Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Frage zu Strafen bei Geschwindigkeitsüberschreitung und Mautmissachtung in Türkei

Erstellt von Stefus, 10.07.2013, 20:50 Uhr · 19 Antworten · 4.788 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    So ist es.

    Stellt sich mich allerdings nun wirklich die Frage, weshalb jemand eine "1/8 Weltreise" unternimmt und sich scheinbar vorher nicht ausreichend informiert hat. Ist doch das naheliegendste, auch für das als Gegenbeispiel genannte Albanien. Das kost's halt keinen Maut. Glück gehabt, oder glaubst Du dort wäre überall was angekündigt oder gut ausgeschildert? Und glaubst Du die Unterkünfte hätten dort alle ***-Charakter? Und sogenannte Mafiosis in AL. Was glaubst Du wohl warum es in Albanien soviele Tankstellen gibt und manche Polizisten sich dort Dinge leisten können, die auch unter westlicheren Maßstäben als beachtlich gelten (selbst gesehen und erlebt).

    All inclusiv in einem Strandhotel in Antalya ist halt anders als ein herunter gekommenes Hotel irgendwo in der Nähe von Istanbul. Solche findest Du allerdings auch in Frankfurt, Hamburg, Berlin. In Oranienburg, ganz in Deiner Nähe, hatte ich auch schon mal einen Popel an meiner Kaffetasse. Ist das deswegen typisch für die Gegend? Ich hoffe nicht! Ist das erlebte typisch für die Türkei? Wenn ich den Berichten und Bildern glauben schenken darf bietet die Türkei bietet wahnsinnig viel, gerade für Individualisten. Mehr als ein Kurztripp für zwei Tage und mehr als All inclusive in einem Strandhotel in Antalya.

    Deinen Ärger kann ich verstehen, denn es betrifft Dich und Du empfindest es so, aber nicht Deine teilweise heftigen Reaktionen. Ich denke im konkreten Fall das falsche Land mit den falschen Erwartungen. Und möglicherweise auch etwas Pech.

    Bei mir steht die Türkei (östliche Teil, Taurus und Schwarzmeer) noch ganz weit oben auf dem Programm. Momentan hält mich einfach die große Entfernung und die verfügbare Zeit davon ab dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.

    Gruß Thomas
    Moinsen Thomas

    Warum bin ich am Bosporus gelandet? Gute Frage. Nun, weil ich kein Freund von fest vorausgeplanten Reisen bin und mich in den 14 Tagen einfach mal treiben lassen habe
    Soll ja auch ganz nett sein und war es auch. Egal, wo ich hin kam und wieviele korrupte Personen um mich herum waren, hatte ich immer das Gefühl, willkommen zu sein. Ob das nun Serbien, Montenegro, Albanien, Bulgarien, Griechenland oder eins der anderen 6 Länder waren.
    In der Türkei ging das schon an der Grenze los. Wozu durch soviele Kontrollen, wenn es anderswo auch 2 tun? Na egal.
    2 Tage sind sicherlich niemals ausreichend, um einen Eindruck von diesem sicherlich großartigen Land zu bekommen. Das weiß ich und so weltoffen bin ich sicherlich auch, denn sonst wäre ich dort ja nicht hingefahren
    War halt nur mein subjektives Empfinden und darauf mußt Du nix geben.
    Zum Thema Hotel noch was: Ich bin kein All inclusive Typ, denn dann würde ich ja nicht über 7000km Mopped fahren, sondern lieber den Flieger nehmen

    Gruss;
    Stefan.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Bein Strafzettel scheinen die Polizisten auf Deine Ehrlichkeit zu vertrauen.
    Ausgestellt ist er in türkischen Lira. Keine Behörde stellt Strafzettel in einer fremden Währung aus, und wenn, dann sind das "nichtamtliche Bescheinigungen" (sprich Fantasiezettel für Blöde). Direktes Inkasso könnte bei den türkischen Behörden unbekannt sein. Vielleicht misstraut man den eigenen Beamten (oder möchte Gästen gegenüber nett erscheinen).

    Die können kein Englisch! Sowas auch! Immerhin befindest Du Dich in einem Staat der nie allzulange britisch besetzt war. Weshalb sollen die Englisch können? In den Touriburgen beherrscht man Deutsch und ansonsten ist es Dein Problem wie Du Dich verständigst.
    Ausserdem: Auch in Sachsen spricht man kein Deutsch :-) und Mittelalte können eher Russisch als Englisch.

    Zur Maut kann ich wenig sagen, kann mir aber nicht vorstellen, dass da kein Schild steht.

    Auf türkischen Autobahnen besteht eine streckenabhängige Mautgebühr. Die Bezahlung ist nur mit einem OGS-Gerät oder mit einer KGS-Karte möglich. Gegen Kaution erhalten Sie das OGS-Gerät, welches mit einer beliebigen Summe aufgeladen ist, bei Durchfahrt einer Mautstelle wird der Pauschalbetrag abgerechnet. Die KGS-Karte wird ebenfalls mit einen beliebigen Betrag aufgeladen und wird beim passieren einer Mautstelle abgelesen.

    Die Bosporusbrücke kostet nur auf der Fahrt von Europa nach Asien, die Gegenrichtung ist frei
    gerd
    Hallo Gerd!

    Sprachlich ist Albanien der Türkei dann also doch ein gutes Stück voraus, wie es scheint Na zumindest an der Küste.
    Stimmt schon, warum sollten Gesetzeshüter denn so eine selten angewandte Sprache wie englisch sprechen? Das könnte man jetzt noch weiter ausführen mit "Warum sollten türkischstämmige Mitbürger, die seit über 40 Jahren in D leben, es für notwendig erachten, unsere Sprache zu erlernen
    Autsch, nicht schlagen bitte! Hat nix mit dem Thema zu tun. Ich weiß!

    Mautmäßig stehen da Schilder mit OGS und HGS, damit man sich dementsprechend einordnen kann.

    Gruss;
    Stefan.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von AlpenoStrand Beitrag anzeigen
    Das mit der Maut scheint gar nicht so einfach:

    Hab nun mehrere Webseiten durch, darunter auch die vom Türkischen Verkehrsministerium: Tolls

    Mal steht man bekommt die Mautkarten in Postämtern, Banken und Tabakgeschäften, dann steht wo anders wieder dass diese nur in offiziellen staatlichen Büros ausgegeben werden, auf der nächsten Webseite steht wieder bei allen Autobahntankstellen. Sehr verwirrend. Werde wohl einfach Autobahn so gut wie möglich meiden.
    Danke! Verwirrend beschreibt die Situation nur allzu gut

  2. Registriert seit
    30.04.2013
    Beiträge
    69

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Stefus Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Bin neulich nahe Istanbul auf einer doppelspurigen 90er Strecke mit 112km/h gelasert und gleich herausgezogen worden 10km erliess man mir. Also 12 drüber.
    Der freundliche Bullyzist, des Englischen nicht mächtig, nahm meine Personalien auf, sein Kollege füllte einen Zettel aus, drückte ihn mir nach Abzeichnung in die Hand und dann ließen sie mich weiter düsen. da dachte ich noch: "Wow, die wollen gar kein Geld sehen?!"
    Erst abends sah ich mir den Schein genauer an. Auf der Rückseite standen diverse Instruktionen in englisch, dass ich den Betrag von 166 (türkischen Lira oder Euro? Das Zeichen hinter der Zahl sah aus wie €.) innerhalb eines Monats irgendwo bei meinem Wohnort (Bußgeldstelle) zu begleichen habe. Danach sind 5% mehr fällig.
    Jemand damit schon Erfahrungen gemacht? Kann man das ignorieren oder schickt der türkische Staat dann die Dönermafia, um das Geld einzutreiben?

    Ein weiteres Ding, weshalb ich das Land so lieb gewonnen hab, ist die Sache mit der Maut.
    Als wenn es nicht schon reichen würde, an der Grenze durch 4-5 Kontrollstationen durch zu müssen, wo aber auch niemand des Englischen mächtig scheint (Und die wollen in die EU??? Phh, ohne mich), 35€ für ´ne Green Card abdrücken zu dürfen (in Montenegro waren´s 10) und dann nirgends mit einem Hinweis erwähnt ist, dass das Land Maut auf Autobahnen verlangt
    Ich hab´s dann bemerkt, als ich durch die erste Kontrollschranke fuhr, vermutlich mein Nummernschild gescannt und im System nicht gefunden wurde und daraufhin eine Sirene anging. Richtig verstanden hab ich das System auch erst Tage später in Ungarn (soweit ich mich erinnere), denn dort gibt es genug Hinweise an der Grenze darauf. An den Schalter gehen, paar Euro abdrücken, Kennzeichen registrieren lassen und färtsch

    Klar kann nun jemand schreiben, dass Unwissenheit vor Strafe nicht schützt aber mal ehrlich, geht man so mit Gästen um?
    Also ich bin restlos bedient Das grottige heruntergekommene Hotel mit Metalldetektoren im Eingangsbereich, in dem beim Abendessen scheinbar der ansässige Obermafioso erschien (war nur so´n Gefühl) hab ich noch gar nicht erwähnt.

    Hätt´ ich das vorher gewußt, wär ich zwei Tage länger in Albanien geblieben und nicht an den Bosporus gefahren
    Nicht falsch verstehen! Ich will das Land nicht schlecht machen! Es hat sicherlich seine sonnigen Seiten nur versteckten die sich leider, als ich es betrat

    Bin gespannt, was ihr nun schreibselt

    Grüßle;
    Stefan.

    Hallo Stefan,

    schade das Du ein paar schlechte Erfahrungen gemacht hast bei deinem Türkei Trip, aber ich hoffe es hat Dir trotzdem gefallen.

    Nun zu deiner Tempo Überschreitung:
    Da die Polizei Dir einen Strafzettel ausgefüllt und gegeben hat, haben Sie all deine Daten und deswegen würde ich Dir empfehlen auch die Strafe zu zahlen, ansonsten hast Du bei deiner nächsten einreise mit oder ohne Motorrad ärger und musst auch noch viel an Verzugszinsen zahlen. Wenn Du dabei Hilfe benötigst, kannst Du dich an mich wenden. Das Zeichen hinter den 166 steht für die Türkische Lira (ähnelt dem EURO Zeichen).

    Nun zu der Maut:
    Wenn Du nicht gezahlt hast, wurdest Du beim durchfahren der Zahlstelle fotografiert :-( Wenn dein Kennzeichen auf dem Foto zu erkennen ist, wirst Du bei der nächsten einreise mit deinem Motorrad zur Kasse gebeten. Ansonsten glaube ich nicht das Du nachträglich was bekommst. Kann es aber nicht versprechen.


    Erklärung zu Maut Systemen in der Türkei:
    1. OGS = Automatisches durchfahr Zahl System (alte Version) / Man kauft da ein kleines Gerät ist und man dafür 50 US Dollar
    bezahlt + mindestens 50 TL zum aufladen zahlen, damit beim durchfahren der Mautstelle das automatisch abgezogen wird.
    Würde ich nicht empfehlen obwohl man ohne stehen zu bleiben einfach beim durchfahren automatisch zahlt.
    2. HGS = Automatisches durchfahr Zahl System (neue Version) / Man kauft da eine Art Sticker mit Chip und man zahlt dafür ca. 10
    bis 15 TL + mindestens 50 TL zum aufladen zahlen, damit beim durchfahren der Mautstelle das automatisch abgezogen wird.
    Das würde ich empfehlen, man zahlt ohne stehen zu bleiben einfach beim durchfahren automatisch.
    3. KGS = Karten Zahl System / Kostet min 50 TL ohne weitere Gebühr für die Karte. Die 50 TL sind dann direkt zur Zahlung der
    Mautgebühr. Wird ende 2013 abgeschafft.
    Würde ich nicht empfehlen, da man in der Mautstelle stehen bleiben muss, Karte rausholen, an den Zahlautomaten hinhalten muss und dann wenn es biept Karte wieder einpacken und dann weiterfahren. Echt scheiße.

    Tipp:
    - Beim nächsten mal gleich an der Türkei Grenze nach einem HGS Sticker oder einer KGS Karte fragen und dort kaufen. Damit kannst
    Du dann ohne Probleme durch die Maut stellen fahren.
    - Beim durchfahren der Mautstelle bitte unbedingt das Tempolimit von 30 Km/h beachten. Wenn Ihr schneller durchfahrt werdet Ihr
    fotografiert und ihr bekommt eine Strafe für zu schnelles fahren ;-(

    Ich hoffe Dir mit meiner Erklärung etwas geholfen zu haben.

    MfG
    Kurt Sedlaczek

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von xs111 Beitrag anzeigen
    @ Stefus: wenn du dich nicht im Vorwege über fremde Länder informierst, darfst du das den Ländern nicht vorwerfen. Fass dir da mal an die eigene Nase, denn diese Informationen sind eine Hol- und keine Bringschuld. In der heutigen Zeit des Internets sollte eigentlich jeder in der Lage sein, sich vorher zu informieren. Oder man fragt beim ADAC nach - sofern man dort Mitglied ist.

    Um auf den mautpflichtigen Strassen und Brücken (das ist m.W. nur die Autobahn von Edirne über den Bosporus Richtung Ankara, die Autobahn an der Schwarzmeerküste ist mautfrei) kann man an jeder PTT-Station ein Ticket kaufen (Achtung, das lässt sich kaum von der Scheibe wieder lösen, ich hab es noch immer nicht geschafft). Mit dem Postbeamten klären, wie weit du auf der Autobahn fahren willst und er stellt dir das Ticket mit der annähernd richtige Summe aus - alles kein Problem, sofern man an einen PTT-Beamten kommt, der Englisch kann.

    Was die Greencard angeht: wieso hast du denn keine Grüne Versicherungskarte mitgenommen? Ich hatte sie dabei, als ich im Mai/Juni auf der Hin- und Rücktour nach/von Georgien durch die Türkei gefahren war. Diese Versicherungskarte wurde überall akzeptiert. Also auch hier dein Problem, dass du nicht den Türken vorwerfen kannst.

    Und sei froh, dass die Polizisten dir den Zettel mitgegeben haben. Das beweist nämlich, dass die Polizisten nicht korrupt waren wie in vielen anderen Ländern. Und beachte bitte: DU warst zu schnell gefahren (und zwar erheblich) und DU musst dafür büßen. Das kreide bitte nicht dem Land an.
    Ich hatte auf meinen Wegen durch die Türkei übrigens 2 Kontrollen gehabt (allgemeine Verkehrskontrollen, die sind auf den bestens 4-spurig ausgebauten Strassen (ohne Maut) neben der Autobahn gewesen) und habe nur freundliche Polizisten getroffen. Überhaupt hab ich dort mit den Menschen beste Erfahrungen gemacht, das wurde nur getoppt von den Georgiern.

    Wieso regest du dich denn eigentlich über die 4-5 Kontrollstationen auf? Das ist üblich, je weiter du von der EU gen Osten kommst. Und wenn dir das nicht gefällt, dann fahre bitte nicht in diese Länder.

    Alles in allem versuchst du, für deine mangelhafte Reisevorbereitung und dein zu schnell fahren andere verantwortlich zu machen - und das ist nicht ok. Denk mal drüber nach.

    - - - Aktualisiert - - -



    Wenn du über den Bosporus willst, wirst du keine Chance haben. Dort kommst du nur mit dem Mautticket rüber - oder musst riskieren, dass jedes Mal, wenn du die Mautstelle passierst, die Sirene geht. Ansonsten ist die Autobahn wirklich nicht nötig. M.W. ist nur die Autobahn von Edirne über Istanbul Richtung Ankara mautpflichtig, die an der Schwarzmeerküste ist es definitiv nicht. Und gleich neben der mautpflichtigen Autobahn befindet sich eine top ausgebaute 4-Spurige Strasse. Das Strassennetz in der Türkei wird überall top ausgebaut, allerdings so, dass es mit dem Motorrad keinen großen Spass mehr macht.
    Hallo xxs111,
    hast Du toll geschrieben ;-) Aber das was dem Stafan passiert ist kann jedem passieren.

    Ich lebe nun schon über 20 Jahre hier und fahre seit ca. 7 Jahren mit dem Motorrad durch die TR und mir gefällt es von dem Land und der Gast Freundschaftlichkeit hier sehr gut.

    Bis dann
    Kurt

  3. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von xs111 Beitrag anzeigen
    @ Stefus: wenn du dich nicht im Vorwege über fremde Länder informierst, darfst du das den Ländern nicht vorwerfen. Fass dir da mal an die eigene Nase, denn diese Informationen sind eine Hol- und keine Bringschuld. In der heutigen Zeit des Internets sollte eigentlich jeder in der Lage sein, sich vorher zu informieren. Oder man fragt beim ADAC nach - sofern man dort Mitglied ist.

    Um auf den mautpflichtigen Strassen und Brücken (das ist m.W. nur die Autobahn von Edirne über den Bosporus Richtung Ankara, die Autobahn an der Schwarzmeerküste ist mautfrei) kann man an jeder PTT-Station ein Ticket kaufen (Achtung, das lässt sich kaum von der Scheibe wieder lösen, ich hab es noch immer nicht geschafft). Mit dem Postbeamten klären, wie weit du auf der Autobahn fahren willst und er stellt dir das Ticket mit der annähernd richtige Summe aus - alles kein Problem, sofern man an einen PTT-Beamten kommt, der Englisch kann.

    Was die Greencard angeht: wieso hast du denn keine Grüne Versicherungskarte mitgenommen? Ich hatte sie dabei, als ich im Mai/Juni auf der Hin- und Rücktour nach/von Georgien durch die Türkei gefahren war. Diese Versicherungskarte wurde überall akzeptiert. Also auch hier dein Problem, dass du nicht den Türken vorwerfen kannst.

    Und sei froh, dass die Polizisten dir den Zettel mitgegeben haben. Das beweist nämlich, dass die Polizisten nicht korrupt waren wie in vielen anderen Ländern. Und beachte bitte: DU warst zu schnell gefahren (und zwar erheblich) und DU musst dafür büßen. Das kreide bitte nicht dem Land an.
    Ich hatte auf meinen Wegen durch die Türkei übrigens 2 Kontrollen gehabt (allgemeine Verkehrskontrollen, die sind auf den bestens 4-spurig ausgebauten Strassen (ohne Maut) neben der Autobahn gewesen) und habe nur freundliche Polizisten getroffen. Überhaupt hab ich dort mit den Menschen beste Erfahrungen gemacht, das wurde nur getoppt von den Georgiern.

    Wieso regest du dich denn eigentlich über die 4-5 Kontrollstationen auf? Das ist üblich, je weiter du von der EU gen Osten kommst. Und wenn dir das nicht gefällt, dann fahre bitte nicht in diese Länder.

    Alles in allem versuchst du, für deine mangelhafte Reisevorbereitung und dein zu schnell fahren andere verantwortlich zu machen - und das ist nicht ok. Denk mal drüber nach.

    - - - Aktualisiert - - -
    Das Strassennetz in der Türkei wird überall top ausgebaut, allerdings so, dass es mit dem Motorrad keinen großen Spass mehr macht.
    Peter,

    ich mache niemanden dafür verantwortlich, dass ich zu schnell unterwegs war! Das habe ich auch nicht geschrieben! Und die Strafe dafür hätte ich auch problemlos bezahlt
    Findest Du auf einer 2-spurigen Straße, die Autobahnartig ausgebaut ist (Strecke von Kesan nach Corlu aus Griechenland kommend) und auf welcher ein Großteil der Verkehrsteilnehmer mindestens ebenso schnell wie ich unterwegs waren, 12km/h wirklich übermäßig zu schnell
    OK, meinen Frust über den anderen Kram hätte ich vielleicht für mich behalten sollen. Mein Fehler.
    Und das ich mich nicht über die Gepflogenheiten in der Türkei informierte, lag einfach an der Tatsache, dass ich 2 Tage zuvor noch gar nicht wußte, dass ich dort hin will
    Nur, bei den anderen Ländern außer Schweiz und Kroatien wußte ich das auch nicht. Und trotzdem wurde ich ausreichend an den Grenzen informiert.

    Gruss;
    Stefan.

  4. Registriert seit
    30.04.2013
    Beiträge
    69

    Standard Verschiedene Maut Syteme in der TR

    #14
    Hallo an alle,

    hier nochmals zum verstehen was wir an Maut Systemen hier in der TR haben.

    Der xxs111 hat es schon erwähnt das Ihr die unten beschriebenen Maut Zahlsysteme braucht.

    Auch wenn Ihr keine Autobahn fährt, spätestens auf der Bosporus Brücke von Europa rüber nach Asien müsst Ihr Maut zahlen. Das geht aber nicht bar, sondern nur mit den von mir unten beschriebenen Maut Zahlsystemen. Übrigens von Asien zurück über den Bosporus müsst Ihr nichts zahlen ;-)

    Wenn Ihr nicht zahlt, werdet Ihr beim durchfahren der Zahlstelle fotografiert :-( Wenn dann das Kennzeichen auf dem Foto zu erkennen ist, werdet Ihr gespeichert und entweder bei der Ausreise oder bei der nächsten Einreise in die Türkei mit deinem Motorrad zur Kasse gebeten. Ansonsten glaube ich nicht das Ihr nachträglich was bekommt. Kann es aber nicht versprechen.


    Erklärung zu Maut Systemen in der Türkei:
    1. OGS = Automatisches durchfahr Zahl System (alte Version) / Man kauft da ein kleines Gerät ist und man dafür 50
    US Dollar bezahlt + mindestens 50 TL zum aufladen zahlen, damit beim durchfahren der Mautstelle das
    automatisch abgezogen wird. Kann man nur bei vereinzelten Banken oder direkt an der Mautstelle davor kaufen.
    Würde ich nicht empfehlen obwohl man ohne stehen zu bleiben einfach beim durchfahren automatisch zahlt.

    2. HGS = Automatisches durchfahr Zahl System (neue Version) / Man kauft da eine Art Sticker mit Chip und man
    zahlt dafür ca. 10 bis 15 TL + mindestens 50 TL zum aufladen zahlen, damit beim durchfahren der Mautstelle das
    automatisch abgezogen wird. Das würde ich empfehlen, man zahlt ohne stehen zu bleiben einfach beim
    durchfahren automatisch. Kann man an jeder PTT (Poststelle) kaufen.

    3. KGS = Karten Zahl System / Kostet min 50 TL ohne weitere Gebühr für die Karte. Die 50 TL sind dann direkt zur
    Zahlung der Mautgebühr. Wird ende 2013 abgeschafft. Würde ich nicht empfehlen, da man in der Mautstelle
    stehen bleiben muss, Karte rausholen, an den Zahlautomaten hinhalten muss und dann wenn es biept Karte wieder
    einpacken und dann weiterfahren. Echt scheiße.

    Tipp:
    - Beim nächsten mal gleich an der Türkei Grenze nach einem HGS Sticker oder einer KGS Karte fragen und dort
    kaufen. Damit kannst Du dann ohne Probleme durch die Maut stellen fahren.

    - Beim durchfahren der Mautstelle bitte unbedingt das Tempolimit von 30 Km/h beachten. Wenn Ihr schneller durchfahrt werdet Ihr
    fotografiert und ihr bekommt eine Strafe für zu schnelles fahren ;-(


    Ich hoffe mit meiner Erklärung könnt Ihr was anfangen und es hilft euch bei eurem nächsten Türkei Trip.

    MfG
    Kurt Sedlaczek

  5. Registriert seit
    16.05.2005
    Beiträge
    637

    Standard

    #15
    Und das ich mich nicht über die Gepflogenheiten in der Türkei informierte, lag einfach an der Tatsache, dass ich 2 Tage zuvor noch gar nicht wußte, dass ich dort hin will
    Nur, bei den anderen Ländern außer Schweiz und Kroatien wußte ich das auch nicht. Und trotzdem wurde ich ausreichend an den Grenzen informiert.


    OK, dann nehme ich das gern wieder zurück.

    Aber dazu ein kleiner Tipp: ich war vor unserer Georgienreise beim ADAC und hatte mir vorsorglich die Informationen über alle möglichen Länder besorgt, die annähernd an der Strecke lagen- Wir wussten noch nicht genau, wo wie überall fahren wollten. Diese Infoblätter sind so gefaltete DIN A 4-Blätter, die nicht viel Platz im Gepäck brauchen. Sie haben sehr geholfen, so dass ich über alle Länder ausreichend informiert waren (es wurden genau 12 verschiedene Länder - und 9400 km)

  6. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Stefus Beitrag anzeigen
    Moinsen Thomas

    Warum bin ich am Bosporus gelandet? Gute Frage. Nun, weil ich kein Freund von fest vorausgeplanten Reisen bin und mich in den 14 Tagen einfach mal treiben lassen habe
    Soll ja auch ganz nett sein und war es auch. Egal, wo ich hin kam und wieviele korrupte Personen um mich herum waren, hatte ich immer das Gefühl, willkommen zu sein. Ob das nun Serbien, Montenegro, Albanien, Bulgarien, Griechenland oder eins der anderen 6 Länder waren.
    Sich treiben lassen heißt ja nicht unbedingt alles ohne vorher drüber nachzudenken zu tun.

    Das erinnert mich so bißerl an die Leute die Abenteuer im Jemen suchen und den dann anschließend hautnah auch erleben dürfen. Ich weiß, ist jetzt nicht direkt vergleichbar, aber so ein gewisses "ich laß mich mal überraschen, es wird schon gut gehen" schwingt da schon mit.

    In Deinem Fall war es ja wohl nicht unbedingt wie erwartet verlaufen, obgleich das persönliche Risko hier eher gering, die Erwartungshaltung hingegen wohl zu hoch war.

    Gut, ist halt auch eine persönliche Erfahrung. Und was ist der Lerneffekt dabei. Nie wieder Türkei oder dann doch vorher Maut bezahlen?

    Gruß

  7. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Istanbukurt Beitrag anzeigen
    2. HGS = Automatisches durchfahr Zahl System (neue Version) / Man kauft da eine Art Sticker mit Chip und man
    zahlt dafür ca. 10 bis 15 TL + mindestens 50 TL zum aufladen zahlen, damit beim durchfahren der Mautstelle das
    automatisch abgezogen wird. Das würde ich empfehlen, man zahlt ohne stehen zu bleiben einfach beim
    durchfahren automatisch. Kann man an jeder PTT (Poststelle) kaufen.
    Hallo Kurt,

    Danke für die Info, dass heisst also ich muss eine Mautwertkarte um 15TL + Mautguthaben 50TL = 65TL kaufen um die Brücke über den Bosporus zu nehmen? Dort kostet die Maut aber nur 4.25TL, die Rückfahrt ist gratis. Was mache ich mit dem Rest? Dir schicken und du kannst es dann verfahren?

  8. Registriert seit
    30.04.2013
    Beiträge
    69

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von AlpenoStrand Beitrag anzeigen
    Hallo Kurt,

    Danke für die Info, dass heisst also ich muss eine Mautwertkarte um 15TL + Mautguthaben 50TL = 65TL kaufen um die Brücke über den Bosporus zu nehmen? Dort kostet die Maut aber nur 4.25TL, die Rückfahrt ist gratis. Was mache ich mit dem Rest? Dir schicken und du kannst es dann verfahren?

    Hallo Alpeno,
    so ist es leider. Da es an den Maut Stellen keine Barzahlung mehr möglich :-(
    Deine Idee mit dem Rest an mich Armen Q Fahrer zu geben finde ich einfach spitze ;-) Aber dafür Must du denn Sticker erst vom Motorrad zu Kriegen ;-) ;-)

    Gruß Kurt

  9. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #19
    Kurt,

    Wie lange hat den der aufgeladene Betrag auf der Mautkarte Gültigkeit? Habe da keine Infos gefunden, verfällt das Guthaben irgendwann oder kann ich in 2 Jahren wieder vorbeikommen und noch einmal 4.25TL abbuchen lassen (oder soll ich lieber die Brücke 10 Mal hin-und-her fahren um das Guthaben zu verpulvern?). Wenn der Sticker wieder abgeht kann ich dir diesen gerne schicken, was soll ich dann noch damit.

  10. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Istanbukurt Beitrag anzeigen
    Hallo Stefan,

    schade das Du ein paar schlechte Erfahrungen gemacht hast bei deinem Türkei Trip, aber ich hoffe es hat Dir trotzdem gefallen.

    Nun zu deiner Tempo Überschreitung:
    Da die Polizei Dir einen Strafzettel ausgefüllt und gegeben hat, haben Sie all deine Daten und deswegen würde ich Dir empfehlen auch die Strafe zu zahlen, ansonsten hast Du bei deiner nächsten einreise mit oder ohne Motorrad ärger und musst auch noch viel an Verzugszinsen zahlen. Wenn Du dabei Hilfe benötigst, kannst Du dich an mich wenden. Das Zeichen hinter den 166 steht für die Türkische Lira (ähnelt dem EURO Zeichen).

    Nun zu der Maut:
    Wenn Du nicht gezahlt hast, wurdest Du beim durchfahren der Zahlstelle fotografiert :-( Wenn dein Kennzeichen auf dem Foto zu erkennen ist, wirst Du bei der nächsten einreise mit deinem Motorrad zur Kasse gebeten. Ansonsten glaube ich nicht das Du nachträglich was bekommst. Kann es aber nicht versprechen.Kurt
    Hallo Kurt!

    Vielen Dank für Deine vielen hilfreichen Informationen! Die beruhigen ungemein und ich muß wohl den Rest meines Lebens keinen großen Bogen um die Türkei machen
    Eine Frage noch zu den HGS Chipkarten: Da ich ja diesmal die Zeche (unabsichtlich) geprellt habe und mein Kennzeichen vermutlich nun im System steckt, ist es möglich, dass mir die fälligen Gebühren bei einer späteren Einreise gleich abgezogen werden, sobald ich die erste Kontrollstation durchfahre? Nur, dass ich mich nicht wundere, warum mein Guthaben so schnell weg war

    Gruss in´s wilde Istanbul (Den Verkehr dort soll euch erstmal einer nachmachen)!
    Stefan

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Sich treiben lassen heißt ja nicht unbedingt alles ohne vorher drüber nachzudenken zu tun.

    Das erinnert mich so bißerl an die Leute die Abenteuer im Jemen suchen und den dann anschließend hautnah auch erleben dürfen. Ich weiß, ist jetzt nicht direkt vergleichbar, aber so ein gewisses "ich laß mich mal überraschen, es wird schon gut gehen" schwingt da schon mit.

    In Deinem Fall war es ja wohl nicht unbedingt wie erwartet verlaufen, obgleich das persönliche Risko hier eher gering, die Erwartungshaltung hingegen wohl zu hoch war.

    Gut, ist halt auch eine persönliche Erfahrung. Und was ist der Lerneffekt dabei. Nie wieder Türkei oder dann doch vorher Maut bezahlen?

    Gruß
    Naja, Jemen und Türkei
    Es war meine erste große Tour! Ich glaube, dafür ist sie ganz passabel und sturzfrei verlaufen, denn außer zwei Rücklichtbirnen und einer H7 gab es keine Verluste
    Natürlich war auch das eine Erfahrung und ich habe im Vorfeld nicht gedacht, dass ich überall problemlos meine Runden drehen werde. Für die kommenden Touren weiß ich nun, was es zu beachten bzw. besorgen gilt und demzufolge hatten diese Erfahrungen auch ihr Positives
    Also, Schwamm drüber und weiter


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. ... ab in die Türkei
    Von Christoph Lipjes im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 11:07
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 22:33
  3. Im Mai in die Türkei
    Von ZTS im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 19:07
  4. Türkei - Frage zur Ersatzteilversorgung
    Von cheguevara.at im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 07:43
  5. Frage Tour zur Sofi in die Türkei
    Von Balu70 im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 18:58