen Beamten (oder möchte Gästen gegenüber nett erscheinen).

    Die können kein Englisch! Sowas auch! Immerhin befindest Du Dich in einem Staat der nie allzulange britisch besetzt war. Weshalb sollen die Englisch können? In den Touriburgen beherrscht man Deutsch und ansonsten ist es Dein Problem wie Du Dich verständigst.
    Ausserdem: Auch in Sachsen spricht man kein Deutsch :-) und Mittelalte können eher Russisch als Englisch.

    Zur Maut kann ich wenig sagen, kann mir aber nicht vorstellen, dass da kein Schild steht.

    Auf türkischen Autobahnen besteht eine streckenabhängige Mautgebühr. Die Bezahlung ist nur mit einem OGS-Gerät oder mit einer KGS-Karte möglich. Gegen Kaution erhalten Sie das OGS-Gerät, welches mit einer beliebigen Summe aufgeladen ist, bei Durchfahrt einer Mautstelle wird der Pauschalbetrag abgerechnet. Die KGS-Karte wird ebenfalls mit einen beliebigen Betrag aufgeladen und wird beim passieren einer Mautstelle abgelesen.

    Die Bosporusbrücke kostet nur auf der Fahrt von Europa nach Asien, die Gegenrichtung ist frei
    gerd

  9. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #9
    Das mit der Maut scheint gar nicht so einfach:

    Hab nun mehrere Webseiten durch, darunter auch die vom Türkischen Verkehrsministerium: Tolls

    Mal steht man bekommt die Mautkarten in Postämtern, Banken und Tabakgeschäften, dann steht wo anders wieder dass diese nur in offiziellen staatlichen Büros ausgegeben werden, auf der nächsten Webseite steht wieder bei allen Autobahntankstellen. Sehr verwirrend. Werde wohl einfach Autobahn so gut wie möglich meiden.

  10. Registriert seit
    16.05.2005
    Beiträge
    637

    Standard

    #10
    @ Stefus: wenn du dich nicht im Vorwege über fremde Länder informierst, darfst du das den Ländern nicht vorwerfen. Fass dir da mal an die eigene Nase, denn diese Informationen sind eine Hol- und keine Bringschuld. In der heutigen Zeit des Internets sollte eigentlich jeder in der Lage sein, sich vorher zu informieren. Oder man fragt beim ADAC nach - sofern man dort Mitglied ist.

    Um auf den mautpflichtigen Strassen und Brücken (das ist m.W. nur die Autobahn von Edirne über den Bosporus Richtung Ankara, die Autobahn an der Schwarzmeerküste ist mautfrei) kann man an jeder PTT-Station ein Ticket kaufen (Achtung, das lässt sich kaum von der Scheibe wieder lösen, ich hab es noch immer nicht geschafft). Mit dem Postbeamten klären, wie weit du auf der Autobahn fahren willst und er stellt dir das Ticket mit der annähernd richtige Summe aus - alles kein Problem, sofern man an einen PTT-Beamten kommt, der Englisch kann.

    Was die Greencard angeht: wieso hast du denn keine Grüne Versicherungskarte mitgenommen? Ich hatte sie dabei, als ich im Mai/Juni auf der Hin- und Rücktour nach/von Georgien durch die Türkei gefahren war. Diese Versicherungskarte wurde überall akzeptiert. Also auch hier dein Problem, dass du nicht den Türken vorwerfen kannst.

    Und sei froh, dass die Polizisten dir den Zettel mitgegeben haben. Das beweist nämlich, dass die Polizisten nicht korrupt waren wie in vielen anderen Ländern. Und beachte bitte: DU warst zu schnell gefahren (und zwar erheblich) und DU musst dafür büßen. Das kreide bitte nicht dem Land an.
    Ich hatte auf meinen Wegen durch die Türkei übrigens 2 Kontrollen gehabt (allgemeine Verkehrskontrollen, die sind auf den bestens 4-spurig ausgebauten Strassen (ohne Maut) neben der Autobahn gewesen) und habe nur freundliche Polizisten getroffen. Überhaupt hab ich dort mit den Menschen beste Erfahrungen gemacht, das wurde nur getoppt von den Georgiern.

    Wieso regest du dich denn eigentlich über die 4-5 Kontrollstationen auf? Das ist üblich, je weiter du von der EU gen Osten kommst. Und wenn dir das nicht gefällt, dann fahre bitte nicht in diese Länder.

    Alles in allem versuchst du, für deine mangelhafte Reisevorbereitung und dein zu schnell fahren andere verantwortlich zu machen - und das ist nicht ok. Denk mal drüber nach.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von AlpenoStrand Beitrag anzeigen
    Das mit der Maut scheint gar nicht so einfach:

    Hab nun mehrere Webseiten durch, darunter auch die vom Türkischen Verkehrsministerium: Tolls

    Mal steht man bekommt die Mautkarten in Postämtern, Banken und Tabakgeschäften, dann steht wo anders wieder dass diese nur in offiziellen staatlichen Büros ausgegeben werden, auf der nächsten Webseite steht wieder bei allen Autobahntankstellen. Sehr verwirrend. Werde wohl einfach Autobahn so gut wie möglich meiden.
    Wenn du über den Bosporus willst, wirst du keine Chance haben. Dort kommst du nur mit dem Mautticket rüber - oder musst riskieren, dass jedes Mal, wenn du die Mautstelle passierst, die Sirene geht. Ansonsten ist die Autobahn wirklich nicht nötig. M.W. ist nur die Autobahn von Edirne über Istanbul Richtung Ankara mautpflichtig, die an der Schwarzmeerküste ist es definitiv nicht. Und gleich neben der mautpflichtigen Autobahn befindet sich eine top ausgebaute 4-Spurige Strasse. Das Strassennetz in der Türkei wird überall top ausgebaut, allerdings so, dass es mit dem Motorrad keinen großen Spass mehr macht.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ... ab in die Türkei
    Von Christoph Lipjes im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 11:07
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 22:33
  3. Im Mai in die Türkei
    Von ZTS im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 19:07
  4. Türkei - Frage zur Ersatzteilversorgung
    Von cheguevara.at im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 07:43
  5. Frage Tour zur Sofi in die Türkei
    Von Balu70 im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 18:58