Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 154

Freundlichkeit beim Freundlichen Mangelware?

Erstellt von Christian-GS, 18.02.2014, 12:48 Uhr · 153 Antworten · 19.581 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    77

    Standard Freundlichkeit beim Freundlichen Mangelware?

    #1
    Hallo,


    meine Erfahrungen mit „meinem“ BMW-Händler liegen unter dem, was ich von einem Premiumhersteller erwarte. Daher wollte ich hier mal fragen, ob Ihr bei Eurem Händler ähnliche Erfahrungen gemacht habt. Ich möchte hier keinen Händler an den Pranger stellen, deshalb nenne ich keinen Namen.


    Es begann alles im letzten Herbst, als ich eine gebrauchte BMW kaufen wollte. Es war nichts passendes da, aber der Verkäufer schrieb sich meine Wünsche und Telefonnummer auf. Angerufen hat er nie, obwohl zwischenzeitlich einiges an passenden Modellen reinkam. Ich habe dann woanders gekauft.


    Neulich kam ich rein, weil ich mir einen Nagel in den Reifen gefahren hatte. Es gibt drei Annahmeplätze, alle waren belegt, Kunden außer mir keine. Nachdem ich 5 Minuten unbeachtet rumstand, verzogen sich zwei der drei Mitarbeiter ins Lager, die dritte Mitarbeiterin starrte weiter gebannt auf Ihren Bildschirm. Kein „Guten Tag“, „Einen Moment bitte“ oder sonst was.


    Wegen einer anderen beauftragten Reparatur hatte ich ein paar Wochen später noch eine Frage und bin in meiner Mittagspause kurz hin. Auf der Internetseite des Händlers steht Öffnungszeiten Werkstatt Mo-Fr 10.00 – 18.00 Uhr. Ich kam um 12:15 an und es hieß „Die Werkstatt hat Mittagspause bis 13.00 Uhr“. Man hat mich dann tatsächlich bis 13.10 Uhr da stehen lassen, bis die grauen Herren aus der Pause kamen. Warum steht da nicht auf der Webseite Mo-Fr 10.00 – 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr? Und warum, wenn das da nicht steht, kann nicht mal eben jemand seine Pause unterbrechen und mir eine kleine Frage beantworten?


    Nächste Werkstatterfahrung: Bei der vorangegangenen Reparatur passte etwas nicht. Also bin ich am Samstag drauf noch mal hin. Öffnungszeiten Werkstatt laut Webseite Sa 10.00 – 13.00 Uhr. Ich um 10.30 Uhr da, Werkstatt zu. „Samstags ist da keiner, da müssen Sie Montag wiederkommen“. Ich komme Montag wieder „Da müssen Sie vorne einen Termin machen, aber diese Woche ist alles dicht!“ Ich habe für die Reparatur fast 2.000 € da gelassen. Warum muss ich mich da bei einer Reklamation wieder hinten anstellen? Warum steht auf der Internetseite Samstags auf, aber es ist Samstags zu? Und warum sagt man mir nicht schon am Samstag, dass ich auch für eine Lappalie einen Termin brauche?


    Zwischen meinen Erfahrungen mit meinem Autohaus (Audi) und dem, was der BMW-Händler hier so abliefert, liegen Welten. Das hätte ich so nicht vermutet. Ist das bei euch auch so? Oder liegt's daran, dass ich mich bei Audi in der oberen und bei BMW mit meiner G650GS in der unteren Hälfte der Produktpalette befinde?


    Viele Grüße


    Christian

  2. Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    267

    Standard

    #2
    BMW lebt eben in einer eigenen Welt....

  3. Ojo Gast

    Standard

    #3
    Hallo Christian,

    ich habe mit meinem BMW-Partner in Herrenberg nur gute Erfahrungen gemacht, ebenso mit der BMW-Niederlassung in Stuttgart. Ich habe aber Verständnis dafür, wenn du aufgrund der gemachten Erfahrungen die Marke wechselt.

    14 Jahre lang bin ich 35 km zu meinem BMW-Partner nach Herrenberg gefahren. In meinem Wohnort war ein Honda-Händler, der mir ins Gesicht gesagt hatte "Wenn Sie eine Honda zur Probe fahren möchten, müssen Sie eine kaufen!", als ich mich für eine Pan-European interessiert hatte. Deshalb hatte ich nie eine Honda.

    Schöne Grüße von
    Ojo

  4. Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    77

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Ojo Beitrag anzeigen
    Hallo Christian,

    ich habe mit meinem BMW-Partner in Herrenberg nur gute Erfahrungen gemacht, ebenso mit der BMW-Niederlassung in Stuttgart. Ich habe aber Verständnis dafür, wenn du aufgrund der gemachten Erfahrungen die Marke wechselt.

    14 Jahre lang bin ich 35 km zu meinem BMW-Partner nach Herrenberg gefahren. In meinem Wohnort war ein Honda-Händler, der mir ins Gesicht gesagt hatte "Wenn Sie eine Honda zur Probe fahren möchten, müssen Sie eine kaufen!", als ich mich für eine Pan-European interessiert hatte. Deshalb hatte ich nie eine Honda.

    Schöne Grüße von
    Ojo
    Hallo Ojo,

    die Marke wechseln werde ich sicher nicht. Aber wohl den Händler. Bei dem, bei dem ich gekauft habe (hier habe ich aber (noch) keine Erfahrungen mit dem Service) war das Klima anders.

    Viele Grüße

    Christian

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #5
    Was hat das mit BMW oder einer eigenen Welt zu tun? Fähige oder weniger fähige Mitarbeiter gibt es hier wie dort und oft kann man schon beim gleichen Händler Glück oder Pech haben. Aber vielleicht liegt es ja mitunter auch an den Kunden, die glauben, bei einem ordinären "Premiumhersteller" werde ihnen auch noch der Arsch gepudert.

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    77

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Was hat das mit BMW oder einer eigenen Welt zu tun? Fähige oder weniger fähige Mitarbeiter gibt es hier wie dort und oft kann man schon beim gleichen Händler Glück oder Pech haben. Aber vielleicht liegt es ja mitunter auch an den Kunden, die glauben, bei einem ordinären "Premiumhersteller" werde ihnen auch noch der Arsch gepudert.

    Grüße
    Steffen
    Die Mitte zwischen dem von mir oben Beschriebenen und "Arsch pudern" würde mir ja schon reichen.

  7. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #7
    Ich habe mehrfach Vergleichbares gehört und kann es aus eigener Erfahrung mit der NL Hannover bestätigen.

    Es gibt aber - zum Glück - auch freundliche und kundenorientierte Händler.

  8. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #8
    Frage zwischendurch.

    Wieso soll BMW ein "Premiumhersteller" sein ?

  9. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von BMW Peter Beitrag anzeigen
    Frage zwischendurch.

    Wieso soll BMW ein "Premiumhersteller" sein ?
    Ok, gut aufgepasst. BMW ist kein Premiumhersteller, sondern ein Premiumverkäufer, mit nach Porsche dem höchsten Gewinn pro verkauftem Auto, und heck, an der NineT verdienen die sich sicher blöd...

    Für einen Premiumhersteller müssten die Qualitäts- und Servicemässig noch einiges drauflegen.....

    Frank

  10. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    202

    Standard

    #10
    Hallo Christian,

    mit deinen Erfahrungen stehst du sicherlich nicht alleine, vieles was du aufzählst unterschreibe ich blind. Suche dir einen Händler der für dich passt, ich habe die Erfahrung gemacht das solche Werkstätten/Händler unverbesserlich sind.

    Unser Motorrad ist unser Hobby, Ärger haben wir mit dem Rest des Lebens sicherlich genug, damit ich keinen Ärger mehr habe fahre ich über 100 KM zur Werkstatt meines Vertrauens..............


    Gruß

    Dirk


 
Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neulich beim "Freundlichen"
    Von DakarRay im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 12:17
  2. GSler am 14.03 beim Freundlichen
    Von Butz im Forum Treffen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 00:26
  3. neulich beim "Freundlichen"...
    Von GS Rudi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 17:06
  4. Wetter Saison Auftakt beim Freundlichen
    Von Butz im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 10:05
  5. Heute beim Freundlichen!
    Von Peter im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.07.2005, 10:49