Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

freihändig

Erstellt von Lisbeth, 12.07.2010, 13:15 Uhr · 31 Antworten · 2.756 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #21
    Also das hier noch niemand auf den §23 verwiesen hat wundert mich nun wirklich
    Übrigens wollte meine Dicke auch nicht freiwillig freihändig geradeaus fahren, mit der kleinen Schwarzen jetzt klappt das viel besser
    Der Tipp vom Ritterlein die Hände an den Tank zu legen funktioniert auch gut.

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #22
    mal zum Thema Lenken durch Gewichtsverlagerung bzw. die Unmöglichkeit dessen: http://www.gaskrank.tv/tv/motorrad-s...fahren-803.htm

  3. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    204

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    mal zum Thema Lenken durch Gewichtsverlagerung bzw. die Unmöglichkeit dessen: http://www.gaskrank.tv/tv/motorrad-s...fahren-803.htm

    Stimmt bei Sportlern, die GS als (Groß-)Enduro lässt sich trotzdem durch Gewichtsverlagerung lenken, hat was mit dem Nachlauf und dem Lenkkopfwinkel zu tun, wenn ich mich nicht irre...

    @Doro
    Bevor ich jetzt anfange nach Gesetzestexten zu suchen: Was besagt §23?!

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Fi156 Beitrag anzeigen
    @Doro
    Bevor ich jetzt anfange nach Gesetzestexten zu suchen: Was besagt §23?!
    §23 Abs. 3 StVo

    (3) Radfahrer und Führer von Krafträdern dürfen sich nicht an Fahrzeuge anhängen. Sie dürfen nicht freihändig fahren. Die Füße dürfen sie nur dann von den Pedalen oder den Fußrasten nehmen, wenn der Straßenzustand das erfordert.

  5. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #25
    Radfahrer und Führer von Krafträdern dürfen sich nicht an Fahrzeuge anhängen. Sie dürfen nicht freihändig fahren. Die Füße dürfen sie nur dann von den Pedalen oder den Fußrasten nehmen, wenn der Straßenzustand das erfordert.

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Fi156 Beitrag anzeigen
    Stimmt bei Sportlern, die GS als (Groß-)Enduro lässt sich trotzdem durch Gewichtsverlagerung lenken, hat was mit dem Nachlauf und dem Lenkkopfwinkel zu tun, wenn ich mich nicht irre...
    das stimmt einfach nicht. Durch Verlagerung lässt sich ein Motorrad nie lenken. Du musst einen Lenkimpuls setzen, wobei der vielfältig ausgelöst werden kann, z.B. über den Lenker, die Fußrasten oder das Knie am Tank.

  7. Lisbeth Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Radfahrer und Führer von Krafträdern dürfen sich nicht an Fahrzeuge anhängen. Sie dürfen nicht freihändig fahren. Die Füße dürfen sie nur dann von den Pedalen oder den Fußrasten nehmen, wenn der Straßenzustand das erfordert.
    was ist das denn bitte für eine formulierung? wann erfordert der straßenzustand jemals, dass man die füße von den rasten nimmt? wenn ich durch eine pfütze fahre?

    und das mag ja sein, dass es offiziell verboten ist, aber ich finde es gut, wenn man solche sachen übt und kann. je vertrauter man mit dem motorrad ist, desto besser für sich und seine umwelt. und da gehört freihändig fahren dazu.

    darf man eigentlich im stehen fahren? bin vor kurzem der polizei begegnet und hab dann blöderweise auch noch gegrüßt im stehen. danach ist es mir etwas bange geworden, aber sie haben nicht gedreht, um mich auszuschimpfen. war es denen bloß zu heiß oder darf man im stehen fahren?

  8. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard KLar

    #28
    Zitat Zitat von Lisbeth Beitrag anzeigen

    darf man eigentlich im stehen fahren?
    darf man das, allerdings musst Du dabei die Hände am Lenker haben.
    Mach da ma n Foto von büdde

  9. Lisbeth Gast

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Mach da ma n Foto von büdde
    da werd ich genauso aussehen wie jeder andere dabei obwohl ich im speziellen vielleicht etwas gebückt dabei bin, weil ich mich mit den knien so am tank festklammere
    oder hör ich da zweifel in deiner stimme und das sollte nur ein beweisfoto sein? das hab ich das erste mal als aufwärmung bei einem sicherheitstraining gemacht. wenn der typ das vor mir macht, kann ich das auch.
    wie dem auch sei: da meine beste prunhild praktisch schon außer landes ist, hab ich keinen fotografen mehr. und mit selbstauslöser schaff ich das nicht. nein, ich werde es auch nicht versuchen.

  10. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    das stimmt einfach nicht. Durch Verlagerung lässt sich ein Motorrad nie lenken. Du musst einen Lenkimpuls setzen, wobei der vielfältig ausgelöst werden kann, z.B. über den Lenker, die Fußrasten oder das Knie am Tank.
    Das hatten wir an anderer Stelle schon einmal.

    Jede Änderung der aktuellen (stabilen) Lage, führt aufgrund der in Praxis immer vorhandenen Geometrie des Motorrads zu Abweichungen die aufgrund der Kreisekräfte in den Rädern (drehende Masse) wieder ausgeglichen werden müssen. Also Bewegung in die Gegenrichtung. Physiker oder sonstige Anhänger dynamischer Bewegungen mögen mit meiner zugegebenermaßen etwas laienhaften Schilderung Nachsicht walten lassen. Der Kern der Aussage stimmt allerdings.

    Also kann ich auch durch Gewichtsverlagerungen die Richtung ändern. Nur sind die Impulse die ich dabei aufbringe so klein im Verhältnis zu Drehimpuls in den Rädern, daß dies nahezu keine Auswirkungen auf die Richtungsänderungen hat. In Praxis hilft damit (allseits bekannt) nur mehr oder weniger starkes Lenkerdrücken.

    Ein schöner Test zum selber ausprobieren, wie man mit Gewichtsverlagern die Stabilität dennoch beeinflussen kann ist folgender:
    Normal in Kurve einlenken. Hier wird man bewußt oder unbewußt auch in der Kurve immer gegen das kurveninnere Lenkerende drücken. Damit bleibt das Teil überhaupt erst in der Kurve.
    Nun jedoch Hände vom Lenker und mit ........verlagerung die Fuhre in der Kurve halten. Dennoch aufpassen, denn ohne Hand am Gas, kippt das Teil auch irgendwann um.

    Gruß Thomas


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Freihändig fahren, zieht nach rechts?
    Von WorldEater im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 14:19